Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August 2002 26.08.2002 / zea, grd NEAT (AlpTransit): Staatliche Finanzierung Verkehrspolitisches Umfeld Projekt NEAT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August 2002 26.08.2002 / zea, grd NEAT (AlpTransit): Staatliche Finanzierung Verkehrspolitisches Umfeld Projekt NEAT."—  Präsentation transkript:

1 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd NEAT (AlpTransit): Staatliche Finanzierung Verkehrspolitisches Umfeld Projekt NEAT FINANZIERUNG 1

2 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Jahresfrequenz der Fahrzeuge über 6 m am Gotthard 2

3 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Motorwagen und Bevölkerung 840 Pers. Mio. 5'362'000 6'267'000 6'385'200 1'524' Motorisierungsgrad ' '780 6'796'300 3'506' '564' '694'000 4'006'334 7'164'400 prov. Entwicklung des Motorisierungsgrades in der Schweiz 3

4 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Alpenquerender Güterverkehr 4

5 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Europäische Einbettung Produktivität Finanzierbarkeit Die Ziele der schweizerischen Verkehrspolitik 5 Umweltgerechte Mobilität Verkehrsverlagerung Effizienz

6 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Fertigstellung des Autobahnetzes Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe Bahnreform Bilaterales Abkommen mit der EU Verkehrsverlagerungsgesetz / Flankierende Massnahmen Modernisierung der Eisenbahninfrastruktur Instrumente der schweizerischen Verkehrspolitik 6

7 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Einführung von Wettbewerb Freier Netzzugang Produktivere Bahnen mehr unternehmerische Freiheiten und Verantwortung Bahnreform 7

8 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Abgabepflichtig sind hauptsächlich die schweren Fahrzeuge (> 3,5 t) für den in- und ausländischen Güterverkehr. Berechnungsgrundlage für die LSVA 8

9 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Gewichtslimite: Emissions- kategorie: Tarif: EURO 0 EURO I EURO II Jahr: 2001/2 CHF 205 2,0 Rp./tkm CHF 145 1,42 Rp. /tkm LSVA: Basel - Chiasso CHF 172 1,68 Rp./tkm 34 t 9 (40 t kontingentiert bis 2005)

10 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Chiasso Basel Line of reference Alpen-Transit: Referenzstrecke 300 km, O 200Euro Landverkehrsabkommen 10

11 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd LSVA: Basel - Chiasso Jahr: Gewichtslimite: Emissions- kategorie: Tarif: Ab Inbetriebsetzung des 1. NEAT-Tunnels / Gewogenes Mittel EURO 0 CHF 325max. CHF 380 Allgemeine Bestimmung 40 t 11

12 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd 40 t 2. Normen 1. Zugangsbedingungen Strasse + Schiene 3. Harmonisierung Alpenraum 3 Hauptthemen Landverkehrsabkommen CH - EU 12

13 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd ProjektKosten Bahn Etappe7.5 Mia. SFr. Bahn Etappe NEAT HGV-Anschluss Lärmschutz Total bis 2022 Preisstand Mia. SFr Mia. SFr. 2.3 Mia. SFr. 1.2 Mia. SFr Mia. SFr. Die Modernisierung der Bahn 13

14 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Gotthard Basistunnel Zimmerberg Ceneri 2. Etappe HGV-Anschluss 1. Etappe Ausbauten St. Gallen - Arth-Goldau Anschluss Ostschweiz NEAT Bahn 2000 Lärmschutz FinöV: Terminplan 14 Lötschberg Basistunnel

15 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd 250 cm 80 cm 380 cm G 400 cm L / S Huckepack-Korridore 15

16 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Projet NEAT (AlpTransit) 16

17 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd NEAT: Gesamtkosten Objektkredit / Werk 1. Phase2. Phase Total freigegebengesperrt* Projektaufsicht 76- Achse Lötschberg Achse Gotthard Ausbau Surselva 123- Anschluss Ostschweiz Ausbauten St. Gallen – Arth-Goldau 5234 Streckenausbauten übriges Netz Reserven Total Preisstand 1998, ohne Bauzinsen, Teuerung und Mehrwertsteuer * Freigabe durch Parlament

18 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Übersicht Achse Gotthard 18

19 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Gotthard Basistunnel: Tunnelsystem Umgehungsstollen Erstfeld Zugangsstollen Amsteg Sedrun Betriebszentrale Sedrun Zugangsstollen Entlüftungsstollen Schacht Sedrun Betriebszentrale Faido Zugangsstollen Faido Umgehungsstollen Bodio Amsteg Faido Bodio Erstfeld 19

20 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd GBT: Wichtigste technische Merkmale des Projekts 20 Länge des Tunnels: 57.0 km Zwei Einspurröhren Lichtraumprofil: EBV IV (UIC-GC) Ausbruchdurchmesser: m Max. Geschwindigkeit für Personenzüge: 230 km/h Max. Geschwindigkeit für Güterzüge: 160 km/h Scheitelpunkt: 550 m Maximale Überdeckung: 2300 m

21 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Achse Gotthard: Längenprofil 21

22 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Übersicht Achse Lötschberg 22

23 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Projektübersicht Lötschberg Basistunnel 23

24 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd LBT: Wichtigste technische Merkmale des Projekts 24 Länge des Tunnels: 34.5 km Maximale Überdeckung: 2100 m Scheitelpunkt: 828 m Max. Geschwindigkeit für Güterzüge: 160 km/h Max. Geschwindigkeit für Personenzüge: 230 km/h Ausbruchdurchmesser: m Lichtraumprofil: Lötschberg-Shuttle Zwei Einspurröhren

25 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Lötschberg-Basistunnel, L = 34.5 km Haupttunnelröhren Zugangsstollen und -schächte, Sondierstollen Total Lötschberg-Basistunnel 67.0 km Länge total ausgebrochen 21.0 km 88.0 km 60 % Gotthard-Basistunnel, L = 57.0 km Haupttunnelröhren Zugangsstollen und -schächte, Sondierstollen Total Gotthard-Basistunnel km 22.5 km km 18 % 50 % 3 % Basistunnel - Stand der Arbeiten ( ) 25

26 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Organisation / Zuständigkeiten UVEK BAV Bauunternehmung 1 Parlament Bundesrat NADEFK Politik Besteller Ersteller Bau- Unter- nehmung AlpTransit Gotthard AG BLS AlpTransit AG Weitere Transportunternehmen 26

27 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Fonds für Eisenbahn-Grossprojekte (EBG) - Bevorschussung an Fonds (max 4,2 Mrd. Fr.) - Darlehen (max 25%) Geldaufnahme auf dem Kapitalmarkt: - PSVA - LSVA - MWST-Erhöhung Zweckgebundene Einnahmen aus: - Privatfinanzierung NEAT Lärmschutz Anschluss an das europäische Hochleistungsnetz BAHN 2000 In Vereinbarungen zwischen Bund und Bahnen zu regeln Speisung des Fonds: Finöv-Fonds: Mittelgewährung aus dem Fonds: (à fonds perdu, variabel verzinslich, voll verzinslich) Eisenbahn- grossprojekte: - TZ-Anteil für NEAT- Basislinien 27

28 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Mio. CHF Jahre Fonds für EBG: Bevorschussungslimite 28

29 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Alternative Finanzierungsquellen Anforderungen Die Finanzierungsquellen sollen: möglichst ergiebig sein in kurzer Zeit verfügbar sein verkehrspolitische Anliegen berücksichtigen Alternativen Energieabgaben (Treibstoffzollbelastung, Belastung der Brennstoffe, CO2- Abgabe, allgemeine Energieabgabe) Schwerverkehrsabgabe (Pauschal oder Leistungsabhängig) Bahnabgaben MwSt-Steuersatz-Erhöhung Aufwertung der Stillen Reserven auf dem Goldbestand Mitfinanzierung durch Dritte (EIB, Kantone, Privatfinanzierung) NEAT-Lotterie 29

30 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd Alternative Finanzierungsquellen 30

31 Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August / zea, grd NEAT (AlpTransit) Projekt auf voller Fahrt 31


Herunterladen ppt "Europäisches Forum Alpbach 2002, 29. August 2002 26.08.2002 / zea, grd NEAT (AlpTransit): Staatliche Finanzierung Verkehrspolitisches Umfeld Projekt NEAT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen