Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mehr arbeiten – weniger verdienen... Ein Mausklick und es geht los: Mit jedem Mausklick wird es besser....... und später gibt es Rente...

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mehr arbeiten – weniger verdienen... Ein Mausklick und es geht los: Mit jedem Mausklick wird es besser....... und später gibt es Rente..."—  Präsentation transkript:

1 Mehr arbeiten – weniger verdienen... Ein Mausklick und es geht los: Mit jedem Mausklick wird es besser und später gibt es Rente...

2 Ich muss von vier Euro am Tag leben Hier rechnet Oma Ilse A. (75) vor, wie sie mit 125 zum Leben über die Runden kommt. Bild Von 674 Rente bleiben nach Miete, Telefon, Zeitung und Versicherungen 125 zum Leben: 4 pro Tag Hintergrundinformation zum Hunger – nicht nur in Deutschland: HungerHunger

3 Ich muss von vier Euro am Tag leben Bild gibt keine Hintergrund- informationen zum Hunger. Bei Bild geht es anders weiter: Wagner schreibt einen Brief Hintergrundinformation zum Hunger – nicht nur in Deutschland: HungerHunger

4 Ich muss von vier Euro am Tag leben Hintergrundinformation zum Hunger – nicht nur in Deutschland: HungerHunger Ich freue mich, dass Ihr endlich teuerer werdet. Es war eine menschlichere Zeit, als die Lebensmittel in Deutschland Luxus waren.

5 Ich muss von vier Euro am Tag leben Der hat doch ein Rad ab!

6 Am 13. März 2008 bringt Bild die Debatte auf das richtige Gleis:

7 Angestellte Madeleine Hänsel (31) Seit 12 Jahren arbeite ich, leite derzeit die Rezep- tion eines Fitness­Centers. Oft habe ich die Spät- schicht von 16 bis 24 Uhr, komme nie vor 1 Uhr ins Bett. Doch von den 1282 Euro brutto, die ich im Monat bekomme, bleibt nicht viel zum Leben übrig. 127 Euro muss ich in die Rentenkasse zahlen. Nach allen weiteren Abzügen (z. B. für Krankenkasse) bleiben mir 980 Euro. Davon muss ich dann noch 450 Euro Miete bezahlen und privat was fürs Alter zurücklegen. Auch wenn die heutigen Rentner nichts für die Situation können: Man fühlt sich als junger Mensch trotzdem ausgebeutet. Schließlich rechne ich damit, dass meine spätere Rente zum Leben nicht mehr reicht.... WIR JUNGEN LEUTE SIND MIT DIESEM RENTENSYSTEM WIRKLICH GEKNIFFEN!"

8 Angestellte Madeleine Hänsel (31) Seit 12 Jahren arbeite ich, leite derzeit die Rezep- tion eines Fitness­Centers. Oft habe ich die Spät- schicht von 16 bis 24 Uhr, komme nie vor 1 Uhr ins Bett. Doch von den 1282 Euro brutto, die ich im Monat bekomme, bleibt nicht viel zum Leben übrig. 127 Euro muss ich in die Rentenkasse zahlen. Nach allen weiteren Abzügen (z. B. für Krankenkasse) bleiben mir 980 Euro. Davon muss ich dann noch 450 Euro Miete bezahlen und privat was fürs Alter zurücklegen. Auch wenn die heutigen Rentner nichts für die Situation können: Man fühlt sich als junger Mensch trotzdem ausgebeutet. Schließlich rechne ich damit, dass meine spätere Rente zum Leben nicht mehr reicht.... WIR JUNGEN LEUTE SIND MIT DIESEM RENTENSYSTEM WIRKLICH GEKNIFFEN!" Angestellte Madeleine Hänsel (31) Seit 12 Jahren arbeite ich, leite derzeit die Rezep- tion eines Fitness­Centers. Oft habe ich die Spät- schicht von 16 bis 24 Uhr, komme nie vor 1 Uhr ins Bett. Doch von den 1282 Euro brutto, die ich im Monat bekomme, bleibt nicht viel zum Leben übrig. 127 Euro muss ich in die Rentenkasse zahlen. Nach allen weiteren Abzügen (z. B. für Krankenkasse) bleiben mir 980 Euro. Davon muss ich dann noch 450 Euro Miete bezahlen und privat was fürs Alter zurücklegen. Auch wenn die heutigen Rentner nichts für die Situation können: Man fühlt sich als junger Mensch trotzdem ausgebeutet. Schließlich rechne ich damit, dass meine spätere Rente zum Leben nicht mehr reicht.... WIR JUNGEN LEUTE SIND MIT DIESEM RENTENSYSTEM WIRKLICH GEKNIFFEN!" Rentner Hans Rasch (70) Ich habe mein ganzes Leben lang hart gearbeitet. Insgesamt 48 Jahre lang habe ich in die Rentenkas- se eingezahlt. Als Brückenfahrer habe ich im Ham- burger Hafen Containerschiffe be- und entladen. Das war ein Knochenjob! Aber ich habe durchgehalten. Seit 7 Jahren bin ich Rentner, habe mit meiner Frau rund 1500 Euro Rente im Monat. Damit kommen wir einigermaßen über die Runden. Aber uns Aus- beutung vorzuwerfen nach einem Leben voller Arbeit - das ist doch nun wirklich das LETZTE! Seit Jahren steigen die Renten nur noch minimal, während sich die Politiker erst 2007 eine Diäten- erhöhung genehmigt haben. Und wir Rentner müs- sen die höheren Preise für Strom und Lebens- mittel bezahlen. SO KANN EIN LAND MIT SEINEN RENTNERN NICHT UMGEHEN!"

9 Angestellte Madeleine Hänsel (31) Seit 12 Jahren arbeite ich, leite derzeit die Rezep- tion eines Fitness­Centers. Oft habe ich die Spät- schicht von 16 bis 24 Uhr, komme nie vor 1 Uhr ins Bett. Doch von den 1282 Euro brutto, die ich im Monat bekomme, bleibt nicht viel zum Leben übrig. 127 Euro muss ich in die Rentenkasse zahlen. Nach allen weiteren Abzügen (z. B. für Krankenkasse) bleiben mir 980 Euro. Davon muss ich dann noch 450 Euro Miete bezahlen und privat was fürs Alter zurücklegen. Auch wenn die heutigen Rentner nichts für die Situation können: Man fühlt sich als junger Mensch trotzdem ausgebeutet. Schließlich rechne ich damit, dass meine spätere Rente zum Leben nicht mehr reicht.... WIR JUNGEN LEUTE SIND MIT DIESEM RENTENSYSTEM WIRKLICH GEKNIFFEN!" Angestellte Madeleine Hänsel (31) Seit 12 Jahren arbeite ich, leite derzeit die Rezep- tion eines Fitness­Centers. Oft habe ich die Spät- schicht von 16 bis 24 Uhr, komme nie vor 1 Uhr ins Bett. Doch von den 1282 Euro brutto, die ich im Monat bekomme, bleibt nicht viel zum Leben übrig. 127 Euro muss ich in die Rentenkasse zahlen. Nach allen weiteren Abzügen (z. B. für Krankenkasse) bleiben mir 980 Euro. Davon muss ich dann noch 450 Euro Miete bezahlen und privat was fürs Alter zurücklegen. Auch wenn die heutigen Rentner nichts für die Situation können: Man fühlt sich als junger Mensch trotzdem ausgebeutet. Schließlich rechne ich damit, dass meine spätere Rente zum Leben nicht mehr reicht.... WIR JUNGEN LEUTE SIND MIT DIESEM RENTENSYSTEM WIRKLICH GEKNIFFEN!" Rentner Hans Rasch (70) Ich habe mein ganzes Leben lang hart gearbeitet. Insgesamt 48 Jahre lang habe ich in die Rentenkas- se eingezahlt. Als Brückenfahrer habe ich im Ham- burger Hafen Containerschiffe be- und entladen. Das war ein Knochenjob! Aber ich habe durchgehalten. Seit 7 Jahren bin ich Rentner, habe mit meiner Frau rund 1500 Euro Rente im Monat. Damit kommen wir einigermaßen über die Runden. Aber uns Aus- beutung vorzuwerfen nach einem Leben voller Arbeit - das ist doch nun wirklich das LETZTE! Seit Jahren steigen die Renten nur noch minimal, während sich die Politiker erst 2007 eine Diäten- erhöhung genehmigt haben. Und wir Rentner müs- sen die höheren Preise für Strom und Lebens- mittel bezahlen. SO KANN EIN LAND MIT SEINEN RENTNERN NICHT UMGEHEN!"

10 Wer beutet hierzulande wen aus?

11 Gibt es da vielleicht einen anderen Gegensatz als den zwischen Jung und Alt ?

12 Der jüngste deutsche Milliardär Albert II. Maria Lamoral Miguel Johannes Gabriel Fürst von Thurn und Taxis, 25 Jahre alt Der milliardärste deutsche Milliardär Karl Albrecht, der von Aldi, etwas älter

13 Gibt es da vielleicht einen anderen Gegensatz als den zwischen Jung und Alt ? Der jüngste deutsche Milliardär Albert II. Maria Lamoral Miguel Johannes Gabriel Fürst von Thurn und Taxis, 25 Jahre alt Der milliardärste deutsche Milliardär Karl Albrecht, der von Aldi, etwas älter 1,4 Milliarden Euro17 Milliarden Euro 980 Euro1500 Euro Gibt es da vielleicht einen anderen Gegensatz als den zwischen Jung und Alt ?

14 Der jüngste deutsche Milliardär Albert II. Maria Lamoral Miguel Johannes Gabriel Fürst von Thurn und Taxis, 25 Jahre alt Der milliardärste deutsche Milliardär Karl Albrecht, der von Aldi, etwas älter 1,4 Milliarden Euro17 Milliarden Euro 980 Euro1500 Euro Gibt es da vielleicht einen anderen Gegensatz als den zwischen Jung und Alt ?

15 Wer beutet hierzulande wen aus?

16 Mehr arbeiten – weniger verdienen... Wähle durch Klick auf einen Link Willst Du mehr wissen ? Rente - wie funktioniert das ? Die Rentenreform 2006


Herunterladen ppt "Mehr arbeiten – weniger verdienen... Ein Mausklick und es geht los: Mit jedem Mausklick wird es besser....... und später gibt es Rente..."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen