Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und."—  Präsentation transkript:

1 Finanzierung

2 Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung stehen langfristige Verbindlichkeiten sollten langfristig finanziert werden

3 Anlass einer Investition Gründungs- und Erweiterungsinvestition Rationalisierungsinvestitionen Ersatzinvestitionen (Reinvestition)

4 Finanzierung Aussen- finanzierung Kredit- finanzierung Beteiligungs- finanzierung Innen- finanzierung Gegenwert aus Abschreibungen und Rückstellungen Selbstfinanzierung Fremdfinanzierung Eigenfinanzierung

5 Kreditfinanzierung Kontokorrentkredit Lieferantenkredit Wechselkredit Kundenanzahlungskredit Darlehen

6 Fest- oder Kündigungsdarlehen Abzahlungs- oder Ratendarlehen Annuitätendarlehen

7 Wichtige Kreditsicherheiten Grundpfandrechte – Hypotheken – Grundschulden Verpfändung Sicherungsübereignung Zession (Abtretung) Lebensversicherungen – Risikolebensversicherung – Kapitallebensversicherung Bürgschaft

8 Leasing Sonderform der Finanzierung ein Investitionsgut wird für die Grundmietzeit gegen Leasinggebühr gemietet Optionen beim Vertragsablauf – ohne Option – mit Kaufoption – mit Verlängerungsoption

9 Bilanzierung beim Leasing Bilanzierung beim Leasinggeber – Grundmietzeit 40% – 90% der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer – Leasingraten beim Leasingnehmer voll steuerlich absetzbar Bilanzierung beim Leasingnehmer – Grundmietzeit unter 40% oder über 90% der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer – Zins- und Kostenanteil der Leasingraten und Abschreibungen absetzbar

10 Vorteile beim Leasing geringe oder keine Eigenmittel nötig Kreditrahmen bleibt erhalten keine Sicherheiten erforderlich kurze Grundmietzeit aktueller technischer Stand gleichbleibende Rate Leasingrate steuerlich absetzbar

11 Nachteile beim Leasing hohe Kosten Leasingnehmer wird nicht Eigentümer Leasingnehmer trägt sämtliche Risiken

12 Factoring Verkauf von Forderungen an ein Finanzierungsinstitut Vorteile – verbesserte Liquidität – Erweiterung des Kreditrahmens – Vereinfachung des Mahnwesens Nachteile – teurer als Bankkredit – eventuell Belastung der Kundenbeziehung

13 Öffentliche Fördermittel Eigenkapitalhilfen – Verbessern die Eigenkapitalbasis des Unternehmens Sonderkredite – Kreditgeber gewährt günstige Zinsen und übernimmt anteilig das Haftungsrisiko Investitionszulagen – Zuschuss, gebunden an Investitionsvorhaben

14 Regeln öffentliche Förderung Beantragung über die Hausbank Einige Förderungen schließen sich gegenseitig aus Keine Förderung von Nebenerwerb Gewährung – Eigenkapital – Bank muss Kredit geben

15 Beispiele öffentliche Förderung KfW – Startgeld ERP Kapital – Gründung KfW-Unternehmenskredit

16 Finanzierung Aussen- finanzierung Kredit- finanzierung Beteiligungs- finanzierung Innen- finanzierung Gegenwert aus Abschreibungen und Rückstellungen Selbstfinanzierung Fremdfinanzierung Eigenfinanzierung

17 Beteiligungen offene Beteiligungen – Stamm bzw. Grundkapital – Gesellschaftervertrag oder Satzung – Mitspracherecht – Gewinnbeteiligung, Wertsteigerung stille Beteiligungen – Kapitaleinlage (kein Stamm oder Grundkapital) – keine Mitsprache – Verzinsung

18 Risikokapital Mezzaninkapital Venture Capital Von Privatpersonen Von Fondsgesellschaften, Versicherungen

19 Besonderheiten des Risikokapitals Teilhabe am Betrieb Mitspracherecht Mittelfristig Investor kann Know-How mit einbringen Investor will seine Anteile gewinnbringend verkaufen Going-public Exitstrategie

20 Finanzplan Nach Fristigkeit – Kurzfristigbis 1 Jahr – Mittelfristig1 – 5 Jahre – Langfristigmehr als 5 Jahre Grundsätze – Vollständig – Termingenau – Betragsgenau

21 Liquiditätsplan Kurzfristige Aufstellung (Monatlich) Flüssige Mittel Freie Anteile kurzfristiger Kredite Einzahlungen Auszahlungen Über- oder Unterdeckung

22 Umsatzplan so viel muss mindestens umgesetzt werden + Personalkosten + betriebliche Sachkosten = Wertschöpfung + Materialverbrauch = Mindestumsatz

23 Finanzierungsmix GründungsbrancheTypische Finanzierungsform HandwerkEigenmittel Eigenkapitalhilfsprogramme Fremdkapital (Banken) HandelEigenmittel Eigenkapitalhilfsprogramme Fremdkapital (Banken) StandarddienstleistungenEigenmittel Eigenkapitalhilfsprogramme Fremdkapital (Banken) teilweise Venture Capital

24 Finanzierungsmix GründungsbrancheTypische Finanzierungsform Innovative DienstleistungenVenture Capital öffentliche Förderprogramme teilweise Fremdkapital Hightech-ProdukteVenture Capital öffentliche Förderprogramme

25 Zahlungsverkehr Barzahlung Überweisung Online Überweisung EC-Karten, Kreditkarten Lastschriftverfahren – Einzugsermächtigung – Abbuchungsauftrag Scheck Wechsel


Herunterladen ppt "Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen