Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Klasse Gujer. Mit Anstand durch den Of-Ball Der Offiziersball soll ein Anlass mit Stil sein und einen würdigen Abschluss der Offiziersschule darstellen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Klasse Gujer. Mit Anstand durch den Of-Ball Der Offiziersball soll ein Anlass mit Stil sein und einen würdigen Abschluss der Offiziersschule darstellen."—  Präsentation transkript:

1 Klasse Gujer

2 Mit Anstand durch den Of-Ball Der Offiziersball soll ein Anlass mit Stil sein und einen würdigen Abschluss der Offiziersschule darstellen. Damit es ein voller Erfolg werden kann, sind einige Regeln des guten Benehmens unabdingbar.

3 Übersicht 1.Vorstellungen 2.Aperitif 3.Tischmanieren 4.Tanzen 5.Tabus 6.Weitere Kniggetipps

4 1. Vorstellungen 1.Wie stelle ich mich selbst vor? 2.Wie stelle ich meine Begleitung vor? 3.Körperhaltung bei Vorstellungen 4.Auf was ist zu achten? 5.Auf was ist sonst noch zu achten?

5 1.1. Wie stelle ich mich selbst vor? Gegenüber mit Grad oder Titel ansprechen Händedruck spürbar, nicht zu stark Direkten Augenkontakt suchen Zuerst eigenen Grad/Titel nennen, dann Vorname/Name

6 1.2. Wie stelle ich meine Begleitung vor? bisher: –Gestatten… –Erlauben Sie mir, Ihnen … vorzustellen. heute: –Darf ich bekannt machen, … Am besten immer eine kleine Information zur Person abgeben.

7 Beispiel Oberst, Leutnant Raffainer. Darf ich bekannt machen, meine Freundin/Begleiterin/Schwester/…, Maria Muster.

8 1.3. Körperhaltung bei Vorstellungen Den linken Arm locker an der Seite runterhängen lassen. Eine aufrechte, natürliche Position einnehmen. Der Gastgeber/Vorgesetzte reicht die Hand, nicht der Gast.

9 1.4. Auf was ist zu achten? In Gruppen vorstellen: –Damen zuerst –Ältere vor Jüngeren –Ranghöhere vor Rangtieferen –Gruppen grösser als 5 Personen: der Reihe nach vorstellen. Zur Begrüssung immer aufstehen.

10 1.5. Auf was ist sonst noch zu achten? Gegenseitigen Vorstellungen: –Der Herr wird der Dame –Der Jüngere dem Älterem –Der Rangtiefere dem Ranghöheren –Der Dame der Ranghöhere vorgestellt Sich bei Besuchen vorstellen: –Zuerst der Gastgeberin –Dann dem Gastgeber –Zum Schluss den übrigen Gästen

11 2. Aperitif 1.Wann wird angestossen? 2.Wie verhalte ich mich richtig? 3.Wann endet ein Aperitif und was ist zu beachten?

12 2.1. Wann wird angestossen? Der Kommandant erhebt als Erster sein Glas. Warten bis jeder ein Glas hat. Auch mit nichtalkoholischen Getränken erlaubt.

13 2.2. Wie Verhalte ich mich richtig? Gläser mit Stielen in der unteren Hälfte halten. Mit Gästen in der Nähe wird angestossen. In einer grösseren Gesellschaft: –Glas erheben –In die Runde schauen –Zuprosten –Trinken –Wieder in die Runde schauen

14 2.3. Wann endet ein Aperitif und was ist zu beachten? Der Gastgeber entscheidet wann zum nächsten Punkt übergegangen wird. Es gilt als unhöflich seinen Aperitif mit an den Tisch zu nehmen.

15 3. Tischmanieren 1.Wer sitzt neben wem? 2.Wann darf ich mich hinsetzten? 3.Ab wann darf ich essen? 4.Welches Besteck ist für was? 5.Verhalten an einem Buffet 6.Esssitten 7.Wann darf ich mich entfernen? 8.Rauchen am Tisch 9.Natel

16 3.1. Wer sitzt neben wem? Der Gastgeber sitzt in der Mitte der Tafel. Ehrengäste werden neben dem Gastgeber platziert. Immer abwechseln Dame, Herr, Dame, Herr, …

17 3.2. Wann darf ich mich hinsetzten? Es wird gewartet bis alle Gäste am Tisch sind. Der Kommandant setzt sich als Erster! Der Herr schiebt der Dame den Stuhl unter. Bei den Tischen darf abgesessen werden sobald dieser voll ist und der Kommandant sitzt!

18 3.3. Ab wann darf ich essen? Warten bis alle Gäste den ersten Gang serviert bekommen haben. Der Kommandant eröffnet das Essen. In grossen Gesellschaften: –Tischweise mit dem Essen beginnen sobald der Kommandant das Essen eröffnet hat.

19 3.4. Welches Besteck ist für was? Für verschiedenen Gänge gibt es verschiedene Besteckauslagen: –Vorspeisenbesteck für Salate und Suppen –Tafelbesteck für den Fleischgang –Besteck für den Fischgang –Besteck für Kuchen und Torten –Besteck für Obst –Besteck für Kaffe und Sahne

20 Besteckkunde 1 –Gabeln, Löffel links vom Teller –Messer rechts davon –Aussen: Vorspeisebesteck –Mitte: Fischbesteck –Innen: Tafelbesteck

21 –Dessertbesteck liegt oben am Teller –Kaffeelöffel und Kuchengabel für Kuchen und Torten –Kuchengabel und Obstmesser für Früchte –Sahnelöffel für Sahne –Moccalöffel für Kaffee Besteckkunde 2

22 Das Besteck liegt so auf dem Tisch, das man das äusserste Besteckpaar für den ersten Gang braucht, das nächste Besteckpaar für den zweiten Gang. (Von Aussen nach Innen) Das Dessertbesteck ist oberhalb des Tellers Besteckkunde 3

23 3.5. Verhalten an einem Buffet Nicht drängeln! Nicht zuviel nehmen, man kann mehrmals ans Buffet treten! Für jeden Gang einen neuen Teller und neues Besteck nehmen.

24 3.6. Esssitten 1 Nicht rülpsen, schmatzen, popeln oder schlürfen! Ellbogen nicht auf den Tisch stützen! Besteck zum Mund führen und nicht umgekehrt! Messer nicht ablecken! Servietten kommen auf den Schoss.

25 Suppe wird nicht aus dem Teller getrunken! Brot wird gebrochen und nicht geschnitten! Keine Sandwichs machen! Nicht auf den Tisch husten/niesen! Wen jemand hustet/niest wird nicht Gesundheit gesagt! (300 Fragen zum guten Benehmen, Elisabeth Bonneau, S. 85) 3.6. Esssitten 2

26 3.7. Wann darf ich mich entfernen? Toilette Dringende Anrufe Zum Rauchen zwischen den Gängen Damen: –Lippen nachziehen am Tisch erlaubt –Für alles weiter vom Tisch entfernen

27 3.8. Rauchen am Tisch 1 Grundsätzlich am Tisch nicht rauchen. Ausserhalb des Essraums, z.B. im Eingangsbereich, im Freien oder in einem Gang erlaubt.

28 Vor dem Essen und während Gängen nicht erlaubt. Nach dem Essen erlaubt. Erst rauchen wenn alle fertig gegessen haben. Rauchen am Tisch 2

29 3.9. Natel Natel, Pager usw abstellen oder lautlos. Telefonieren nur in Eingangshallen, Fluren oder Telefonzellen.

30 4. Tanzen 1.Wie fordere ich zum Tanz auf? 2.Während dem Tanz 3.Tanzende – Was nun? 4.Tanz ablehnen

31 4.1. Wie fordere ich zum Tanz auf? bisher: –Darf ich bitten? –Gestatten Sie? heute: –Wollen wir tanzen? –Möchten Sie mit mir tanzen? Auch Damen dürfen zum Tanz auffordern.

32 4.2. Während dem Tanz Herren führen. Nicht aneinander klammern! Tanzen ist keine Grabschübung! Während dem Tanzen wird nicht geraucht! Rücksicht auf andere Paare nehmen!

33 4.3. Tanzende – Was nun? Derjenige, der zum Tanz aufgefordert hat, bedankt sich. Damen werden zum Platz zurückgeleitet.

34 4.4. Tanz ablehnen Man darf Tänze ablehnen. Aus Freundlichkeit aber nicht nach einer Absage sofort jemand anderem eine Zusage machen.

35 5. Tabus Walkman oder ähnliches Kaugummi Weisse Socken Sichtbare Sohlenblitze (z.B. an der Ferse) Parfumwolken Sich betrinken

36 5.1. Verhalten nach einem Fauxpas Sich höflich entschuldigen. Keine lange Erklärungen. Ehrlichkeit währt am längsten.

37 6. Weitere Kniggetipps 1 Herren halten Damen die Türe auf. Damen gehen rechts von Herren. Damen geht vor den Herren die Treppe hinauf und hinter den Herren hinunter. (gemäss Umgangsformen, Inge Wolff S. 259; 300 Fragen zum guten Benehmen, Elisabeth Bonneau, S. 77)

38 Passende Garderobe für Beförderte: –Herren im Ausgangstenu mit Dienstkrawatte und Diensthemd ohne Beret –Damen im Ausgangstenu mit Jupe, Dienstkrawatte und Diensthemd ohne Beret Der Veston wird nicht abgelegt! Weitere Kniggetipps 2

39 Passende Garderobe für BegleiterInnen: –Herren im Anzug ohne Kopfbedeckung, militärisches Ausgangstenu ebenfalls erlaubt (kein Zwang!) –Damen im schicken Abendkleid, Handtaschen erlaubt (kein Minirock!) Herren nehmen den Damen ihre Mäntel und Jacken ab und bringen diese zur Garderobe. Weitere Kniggetipps 3

40 Tabuthemen: –Streitthemen (z.B. Politik), Finanzen, Krankheiten, Wetter, Tratsch über Bekannte Gute Themen: –Ferien, Kultur, Hobbys, positive Aktualitäten Weiteres: –Nicht Alleinunterhalter spielen –Gesprächspartner auch wieder loslassen können Weitere Kniggetipps 4

41 Ende Unser gemeinsamer Abend, unser gemeinsamer Verdienst.

42 Impressum Herausgegeben von der Klasse 3, Teilprojekt Knigge, im Auftrag von Oberstlt Gujer. Teilprojektleiter: Obwm Peter Verfasser: Obwm Raffainer Korrekturleser: Four Wohler


Herunterladen ppt "Klasse Gujer. Mit Anstand durch den Of-Ball Der Offiziersball soll ein Anlass mit Stil sein und einen würdigen Abschluss der Offiziersschule darstellen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen