Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

{ SQL Server 2008 Verwaltungstools und Policy-based Management } Oliver Goletz Technologieberater Datenbanken & Business Intelligence Microsoft Deutschland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "{ SQL Server 2008 Verwaltungstools und Policy-based Management } Oliver Goletz Technologieberater Datenbanken & Business Intelligence Microsoft Deutschland."—  Präsentation transkript:

1 { SQL Server 2008 Verwaltungstools und Policy-based Management } Oliver Goletz Technologieberater Datenbanken & Business Intelligence Microsoft Deutschland GmbH

2 Erweiterung der Produktfunktionalitäten Erhöhte Komplexität Kontinuierlich wachsende Datenmengen und Benutzerzahlen Bedarf an relevanten Information für Tuning und Optimierung Data Center Konsolidierung und Virtualisierung Steigender Bedarf an ein skalierendes Management

3 Richtlinien basiertes Management Transparentes Management Unternehmensweites Management Konfiguration Skalierung Überwachung Bericht Ursachenanalyse Tuning Auditierung

4 Management Multi-Server Verwaltung Neue Funktionen in Management Studio Skriptgesteuerte Aufgaben Konsolidierte Laufzeitinformationen Kontextabhängige Berichte & Analysen Optimierung basierend auf Best Practices Idealzustand definieren Unternehmensrichtlinien automatisieren Integration mit System Management

5 Angriffsfläche verringern XPCmdShell == False SQLCLR == True DBMail == False RemoteDAC == False Angriffsfläche verringern XPCmdShell == False SQLCLR == True DBMail == False RemoteDAC == False Jede benutzerdefinierte Stored Procedure soll mit usp_% beginnen Nur Express und Developer Editionen dürfen auf Entwicklungs- rechnern eingesetzt werden

6 CategoriesCategories TargetsTargets FacetsFacetsConditionsConditionsPoliciesPolicies

7 Manuelle Prüfung durch den Administrator On Demand SQL Server Agent job prüft periodisch und protokolliert Verstöße On Schedule, log out-of-compliance DDL Trigger verhindert nicht regelkonforme Änderungen Changes are attempted, prevent out-of-compliance Event Notification protokolliert nicht regelkonforme Änderungen Changes are attempted, log out-of-compliance

8 Management unternehmensweit Management Einzelinstanz

9 SQL Server 2008 unterstützt Microsoft System Center Data Protection Manager 2007 Bietet unternehmensweiten SQL Server Backup und Restore Funktionalitäten Ermöglicht Data Center Redundanz Operations Manager 2007 SQL Server 2008 Management Pack

10 { Policy-based Management } Vereinfachtes Management durch Richtlinien Einstellungen in einer Richtlinie zusammenfassen - Komplexe Konfiguration vereinfachen Angriffsflächeneinstellungen per Richtlinie managen – Unternehmensrichtlinien einheitlich definieren und erzwingen Regelabweichungen verhindern, überwachen oder protokollieren – hohe Flexibilität für den Administrator

11 Management Multi-Server Verwaltung Neue Funktionen in Management Studio Skriptgesteuerte Aufgaben Konsolidierte Laufzeitinformationen Kontextabhängige Berichte & Analysen Optimierung basierend auf Best Practices Idealzustand definieren Unternehmensrichtlinien automatisieren Integration mit System Management

12 Performance Data Collection OS Performanz Indikatoren SQL Server Performanz Daten Erweiterbar Zentrales Repository Konsolidierte Informationen Offene Schnittstelle Management Berichte Vorgefertigte Berichte Erweiterbar

13 Daten Provider SQL Trace Performance Counters Transact-SQL Datensammlung mit wenig Zusatzkosten Performance Data Repository Zentrale Datenhaltung Aussagekräftige Berichte

14 Management Data Warehouse Management Data Warehouse Management Studio Data Collection Management Studio Data Collection Target DataCollectorDataCollector CollectionSetsCollectionSets CollectionSetsCollectionSets Configuration Configuration Collection Set Reports

15 Standardberichte Für Benutzerdatenbanken Je Datensammlung Disk usage Query statistics Server activity Benutzerdefinierte Berichte

16 Performanzberichte Database Engine Tuning Advisor SQL Server Profiler Best Practices Richtlinien Best Practices Analyzer

17 { transparentes Management } Transparente Performanzinformationen für ein effizientes Management Mit Hilfe der neuen Standardberichte und Data Collection Engpässe erkennen Automatische Überwachung von Disk Activity, Query Performance, Server Activity Erweiterung der automatischen Data Collection Benutzerdefinierte Data Collection Sets erstellen

18 Management Multi-Server Verwaltung Neue Funktionen in Management Studio Skriptgesteuerte Aufgaben Konsolidierte Laufzeitinformationen Kontextabhängige Berichte & Analysen Optimierung basierend auf Best Practices Idealzustand definieren Unternehmensrichtlinien automatisieren Integration mit System Management

19 Multi-Server Konfiguration 1 Konfigurationsserver Benutzerdefinierte Servergruppen Multi-Server Abfragen Unternehmensweite Richtlinien Richtlinien zentral verwalten Auf alle Server publizieren Serverübergreifendes Monitoring

20 Zentrales Management IntelliSense Fehlerliste Anzeige von Abhängigkeiten Konfigurationsserver Multi-Server Abfragen Neuer Replikationsmonitor

21 SQLCMD Erzeuge Batch Dateien Automatisierte Skripte Server Management Objects (SMO) Benutzerdefinierte.NET Management Werkzeuge Powershell Integration mit Windows Management Scripting

22 Neue Funktionalitäten in Management Studio Servergruppen auf einem Konfigurationsserver definieren Abfragen gegen Servergruppen ausführen Policy-based Management auf Servergruppen anwenden Management Studio: IntelliSense und die neue Fehlerliste

23 Resource Governor Auditierung - All Actions audited DDL Triggers und Event Notifications Change Data Capture Change Tracking Partitioned Tables & Indexed Views Deprecated Features Objekt in System Monitor SQL Profiler SQL Database Tuning Advisor

24 Ressourcen Management Fähigkeit, Workloads zu differenzieren Logins können Workloads zugeordnet werden Workloads werden Resource- Pools zugeordnet Ressourcenzuordnung abhängig von Ober- und Untergrenzen Prioritäten Konfiguration ändern ohne Neustart Schutz vor run-away queries Backup Admin Tasks OLTP- Aktivität Leitungs- berichte Ad-hoc Auswertung Workloads Memory 100% CPU 100%

25 Ressourcen Management Fähigkeit, Workloads zu differenzieren Logins können Workloads zugeordnet werden Workloads werden Resource- Pools zugeordnet Ressourcenzuordnung abhängig von Ober- und Untergrenzen Prioritäten Konfiguration ändern ohne Neustart Schutz vor run-away queries Memory 100% CPU 100% Backup Admin Tasks OLTP- Aktivität Leitungs- berichte Ad-hoc Auswertung Report Workload OLTP Workload Admin Workload

26 Ressourcen Management Fähigkeit, Workloads zu differenzieren Logins können Workloads zugeordnet werden Workloads werden Resource- Pools zugeordnet Ressourcenzuordnung abhängig von Ober- und Untergrenzen Prioritäten Konfiguration ändern ohne Neustart Schutz vor run-away queries Memory 100% CPU 100% Backup Admin Tasks OLTP- Aktivität Leitungs- berichte Ad-hoc Auswertung Report Workload OLTP Workload Admin Workload

27 Ressourcen Management Fähigkeit, Workloads zu differenzieren Logins können Workloads zugeordnet werden Workloads werden Resource- Pools zugeordnet Ressourcenzuordnung abhängig von Ober- und Untergrenzen Prioritäten Konfiguration ändern ohne Neustart Schutz vor run-away queries Backup Admin Tasks OLTP- Aktivität Leitungs- berichte Ad-hoc Auswertung Report Workload OLTP Workload Admin Workload Admin Pool Application Pool Min Memory 10% Max Memory 20% Max CPU 20% Max CPU 90%

28 Lasten bedarfsgerecht managen Ressourcengruppen verwalten Resourcenverteilung online ändern

29 SQL Server 2008 ermöglicht ein effizientes Infrastrukturmanagement Richtlinien basierte Management für eine durchgängige Einhaltung von Sicherheit und Best Practices Konsolidierte Informationen und kontextbezogene Performanzberichte für eine effektive Systemoptimierung Unternehmensweite Multi-Server Verwaltung

30 Erfahren Sie mehr zu SQL Server Hintergrundinformationen zu SQL Server 2008: Webcasts, Virtual Labs und White Papers SQL Server 2008 Training Download des aktuellen SQL Server CTP spx spx Werden Sie Mitglied der SQL PASS Community

31 Wir freuen uns auf Ihre Fragen: Technische Experten stehen Ihnen während der gesamten Veranstaltung in der Haupthalle zur Verfügung.

32 © 2008 Microsoft Corporation. All rights reserved. Microsoft, Windows, Windows Vista and other product names are or may be registered trademarks and/or trademarks in the U.S. and/or other countries. The information herein is for informational purposes only and represents the current view of Microsoft Corporation as of the date of this presentation. Because Microsoft must respond to changing market conditions, it should not be interpreted to be a commitment on the part of Microsoft, and Microsoft cannot guarantee the accuracy of any information provided after the date of this presentation. MICROSOFT MAKES NO WARRANTIES, EXPRESS, IMPLIED OR STATUTORY, AS TO THE INFORMATION IN THIS PRESENTATION.

33 Optionale Slides { Management }

34 Collects custom audit information New commands for audit configuration Permissions for controlling audit Filter audits at server and database levels By action, object, or principal Backward compatibility with SQL Trace events Base on extended events A new foundation for event tracing Event Tracing for Windows (ETW) enabled

35 Records that a particular row of a table has been changed Does not record what the change was Enables detection of data conflicts Assists with custom data synchronization System supported Low overhead and automatic cleanup Does not require triggers, timestamp columns, or additional tables

36 Uses an asynchronous process Reads from the transaction log Captures all changes to selected tables for specified time intervals Records insert, update, and delete activity Places the results in a relational format Higher overhead than change tracking Designed to be used with ETL applications

37 New SQLServer: Deprecated Features object in System Monitor Detects occurrences of deprecated operations and commands DDL triggers and event notifications Class of events is expanded Now includes system stored procedures that perform DDL-like operations

38 Database object dependency tracking improved New sys.sql_expression_dependencies catalog view Two new dynamic management functions New Management Studio View Dependencies dialog box

39 Partition switching now supports partition-aligned indexed views Same partition boundary, function, and column as the partitioned table Must be aligned with only one partitioned table The indexed view is switched to a new partition the same time as the table Switching is fastjust a metadata operation SQL Server automatically maintains the indexed view data

40


Herunterladen ppt "{ SQL Server 2008 Verwaltungstools und Policy-based Management } Oliver Goletz Technologieberater Datenbanken & Business Intelligence Microsoft Deutschland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen