Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Demographiewerkstatt „ Integration durch Sport“ KreisSportBund HSK Christina Brixner Beraterin für Bewegungskindergärten, Koordinatorin für Integration.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Demographiewerkstatt „ Integration durch Sport“ KreisSportBund HSK Christina Brixner Beraterin für Bewegungskindergärten, Koordinatorin für Integration."—  Präsentation transkript:

1 Demographiewerkstatt „ Integration durch Sport“ KreisSportBund HSK Christina Brixner Beraterin für Bewegungskindergärten, Koordinatorin für Integration

2 Überblick 1. allgemeine Informationen 2. Integrationsarbeit des KSB im Rahmen des Projekts  Ziele  Kooperationspartner  KSB-Projekte und Vereinsförderungen 3. Planung eines eigenen Integrationsprojektes

3  9,3 % oder auch 2,6 Mio. sind Sportvereinsmitglieder mit Migrationshintergrund  In 30% der Sportvereine sind auch Personen mit Migrationshintergrund ehrenamtlich engagiert.  18 % der Vereine haben ehrenamtliche Vorstandsmitglieder mit Migrationshintergrund  Organisationsgrad: BRD ca. 34%, 43% HSK  470 Vereine im HSK, Mitglieder im Verein bei ca Einwohnern 1. Migranten/innen im Sportverein in der BRD & HSK

4 2. Integrationsarbeit des KSB

5 Ziele: Schaffen einer Willkommenskultur in den Sportvereinen Menschen mit Migrationshintergrund für das Ehrenamt im Sport begeistern, gewinnen und qualifizieren Förderung und Beratung von Sportvereinen für ein nachhaltiges und integrationsfreundliches Engagement Vernetzung mit den Akteuren der Integrationsarbeit in den kommunalen Settings

6 Kooperationspartner des KSB [KI] [LSB] Kommunen Migrantenselbstorganisationen Sportorganisationen Schulen Kindertagesstätten

7 KSB-Projekte ÜL- C- Sonderausbildung für Migrantinnen (2011, 2014, 2015) Gruppenhelfer-I-Ausbildung für jugendliche Migranten/innen 2014 (LWL-Projekt) Fußballangebot für Flüchtlinge in Freienohl in Kooperation mit dem KI HSK und der Diakonie Ruhr-Hellweg (2014)

8 Infoveranstaltung: Netzwerktreffen „Integration und Sport“ 2013 als Auftakt zu den kommunalen Integrationsdialogen Kommunaler Integrationsdialog in Arnsberg (2014)  Dialog Bestwig/Meschede in 2015 geplant Erfahrungsaustausch „Sport für Flüchtlinge“ (2015) Sportkurs für Migrantinnen (2015) KSB-Projekte

9 Vereinsförderungen: SSV Meschede e.V. in Kooperation mit dem Westdeutschen Volleyball-Verband „Jugendschiedsrichterlehrgang“ (2010) und „Weihnachtsturnier“ (2009) Förderung von Schwimmkursen des TV Arnsberg (2013/14) und DLRG OG Sundern (2012) Schwimmkurs für muslimische Frauen mit dem SV Neptun Neheim-Hüsten (2012 und 2014)

10 Förderung Qualifizierungsmaßnahmen von Einzelpersonen Basketballaktionen des SSV Meschede („Team- u. Integrationsworkshop“, „Basketballnacht“, „eine Sprache, viele Chancen“) Gründung einer Basketballabteilung beim SSV Stockum (2012) und eine weitere Förderung zur Vereinsentwicklung (2013) Vereinsförderungen:

11 Projekte 2016 und längerfristig Tagesveranstaltung „Sport interkulturell“ Ende 2015 Erfahrungsaustausch für Migrantensportorganisation LSB-Stützpunktverein(e) weitere Dialoge und Qualifizierungsmaßnahmen Engagement in der Flüchtlingshilfe/Beratung Unterstützung von Vereinsprojekten

12 3. Planung eines Integrationsprojektes Ansprechpartner? Schwierigkeiten/Probleme? Wie geh ich vor? Hilfe/Beratung ? Zielgruppe?

13 Das Erleben und Verstehen des Selbst und des Anderen ist ein besonderes Merkmal des Sports: „Sport spricht alle Sprachen.“ Aber Sport kann Integration erleichtern, auch anschieben, aber er bewirkt sie nicht per se!

14 Danke für Eure Aufmerksamkeit! Christina Brixner Beraterin für Bewegungskindergärten, Koordinatorin für Integration KreisSportBund Hochsauerlandkreis Bundesstraße Bestwig Tel.: Fax: Mail:


Herunterladen ppt "Demographiewerkstatt „ Integration durch Sport“ KreisSportBund HSK Christina Brixner Beraterin für Bewegungskindergärten, Koordinatorin für Integration."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen