Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SSB – Folie 1 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Mitgliedermarketing Präsentation im Überblick Einleitung – Gery Meier, Leiter Marketing SSB Interne.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SSB – Folie 1 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Mitgliedermarketing Präsentation im Überblick Einleitung – Gery Meier, Leiter Marketing SSB Interne."—  Präsentation transkript:

1 SSB – Folie 1 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Mitgliedermarketing Präsentation im Überblick Einleitung – Gery Meier, Leiter Marketing SSB Interne Massnahmen SSB «SOS-Samariterteam» – Gery Meier, Marketing, SSB Interne Massnahmen SSB «Vereinswettbewerb» – Monika Aerni, Marketing SSB Externe Massnahmen / Ideen – Dieter Zobrist, deFacto AG Diskussion, Bewertung der Ideen und weiteres Vorgehen – Gery Meier, Marketing, SSB

2 SSB – Folie 2 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Einleitung Was geschah bis jetzt Interner Ideen-Workshop bei BrainStore Biel, April 2006 (mit Samariterbasis) Ideen-Workshop bei BrainStore Biel, Januar 2007 (mit Aussenstehenden)

3 SSB – Folie 3 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Samariterfilm

4 SSB – Folie 4 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Impulstage Samstag, 21. April 2007 im Musée Olympique, Lausanne Samstag, 12. Mai 2007 im Hotel Arte, Olten

5 SSB – Folie 5 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Samaritersammlung

6 SSB – Folie 6 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Interne Massnahmen SSB «SOS-Samariterteam» SOS-Gruppe für Vereinsmarketing-Support 1

7 SSB – Folie 7 © Schweizerischer Samariterbund 2007 SOS-Gruppe für Vereinsmarketing-Support Je eine 3- bis 5-köpfige Kompetenzgruppe des SSB in der West- und Deutschschweiz Helfen Vereinen umgehend bei akuten Problemen mit dem Ziel, dass keine Vereinsauflösung erfolgt Bieten einen generellen Marketing- und Organisationssupport in Zusammenarbeit mit dem betreffenden Kantonalverband Möglichst kostenlos für den Verein 1 Interne Massnahmen SSB «SOS-Samariterteam»

8 SSB – Folie 8 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Interne Massnahmen SSB «Vereinswettbewerb» Vereins-/Mitglieder-Wettbewerb und Verlosung 2

9 SSB – Folie 9 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Interne Massnahmen SSB «Vereinswettbewerb» Vereins-/Mitglieder-Wettbewerb und Verlosung Sich wiederholender Jahres-Wettbewerb, erstmals im 2008 Jeder Verein, der mind. 3 neue Mitglieder akquiriert, nimmt an einer Verlosung mit tollen Preisen teil Ausgezeichnet wird zusätzlich der Verein mit den meisten Neu- Mitgliedern in Prozent zum bisherigen Mitgliederbestand Eine Jury prämiert die innovativste Vereins-Mitgliederwerbeaktion Eine Jury kürt den «Sama-Ritter» 2008 für eine herausragende Erste Hilfe-Leistung Zu gewinnen sind ein attraktiver Vereinsausflug, wertvolle Gutscheine, Gratis-Kurse etc. 2

10 SSB – Folie 10 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Externe Massnahmen/Ideen Direct-Mailing «Warum Samariter werden?» 3

11 SSB – Folie 11 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Direct-Mailing «Warum Samariter werden?» Gratis-Mailing für alle Samariter-Vereine zur Mitglieder-Akquisition Mailing erklärt, was von einem Samariter erwartet wird, und was einem die Samariter-Mitgliedschaft «bringt» Wettbewerbsteilnahme für alle Rücksender 3 Externe Massnahmen/Ideen

12 SSB – Folie 12 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Samariterposten > Kinderposten 4 Externe Massnahmen/Ideen

13 SSB – Folie 13 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Samariterposten > Kinderposten An Veranstaltungen beim Samariterposten ein «Kinderposten» als familienfreundlichen, mobilen Kinderhort Optimale Kontaktmöglichkeit mit Eltern > Mitgliedschaft generell, Werbung für den Kurs «Notfälle bei Kleinkindern» etc. Imagegewinn Hütedienst wäre für SSB-Mitglieder gratis – weiterer Anreiz für Mitgliedschaft 4 Externe Massnahmen/Ideen

14 SSB – Folie 14 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Eltern sind Samariter 5 Externe Massnahmen/Ideen

15 SSB – Folie 15 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Eltern sind Samariter Eltern sollen (und wollen) Verantwortung auch im Bereich der Ersten Hilfe ihrer Kinder wahrnehmen Kurs «Notfälle bei Kleinkindern» als Anknüpfungspunkt für neue Samariter-Mitglieder forcieren Gratis-Kinderhütedienst während Kursbesuch der Eltern 5 Externe Massnahmen/Ideen

16 SSB – Folie 16 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Gesundheitskurse/-abende 6 Externe Massnahmen/Ideen

17 SSB – Folie 17 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Gesundheitskurse/-abende Zielgerichtete Ansprache gesundheitsorientierter Personen mit Gesundheitskursen/-abenden Kurse und Informationen zu Ernährung, Yoga, Homöopathie, Kinesiologie, Qi-Gong liegen im Trend und interessieren im Zuge steigenden Gesundheitsbewusstseins eine breite Öffentlichkeit Anschliessend an die Kurse/Abende jeweils eine Sequenz zu Samariter-Themen (Wundbehandlung, Ampelschema, Lagerung, usw.) inkl. Mitgliedschaftshinweis 6 Externe Massnahmen/Ideen

18 SSB – Folie 18 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Massenbewusstlosigkeit 7 Externe Massnahmen/Ideen

19 SSB – Folie 19 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Massenbewusstlosigkeit Speziell geschulte Gruppe des SSB «täuscht» auf gut frequentierten Plätzen in der Schweiz eine Massenbewusst- losigkeit vor – Leute «fallen um» – wer leistet Erste Hilfe und wie? Nach erstem Schreck, umgehende Aufklärung der Passanten und Sensibilisierung für Samariter-Mitgliedschaft – auch durch Mailing- Abgabe Grosse PR-Wirkung durch Miteinbezug der Medien – Spitäler und Polizei werden vorab informiert Die Massenbewusstlosigkeit könnte am oder stattfinden 7 Externe Massnahmen/Ideen

20 SSB – Folie 20 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Promi-Statements 8 Externe Massnahmen/Ideen

21 SSB – Folie 21 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Promi-Statements Der SSB gewinnt nationale, die Vereine regionale/lokale Prominenz für Aussagen «Pro» Samariter-Mitgliedschaft Promis sollten wenn möglich schon ein Erste Hilfe-Szenario erlebt oder miterlebt haben Imagetransfer im positiven Sinne Medienpartner auf nationaler wie regional/lokaler Ebene nötig, damit Anzeigen gratis geschaltet werden können 8 Externe Massnahmen/Ideen

22 SSB – Folie 22 © Schweizerischer Samariterbund 2007 RS-Trostpflaster 9 Externe Massnahmen/Ideen

23 SSB – Folie 23 © Schweizerischer Samariterbund 2007 RS-Trostpflaster Sanitäts- und Spital-RS-Absolventen (ev. auch normale RS-Absolventen) erhalten während einer militärischen Einsatzübung von den Samaritern eine kleine, sympathische Überraschung Dazu Informationen über eine Samariter-Mitgliedschaft Die unterdurchschnittlich vertretene Zielgruppe junger Männer wird in einer «Erste Hilfe»-Situation erreicht Imagegewinn 9 Externe Massnahmen/Ideen

24 SSB – Folie 24 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Motivationsspritze (Give-Away) 10 Externe Massnahmen/Ideen

25 SSB – Folie 25 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Motivationsspritze (Give-Away) Sirup, Fruchtsaft (ev. Biotta) oder Energy Drink in Spritzenform Innovatives, modernes Give-Away für verschiedene Gelegenheiten Dazu im Anhang Mailing über eine Samariter-Mitgliedschaft mit Antworttalon Imagegewinn 10 Externe Massnahmen/Ideen

26 SSB – Folie 26 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Samariter-Uhr (Merchandisingartikel) 11 Externe Massnahmen/Ideen

27 SSB – Folie 27 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Samariter-Uhr (Merchandisingartikel) Uhr mit Puls-, Fieber- und Blutdruck-Messfunktion (...muss noch erfunden werden) Innovative, moderne Merchandisingartikel für verschiedene Gelegenheiten Dazu im Anhang Mailing über eine Samariter-Mitgliedschaft mit Antworttalon Imagegewinn 11 Externe Massnahmen/Ideen

28 SSB – Folie 28 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Diskussion, Bewertung Sie sind gefragt!

29 SSB – Folie 29 © Schweizerischer Samariterbund 2007 weiteres Vorgehen 10./ Herbstkonferenz SSB Präsentation definitives Projekt Mitgliedermarketing für die Jahre 2008/2009/2010


Herunterladen ppt "SSB – Folie 1 © Schweizerischer Samariterbund 2007 Mitgliedermarketing Präsentation im Überblick Einleitung – Gery Meier, Leiter Marketing SSB Interne."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen