Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Historie - Partner - Analystenmeinungen Lloyd Fonds AG Britische Kapital Leben V.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Historie - Partner - Analystenmeinungen Lloyd Fonds AG Britische Kapital Leben V."—  Präsentation transkript:

1

2 Historie - Partner - Analystenmeinungen Lloyd Fonds AG Britische Kapital Leben V

3 Agenda Lloyd Fonds – Kompetenz & Erfahrung Britische Kapital Leben – Markt & Zweitmarkt Britische Kapital Leben V – Rendite & Sicherheit Partner AVD – Marktkenntnis & Aktiver Handel Ergebnisprognose – Solide & Transparent Anlegernutzen – Vorteile & Innovationen

4

5 Lloyd Fonds AG Sitz in Hamburg Gründung 1995 Seit Oktober 2005 börsennotiert 100 Mitarbeiter (Gruppe) 71 Beteiligungsangebote 286 Mio. platziertes Eigenkapital in 2005 Über 2,6 Mrd. Gesamtinvestitionen Über Kapitalanleger Kompetenz & Erfahrung Quelle: Eigene Darstellung

6 Vielfältige Qualität und Erfahrung 1995 erster Containerschifffonds 1999 erster Immobilienfonds 2002 erster Windkraftfonds 2003 erster Tankschifffonds 2003 erster Flottenfonds 2004 erster Fonds mit britischen Zweitmarktlebensversicherungen Kompetenz & Erfahrung

7 Erstklassige Fonds mit erfahrenen Partnern Schifffahrt Britische Zweitmarkt- Lebensversicherungen ImmobilienRegenerative Energien Kompetenz & Erfahrung

8 Das wichtigste Asset: Hervorragende Leistungsbilanz 2004 Leistungsbilanz von 56 laufenden Fonds leisten prospektgemäße oder höhere Auszahlungen 4 Fonds haben einen Auszahlungsvorsprung 52 von 56 laufenden Fonds liegen bei den Tilgungen im Plan oder besser Bei der Hälfte aller laufenden Fonds gibt es einen Tilgungsvorsprung Kompetenz & Erfahrung

9 Das wichtigste Asset: Vorläufige Leistungsbilanz 2005 Leistungsbilanz 2005 Alle Fonds liegen bei den Tilgungen im Plan 34 von 64 Fonds haben einen Tilgungsvorsprung Kumulierter Vorsprung aller Fonds bei Auszahlung und Tilgung gegenüber Prospekt 55 Mio. Euro (2004:18 Mio. Euro) Erfolgreicher Verkauf von zwei Schiffen Kompetenz & Erfahrung

10 So denken Presse und Analysten über uns: Scope: Gesamtnote Management-Qualität: A (Hohe Qualität) Gesamturteil: Lloyd Fonds ist homogen und gut aufgestellt FondsMedia: Vorbildliche Transparenz für den Anleger Hohe Gesamtperformance des Schiffsportfolios Gesamturteil: Outperformer DFI: Gesamtbewertung: Eine sehr gute Leistungsbilanz Loipfinger: Gesamturteil: Vorbildliche Geschäftsberichte der Lloyd Treuhand Kompetenz & Erfahrung

11

12 Marktverteilung der Lebensversicherungen weltweit Quelle: Swiss Re, sigma Nr. 2/2005. Verteilung Lebensversicherungen nach Prämienaufkommen. Markt & Zweitmarkt

13 Vergleich LV-Zweitmarktsysteme Kapital – LV Fällig am LZ-Ende oder im Todesfall Zweitmarkt seit 1844 unter Finanzmarkt- aufsicht (FSA) Über 15 Market Maker Kapital – LV Fällig am LZ-Ende oder im Todesfall Zweitmarkt seit Ende der 90er Jahre Keiner Aufsicht unterstellt ca. 4 Aufkäufer Risiko – LV Auszahlung bei Ableben des VN Zweitmarkt seit Beginn der 90er Jahre Keiner Aufsicht unterstellt Über 20 Settlement- Gesellschaften Markt & Zweitmarkt

14 Besseres Rating britischer Lebensversicherer Die Tabellen zeigen ausgewählte Versicherungsunternehmen bei denen es sich nach Angaben des AVD um bedeutende Versicherungsgesellschaften handelt. Quelle für beide Tabellen: Standard & Poor´s, April 2006, Insurer Financial Stength Ratings. *Rating der Konzernmutter Zurich Financial Services. Markt & Zweitmarkt

15 Gründe für den Verkauf von Versicherungen Quelle: PolicyPlus, July Markt & Zweitmarkt

16 Warum ein Fonds mit britischen Zweitmarkt-Policen? Ca. 70% der britischen Lebensversicherungen stehen zum Verkauf Seit 2002 sind britische Versicherungsunternehmen verpflichtet auf den Zweitmarkt hinzuweisen Die Wertentwicklung britischer Lebensversicherungspolicen lag in den vergangenen Jahren weit über denen der deutschen Policen Aktuell günstige Einkaufsmöglichkeiten Markt & Zweitmarkt

17

18 Wie funktioniert eine britische Kapitallebensversicherung Garantierte Versicherungssumme Schluss- bonus Jahres- boni Laufzeit Quelle: Eigene Darstellung. Rendite & Sicherheit

19 Zeitpunkt der Investition Garantierte Versicherungssumme Quelle: Eigene Darstellung. Bisher garantierte Bonuszuweisungen Laufzeit Ankauf / Kündigung der Police Rückkaufswert Versicherung Kaufpreis des Zweitmarktes Rendite & Sicherheit

20 Kapitalerhalt bei günstigem Einkauf auf Policenebene Kaufpreis Zweitmarktpolice Bisher garantierte Bonuszuweisungen Garantierte Versicherungssumme Künftige Prämienzahlungen Kapitaleinsatz 100% Kapitalerhalt 99%* Kapitalerhaltungsgrad: Verhältnis der bereits garantierten Gegenwerte zu dem Kaufpreis zzgl. zukünftiger Prämienzahlungen. Substanzwert *Durchschnitt BKL I - III, Stand: 29. Mai Rendite & Sicherheit

21 Kapitalerhalt bei günstigem Einkauf auf Policenebene Kaufpreis Zweitmarktpolice Bisher garantierte Bonuszuweisungen Garantierte Versicherungssumme Künftige Prämienzahlungen Zukünftige Boni Erwarteter Schlussbonus Substanzwert Durchschnitt BKL I - III, Stand: 29. Mai 2006 Rendite & Sicherheit

22 Lebensversicherungspreise im Vergleich 2000/2006 Quelle: AVD, Rendite & Sicherheit

23 Portfoliostruktur britischer Lebensversicherer 31% Renten 8% Andere 47% Aktien 14% Immobilien AktienImmoblilienRentenAndere Quelle: Money Management, 04/06 – alle Angaben sind ca. Angaben. Rendite & Sicherheit

24 Der Airbag bei fallenden Kapitalmärkten FTSE 100 Kapitalerhalt auf Policenebene *Durchschnitt BKL I - III Quelle: Onvista. 99 % BKL* Rendite & Sicherheit

25 Am Aufwärtstrend partizipieren FTSE 100 Kapitalerhalt auf Policenebene Handelswert der Police 99 % BKL* Rendite & Sicherheit *Durchschnitt BKL I - III Quelle: Onvista.

26 Entwicklung der Schlussboni bei Prudential Quelle: AVD, Rendite & Sicherheit

27

28 Auf den Partner kommt es an: Allgemeiner Versicherungs Dienst Gesellschaft m.b.H gegründet Sitz in Österreich Beratung der Fondsgesellschaft Direkter Marktzugang und Market Maker Netzwerk Mehr als Policen für rund Kunden = Mehr als 660 Mio. Ablaufleistung (Stand: Mai 2006) Marktkenntnis & aktiver Handel

29 Fondsreihe Britische Kapital Leben Mit den drei bereits platzierten Fonds wurden bisher rd. 80 Mio. EK eingeworben Aktueller Wert des Policenportfolios rd. £ 40,9 Mio. = 59,3 Mio. Durchschnittlicher Kapitalerhaltungsgrad von 99 % Mehr als 50 % der Versicherungsgesellschaften sind mit AA geratet Marktkenntnis & aktiver Handel

30 Auf den Partner kommt es an: Allgemeiner Versicherungs Dienst Gesellschaft m.b.H. Erneutes A+ Rating durch Scope (2005) Ausgezeichnete Managementqualität bestätigt von FondsMedia Unter den Top 5 Policenhändlern in Großbritannien Aktuell im Durchschnitt 18 % Gewinn aus dem Handel von Policen in Höhe von £ 1,6 Mio. Marktkenntnis & aktiver Handel

31

32 Ergebnisprognose ohne Anteilsfinanzierung Rahmenbedingungen/Annahmen: Beteiligung ,- (+ 5 % Agio) Keine weiteren Einkünfte in Österreich Progressionsvorbehalt nicht berücksichtigt Solide & Transparent

33 Anteilsfinanzierung Die mit der Anteilsfinanzierung entstehenden Kosten können in Österreich als Sonderbetriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden! Aktuell: *5,5 % p. a. *Konditionen freibleibend. Stand: Juli Solide & Transparent

34 Ergebnisprognose mit Anteilsfinanzierung Rahmenbedingungen/Annahmen: Beteiligung ,- (+ 5 % Agio) Keine weiteren Einkünfte in Österreich Progressionsvorbehalt nicht berücksichtigt Solide & Transparent

35

36 Vorteile, die überzeugen 7 % Auszahlungen ab 2008 vorgesehen, ca. 221 % über die gesamte Laufzeit Komplettes Servicepaket mit vertrauensvollen Partnern Einlage zu 100 % finanzierbar und damit zum Vermögensaufbau geeignet Geringe steuerliche Belastung der gewerblichen Einkünfte in Österreich Keine Steuerlast in Großbritannien Vorteile & Innovationen

37 Weitere Vorteile Einstieg bereits ab ,- zzgl. Agio möglich Frühzeichnerbonus Für Einlagen die zzgl. Agio bis zum 31. Dezember 2006 auf dem Treuhandkonto eingehen 3 % p. a. auf die gezeichnete Einlage bis 31. Dezember 2006 Taggenaue Abrechnung Auszahlung erfolgt spätestens mit der ersten planmäßigen Auszahlung im Jahr 2008 Vorzeitiges Kündigungsrecht Vorteile & Innovationen

38

39 Ausblicke, die überzeugen Renditeoptimierung durch Policenhandel möglich Einstieg auf niedrigem Kaufpreisniveau Hoher Kapitalerhalt bei den Vorgängerfonds von derzeit rund 99 % beim Einkauf Bereits heute wurden schon Handelsgewinne beim BKL I von durchschnittlich 18 % auf Policenebene generiert Zum 1. Januar hat Prudential Assurance die Anhebung der Schlussboni für Policen mit einer 25-jährigen Laufzeit angekündigt. Die Schlussleistungen wurden entsprechend um 10 % angehoben An den Kapitalmärkten investiert sein, ohne deren volle Risiken zu tragen! Vorteile & Innovationen

40

41 Disclaimer Wichtige Hinweise: Diese Präsentation enthält lediglich eine unvollständige Kurzinformation der darin beschriebenen unternehmerischen Beteiligung. Die hierin enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Eine Anlageentscheidung kann ausschließlich auf der Grundlage des Verkaufsprospektes getroffen werden. Stand: Juli 2006 Hamburg, im Juli 2006 Lloyd Fonds AG

42

43 Bewertung von Teps Quelle: AVD Versicherungssumme Jahresboni Prognostizierte (1) Ablaufleistung (2) Kaufpreisermittlung Garantierter Wert heute Kaufzeitpunkt

44 EUR / GBP / USD Wechselkursrisiko

45 Vergleich LV - Zweitmarktsysteme Kapital – LV Deckungskapital (Sparanteil) Fällig am LZ-Ende oder im Todesfall Zweitmarkt seit Ende der 90er Jahre Keiner Aufsicht unterstellt ca. 4 Aufkäufer ca. 10 % Aktienanteil

46 Vergleich LV - Zweitmarktsysteme Keine präzise und einheitliche Vorgehensweise bei Bewertung der Policen. Policen werden auf Basis der V-Summe, Restlaufzeit, vertraglicher Garantiezins und gegenwärtigen Garantiezins bewertet Steuerliche Behandlung: Einkünfte aus Gewerbebetrieb gemäß § 15 EStG Chancen und Risiken für den Anleger: Idee: Sicheres Produkt, liquiditätsschonend für den Anleger durch Verluste Risiko: Keine Verluste seit §15 b, Zweifel an Sicherheit durch sinkende Garantieverzinsung und dadurch geringeres Chancenpotential

47 Vergleich LV - Zweitmarktsysteme Risiko – LV Kein Ertragsbestandteil Auszahlung bei Ableben des Versicherungsnehmers Zweitmarkt seit Beginn der 90er Jahre Keiner Aufsicht unterstellt Über 20 Settlementgesellschaften

48 Vergleich LV - Zweitmarktsysteme Policen werden auf Basis der V-Summe, erstellten Gesundheitsgutachten und dadurch prognostizierte Rest-Lebensdauer in Verbindung mit aktuellen Sterbetafeln bewertet. Steuerliche Behandlung: Initiatoren gingen von vermögensverwaltender Tätigkeit aus. Fiskus jedoch behandelt die Tätigkeit als gewerblich. Chancen und Risiken für den Anleger: Idee: Produkt mit steuerfreien Erträgen auf Basis erwarteter Sterbequoten Risiko: Die Amerikaner leben länger, steuerliche Aberkennung der vermögensverwaltenden Tätigkeit wirkt sich deutlich aus. Zwei Anbieter zogen ihre Fonds vom Markt zurück. In einem Fall wurden für ein Jahr 34 Todesfälle prognostiziert. 6 Todesfälle konnten jedoch nur verzeichnet werden. Initiatoren haben Marktzugang durch Kooperation mit Settlementgesellschaften, die nahezu alle schon einmal ins Zwielicht gerieten. Die Settlemtgesellschaft eines Fondsanbieters wurde geschlossen.

49 Vergleich LV - Zweitmarktsysteme Kapital - LV Garantiesumme + Jahresboni + Schlussbonus Fällig am LZ-Ende oder im Todesfall Zweitmarkt seit 1844 unter Finanzmarktaufsicht (FSA) ca. 10 Market Maker ca. 40 % Aktienanteil

50 Zielgruppen für Britische Kapital Leben Kapital-LV Festzinssparen FondssparenKapitalmarktproduktKapital-LV Sparprodukt Anlagealternative: Kombination aus Lebensversicherung und Kapitalmärkten mit der Möglichkeit des Sparens Anlageziele: Vermögensaufbau, Renditeoptimierung, Sicherheit

51 Ergebnisprognose ohne Anteilsfinanzierung (Beteiligung: Euro ,00)

52 Ergebnisprognose mit Anteilsfinanzierung (Beteiligung Euro ,00)


Herunterladen ppt "Historie - Partner - Analystenmeinungen Lloyd Fonds AG Britische Kapital Leben V."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen