Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informatik als Gesamtkunstwerk Kultur Kunstwerk Innovation Menschenwürde Die Runden die Vertikalen und Persönlich- keiten Architektur als Bild Verstehen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informatik als Gesamtkunstwerk Kultur Kunstwerk Innovation Menschenwürde Die Runden die Vertikalen und Persönlich- keiten Architektur als Bild Verstehen,"—  Präsentation transkript:

1 Informatik als Gesamtkunstwerk Kultur Kunstwerk Innovation Menschenwürde Die Runden die Vertikalen und Persönlich- keiten Architektur als Bild Verstehen, Vorstehen Nimmt man nur das eine, so verliert das andere seinen Wert und verkommt zur Mittelmäßigkeit!

2 Was ist Kunst??? Im Grunde ist das Kunstverständnis jedes Einzelnen sehr persönlich und kaum erklärbar. Kunst hat verschiedene Facetten, Kunst bereichert unser Leben! Kunst ist Ausdruck der Persönlichkeit, der inneren Welten! Erklärung von François Loeb, Präsident Stiftung Allez-hopp CH

3 Friedrich E. Baumann Privat Fritz Baumann Verheiratet 2 Kinder Lebe in Bremgarten / Bern Nimmt man nur das eine, so verliert das andere seinen Wert und verkommt zur Mittelmäßigkeit!

4 Dafür stehe ich! ƀ Ich glaube an die strategische Waffe Informatik ƀ Ich glaube an die Vision des gemeinsamen strategischen Hauses ƀ Ich glaube an hohe Geschwindigkeit bei der Umsetzung ƀ Ich glaube an klare strategische Kapselungen/Schnittstellen ƀ Ich glaube an parallele Entwicklungen ƀ Ich glaube strategische, autonome Zellbildungen ƀ Ich glaube nicht mehr an integrierte Systeme ƀ Ich glaube, dass sich jedes System in Zukunft bewähren muss ƀ Ich glaube nicht mehr, dass die heutigen Unternehmens- informatiken Kernsysteme selber entwickeln können ƀ Ich glaube an partielles Out- und In-Sourcing ƀ Ich glaube an das Lernen durch Repetition ƀ Ich glaube an Coaching ƀ Ich glaube an die lernende Organisation

5 Unternehmenskulturen oder wie mach ich es trotzdem! Festlegen des Innovationskulturtyps des zu innovierenden Unternehmensbereiches Analyse Unternehmenskultureinflusses auf die Entscheidungsmöglichkeiten Geschwindigkeit ist alles aber es muss auch Spass machen! Vom engen und vom weiten Blick oder die Runden und die Vertikalen Persönlichkeiten, Personal und die Führung Als Hüter der Menschenwürde Visionäre Innovationsführung übernehmen Verstehen Vorstehen und die Neider Von Visionen/Architekturen als Bild Verstehen, Vorstehen und die Neider

6 Kultur als entscheidender Faktor Funktionsprodukt Unternehmen Funktions- Produkt plus/ minus Unternehmen Dienstleistungs plus Unternehmen Dienstleistungs- produkt Unternehmen Grundsatz Zielsetzung Führung Motivation Verständigung Perspektiven Entlohnung Profit Quantität Schuldzuweisung Leidvermeidung Rechtfertigung Ich Lohn Gewinn Quantität Coaching Belohnung Anweisung Team Gehalt Wohlstand Leistung Sinngebung Beitrag leisten Mitbestimmung Unternehmen Beteiligung Wohlbefinden Qualität Befähigung Selbstrealisierung Teilhabe Gesellschaft Teilhabe

7 Standards Strategie Da die einzige Konstante die Variable ist, kann nur die Vision die Richtung vorgeben Visionäre Innovationsführung übernehmen Zeit 1. Jahr 2. Jahre Vision B i l d e n k l e i n e r a u t o n o m e r Z e l l e n Coaching

8 Von Visionen/Architekturen als Bild Die Sprache der Bilder ist direkt, reich und kraftvoll und manchmal unter der bewussten Wahrnehmung. Wie jede Sprache muss man sie jedoch lernen, andernfalls bleibt das Bild "stumm".

9 .... die bei der Umsetzung von grossen Vorhaben erreichbare Geschwindigkeit hängt weit mehr von deren Effektivität als von deren Effizienz ab denn jede Effizienzsteigerung ist gefährlich, wenn deren Effektivität nicht gegeben ist! Geschwindigkeit ist alles aber es muss auch Spass machen! Das gesamte Vorhaben wird auf eine gemeinsame Vision und auf eine klare, mit Zwischenzielen versehenen Realisierungs- architektur ausgerichtet. Dieses wird nun sofort gestartet und muss sich innerhalb der definierten Leitplanken der Strategie und minimaler Standards auf den Weg machen. Die Vision muss grafisch so aufbereitet werden, dass sie leicht erklärlich und verständlich ist und überall präsent.

10 Von Visionen/Architekturen als Bild Customer-Service Vetrieb Order-Processing Logistik Standort 1 Order-Processing Logistik Standort 2 Kunde Geschaftsbereich 1 Intranet B2B Customer Service & Agentur Information System Frontend MIS Marketing - Informationen - Produktepräsentation - Standardprodukte - Kompetenzkriterien - Marktleistungsdef. - Aktionen - Produkte-Entwicklung - FAQ / Help desk Kundenbetreuung Office - Ansprechpartner - Fax - Briefe - Besuchsberichte - Memo, KD-Info Infosystem - Kundeninformation - Bestellungsinformation - Debitoren-Information - Abweichungs-Analysen - Produktionskalender Prozesse - Kd. Preisliste - Offerten - Bestellungen - Workflow (Konfig-Anfrage, SAeA) - Kunden - Produkte - Märkte Täglicher/ad-hoc Daten Up-date Bedarfsgerechter Daten Transfer

11 Von Visionen/Architekturen als Bild Care Management DWH D P Kunden Leistungserbringer Internet = Image Page- Point Intranet = Effizienz Informationen, Prozeduren, Modelle, Tarife, Vorgefertigte Teilprogramme, Checklisten, Know-how Basis, Datenbanken Haupt- sitz LZ HGS NGS B2E Kunden- management Leistungseinkaufs- management Schnittstelle Leistungsver- buchung Fakturierung Debitoren/ Kreditoren Schaden CredInkasso Rechtliches Inkasso Deckungen Prämien Versich- erte Familien Kundenregister Produktegestaltung Leistungs- Abwicklung Schnittstelle Kernsystem Regelwerk Extranet = Partnerschaft Page- Point B2B B2C B2B

12 Von Visionen/Architekturen als Bild sche Zentrale Systeme Service-Plattform SAP Spez. Appl. Kern- Systeme Intranet DWH D P Kommunikationservices Zugriffsdienste Office Gesicherter Mail und Datentransfer Kunden- Leistungserbringer- und Mitarbeiterservices Services Marketing Kunden- Beziehung Partner Vertrag Leistung Leistungs- erbringer Produkt- Angebot Spezial- Services Workflow Datenagent Objektagent Basisservices B2C Business to customer B2E Business to employee Kunden-Betreuungssystem e-Office / Intranet Digitale GS für Privatkunden Visana Portal Benutzer- Interface Interes- senten Kunden Leistungs- erbringer Mit- arbeiter Firmenkunden- management B2B Business to Business Leistungs- Erbringer Management EDI/Elektronische Datenempfangsportal Leistungen / Kostengutsprachen, etc. HMO / HAM Berufs- Gewerbe- Verbände und Vereine Grossunternehmen KMUs Makler

13 Geschwindigkeit ist die Erkenntnis des Machbaren innerhalb einer klaren Realisierungsarchitektur! 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr Wettbewerbsvorteile des Unternehmens Neue Funktionen / neue Services Neue Verfahren / Kostenreduktion Technologie orientierte Erneuerung Unternehmenskultur orientierte Erneuerung Durch die Konkurrenz schnell kopierbar Einmaligkeit Marktleistungskonzept des Unternehmens Teilprojekt 1 Teilprojekt 2 Geschwindigkeit ist alles aber es muss auch Spass machen!

14 Vom engen und vom weiten Blick oder die Runden und die Vertikalen Flexibilität des Denkens und Lernfähigkeit hängen direkt davon ab, wie die Architekturen des Wissens mit den Wissensdaten verbunden sind Entwicklung Blick- Winkel Blick- Winkel

15 Persönlichkeiten, Personal und die Führung Führung von Spezialisten heisst: Klimazonen des Vertrauens schaffen, in welchen Leistung entstehen kann! Funktions- produkt Unternehmen Funktions- Produkt plus/ minus Unternehmen Dienstleistungs plus Unternehmen Dienstleistungs- produkt Unternehmen Grundsatz Zielsetzung Führung Motivation Verständigung Perspektiven Entlohnung Profit Quantität Schuldzuweisung Leidvermeidung Rechtfertigung Ich Lohn Gewinn Quantität Coaching Belohnung Anweisung Team Gehalt Wohlstand Leistung Sinngebung Beitrag leisten Mitbestimmung Unternehmen Beteiligung Wohlbefinden Qualität Befähigung Selbstrealisierung Teilhabe Gesellschaft Teilhabe Kultur in welcher Spezialisten leben können Willst Du hören was Du gerne hörst, kontrolliere! Willst Du jedoch die Wahrheit erfahren, vertraue!....denn Kontrolle fördert die Mittelmässigkeit, Excellenz jedoch lebt vom Vertrauen

16 Als Hüter der Menschenwürde D. h. sie nutzen diese Mittel zum Zweck der Machtausübung und aus Profitinteresse. Sie übertreffen den Staat hinsichtlich der Verweigerung informationeller Selbstbestimmung um ein vielfaches! Big Brother hat viele Geschwister. In der Vergangenheit sah man die größte Gefahr für das Persönlichkeitsrecht der Menschen im Staat als "Big Brother" Basis der Erfassung von Informationen ist in den meisten Fällen institutionalisiertes Mißtrauen. Jede Form der Überwachung läßt sich dadurch scheinbar rational begründen, daß man unterstellt, Menschen könnten ihre Freiräume und Rechte missbrauchen! Diese Bedrohung hat sich aber massiv erweitert: Zunehmend sammeln private Wirtschaftsunternehmen, persönliche Daten für Zwecke der Kontrolle und Manipulation!

17 Als Hüter der Menschenwürde....und dies kann nur in funktionierenden Demokratien verwirklicht werden. Die Erkenntnis wird immer wichtiger, daß "öffentliche Sicherheit" ein gesellschaftliches Gut ist, das nicht rechtlich erzwungen und eingeklagt werden kann, sondern politisch gestaltet werden muß. Steht heute nicht in ganz grossem Masse, die eben erst vor kurzer Zeit erworbene individuelle Freiheit und Menschenwürde auf dem Spiel?!? Mit der zunehmenden Pervertierung des Recht durch die Mächtigen verlieren sie das moralische Recht, das Recht zu definieren! Wer also soll es definieren?

18 Als Hüter der Menschenwürde.... oder vielleicht sollten wir uns an den Gedanken gewöhnen, zum virtuellen Äquivalent holländischer Protestanten zu werden: Die haben aus Prinzip keine Vorhänge oder Jalousien vor den Fenstern. Als Beweis, dass es in ihrem Lebenswandel nichts zu verbergen gibt.

19 Besten Dank Ein Künstler gibt sein Herzensblut für seine Kunst und ist deshalb nicht so wissenschaftlich objektiv wie man es sich vielleicht wünscht. Sollte Ihnen etwas zu subjektiv erscheinen, bitte ich Sie, es mir zu verzeihen


Herunterladen ppt "Informatik als Gesamtkunstwerk Kultur Kunstwerk Innovation Menschenwürde Die Runden die Vertikalen und Persönlich- keiten Architektur als Bild Verstehen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen