Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Künstler Sarah Connor Tokio Hotel No Angels Rammstein Scorpions Tic Tac Toe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Künstler Sarah Connor Tokio Hotel No Angels Rammstein Scorpions Tic Tac Toe."—  Präsentation transkript:

1 deutsche Künstler Sarah Connor Tokio Hotel No Angels Rammstein Scorpions Tic Tac Toe

2 Scorpions Hannover, Heimat der EXPO 2000, letzte Station eines Ex-Kanzlerkandidaten und Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen gründet sich ausgerechnet dort die wohl erfolgreichste deutsche Heavy-Combo der 80er. Initiator Rudolf Schenker und sein Bruder Michael beginnen zusammen mit Wolfgang Dziony am Schlagzeug als die Scorpions zu musizieren und stoßen im Proberaum nebenan auf Sänger Klaus Meine, der zu der Zeit mit den Jungs von Corpenicus das Haus rockt. Auch Michael Schenker wirkt zu diesem Zeitpunkt noch bei diesen Corpenicus mit, die sich 1969 jedoch auflösen. Dass es die richtige Entscheidung für Michael und Klaus ist, sich auf die eine Band zu konzentrieren, kristallisiert sich schon ein Jahr später heraus. In Hannover gewinnen die Scorpions auf Anhieb einen Nachwuchswettbewerb. Die Schenker- Brüder an den Gitarren, Klaus am Mikro, Wolfgang an den Drums und Lothar Heimberg am Bass treten als Ausnahmekombo auf und überragen andere junge Bands mit ihren Fähigkeiten. Zwar überziehen sie ihre Spieldauer und werden um ein Haar disqualifiziert, doch Juror Hans Werner Kunze drückt ein Auge zu und spricht den Männern trotzdem den ersten Platz zu. Das Debüt "Lonesome Crow" lässt nach dem Sieg nicht lange auf sich warten und kommt 1972 in die Läden. Nach der Promotion-Tour steigt Michael ein Jahr später aus der Gruppe aus. Er überzeugt die Kollegen der britischen Rock-Formation UFO mit seinen erstaunlichen Fertigkeiten an der Gitarre und schließt sich kurzerhand dieser englischen Rockkombo an. Ulrich Jon Roth ersetzt den Lead-Gitarristen vorrübergehend. Zurück

3 Scorpions In diesem Jahr nehmen die Scorpions mit The Sweet ihre erste Europa-Tournee in Angriff. Ihr Heavy Rock kommt bei den vielzähligen Konzerten gut an. Dabei versuchen die Hannoveraner immer, eingängige Songs zu schreiben und ihnen melodische Parts einzufügen. Ein große Chance bietet sich Die Kombo tourt als Co-Headliner mit KISS durch Europa, was sie schnell populär werden lässt. Nach etlichen Auszeichnungen in Deutschland bringen es die Jungs auch auf anderen Kontinenten zu Ruhm und Ehre. In Japan erreichen sie 1976 Goldstatus. Daraufhin spielt die Gruppe etliche Gigs in diesem Land, in dem sie zum ersten Mal gefeiert werden wie Rockstars. Trotz diesem Erfolg verlässt Uli Jon Roth nach der Tournee die Band. Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs bilden bis heute das musikalische Rückgrat der Scorpions. Zusammen mit Francis Buchholz am Bass und Herman Rarebell (eigentlich Hermann Erbel)am Schlagzeug findet sich 1979 die endgültige Formation. Bereits 1979 wird in den USA die erste Scorpions-Platte "Lovedrive" vergoldet. Das Live-Album "World Wide Live" stellt eine Dokumentation der ausgiebigen Tourneen der Hannoveraner dar. Dazu gibt's auch ein Video, das die Jungs in Aktion zeigt… Zurück

4 No Angels Eine Girl-Group wird konstruiert und alle sehen zu. So lautet das ebenso einfache wie geniale Konzept der Reality-Soap "Popstars" auf RTL 2. Vom Casting über Gesangstraining, Imageberatung und Plattenproduktion bis zum Weg in die Charts haben die Zuschauer teil am perfekt geplanten Entstehungsprozess einer Popgruppe. Das Konzept für die Show stammt aus Australien und sorgte dort bereits für Traumquoten und Chartserfolge der Mädchenband Bardot. Kaum verwunderlich, hat doch schließlich die Popstarisierung von Seifenoper-Sternchen im Land der Jason Donovans, Kylie Minogues und Natalie Imbruglias eine lange Tradition. Mit anderen aktuellen Reality-Formaten wie "Big Brother" hat "Popstars" allerdings wenig gemein, denn Interaktivität findet nicht statt. Weder Teilnehmerinnen noch Zuschauer nehmen ernsthaft Einfluss auf den Fortgang der Geschichte. Ob Auswahl der Bandmitglieder oder Gestaltung der CD-Cover - hier haben die Profis aus Plattenfirmen und Konzertagenturen das Sagen. Lediglich beim Namen der Gruppe gab man vor, das Publikum zu beteiligen. Doch auch der stand in Wahrheit schon vorher fest, wie die Bild-Zeitung süffisant enthüllte. Zurück

5 No Angels Nichts wird dem Zufall und noch weniger dem Zuschauer überlassen. Und das ist wohl auch besser so. Denn das Publikum weiß selbst am schlechtesten, was es will, wie der grandiose Misserfolg der ähnlich konzeptionierten, aber auf Zuschauer-Entscheidungen aufgebauten RTL- Serie "Deine Band" belegt. Das unmündige Fernsehvolk scheint angewiesen auf spezialisierte Profis, die ihm in einem vollindustrialisierten Prozess die Selektionsentscheidungen abnehmen. Diesen Prozess legt die Serie "Popstars" schonungslos offen und steht damit der aufklärerischen Tradition öffentlich-rechtlicher Dokumentationen näher als aktuellen Reality- Formaten. Die Popkulturindustrie entlarvt sich selbst. Adorno hätte seine Freude. Ändern wird sich dadurch freilich nichts, schließlich hat auch das Wissen um Massentierhaltung kaum Einfluss auf den Fleischkonsum, warum sollte also die detaillierte Aufdeckung des Klonungsvorgangs einer Mädchenband deren Chartserfolg behindern? Und damit zurück zum Produkt: Vanessa Petruo, Sandy Mölling, Nadja Benaissa, Jessica Wahls und Lucy Diakovska sind als Siegerinnen aus dem in Deutschland bisher einzigartigen Massencasting von fast 5000 Bewerberinnen hervor gegangen. Natürlich sehen sie blendend aus, natürlich singen sie hervorragend. Und auch mit ihren neuen Spice Girls-artigen Images als "Feuer", "Eis", "Erde", "Luft" und - mangels weiterer Elemente - "Geist" können sie sich bald ganz gut anfreunden…

6 No Angels …Ihre erste Single "Daylight in Your Eyes" chartet von Null auf Eins, das Album "Elle'ments" folgt im März 2001 und wird ebenfalls ein Hitparadenerfolg. Eine Coverversion gehört natürlich auch ins Repertoire, sinnigerweise wird dafür "There Must Be An Angel" von den Eurythmics gewählt. Die Kasse klingelt. Eigentlich sind die No Angels eine ganz normale Girl-Group. Im Juli 2003 sind die Mädels plötzlich nur noch zu viert. Nachdem die frische Mutter Jessica zunächst denkt, Karriere und Job unter einen Hut zu bringen, erfährt die Öffentlichkeit kurz darauf vom Split. Jessica wolle aber nicht völlig von der Showbühne abtreten, heißt es, und plane eine Solokarriere. Doch schon bald sickern Meldungen durch, dass sich keineswegs Jessy, sondern vielmehr das No Angels-Management dafür ausgesprochen hat, die Mädchenbande um ein Fünftel zu verkleinern. Die übrigen No Angels sollen dabei ihr Einverständnis gegeben haben. Anfang September 2003 geben die verbliebenen Vier plötzlich ihre Auflösung bekannt. Das Label bemüht sich sogleich, die ziemlich deutlichen Aussagen der Mädels umzuinterpretieren und aus der Trennung eine Pause zu machen. Äußerungen des Managers, er könne nicht sagen, ob seine Schützlinge ihre vertraglichen Verpflichtungen einhalten, weil die vier in alle Winde zerstreut seien, deuten darauf hin, dass selbst er von der Entscheidung überrascht wurde. Zurück

7 Sarah Connor Mit ihrer Debüt-Single Let's Get Back To Bed - Boy! traf Sarah Connor im Frühjahr 2001 mitten ins Schwarze. An der Seite von US-Star TQ schaffte sie auf Anhieb den Sprung auf Platz zwei der deutschen Single-Charts, Top Ten Platzierungen im europäischen Ausland und Platz 15 der European Top 100. Nach wenigen Wochen folgten Gold-Auszeichnungen in Deutschland & Österreich und der Musiksender VIVA verlieh der Künstlerin den Comet in der Kategorie Newcomer National. Mit From Sarah With Love (VÖ: ) konnte die damals 21-jährige Ausnahmekünstlerin den Erfolg nur wenige Monate später noch steigern. Die Single war wochenlang auf Platz 1 der deutschen Single-Charts, wurde bereits nach wenigen Tagen vergoldet und erzielte mit über verkauften Singles dreifach Gold! Und auch in Österreich und der Schweiz wurde die Single mit Gold bzw. Platin ausgezeichnet. Das erste Album Green Eyed Soul (VÖ: ) knüpfte an diesen Erfolg nahtlos an: Sofortiger Einstieg auf Platz 3 der deutschen Charts, nach einer Woche Gold- und inzwischen sogar Triple- Gold-Status mit über verkauften CDs und stolzem Platz 2! … Zurück

8 Sarah Connor Kaum verwunderlich, dass der Erfolg in den übrigen europäischen Ländern nicht lange auf sich warten lies: Ob Finnland, Griechenland, Polen, Österreich, Schweiz, Belgien, Portugal oder die Niederlande überall stand Sarah Connor in den Top 10 und wurde bereits vergoldet oder mit Platin ausgezeichnet. Im Sommer 2002 erfüllte sich die Echo- Preisträgerin (Kategorie Künstlerin National Rock/Pop) einen langgehegten Traum. Sie ging auf große Tournee und spielte fast allerorts vor ausverkauften Hallen. Wer nun dachte, die im Sternzeichen des Zwillings geborene Sängerin würde erst mal ein paar Wochen ruhen, der hatte weit gefehlt. Gemeinsam mit ihrem Freund und Vorbild Wyclef Jean ging Sarah ins Studio und spielte in - bezeichnenderweise - nur einer Nacht den Titel One Nite Stand (Of Wolves and Sheep) (VÖ: ) ein, den Wyclef nicht nur für sie geschrieben und produziert hatte, er begleitet Sarah auf der heißen Nummer auch noch stimmlich. Mitte 2003 überraschte Sarah ihre Fans mit einer ganz besonderen Nachricht: Sie wurde schwanger! Doch bevor Sarah sich in die verdiente Babypause zurückzog, feierte sie an der Seite der New Yorker Acapella-Band Naturally Seven mit dem Song Music Is The Key (VÖ: ) ihren zweiten Nummer 1 Hit in Deutschland und eroberte auch mit ihrer ersten DVD A Night To Remember - Pop Meets Classic (VÖ: ) die Pole Position der Charts! Zurück

9 Rammstein Mit "Sehnsucht" sind Rammstein vor allem in den USA sehr erfolgreich. Eine gewaltige Tour 98/99 ist weitgehend ausverkauft und wird von der Presse aufmerksam verfolgt. Das Sextett gilt heute als einziger deutscher Act von internationaler Bedeutung. Nur unwesentlich weniger gigantisch ist die Tour zu "Mutter", das wie auch der Vorgänger direkt nach Erscheinen an die Spitze der Charts hüpft. Rammstein sind machen es sich auf dem Thron des harten Rocks bequem. So bequem, dass sich November 2002 Till Lindemann Zeit hat, mit "Messer" seinen ersten Lyrik-Band auf den Markt zu bringen. Jetzt darf er sich auch Dichter nennen. Bis zum Herbst 2004 gönnt sich die Band eine Pause, erst dann erscheint die neue Platte "Reise, Reise". Vorher spielt Lindemann im Kinderfilm "Amundsen, der Pinguin" mit, wo ihm sogar einer der flugunfähigen Vögelchen in den Finger beißt. Nach dem Release geht die Scheibe in so gut wie allen Ländern Europas auf Nummer eins. Obwohl das Album erst Ende September in den Läden steht, avcanciert es schon im Oktober zur erfolgreichsten europäischen Langrille des Jahres Selbst in den USA bedeuten knapp über verkaufte Kopien immerhin Rang 61… Zurück

10 Rammstein Der Run auf die Tickets der sich anschließenden Tour ist dementsprechend enorm. Es gibt aber nicht nur Positives zu berichten. Erst streitet sich das Band-Management mit den Betreibern einer Fanpage. Kabbeleien um Copyright-Fragen führen dazu, dass rammsteinfan.de seine Pforten schließt. Noch unverständlicher ist die Unterlassungserklärung gegen einen Radiosender, der es gewagt hat, den Schnappi- Song im Rammstein-Stil zu senden. Für die Verhohnepiepelung hatte ein Moderator Teile des Songs "Sonne" verwendet. Noch während der laufenden Sommer-Tour kündigt die Band bereits für Herbst 2005 einen Nachfolger an. "Rosenrot" enthält Aufnahmen aus der "Reise, Reise"-Session, die es nicht aufs Album geschafft haben. Im Osten nichts Neues scheint auch bei den aktuelleren Stücken die Devise zu sein, von wenigen Ausnahmen wie der Nummer mit Sharleen Spiteri abgesehen. Zurück

11 Tokio Hotel In Tokio gibt es viele Hotels. Sonderbare sogar. Hotels, in die so viele Menschen wie möglich hinein gequetscht werden, dass sie in kleinen Röhren schlafen müssen. In kleine Röhren passen zwar auch die Mitglieder der Band, um die es hier geht, aber ansonsten fehlt der direkte Bezug zu Tokio. Lässt man außen vor, dass alle gerne einmal Japans Hauptstadt besuchen würden, so sie denn Zeit dazu hätten. Denn der Terminplan der Jungs von Tokio Hotel ist spätestens seit Sommer 2005 so proppevoll, dass an einen Ausflug in den Fernen Osten erst einmal nicht zu denken ist. Zu viel dreht dich um Promotion, Live-Auftritte, Interviews und sonstige öffentlichen Termine. Zu diesem Zeitpunkt steht nämlich ihre erste Single "Durch Den Monsun" in den Startlöchern, die Kunde von den vier hat bereits - dank Internet - in ganz Deutschland die Runde gemacht. Der Song profitiert von poppigen Melodien und der damit einhergehenden Eingängigkeit, ohne auch nur halb so wild zu klingen wie es das Outfit der Band vermuten lässt. Zurück

12 Tokio Hotel Sänger Bill Kaulitz sorgt immerhin für einige Verwirrungen. Klingt seine Stimme doch typisch für einen 15-Jährigen. Der Stimmbruch lässt noch auf sich warten, und auch sein Äußeres ist derart androgyn, dass viele sich fragen, ob da ein Mädchen oder ein Junge am Mikro steht. Jede Menge Haarlack, Kajal und schwarz lackierte Fingernägel mögen suggerieren, dass hier die Rocksau durchs Dorf galoppiert, mit krachigen Tönen halten sich Tokio Hotel aber (noch?) zurück, auch wenn sie in "Leb Die Sekunde" (B- Seite der Debüt-Single) etwas ruppiger zu Werke gehen… Die Keimzelle der Band liegt in Magdeburg. Sänger Bill wächst zusammen mit seinem Zwillingsbruder Tom in Leipzig auf. Der Stiefvater der beiden soll dafür verantwortlich sein, dass sich die Brüder mit dem Musikvirus infizieren. In Magdeburg treffen sie auf den am 8. September 1988 geborenen Gustav Klaus Wolfgang Schäfer (Schlagzeug) und Georg Moritz Hagen Listing (Bass, geb ). Das Quartett nimmt 2003 am Bandwettbewerb "Hegel Rockt" des Hegel-Gymnasiums in Magdeburg teil. Diesen Contest leiern zwei 17-Jährige (Robert Kunstmann, Martin Blichmann) an. Da es in Magdeburg ständig an Auftrittsorten mangelt, sollen die Bands eine Plattform geboten bekommen. Der Name der Combo um die Kaulitz-Brüder lautete noch nicht stylish Tokio Hotel, sondern Devilish, es gab sogar schon eine Webseite (www.devilish-music.de). Den Sieg bei diesem Wettbewerb tragen aber andere davon. Zurück

13 Tokio Hotel Irgendwie dringt die Kunde von Devilish jedenfalls ins Universal-Hauptquartier nach Berlin. Ihr späterer Produzent Pat Benzner ist seinerzeit für das Album "Star Search The Kids" verantwortlich, daher wohl auch der Kontakt zu Bill. Ständig auf der Suche nach Marktlücken und Nischen, die noch nicht besetzt sind, rekrutiert der Major die vier Bengels und stattet sie mit einem Deal aus. Die Eltern setzen ihren Otto unter das Dokument, so dass der weiteren Karriere nichts im Wege zu stehen scheint. Mit den alten Songwriter- und Produzentenhasen Dave Roth, Benzner und David Jost (Ex-Bed & Breakfast) werkelt das Quartett im Sommer 2004 im Studio am Album. Die Palette der Künstler, mit denen dieses Trio bislang gearbeitet hat, ist so bunt wie die Musikwelt selbst. Von den Lollipops über Patrick Nuo, Marianne Rosenberg, und Oli P. haben sie schon alle Höhen der Charts erklommen und helfen nun auch Tokio Hotel, ihren Traum zu verwirklichen. Vielleicht treten sie ja dereinst wirklich einmal in der Stadt auf, nach der sie sich benannt haben. Zurück

14 Tic Tac Toe Entdeckt werden die drei Rapperinnen Lee, Ricky und Jazzy 1995 bei einem Hip Hop-Wettbewerb im Ruhrgebiet. Die Band "Tic Tac Toe" erlebt in der Folgezeit eine Erfolgsstory wie aus dem Märchenbuch erscheint das erste Album unter dem Titel "Tic Tac Toe" mit den Hits "Verpiß Dich" und "Ich find' Dich Scheiße". Bis Mitte April 1997 werden allein von dieser Scheibe Stück verkauft - zusammen mit der 1997 erschienen "Klappe die 2te" bringen es Tic Tac Toe auf fast drei Millionen verkaufte Platten. Doch die Erfolgsgeschichte währt nicht lange. Bereits im März 1997 müssen die drei Rapperinnen zugeben, sich für ihr Teenie-Image auf Wunsch der Plattenfirma ein paar Jahre jünger gemacht zu haben. Bislang hatten sie behauptet, 18 Jahre alt zu sein. In Wirklichkeit ist Sängerin Lee 22, Jazzy 21 und Ricky 19 Jahre alt. Daraufhin schießt sich die Boulevardpresse ein: Am 25. März wird Lees Ehemann Frank (23) tot aufgefunden. Er hatte sich schon vor Monaten erhängt, nachdem die Ehe gescheitert war. Bislang war gar nicht bekannt, dass Lee verheiratet war. Am 31. März berichtet BILD, Lee habe 1993 zwei Wochen als Prostituierte gearbeitet und zu dieser Zeit Drogen genommen. Die Band erhält Drohbriefe. Am 1. April gibt Liane Wiegelmann alias Lee zu, dass sie im Alter von 16 Jahren kurz in einem Bordell "anschaffen gegangen" ist. Unter Polizeischutz beginnen "Tic Tac Toe" am 9. April ihre erste Deutschland- Tournee "Frei nach Schnauze".

15 Tic Tac Toe Doch damit geht der Stress erst richtig los. Die Nerven der drei haben deutlich gelitten, hinzu kommen gesundheitliche Probleme des Nesthäckchens Ricky. Immer wieder müssen Konzerte oder ganze Tourabschnitte abgesagt werden, mit extremen finanziellen Einbußen für die Band. Die legendäre Pressekonferenz im Herbst 1997 besiegelte nur ein Ende, das sich schon länger angekündigt hatte. Sicher ging es um "ganz arg viel Geld", auch wenn ein Unbeteiligter vielleicht eher den Eindruck gewonnen hätte, hier streiten sich drei 12-Jährige darum, wessen Barbiepuppe denn nun am schönsten sei. "Meine, meine, meine". "Ihr könnt echt gut lügen. Wenn ich jetzt auspacke, dann liegt ihr am Boden", argumentierte Ricky. Das Showbusiness ist hart. Zu hart für Ricky, die dem permanenten Streß psychisch nicht gewachsen schien. Und für Jazzy und Lee, die nicht merken, wie arrogant und ungeschickt sie sich bei diesem Pressetermin gegenüber ihrer nervlich stark angeschlagenen Weggefährtin aufführen. "They are Barbiegirls, in their Barbieworld". Allein, die Tränen flossen bei diesem Anlass wohl doch nicht "auf Knopfdruck", sondern aus der begründeten Furcht, dass hier ein modernes Märchen zu Ende geht. Bisher jedenfalls hat es den Anschein, als blieben alle Comebackversuche der drei Rapperinnen vergebens. Das gilt sowohl für Ricky solo als auch für Jazzy und Lee, die zunächst mit neuer Sängerin als Tic Tac Two weitermachen wollen, sich dann aber doch wieder Tic Tac Toe nennen: Inhaltlich und musikalisch bedeutungslos. Auch Jazzys Versuch, 2004 mit Hilfe der "Comeback Show" noch mal durchzustarten misslingt auf ganzer Linie. Anschließend singt sie den Song "Steh Auf (Lebe Deine Träume)" für eine Ausbildungs-Kampagne der IHK ein. Live tritt sie auf Azubi-Messen auf. Dass es das nicht sein kann, ward ihr bald klar. Was dann aber im November 2005 Gestalt annimmt, überrascht dennoch auf ganzer Linie. Auf einer - man beachte die Komik - Pressekonferenz (sic!) geben die Ur-Tic Tac Toeler Ricky, Jazzy und Lee bekannt, dass sie sich versöhnt hätten. Am erscheint mit "Spiegel" eine neue Single, das dazugehörige Album im Januar Zurück

16 Ende!


Herunterladen ppt "Deutsche Künstler Sarah Connor Tokio Hotel No Angels Rammstein Scorpions Tic Tac Toe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen