Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – 2012-06-14 1/110 Offene Studien Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Powerpointpräsentation finden Sie aktuell.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – 2012-06-14 1/110 Offene Studien Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Powerpointpräsentation finden Sie aktuell."—  Präsentation transkript:

1 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Offene Studien Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Powerpointpräsentation finden Sie aktuell offene onkologisch-hämatologische Studien. Über Links gelangen Sie in Menüs und dann in die einzelnen Studien. Verantwortlich für die Richtigkeit der Studieninformationen ist der jeweilige Hauptprüfer (PI) Über Anregungen, Ergänzungen oder Korrekturvorschläge freuen wir uns. Wenden Sie sich bitte diesbezüglich an Herrn Kösters, Telefon: , Gern stellen wir Ihnen auch eine Vorlage zur Verfügung, über die Sie uns Informationen für zu veröffentlichende Studien bereit stellen können. TRIALFINDER Solide Tumore I Solide Tumore IIHämatologische Erkrankungen Bronchial (NSCLC) Mamma-CaALL Kopf-Hals-Tumor Ovarial-Ca AML Ösophaguskarzinom Endometriumkarzinom CLL Magenkarzinom Sarkome CML Pankreaskarzinom Dermatologische NeoplasienMDS Cholangioläres Karzinom Div. Entitäten Morbus Hodgkin Kolorektales Ca. - 1rst-Line Studien zu Nebenwirkungen onkologischer Therapien MPN Kolorektales Ca. - weitere Linien Multiples Myelom Schilddrüsenkarzinom NHL Harnblasenkarzinom ZNS-NHL Prostatakarzinom Keimzelltumor

2 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Ösophagus Adeno-Ca nicht resektabel lokalisiert / lokal fortgeschritten LEOPARD II FLOT4 HER2-positiv resektabel HerFLOT

3 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 FLOT4 Multizentrische, randomisierte Phase II/III Studie mit 5-FU, Leucovorin, Oxaliplatin und Docetaxel (FLOT) versus Epirubicin, Cisplatin und 5-FU (ECF) bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem, resektablem Adenokarzinom des ösophagogastralen Überganges und des Magens R ARM B: 4x FLOT – OP – 4x FLOT ARM A: 3x ECF/ECX – OP – 3x ECF/ECX Einschlusskriterien keine Resektion des Tumors keine zytostatische Behandlung ECOG <= 2 Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Andreas SIDr. Anja Knödler et SKPeter

4 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 LEOPARD II Definitive radiochemotherapy with 5-FU / cisplatin plus/minus cetuximab in unresectable locally advanced esophageal cancer: a phase II study R ARM B: 5-FU, Cisplatin, Radiotherapy ARM A: Cetuximab, 5-FU,Cisplatin, Radiotherapy Einschlusskriterien Alter Karnofky >=70 Histologisch nachgewiesenes Plattenepithel- oder Adeno-carcinom des Ösophagus keine Vorbehandlung Ausschlusskriterien Allergien gegen chimäre Antikörper Andere Krebserkrankungen (ausser kurativ behandelte Basalzellen-Ca oder Cervix-Ca Aktive Hauterkrankung > Grade 1 FEV1 < 1,1 Metastasen Beginn Ende 02/2014 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 3 Ansprechpartner: PIProf Cordula SIPD Dr. Andreas Block et SKSusanne

5 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum CCC metastasiert PiCCA Primärtherapie

6 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PiCCA Panitumumab in combination with ciplatin/gemcitabine chemotherapy in patients with cholangiocarcinomas - a randomized clinical phase II study R Einschlusskriterien histologisch oder zytologisch gesicherte Diagnose eines Cholangiokarzinoms oder Gallenblasenkarzinoms Wildtyp k-ras nicht resezierbare, lokal fortgeschrittene oder metastasierte Erkrankung keine klinisch signifikante kardiovasculäre Erkrankung Hirnmetastasen Beginn Ende 06/2013Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Andreas SIProf. Dirk Arnold et SKIna Arm A Cisplatin 25 mg/qm, d 1+8 Gemcitabin 1000 mg/qm, d1+8 Panitumumab 9 mg/kg/KG d 1 Wiederholung alle 3 Wo Arm B Cisplatin 25 mg/qm, d 1+8 Gemcitabin 1000 mg/qm, d1+8 Wiederholung alle 3 Wo

7 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum CLL CLL-11 Primärtherapie

8 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 CLL-11 Eine offene, multizentrische, dreiarmig randomisierte Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von RO Chlorambucil (GClb), Rituximab + Chlorambucil (GClb) oder Chlorambucil alleine (Clb) bei zuvor unbehandelten CLL-Patienten mit Komorbiditäten R Einschlusskriterien Dokumentierte CD20 positive B- CLL gemäß NCI-Kriterien Zuvor unbehandelte CLL, die eine Behandlung gemäß der NCI- Kriterien erfordert CIRS – Gesamtscore >6 oder Kreatininclearance < 70 ml/min oder beides Ausschlusskriterien Kreatininclearance < 30 ml/min Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 5 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Martin SIPD. Dr. Andreas Block et SKAnna RO Chlorambucil Rituximab + Chlorambucil Chlorambucil

9 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum CML Primärtherapie CML IV Stellenwert der allogenen Transplantation Neu diagnostizierte CML in chronischer Phase

10 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 CML IV Randomisierter kontrollierter Vergleich von Imatinib vs Imatinib und Interferon alpha vs. Imatinib 800 mg R Einschlusskriterien neu diagnostizierte BCR-ABL positive CML in chronischer Phase Ausschlusskriterien Vorbehandlung mit IFN oder anderen Zytostatika außer Hyroxyurea oder Anagrelide Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIDr. Phillipe SIDr. Gunhild SKJuliane Arm A: Arm B: Arm C: Imatinib 400 mg Imatinib 400 mg + Interferon alpha Imatinib 800 mg

11 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Keimzelltumore – Nichtseminome und Seminome AH10/04 Primärtherapie Stadium I - Nichtseminom Metastasiert – Poor Risk Registerstudie zur Primärtherapie Rezidivtherapie 1. Rezidiv nach weiteren Rezidiven RADIT Registerstudie zur Salvagetherapie

12 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AH 10/04 Randomisierte Phase III Studie 1xBEP (Bleomycin, Etoposid, Cisplatin) im Vergleich zu 2xBEP bei Patienten mit einem nicht-seminomatösenHodentumor im klinischen Stadium I ("high risk") R Einschlusskriterien histologisch geprüfter NSGCT I (high risk) ECOG 0-2 keine vorherige Chemotherapie keine Patienten ohne vaskuläre Invasion kein Zweitmalignom, ausgeschlossen kontralaterale TIN/Keimzelltumor im kontralateralen Hoden (Z.N. Ablatio und mindestens 3 Jahre Rezidivfreiheit Beginn Ende offenRekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 2 Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIPD Dr. K. Oechsle et SKIna 1 x BEP 2 x BEP (1 Zyklus entspricht 21 Tagen)

13 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Registerstudie zur primären Hochdosis-Chemotherapie bei "poor risk" Patienten mit metastasiertem Keimzelltumor. Ein- und Ausschlusskriterien keine Beginn Ende offenRekrutierung im Zentrum aktuell geplant 5 k. A. Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIPD Dr. K. Oechsle et SKIna Registerstudie zur Primärtherapie Datensammlung zur Art der Primärtherapie (PEB, PEI (konventionell), Hochdosis PEI oder Sonstige Registerstudie, es findet keine Randomisierung statt Die Zentren entscheiden sich je nach Patient, welche Chemotherapie gegeben wird

14 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Registerstudie zur Salvagetherapie Registerstudie zur Salvagetherapie bei Patienten mit refraktären oder rezidivierten Keimzelltumoren Datensammlung zur Salvage – Therapie (Hochdosis – CE 3 x, PEI (konventionell), TIP, Sonstige Ein- und Ausschlusskriterien keine Beginn Ende offenRekrutierung im Zentrum aktuell geplant 61 k. A. Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIPD Dr. K. Oechsle et SKIna Registerstudie, es findet keine Randomisierung statt Die Zentren entscheiden sich je nach Patient, welche Chemotherapie gegeben wird

15 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 RADIT Einarmige, offene Phase II-Studie mit Everolimus bei Patienten mit rezidivierten bzw. refraktären Keimzelltumoren (RADIT) Ein Behandlungsarm mit Everolimus Einschlusskriterien histologisch gesichertes seminomatöser od. nicht seminomatöser Keimzelltumor Krankheitsprogress unter Cisplatin od. Krankheitsprogress unter od. Rezidiv nach HD-Chemotherapie oder Krankheitsprogress od. Rezidiv nach mehr als 2 verschiedenen Cisplatin- basierten Regimen und Kontraindikation gegen Hochdosischemotherapie adäquate KM-Leber- und Nierenfunktion ECOG >=2 Ausschlusskriterien Vortherapien mit mTOR-Inhibitoren andere maligne Erkrankungen aktive od. unkontrollierte Infektion, einschließlich chronischer Hepatitis B oder C Beginn Ende 11/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 4 Ansprechpartner: PIPD Dr. Dr. Friedemann SIDr. D. Koychev et al SKJean

16 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Kolorektale Tumoren Firstline PANTER metastasiert extrahepatic +/- liver Charta liver onlyresektabelkras-wt synchronous unresectable metastases Synchronous

17 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PANTER Perioperative chemotherapy with FOLFOX plus Cetuximab versus adjuvant FOLFOX plus Cetuximab for patients with resectable liver metastases of colorectal carcinoma R Einschlusskriterien Wildtyp k-ras im Primärtumor oder Metastase ECOG 0-1 Ausschlusskriterien k-ras – Mutation oder andere Mutation im Tumorgewebe Vorherige Oxaliplatin-Therapie vor weniger als 1 Jahr Gleichzeitige immunsuppressive Therapie Beginn 02/2011Ende 01/2014 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 3 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Björn SIDr. Alexander Stein SKCornelia Arm A Operation -> 4 – 8 Wo Pause -> 24 Wo FOLFOX + Cetuximab Arm A 12 Wo FOLFOX + Cetuximab -> 4 Wo Pause -> Operation -> 4 – 8 Wo Pause -> 12 Wo FOLFOX + Cetuximab

18 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Charta R Einschlusskriterien Histologisch gesicherte Diagnose eines metastasierten kolorektalen Karzinoms Stage IV (UICC) Mindestens eine Läsion > 1 cm ECOG >= 2 Lebenserwartung > 3 Monate Ausschlusskriterien Vorbehandlung mit anderer Prüfsubstanz bzw. Teilnahme an anderer Studie in den letzten 30 Tagen Systemische oder lokale Vorbehandlung der metastasierten Erkrankung Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 3 10 Ansprechpartner: PIProf. Dirk SIPD Dr. Andreas Block et SKJean FOLFOX/Bevacizumab mit oder ohne Irinotecan in der first-line Therapie beim metastasierten kolorektalen Karzinom. Eine randomisierte Phase II Studie (AIO 0209) FOLFOX + Beva Bevacizumab 5 mg/kg d1 Oxaliplatin 85 mg/qm d1 I-LV 200 mg/qm d1 5-FU 3200 mg/qm 48h 6 Monate FOLFOXIRI + Beva Bevacizumab 5 mg/kg d1 Oxaliplatin 85 mg/qm d1 Ironotecan 165 mg/qm d1 I-LV 200 mg/qm d1 5-FU 3200 mg/qm 48h 6 Monate Maintenance until PD or toxicity or for up 12 months after secondary resection maximum of 6 months Bevacizumab 5 mg/kg d1 I-LV 200 mg/qm d1 5-FU 3200 mg/qm for 48 h Or Bevacizumab 7,5 mg/kg d1 Capecitabine 1600 mg/qm/d d1-d14

19 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Kolorektale Tumoren Salvage-Therapie PASO-1 wenn Aszites kras-wt Poseidon CetuGex kras-unabhängig GAIN-C micromet PankoMab AIO-Aszites Phase I

20 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Poseidon – EMR An open-label, randomized, controlled, multi-center, Phase I/II trial investigating 2 EMD doses in combination with cetuximab+irinotecan versus cetuximab+irinotecan alone, as second-line treatment for subjects with k-ras wild type (WT) metastatic colorectal cancer (mCRC). Subjects with k-ras WT mCRC will be eligible for enrollment if they are refractory to or progressive after first-line chemotherapy with an oxaliplatin-containing therapeutic regimen. R Haupteinschlusskriterien metastasiertes K-RAS WT CRC nicht adjuvante first line Therapie mit Oxaliplatin/5-Fu mit oder ohne Avastin Progress innerhalb der letzten 6 Monate nach oxalinplatinhaltiger Therapie oder Oxaliplatinunver- träglichkeit vorhandener Tumorblock keine EGFR-Vortherapie erlaubt Beginn 05/2011Ende 09/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 5+ Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIPD Dr. Djordje Atanackovic et SK Peter Arm: A Arm: C Arm: B EMD (500 mg) alle 2 Wo. + Cetuximab (250 mg/qm) wöchentlich + Irinotecan 180mg/m 2 (! Irinotecan-Dosis auf 2 m 2 begrenzt) alle 2 Wo. Cetuximab + Irinotecan wie in Arm A EMD (1000 mg) sonst wie ARM A

21 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PASO-1 A clinical phase I trial of panitumumab in combination with sorafenib in patients wíth KRAS wildtype metastatic colorectal cancer Panitumumab 14 tgl. + Sorafenib alle 4 Wochen erfolgt eine Prüfung ob eine Dosiserhöhung möglich ist Einschlusskriterien histologisch gesichertes metastasiertes kolo-rektales Karzinom K-RAS Wildtyp fehlgeschlagene fluoropyrimidin- basierte, oxaliplatin- und irinotecanhaltige Chemotherapie keine tiefe Venenthrombose in den letzten 12 Monaten keine Wundheilungsstörungen Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 3 Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIPD Dr. Djordje Atanackovic et SK Thomas

22 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 GAIN-C A randomized, multicenter, open-label phase II study of RO in combination with FOLFIRI versus FOLFIRI plus cetuximab or FOLFIRI alone as second line treatment in patients with KRAS wild-type or mutant metastatic colorectal cancer Beginn 06/2011 Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 4+ Ansprechpartner: PIProf. Dirk SIPD Dr. Andreas Block et SKPeter Einschlusskriterien Oxaliplatinhaltige first line Therapie mit Progress während oder 6 Monate nach der Therapie Kolon- oder Rektum – Ca frische ! Tumorbiopsie keine EGFR-Vortherapie erlaubt K-RAS Wildtyp RO Folfiri K-RAS Mutation R R Cetuximab + Folfiri RO Folfiri Folfiri

23 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 CetuGEX Phase I study Dose-escalation-, PK- and safety study with single agent CetuGEX in patients with EGFR positive locally advanced and/or metastatic cancer CetuGEX 2-weekly Beginn Ende 03/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Björn Güldenzoph et SKRamona Einschlusskriterien histologically confirmed EGFR positive locally advanced and/or metastatic solid organ tumor pro neuer Kohorte wird die Dosis von CetuGEX gesteigert Dosis regimen CetuGEX 3-weekly

24 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PankoMab-GEX Phase I study Phase I Dose Escalation Study Evaluating the Safetey and Tolerability of PankoMab-GEX in Patients with Advanced, TA-MUC1 Positive Solid Malignancies Who Are Not Longer Eligible for Standard Therapy. Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Björn Güldenzoph et al SKRamona Einschlusskriterien histologically confirmed TA-MUC1 positive solid tumor calculated creatinine clearance > 80 ml/min 3-weekly dose regimen PankoMab-GEX weekly dose regimen PankoMab-GEX Dosis regimen

25 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 micromet Offene, multizentrische, Phase I Dosissteigerungsstudie zu Ermittlung der Sicherheit und Verträglichkeit einer Dauerinfusion mit dem bispezifischen T-Zell-Aktivator (BiTE) MT110 bei Patienten mit fortgeschrittenen metastasierten oder rezidivierenden soliden Tumoren, für die eine regelmäßige EpCAM Expression bekannt ist und die mit derzeit verfügbaren Therapien nicht heilbar sind. Beginn03/2008 Ende 10/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Maxim SKPeter Wesenliche Einschlusskriterien Adeno-Ca der Lunge SCLC Magen-Ca oder Adeno-Ca des gastro-ösophagalen Übergangs Kolorektales-Ca Hormon-refraktäres Prostata-Ca Mamma-Ca Ovarial- und Endometriums-Ca Keine kurative Therapie möglich Kein ZNS-Metastasen Studie ist nicht randomisiert Dauerinfusion mit dem bispezifischen T-Zell-Aktivator (BiTE) MT110

26 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AIO-Aszites Double-blind, placebo-controlled, randomized phase II study investigating the efficacy of Bevacizumab for symptom-control in patients with malignant ascites due to advanced-stage-gastrointestinal cancers Paracentesen zur Symptomkontrolle sowie zusätzlich bis zu 4 intraperitoneale Gaben von Bevacizumab/Placebo nach durchgeführter Paracentese. Während der 8-wöchigen Behandlungsphase muß ein minimales Intervall von 14 Tagen zwischen 2 Applikationen der Studienmedikation eingehalten werden. Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 5 5 Ansprechpartner: PIPD Dr. Djordje SKIna Einschlusskriterien histologisch gesicherte Diagnose eines ösophagealen Karzinoms, Magenkarzinoms, Pankreaskarzinoms, Cholangiozelluläres Karzinom, hepatozelluläres Karzinoms, kolorektales Karzinom zytologisch gesicherte Aszites oder Diagnose eines Exsudats (Serum Albumin – Aszites Albumin < 1,1 g/dl) mit klinischem Verdacht eines malignen Aszites Notwendigkeit von mindestens 2 Paracentesen innerhalb der letzten 4 Wochen vor Einschluss in diese Studie kein hämorrhagischer Aszites (Hämatokrit im Aszites > 2 %) keine parallele Behandlung des Aszites bis auf Paracentesen, Diurese oder dem Studienmedikament keine parallele Antitumor-Behandlung mit anderen Substanzen als die Studienmedikation (Chemotherapie, die mindestens 4 Wo vor Start der Studie begonnen wurde darf fortgeführt werden.

27 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Kopf-Hals Tumore (SCCHN) Induktion ICRAT Sym Pallitativ 2nd-Line REO-018 Lux Head & Neck - 1 failed under anti-EGFR – antibody therapy Progress nach Platintherapie Progress nach Platintherapie, metastasiert oder rezidiviert

28 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 ICRAT Randomisierte Phase-II Studie von zwei Varianten einer TPF-Induktions-Chemotherapie gefolgt von einer Radio-Antikörpertherapie mit Cetuximab (TPF-CET-HART) vs HART (Hyperfraktioniert Akzelerierte RadioTherapie) plus Cisplatinum, 5-FU (PF-HART) bei Patienten mit lokal fortgeschrittenen irresektablen Kopf-Hals-Tumoren R Rekrutierung: Beginn Ende 06/2012Patientenzahl: 90 Ansprechpartner: PIProf. Rainald SIDr. Chia-Jung Wang et SKBianca Jungfer Einschlusskriterien histologisch gesichertes, unresektables Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle, des Oropharynx und Hypopharynx (Stadium IVa+IVb Karnofsky PS >= 70% Alter > 18 Jahre Ausschlusskriterien Zweitkarzinome innerhalb der letzten 5 Jahre; Ausnahme: kontrollierter Hauttumor oder in situ Cervixkarzinom LK-Metastasen bei CUP, Nasopharynx-, Larynx- oder Speicheldrüsenkarzinome Fernmetastasen (M1) Doxetaxel, d1, 75 mg/qm Cisplatin, d1, 75 mg/qm 5-FU, d1-d4, 750 mg/qm DI Cetuximab 400 mg/qm, 1 Wo vor RTX 250 mg/qm weekly, 6 x während RTX InduktionAntikörpertherapieRadiotherapie HART (72 Gy), IMRT oder 3D-konforme Technik Doxetaxel, d1+ d8, 40 mg/qm Cisplatin, d1+ d8, 40 mg/qm 5-FU, d1+d8, 1500 mg/qm DI 24h Cetuximab 400 mg/qm, 1 Wo vor RTX 250 mg/qm weekly, 6 x während RTX HART (72 Gy), IMRT oder 3D-konforme Technik Standard Radiotherapie mit begleitender Chemotherapie Cisplatin, 30 mg/qm, weekly, d 1,8,15,22,29,36 5-FU, 750 mg/qm 24 h DI, d1-d5 HART (72 Gy), IMRT oder 3D-konforme Technik ARM A ARM B ARM C +/- Salvage-Neckchirurgie für eine persistierende Lymphadenopathie > 12 Wochen nach der Behandlung

29 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Sym An open-label, single arm, phase II trial to investigate the safety and efficacy of Sym004 in patients with recurrent and/or metastatic squamous cell carcinoma of the head and neck (SCCHN) who failed anti-EFGR monoclonal antibody-based therapy SYM mg/kg wöchentlich i.v. Rekrutierung: Beginn Ende 01/2012Patientenzahl: Ansprechpartner: PIProf. Rainald SISimon Laban et SKBianca Einschlusskriterien histologically confirmed diagnosis initially or at relapse of SCCHN of the oral cavity, oropharynx, hypopharynx of larynx recurrent and/or metastatic SCCHN not amenable to curative treatment with surgery and/or (chemo)radiation Ausschlusskriterien more than 2 lines of prior chemotherapy in the palliative setting

30 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Lux Head & Neck 1 A randomised, open-label, phase III study to evaluate the efficacy and safety of oral afatinib (BIBW 2992) versus intravenous methotrexate in patients with recurrent and/or metastatic head and neck squamous cell carcinoma who have progressed after platinum-based therapy R Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 5 Ansprechpartner: PIDr. Ph. SIProf. R. SK Thomas Einschlusskriterien Documented progressive disease based on investigator assessment according to Response Evaluation Criteria in Solid Tumours (RECIST) following receipt of cisplatin and/or carboplatin (minimum doses described below*) administered for recurrent and/or metastatic disease independent of whether patient progressed during or after platinum based therapy. Cisplatin, minimum dose: at least two cycles of cisplatin, 60 mg/m2/cycle or a total cumulative dose of 120 mg/m2 during 8 weeks Carboplatin, minimum dose: at least two cycles of carboplatin area under the concentration-time curve (AUC) 4/cycle or a total cumulative dose of AUC 8 during eight weeks. Histologically or cytologically confirmed squamous cell carcinoma of the oral cavity, oropharynx, hypopharynx or larynx, which has recurred/metastasised and is not amenable for salvage surgery or radiotherapy. Measurable disease according to RECIST (version 1.1). ECOG performance status 0 or 1 at the time of randomisation. Ausschlusskriterien Progressive disease within three months of completion of curatively intended treatment for locoregionally advanced HNSCC or for metastatic HNSCC. More than one chemotherapeutic regimen given for recurrent and/or metastatic disease. Prior treatment with EGFR-targeted small molecules. AFATINIB METHOTREXAT

31 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Magenkarzinome FLOT4 Primärtherapie lokalisiert/lokal fortgeschritten metastasiert PaFlo Salvagetherapie peritoneal only Caperis In Vorbereitung micromet PankoMab CetuGex Ganymed FGFR2+ AZD4547 Phase I CLND 18.2 als Target Gastrolap Durchführung Extern HER2+ resektabel, HER2+ HerFLOT

32 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 CAPERIS Two-arm, randomized, multicenter, open-label phase II study of i.p. catumaxomab followed by chemotherapy versus chemotherapy alone in patients with peritoneal carcinomatosis due to metastatic gastric adenocarcinoma R Rekrutierung: Beginn Ende Patientenzahl: Ansprechpartner: PIProf. D. SIProf. C. Petersen et SKAnja Ein- und Ausschlusskriterien

33 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PaFlo Pazopanib mit 5-FU, Leukovorin und Oxaliplatin als Erstlinienbehandlung beim fortgeschrittenen Magenkarzinom - eine Phase II Studie. R Beginn 03/2012 Ende 01/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 3 Ansprechpartner: PIDr. Alexander SIPD Dr. Andreas Block et SKConny Einschlusskriterien Histologisch gesichertes Adeno-Ca des Magens, des gastro-ösophagalen Übergangs mit entweder metastasierter oder lokal weit fortgeschrittener Erkrankung ohne operative Heilungschancen Keine vorgangegangene zytotoxische Therapie (Ausnahme bildet eine adjuvante Therapie solan Sie > 6 Monate vor Einschluss abgeschlossen wurde Ausschlusskriterien Patienten mit bekannter HER-2 Überexpression, definiert als IHC3+ oder IHC2+ oder FISH positiv ARM A ARM B Cisplatin 80 mg/qm d1, Capecitabin 1000 mg/qm 2xd, d 1-14 Wiederholung alle 3 Wochen für 6 Zyklen + Pazopanib in der OTD 1 x tgl. bis zur Progression Cisplatin 80 mg/qm d1, Capecitabin 1000 mg/qm 2xd, d 1-14 Wiederholung alle 3 Wochen für 6 Zyklen

34 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AZD4547 A Randomised Open-Label Phase IIa Study to Assess the Efficacy and Safety of AZD4547 Monotherapy versus Paclitaxel in Patients with FGFR2 Polysomy or Gene Amplification with Advanced Gastro-oesophageal Cancer R Beginn12/2011 Ende 05/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 3 Ansprechpartner: PIProf. Dirk SIDr. Alexander Stein et SKAnja Einschlusskriterien Histological diagnosis of gastro- oesophageal carcinoma At least one measurable nodal lesion >= 15 mm Mandatory provisions of archival or fresh tumour biopsy for confirmation of FGFR2 polysomy or gene amplifikation (FISH >=4) confirmed by Astra Zeneca laboratory AZD mg täglich Paclitaxel 80 mg/qm wöchentlich an Tag 1,8,15 …

35 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Ganymed Internationale, multizentrische, offene Phase-II-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit mehrfacher Dosen von IMAB362 bei Patienten mit fortgeschrittenem Adenokarzinom des Magens oder des distalen Ösophagus IMAB mg/qm alle 2 Wochen bis zu 5 Gaben Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Dirk SIPD Dr. Andreas Block et SKIna Einschlusskriterien histologisch gesichertes metastasiertes, refraktäres oder rezidiviertes fortgeschrittenes Adenokarzinom des Magens oder des distalen Ösophagus CLDN18.2 Expression in mindestens 50% der Tumorzellen mit einer Färbeintensität von mindestens 2+ keine gleichzeitige Antikoagulation mit Vitamin K-Antagonisten /z.B. Coumadin od. Marcumar) keine gleichzeitige Gaben von therapeutischen Dosen von Heparin

36 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum MDS Intermediär – high risk Vidaza allo LE-MON low risk

37 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 LE-MON A multicenter, single-arm, open-label phase II study of the efficacy and safetey of lenalidomide monotherapy in patients with myelodysplastic syndroms (MDS) associated with a deletion 5q cytogenetic abnormality (del 5q) 28-day cycles Lenalidomide 10mg d1 – d21 Beginn03/2010 Ende 01/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIDr. Philippe SIDr. Gunhild Keller et SKRamona Einschlusskriterien cytologically/histologically confirmed diagnosis of MDS with del 5q (isolated, blast count < 5% /IPSS low or intermediate-1 Transfusion dependency with at least 1 contentrates of erythro- cytes within 8 weeks prior to first administration of study drug

38 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Vidaza allo Prospectiv comparison of 5-azacitidine followed by reduced allogenic stem cell transplantation (according to donor availability) with 5-azacitidine alone in elderly (55 – 70 yrs) with high risk MDS patients Donor verfügbar ? Beginn7/2011 Ende 7/2017 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 7 25 Ansprechpartner: PIProf. Nicolaus SIDr. Christine SKMarion Einschlusskriterien de novo od. therapieassoziierte MDS/CMML (WBC < 13/nl, intermed. Risk II od. high risk, od. intermed. I-risk mit high risk zytogen. Veränderungen, sek. AML mit Blasten <= 30 % Keine vorausgegangene Therapie bzw. max. 1 Zyklus 5- Azacytidine Alter 55 – 70 Jahre Zyklen 5-Azacytidine 7 x 75 mg/qm + Spendersuche HLA-identischer Familienspender oder passender Fremdspender (10/10) Ja Nein Allogene Stammzelltransplantation nach dosisreduzierter Konditionierung Weiterführung der 5-Azacytidine Therapie bis Progress bzw. inakzeptable Toxizität

39 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Morbus Hodgkin HD 16 Niedriges Risiko HD 17 Intermediäres Risiko HD 18 Hochrisiko Primärtherapie Fortgeschrittenes Stadium / ältere Patienten AVD-Rev

40 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 HD 16 HD16 frühe Stadien - Therapieoptimierungsstudie in der Primärtherapie des frühen Hodgkin Lymphoms: Therapiestratifizierung mittels FDG-PET R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 15 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Judith SIDr. Liliane Daukaeva et SKKlemens Einschlusskriterien histologisch gesicherte Erstdiagnose des HL Stadium I/II ohne die Risikofaktoren: grosser Mediastinaltumor, Extranodalbefall, hohe BSG,3 oder mehr LK- Regionen therapienaiv für HL 2x ABVDPET +/-ARM A20 Gy IF-RT ARM B2x ABVD PET +20 Gy IF-RT PET - NachsorgeNachsorge

41 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 HD 17 HD16 frühe Stadien - Therapieoptimierungsstudie in der Primärtherapie des frühen Hodgkin Lymphoms: Therapiestratifizierung mittels FDG-PET R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 10 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Judith SIDr. Liliane Daukaeva et SKKlemens Einschlusskriterien histologisch gesicherte Erstdiagnose des HL Stadium I/II A mit den Risikofaktoren: grosser Mediastinaltumor, Extranodalbefall, hohe BSG,3 oder mehr LK- Regionen Stadium IIB mit den RF hohe BSG und 3 oder mehr LK-Regionen therapienaiv für HL 2x BEACOPPesk 2x ABVD PET +/- ARM A 30 Gy IF-RT ARM B PET +30 Gy IF-RT PET - NachsorgeNachsorge 2x BEACOPPesk 2x ABVD

42 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 HD 18 Therapieoptimierungsstudie in der Primärtherapie des fortgeschrittenen Hodgkin Lymphoms: Therapiestratifizierung mittels FDG-PET R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Dr. Judith SIDr. Liliane Daukaeva et SKKlemens Einschlusskriterien histologisch gesicherte Erstdiagnose des HL Stadium IIb mit einem Risikofaktor: grosser Mediastinaltumor, oder Extranodalbefall, Stadium III + IV 2xBeacoppesc. PET+PET+ A 30 Gy IF-RT B NachsorgeNachsorge 4x Bea- copp esc. geschlossen PET-PET- C D 4x Bea- copp esc. 2x Bea- copp esc. Pos. Lymphom- reste >= 2,5 cm. 30 Gy IF-RT Pos. Lymphom- reste >= 2,5 cm. 30 Gy IF-RT Pos. Lymphom- reste >= 2,5 cm.

43 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AVD-Rev Phase I trial of AVD plus Lenalidomide (Revlimid®)in elderly intermediate or advanced stage Hodgkin Lymphomapatients Interim StagingInterim Staging Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 10 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Orhan SIDr. Liliane Daukaeva et SKKlemens Einschlusskriterien Alter >60 and <75 ECOG <=2 intermediäres und forgeschrittenes Stadium Therapienaiv kein vorheriger Gebrauch von Lenalidomide 4xAVD-Rev4xAVD-Rev PD NC Off Study Treatment Intermediate Stage Advanced Stage PD NC Off Study Treatment PR CR 30 Gy IF-RT PR CR 4 x AVD-Rev 2 x AVD-Rev Final StagingFinal Staging Pos. Lymphom- reste >= 2,5 cm. 30 Gy IF-RT

44 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum MPN MPN Pomalidomid Primäre Myelofibrose (PMF) oder Post PV/ET - MF JUMP PV HU resistent Response Agressive systemische Mastozytose PKC412D2201 Fibrotic Stage

45 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 MPN Pomalidomid Multi-Center Phase II Study with Pomalidomide in Patients with Myeloproliferative Neoplasms in Fibrotic Stage R Beginn Ende 12/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 10 Ansprechpartner: PIDr. Philippe SIDr. Gunhild Keller et al SKRamona Einschlusskriterien diagnosis of MPN de novo myelofibrosis according to WHO criteria secondary myelofibrosis (post-PV and post ET MF according to the IWG.MRT consensus terminology) unclassifiable MPN with biopsy proven myelofibrosis Ausschlusskriterien BCR/ABL positivity > 20% blasts in periperal blood or bone marrow history of thrombosis or pulmonary embolism Pomalidomide 0,5 mg p.o. (Continuation of treatment if no pomalidomide induced toxicity and no PD) Prednisolon Prednisolon 10 If no CR, PR, CI, TI Cycles

46 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 JUMP An open-label, multicenter, expanded access study of INC424 for patients with primary myelofibrosis (PMF) or post polycythemia myelofibrosis (PPV MF) or postessential thrombocythemia myelofibrosis (PET-MF) R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIDr. Phillipe SIDr. Gunhild Keller et al SKJuliane Einschlusskriterien Patients must be diagnosed with PMF, PPV-MF or PET-MF, according to the 2008 World Health Organization criteria (Appendix I), irrespective of JAK2 mutation status. Patients with a peripheral blood blast count of < 10%. Ausschlusskriterien Patients eligible for hematopoietic stem cell transplantation (suitable candidate and a suitable donor is available). Patients with known active hepatitis A, B, C or who are HIV-positive. Patients with known hypersensitivity to INC424 or other JAK1/JAK2 inhibitors, or to its excipients. Thrombozyten /µL Thrombozyten > /µL 15 mg INC mg INC424

47 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Response Eine randomisierte, offene, multizentrische Phase III-Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit bei Patienten mit Polycythaemia Vera, die resistent oder intolerant gegenüber Hydroxyurea sind: JAK Inhibitor INC424 Tabletten versus der besten, verfügbaren Therapie (RESPONSE Studie) Pre-Randomization D -28 to d -1 Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 1 Ansprechpartner: PIDr. Phillipe SIDr. G. Keller et al SKJean Einschlusskriterien Alter > 18 Diagnose in den letzten 24 Wo HU-Intoleranz oder Behandlungsrestistenz bei Therapie mit HU keine peripheren Blasten ECOG 0-2 Ausschlusskriterien Schwangerschaft schlechte Leber- oder Nierenfunktion Beeinträchtigung der GI-Funktionen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) verminderte Herzfuntkionen Screening d -49 to d -29 Baseline MRI (or CT) D -28 to d -7 Hematocrit Control Period D -28 to d -1 R Patients with PV resistant or intolerant to HU Treatment Phase D -28 to week 80 Best available therapy INC 424 Cross over at or subsequent to the week 32 visit

48 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PKC412D2201 Eine einarmige, offene Phase II Studie zur Bestimmung der Wirksamkeit einer zweimal täglichen oralen Verabreichung von 100 mg Midostaurin an Patienten mit Aggressiver Systemischer Mastozytose (ASM) oder Mastzellenleukämie (MCL) in An- oder Abwesenheit einer assoziierten klonalen hämatologischen Erkrankung einer Nicht-Mastzellen Zellreihe (AHNMD). 100 mg Midostaurin täglich Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 5 Ansprechpartner: PIDr. Philippe SIDr. Gunhild Keller et al SKJuliane Einschlusskriterien Agressive systemische Mastozytose (ASM) oder Mastzellenleukämie

49 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Mulitples Myelom DSMM XIII Carfilzomib Primärtherapie Induktion – Alter Rezidivtherapie Velcade - Konsolidierung

50 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 A Phase 2, Multicentre, Randomised, Open-label, Parallel Group Study to Evaluate the Effect of Velcade on Myeloma related Bone disease R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 12 Ansprechpartner: PIProf. Orhan SIDr. Geogia Schilling et SKJean Einschlusskriterien Alter > 30 Jahre Tumorstatus PR und besser nach Hochdosistherapie und autologer Transplantation Lebenserwartung mindestens 12 Monate Ausschlusskriterien Vorbehandlung nach autologer Transplantation HIV-Positivität Vorbehandlung einer anderen Krebserkrankung innerhalb der letzten 5 Jahre 4 Zyklen Velcade 1,6 mg/qm d 1,8,15,22 Wiederholung d 36 Behandlungsarm Followup nach 4,6,12 und 18 Monaten 2 Wochen Screening Beobachtungsarm Velcade-Konsolidierung

51 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 DSMM XIII The combination of Lenalidomide and Dexamethasone with or without intensification by high-dose Melphalan in the treatment of multiple myeloma R Beginn Ende 06/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 6 10 Ansprechpartner: PIDr. Geogia SIDr. Timon Hansen et SKAnja Einschlusskriterien Alter 60 – 70 Jahre Symptomatisches Multiples Myelom, das eine Therapie erfordert Nachweis von monoklonalem Protein im Serum und/oder Urin Arm A1:Lenalidomid 25 mg oral d 1 – d21 + Dexamethason 40 mg oral d 1,8,15,22 Wdhl. Tag 29, Therapie bis zum Progress, maximal 5 Jahre innerhalb der Studie Arm A2:Induktion mit 3 Zyklen Lenalidomid 25 mg oral d 1 – d21 + Dexamethason 40 mg oral d 1,8,15,22 Wdhl. Tag 29, dann Tandem-Hochdosis-Melphalan (140 mg/qm) mit PBSCT, dann Erhaltungstherapie mit Lenalidomid 10 mg/Tag bis zum Progress bzw. maximal 5 Jahre innerhalb der Studie Nach 3 Zyklen Induktion werden alle Patienten einer Stammzellmobilisierung und –sammlung unterzogen (CE mit G- CSF oder G-CSF mono).

52 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Carfilzomib A Randomized, Multicenter, Phase 3 Study Comparing Carfilzomib, Lenalidomide, and Dexamethasone (CRd) vs Lenalidomide and Dexamethasone (Rd) in Subjects with Relapsed Multiple Myeloma Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 3 Ansprechpartner: PIProf. Orhan Sezer et SI SKJean Einschlusskriterien Symptomatisches Multiples Myelom Vorbehandlung mit mindestens 1 maximal 3 Regime für Multiples Myelom Alter > 18 Lebenserwartung > 3 Mo ECOG 0-2 Ausschlusskriterien Progress bei vorangegangener Behandlung mit Velcade POEMS Syndrom Vorangegangene Behandlung mit Carfilzomib Zyklus 1 und höher alle 28 Tage Dexamethason 40 mg p.o. or i.V. d 1,8,15,22 Lenalidomide 25 mg p.o. d 1-21 ScreeningScreening R a n d o m i s a ti o n Rd CRd Zyklus 1 bis 12 alle 28 Tage Dexamethason 40 mg p.o. or i.V. d 1,8,15,22 Carfilzomib 20mg/qm i.V d 1+2 cyle 1 Carfilzomib 27 mg/qm i.V d 8,9,15,16, (cycle 1) and d 1,2,8,9,15,16 cycle (2-12) Lenalidomide 25 mg p.o. d 1-21 Zyklus 13 bis 18 alle 28 Tage Dexamethason 40 mg p.o. or i.V. D 1,8,15,22 Carfilzomib 27 mg/qm i.V d 1,2,8,9,15,16 Lenalidomide 25 mg p.o. d 1-21 Zyklus 19 und höher alle 28 Tage Dexamethason 40 mg p.o. or i.V. d 1,8,15,22 Lenalidomide 25 mg p.o. d DayPOSTTXVISIT30DayPOSTTXVISIT

53 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum NSCLC Viertlinientherapie MAGE-A3 RadiochemotherapieInoperables Stadium IIIB Metastasiert Stadium IV micromet PankoMab CetuGex

54 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 MAGE-A3 Phase I/II Studie zur Beurteilung der Sicherheit und Immunogenität des Immuntherapeutikums recMAGE-A3+AS15 zur Krebsbehandlung, das als Zusatztherapie mit oder ohne adjuvanter Chemo-(Strahlen)therapie bei Patienten mit MAGE-A3-positivem Nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC, Stadium IB, II oder III) verabreicht wird R Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 5 10 Ansprechpartner: PIPD Dr. Djordje SKKatrin Einschlusskriterien Cohort 1-3: Stage IB – III Cohort 4: unresectable stage III Tumor exprimiert Mage-3 – Gen >= 18 Jahre Ausschlusskriterien Hirnmetastasen Chemotherapie + rec Mage3 Asci parallelCohort 1 Cohort 2Chemotherapie + rec Mage3 Asci Cohort 3rec Mage3 Asci Cohort 4Chemo- + Radiotherapie + rec Mage3 Asci (unresectable stage III) Rekrutierungsstop Cohorte 1- 3

55 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum NHL StiL-7 Indolent Marginalzonenlymphom Follikuläres Keimzentrums NHL Agressiv Immunozytom Mantelzelllymphom MCL younger MCL elderly > 65 < 65 Diffus groß- zelliges B-Zell NHL < 60 poor prognosis – IPI 2+3 < 60 good prognosis – Kein Bulk IPI 0 < 60 good prognosis – Mit Bulk IPI 0 MegaCHOEP Flyer Unfolder

56 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 StiL-NHL-7 Prospektiv randomisierte multizentrische Studie zur Therapieoptimierung (Primärtherapie) fortgeschrittener progredienter follikulärer sowie anderer niedrigmaligner Lymphome sowie von Mantelzell-Lymphomen Follikuläre Lymphome Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Judith SIDr. Liliane SKJean Einschlusskriterien histologisch verifiziertes CD20-positives B-Zell-Lymphom Follikuläres Lymphom Grad I + II lymphoplasmozytäres Lymphom/Immunozytom, kleinzelliges Lymphozytisches Lymphom Marginalzonenlymphom, nodales und generalisiertes Mantelzell-Lymphom keine Vorbehandlung mit Zytostatika, Interferonen od. Antikörpern Stadium II od. IV od. Stadium II bulky disease ECOG 0-2 aktuelle Histologie nicht älter als 6 Mon. Therapie 6 Zyklen Bendamustin/ Rituximab + 2 x Rituximab Erhaltung Rituximab alle 2 Monate – 2 Jahre R Erhaltung Rituximab alle 2 Monate – 2 Jahre Nachbeobachtung Andere niedrig- maligne und Mantelzell Lymphome 6 Zyklen Bendamustin/ Rituximab + 2 x Rituximab R Rituximab alle 2 Monate – 2 Jahre Nachbeobachtung

57 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 MCL Younger Therapie von Mantelzell-Lymphom-Patienten unter 65 Jahren in den fortgeschrittenen Stadien II bis IV. Prospektiv randomisierter Vergleich von 6 Zyklen R-CHOP mit anschließender myeloablativer Radiochemotherapie und autologer Stammzell-Transplantation vs. 3 Doppelzyklen R-CHOP/R- DHAP mit anschließendem Ara-C-haltigem myeloablativem Regime und autologer Stammzell- Transplantation. Beginn Ende vorr. 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 3 k.A. Ansprechpartner: PIProf. Judith SIDr. Liliane Daukaevaet SKRamona Einschlusskriterien Patients <= 65 years Advanced mantle cell lymphoma (Ann Arbor stage II-IV) according to the WHO classification Previously untreated WHO performance status <= 2 or less Eligible for myeloablative therapy 4 x R-CHOP 2 x R-CHOP, 2 x R-DHAP EvaluationEvaluation If CR or PR continue If progessive off study 10 Gy TBI, 4x 1,5 g/qm Ara-C mg/qm Melphalan R 2 x R-CHOP 1 x R-CHOP, 1 x R-DHAP EvaluationEvaluation DexaBEAM Stem cellmobilisationStem cellmobilisation 12 Gy TBI, 2 x 60 mg/kg Cyclophosphamid If any response continue PBSCTPBSCT

58 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 MCL Elderly Therapie von Mantelzell-Lymphom-Patienten ab 60 Jahre in den fortgeschrittenen Stadien II bis IV. Prospektiv randomisierter Vergleich von R-CHOP und R-FC. Anschließende Randomisisation: Rituximab-Erhaltung vs. Interferon-alpha, bzw. PEG-Intron. R1R1 Beginn Ende vor. 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 5 k.A. Ansprechpartner: PIProf. Judith SIDr. Liliane Daukaevaet SKRamona Einschlusskriterien patients with histologically confirmed mantle cell lymphoma advanced stages II-IV previously untreated 65 years and older or 60 – 65, if not eligible for high dose chemotherapy 3weekly CHOP – 8 x 4weekly FC – 6 x Final evaluationFinal evaluation CR, CRu, PR Off study R2R2 Rituximab every 2 months until progression 3 MIU IFN-a 3x per week or 1 μg/kg PegIntron 1x per week until progression

59 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 MegaCHOEP Prospektive, randomisierte, offene Phase III Studie zum Vergleich einer konventionellen Chemotherapie (CHOP-14) mit repetitiver Hochdosistherapie gefolgt von autologer Stammzelltransplantation (Mega-CHOEP) mit Gabe von Rituximab bei Patienten mit Erstdiagnose eines aggressiven Non-Hodgkin-Lymphoms in besonderer Risikosituation im Alter von Jahren. Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIDr. Liliane Daukaevaet SKJuliane Einschlusskriterien Patienten sind 18 – 60 Jahre IPI = 2-3 CD20 – positives B-Zell- Lymphom 8 x R-CHOEP x Rituximab Patienten mit Bulk oder extranodalem Befall erhalten eine IF - Bestrahlung

60 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Flyer Randomisierte Studie zum Vergleich einer Immuntherapie mit 6 Zyklen des monoklonalen anti-CD20- Antikörpers Rituximab in Kombination mit 6 oder 4 Zyklen einer Chemotherapie mit CHOP in 21- tägigen Intervallen bei Patienten mit aggressiven CD20-positiven B-Zell-Lymphomen im Alter von Jahren ohne Risikofaktor (alltersadaptierter IPI=0) und ohne große Tumormasse (Durchmesser <7.5 cm) Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 6 Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIDr. Liliane Daukaevaet SKJuliane Entitäten Einschlusskriterien Patienten sind 18 – 60 Jahre Stadium I – IV ohne Risikofaktoren (IPI=0) Kein Bulk 6 x R-CHOP-21 4 x R-CHOP x Rituximab R

61 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Unfolder Randomisierte Studie zum Vergleich einer kombinierten Immunochemotherapie mit 6 Zyklen des monoklonalen anti-CD20-Antikörpers Rituximab in Kombination mit 6 Zyklen einer Chemotherapie mit CHOP in 21-tägigen oder 14-tägigen Intervallen jeweils mit und ohne konsolidierender Strahlentherapie von großen Tumormassen und/oder Extranodalbefällen bei Patienten mit aggressiven CD20+ B-Zell-Lymphomen im Alter von Jahren mit altersadaptiertem IPI=1 (alle) oder IPI=0 mit großen Tumormassen (Durchmesser >= 7.5 cm) Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIDr. Liliane Daukaevaet SKJuliane Einschlusskriterien Patienten sind 18 – 60 Jahre Stadium I – IV mit Risikofaktoren (IPI=1) oder IPI=0 mit grossen Tumormassen 6 x R-CHOP-21 6 x R-CHOP-14 + GCSF R

62 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum ZNS-NHL Freiburger ZNS-NHL IELSG32 18 – 65 ECOG <= 3 66 – 70 ECOG <= 2 PRIMAIN > 65 Alter

63 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Freiburger ZNS-NHL Therapie für Patienten mit primären Non-Hodgkin Lymphomen des ZNS - Sequentielle Hochdosis- Chemotherapie mit autologer peripherer Blutstammzelltransplantation. R Beginn Ende 01/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 6 12 Ansprechpartner: PIProf. Orhan SIDr. Georgia SKKlemens Ausschlusskriterien Weitere Lympohommanifestationen HIV-Positivität Neutrophile < 2000/µl Thrombozyten < /µl Schwangerschaft Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber der Studienmedikation Gruppe A Primäres ZNS-Lymphom !Dieser Arm ist geschlossen! Gruppe B Rezidiv oder Progress eines ZNS-Lymphom nach MTX-haltiger Chemotherapie 2 Zyklen Rituximab, AraC, Thiotepa Nach Zyklus 1 Stammzellapherese 1 Zyklus Rituximab, HD- BCNU Thiotepa Stammzellrückgabe Bei PR, SD oder PD Bestrahlung mit 45 Gy (1 x 1,5)

64 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 IELSG32 RANDOMIZED PHASE II TRIAL ON PRIMARY CHEMOTHERAPY WITH HIGH-DOSE METHOTREXATE AND HIGH-DOSE CYTARABINE WITH OR WITHOUT THIOTEPA, AND WITH OR WITHOUT RITUXIMAB, FOLLOWED BY BRAIN IRRADIATION vs. HIGH-DOSE CHEMOTHERAPY SUPPORTED BY AUTOLOGOUS STEM CELLS TRANSPLANTATION FOR IMMUNOCOMPETENT PATIENTS WITH NEWLY DIAGNOSED PRIMARY CNS LYMPHOMA R Beginn06/2010Ende 6/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 2 9 Ansprechpartner: PIProf. Orhan SIDr. Georgia SKKlemens Einschlusskriterien Histologische oder zytologische Diagnose eines Non-Hodgkin Lymphoms des ZNS, des Liquors, der Hirnnerven oder der Augen mit mindestens einer messbaren Läsion Alter Jahre (mit ECOG PS 0-3) oder Jahre (mit ECOG PS 0-2) Ausschlusskriterien Patienten mit weiteren Lymphommanifestationen außerhalb des ZNS Vorangegangene Behandlung (Steroide erlaubt) ARM A: ARM B: ARM C: MTX + ARA-C MTX + ARA-C + Rituximab MTX + ARA-C + Rituximab + Thiotepa Zyklus 1+2 StagingStaging Zyklus 3+4 mit der gleichen Therapie wenn SD,PR,CR wenn PD WBRT Gy ± boost 9 Gy wenn SD,PR,CR R BCNU+Thiotepa + PBSCT wenn PD

65 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PRIMAIN Methotrexat-basierte Chemo-Immuntherapie für Patienten über 65 Jahre mit primären Non-Hodgkin- Lymphomen des ZNS. Beginn Ende 12/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 6 9 Ansprechpartner: PIProf. Orhan SIDr. Georgia SKKlemens Einschlusskriterien Patienten mit Erstdiagnose eines primären NHL des ZNS, histologisch gesichert Alter über 65 Jahre Ausschlusskriterien Patienten mit weiteren Lymphom- manifestationen außerhalb des ZNS Patienten mit HIV-Seropositivität Patienten mit schweren pulmonalen, kardialen, hepa-tischen oder renalen Schäden, welche die Durchführbarkeit einer zytoreduktiven Therapie lebensbedrohlich einschränken können 3 Zyklen á 3 Gaben – Rituximab + MTX (Gabe 1 zus. Lomustin + Procarbazin) Evaluation nach jedem Zyklus bei CR + PR - Fortsetzung der Therapie bei SD + Verbesserung der neurologischen Symptomatik – Fortsetzung der Therapie Bei PD + SD ohne Verbesserung der neurologischen Symptomatik – Ende der Studie Erhaltungstherapie mit 6 Zyklen Procarbazin

66 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Pankreas-Ca ESPAC 4 adjuvant lokal fortgeschritten/metastasiert Pankreas Medac Erstlinientherapie

67 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 ESPAC 4 A phase III, two arm, open-label, multi-centre randomised clinical trial comparing combination gemcitabine and capecitabine therapy with gemcitabine alone Beginn12/2011Ende 11/2016 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 5 30 Ansprechpartner: PIProf. Jakob SIDr. Yogesh SKChristiane Einschlusskriterien Pat. nach kompletter makroskopischer Resektion (R0 od. R1) eines Adeno-Ca des Pankreas periampulläres Karzinom kein Nachweis einer Aszites, Lebermetastasen, Streuung auf andere abdomin. Organ od. Metastasen Lebenserwartung > 3 Monate keine vorhergehende o. best. maligne Diagnose (ausgenommen: Basaliom der Haut od. situ Ca der Cervix Ausschlusskriterien vorangegangene oder begleitende Chemotherapie Pankreas-Lymphom makroskopisch sichtbare Tumorreste OP ARM A: ARM B: Gemcitabine Gemcitabine + Capecitabine

68 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Pankreas Medac Gemcitabin versus Mitomycin versus Gemcitabin/Mytomycin bei Patienten mit fortgeschrittenem Pankreascarcinom, Randomisierte Phase II-Studie R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Carsten SIPD Dr. Andreas SKIna Einschlusskriterien Histologisch oder zytologisch gesicherte Diagnose eines lokal fortgeschrittenen oder metasta- sierten oder rezidivierten Pan- kreaskarzinoms der Stadien (UICC 1997) III bis IV Keine vorangegangene Chemotherapie, Radiotherapie oder Immuntherapie keine Herzinsuffizienz NYHA II//IV Kein COPD Arm AMitomycin 6 mg/qm, i.v. Bolus, d 1 Gemcitabin 800 mg/qm, i.v., d 1,8,15 Arm CGemcitabin 1000 mg/qm, i.v., d 1,8,15 Arm Bweggefallen durch Amendment Wiederholung des Zyklus jeweils am Tag 29

69 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Sarkome EWING 2008 EWING-Sarkom Surveillance Studie Osteosarkom Weichteilsarkome Knochensarkome EORTC in Vorbereitung < = 30 PAPAGEMO second line

70 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 EWING 2008 RandomisationRandomisation Beginn06/2008Ende 12/2014 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Martin Trepel SIFabian SK Einschlusskriterien histologisch gesichertes Ewing Sarkom des Knochens oder der Weichteile Karnofsky Indes > 50% Alter > 2 und < 50 Jahren Ausschlusskriterien weitere bösartige Erkrankung andere medizinische, psychiatrische oder patientenbezogene Faktoren, die die Complience des Patienten in Frage stellen R1 – Standard Risk VAC/VAI + Zoledronic OperationOperation 6 x VIDE Vincristine Ifosfamide Doxorubicin Etoposide Induktion R2 – High Risk VAI, dann Busulfan + Melphalan + PBSCT R3 – Very High Risk Treosulfan/Melphalan + PBSCT + VAC

71 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Surveillance Studie Observational, Noninterventional Surveillance of Patients With Newly Diagnosed Osteosarcoma Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 2 Ansprechpartner: PIProf. Martin Trepel SIViola Kob SKJean Einschlusskriterien Alter 2 – 40 Neu diagnostiziertes nichtmetastasiertes, resektables, primäres high-grade Osteosarkom Ausschlusskriterien Low-grade Osteosarkom oder ein paraosteales oder periosteales Sarkom Osteosarkom, das mit der Paget Erkrankung assoziiert ist Behandlung Mifamurtide + Standardchemotherapie Woche 1 – 12 d1 + d 4, i.v. Woche 13 – 36 d 1, i.v. Followup-Zeit Bis zu 5 Jahre nach der letzten Mifarmutide - Gabe

72 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Schilddrüsen-Ca Differenziertes Schilddrüsen - Ca Thyradox in Vorbereitung

73 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Thyradox Open label Phase I Study of Everolismus (RAD001) plus Doxorubicin in advanced progressive and refractory thyroid cancer (THYRADOX-Trial) R Rekrutierung: BeginnEnde Patientenzahl: Ansprechpartner: PIDr. Phillipe SIBjörn SKRamona Ein- und Ausschlusskriterien

74 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum ALL Alle ALL - Studien sind geschlossen. Alle ALL-Patienten werden analog zu den untenstehenden Studien behandelt. Alle ALL-Patienten werden in die Registerstudie aufgenommen B-Vorläufer, T-ALL PrimärtherapiePrimärtherapie GMALL 7/2003, Amendment 6 GMALL-Elderly, Amendment 5 > 55 B-ALL, Burkitt, hochmalignes B-NHL GMALL-B-ALL/ NHL-2002, Amendment 9 T-LBL Konsens- empfehlung T-LBL

75 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum AML GIMEMA NPM1-Mutation > 60, weniger intensiv Alle AML-Patienten werden in die AML-Registerstudie aufgenommen! Primärtherapie mutiert AMLSG AMLSG FAB M3 CBF AMLSG Rezidivtherapie VALOR nicht mutiert AMLSG-17-10

76 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AMLSG Randomized Phase III Study of Low-Dose Cytarabine and Etoposide with or without All-Trans Retinoic Acid in Older Patients not Eligible for Intensive Chemotherapy with Acut Myeloid Leukemia an NPM1 Mutation R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 30 Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Mirjam Wüsthof et SKMonika von der Einschlusskriterien Neu diagnostizierte AML Vorliegen einer NPM1- Genmutation Alter > ´60 Jahre Keine vorherige Chemotherapie Ausschlusskriterien Kreatinin > 1,5 x NN Bilirubin, AST, ALT > 2,5 x NN Cytarabin + ATRA Zyklus Etoposid Zyklus 1 50 mg/qm i.v. Tag 1 – 3 Zyklus 2 – 6100 mg/d/p.o. Tag 1 - 3

77 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AMLSG Phase III study of chemotherapy in combination with ATRA with or without gemtuzumab ozogamicin in patients with acute myeloid leukemia and NPM1 gene mutation. Beginn12/2010Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Maxim Kebenko et al SKMonika von der Einschlusskriterien Neu diagnostizierte AML Vorliegen einer NPM1- Genmutation Alter >= 18 jahre Ausschlusskriterien Andere rekurrente genetische Veränderungen Kreatinin > 1,5 x NN Bilirubin, AST, AP > 2, 5 x NN 2 Zyklen Induktionstherapie: Cytarabin + ATRA + Idarubicin (Tg , bei Pat. 60) + Etoposid (Tg 1 + 3) 3 Zyklen Konsolidierungtherapie Cytarabin + ATRA

78 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 GIMEMA Phase III study of chemotherapy in combination with ATRA with or without gemtuzumab ozogamicin in patients with acute myeloid leukemia and NPM1 gene mutation. R Beginn Ende 06/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 14 Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Maxim Kebenko et al SKMonika von der Einschlusskriterien Alter >= 18 < 71 Jahre FAB Subtyp M3 WBC < 10 x 10 9 /L Ausschlusskriterien Bilirubin, AP > 3 x UNL Serumkrreatinin >= 2,5 mg/dL Arm A: ATO + ATRA Arm B: Idarubicin + ATRA

79 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AMLSG Dasatinib Open-Label, Multicenter Phase Ib/IIa Study For the Evaluation of Dasatinib (Sprycel?) Following Induction and Consolidation Therapy as well as in Maintenance Therapy in Patients With Newly Diagnosed Core Binding Factor (CBF) Acute Myeloid Leukemia (AML) - AMLSG Screnning for CBFScrenning for CBF Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 5 4 Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Maxim Kebenko et al SKRamona Einschlusskriterien CBF – AML No prior chemotherapy for leukemia except hydroxyurea up to 5 days during the diagnostic screening phase Ausschlusskriterien Pulmonary edema and/or pleural/pericardial effusion within 14 days of Day 1 Induction ConsolidationMaintenance DNR+ARA-C Dasatinib HDAC Dasatinib No CR or Cri On day 21-28; Additional Induction cycle DNR+ARA-C Dasatinib RD off study CR HDAC Dasatinib HDAC Dasatinib HDAC Dasatinib Maintenance Therapy with Dasatinib CR CBF Core binding factor, DNR Daunorubicin, ARA-C Cytarabine, CR complete remission, RD refractory disease

80 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Valor A Phase 3, Randomized, Controlled, Double-Blind, Multinational Clinical Study of the Efficacy an Safety of Vosaroxin and Cytarabine Versus Placebo and Cytarabine in Patients With First Relapsed or Refractory Acute Myeloid Leukemia (VALOR) R Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 2 Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. Maxim Kebenko et al SKJuliane Einschlusskriterien age >= 18 Jahre ECOG 0 – 2 LVEF >= 40 % Ausschlusskriterien APL more than 2 cycles prior induction therapy Completion of a single cycle of treatment containing a total dose of 5g/m 2 or more of cytarabine within 90 days before randomi- zation Arm A: Arm B: cytarabine (IDAC) 1 g/m 2 days vosaroxin 90 mg/m 2 days cytarabine (IDAC) 1 g/m 2 days placebo days 1 + 4

81 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Diverses CUP PACET-CUP

82 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PACET-CUP Open labeled, randomized multi-center phase II study evaluating the efficacy and safety of Paclitaxel/Carboplatin with and without Cetuximab as first-line treatment of adeno- and undifferentiated CUP. R Beginn Ende 06/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Djordje SIPD Dr. Florian Langer et SKPeter Einschlusskriterien Histologisch oder zytologisch gesichertes CUP Ausschlusskriterien EGFR-Vortherapie Frauen mit prädominanten axillären LK Frauen mit Peritonealcarcinose Männer > 50 Jahre mit retroperitonealen oder mediastinalen LK Arm A: Carboplatin + Paclitaxel – 6 Zyklen Arm B: Carboplatin + Paclitaxel + Cetuximab – 6 Zyklen

83 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Synchronous Resection of the primary tumor versus no resection prior to systemic therapy in patients with colon cancer an synchronous unresectable metastases (UICC stage IV). A randomized controlled mulicenter trial (SYNCHRONOUS-Trial) R Beginn09/2011Ende 09/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Dr. Jakob SIProf. Dirk Arnold et SKChristiane Einschlusskriterien Erstdiagnose eines histologisch gesicherten Kolonkarzinoms Synchrone Fernmetastase ohne kurative Interventionsmöglichkeit Resektabler Primarius ECOG performance 0 – 2 Ausschlusskriterien Rektumkarzinom Tumorbedingte Symptome, welche mit dringlicher Operationsindikation einergehen Chemotherapie und/oder Radiation innerhalb der letzten 6 Monate Experimenteller Arm Kontroll- arm Resektion des im Colon lokalisierten Primärtumors vor Beginn einer systemischen Therapie. Die Art der Therapie ist abhängig von der Lokalisation des Tumors. Entsprechend der S3 Leitlinie des kolorektalen Karzinoms Primär systemische Therapie gemäß lokalen Standards und/oder aktueller Leitlinien ohne vorausgegangene Resektion des Tumors. Die systemische Therapie ist nicht vorgegeben.

84 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 B-RAF An open-label, multicenter expanded access study of Vemurafenib/RO in patients with metastatic melanoma einarmige offene Studie Beginn Ende ca. 02/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 8 6 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Ingrid SIDr. Martina Brinkmeyer et SKSusanne Einschlusskriterien > 16 Jahre ECOG 0-2 Stadium IIIC-IV mit BRAF-v600 Mutation-unresektabel Messbare und/oder nicht messbare Tumor-Läsionen (RECIST Vers. 11) mit/ohne asymptomat., radiolog. Stabiler cerebraler Metastase, die vorher teilentfernt oder bestrahlt wurde Ausschlusskriterien Symptomatische cerebrale Metastase Andere Krebserkrankungen in den letzten 2 Jahren (außer therapierte oder kontrollierte SCC der Cervix oder der Haut Gleichzeitige andere Krebstherapien Schwere internistische Erkrankungen innerhalb der letzten 6 Monate vor Studienbeginn GI-Komplikation, die das Schlucken von tgl. 8 grossen Tabletten einschränkt

85 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PAPAGEMO Phase II randomized clinical trial of Pazopanib alone and Pazopanib plus Gemcitabine in relapsed or metastatic soft tissue sarcoma Beginn Ende offen Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 3 7 Ansprechpartner: PIDr. Alexander SIProf. Martin Trepel et SKAnja Einschlusskriterien Histologically or cytologically confirmed malignant soft tissue sarcoma includin any subtypes except: Chondrosarcoma Osteosarcoma Ewing tumors an PNET GIST Dermafibromatosis sarcoma protuberans Inflammatory myofibroblastic sarcoma Malignant mesothelioma Mixed mesodermal tumors of the uterus Aussschlusskriterien Prior treatment with any antiangiogenic drugs (including bevacizumab an tyrosine kinase inhibitor Active malignancy or any malignancy in the last 5 years prior to first dose of study drug other than STS R Arm A: Pazopanib p.o. 800 mg/d Gemcitabine i.v. 1000mg/qm d 1,8 Arm B: Pazopanib p.o. 800 mg/d

86 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Dermatologische Neoplasien Malignes Melanom B-RAF BasalzellkarzinomIn Vorbereitung Vismodegib

87 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studien zu Nebenwirkungen onkologischer Therapien Mucositis HS Anämie Monitor – G-CSF Hand-Fuß-Syndrom PPES-by-Capecitabine

88 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Harnblasenkarzinome Lokal fortgeschrittenes oder metastasiertes Harnblasen-Ca EISAI

89 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 EISAI An Open-Label, Multicenter, Randomized Phase Ib/II Study of Eribulin Mesylate Administered in Combination with Gemcitabine Plus Cisplatin Versus Gemcitabine Plus Cisplatin alone as First- Therapy for Locally Advanced or Metastatic Bladder Cancer Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 3 Ansprechpartner: PIPD Dr. Dr. F. SIDr. D. Koychev et SKJean Einschlusskriterien > = 18 Jahre Histologically or cytologically confirmed, locally advanced (i.e., T4) or metastatic transitional cell carcinoma of the urothelium (Phase1B). Histologically or cytologically confirmed, locally advanced(i.e., T4) or metastatic transitional cell cancer of the bladder only for Phase 2 Not previously treated with systemic chemotherapy for metastatic bladder cancer (one regimen of adjuvant or neoadjuvant chemotherapy is permitted). Patients must have a disease-free interval of 6 months after adjuvant therapy Ausschlusskriterien Prior treatment with epothilone, ixabepilone, patupilone, vinflunine,halichondrin B, and/or halichondrin B chemical derivatives Received chemotherapy, targeted therapy, radiotherapy, surgery,or immunotherapy within the 30 days prior to commencing study treatment or have not recovered from all treatment-related toxicities to Grade 1, except for peripheral neuropathy (Grade 1 and 2 are permitted) and alopecia R Arm A: Eribulin Mesylate Gemcitabine i.v. 1000mg/m 2 d 1,8 Cisplatin i.v. 70 mg/m 2 d 1 Arm B: Gemcitabine i.v. 1000mg/m 2 d 1,8, Cisplatin i.v. 70 mg/m 2 d 1 Die Zyklusdauer ist 21 Tage

90 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Prostata-Ca Her2+, hormonrefraktär, kein Ansprechen auf Docetaxel BIBW 2992 Kastrationsrefraktäres Prostata-Ca PROSELICA Vortherapie mit Docetaxel

91 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 BIBW 2992 Single-arm, open-label, single-center Phase II study evaluating the efficacy and safety of BIBW 2992 (Afatinib) for the treatment of patients with HER2-positive, hormon-refractory prostate cancer after failure of treatment with docetaxel or ineligible for treatment with docetaxel Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 57 Ansprechpartner: PIProf. Walter SIDr. D. Koychev et al SKThomas Einschlusskriterien > = 18 Jahre Patients must have histological proven, hormone-refractory prostate cancer Patients must have failed prior therapy with docetaxel or must be ineligiblefor treatment with docetaxel Patients must have ECOG performance status 2 Ausschlusskriterien Prior treatment with EGFR/HER2-targeted small molecules or antibodies, i.e. trastuzumab and/or lapatinib Known pre-existing interstitial lung disease Radiotherapy, chemotherapy, hormone therapy (with the exception of GnRH agonists), immunotherapy or surgery (other than biopsy) within 4 weeks prior to start of treatment with BIBW2992. GnRH-agonists are allowed at the discretion of the investigator. Any other current malignancy or malignancy diagnosed within the past five (5) years (other than non-melanomatous skin cancer). BIBW 2992 dose 50 mg per day, oral Continuous treatment in the absence of disease progression Or adverse events

92 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Monitor-G-CSF Monitor Level Evaluation of Chemotherapy induced febrile Neutropenia Prophylaxis, Outcomes and Determinants with Granulocyte - Colony - Stimulating Factor Beginn5/2011Ende6/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 10 Ansprechpartner: PIProf. Carsen SIJulia Quidde et SKThomas Einschlusskriterien 18 Jahre alt Diagnose einer Krebsart (Brust-, Blasen-, Lungenkrebs, metastasierender Prostatakrebs, diffuses großzelliges B-Zell- Lymphom) im Stadium III oder IV Patienten/innen die beim ersten Chemotherapiezyklus (unabhängig von der Chemotherapielinie) FILGRASTIM HEXAL® als Primärprophylaxe erhalten; oder die Sekundärprophylaxe mit FILGRASTIM HEXAL® ungeachtet des Chemotherapiezyklus Ausschlusskriterien Bekannte Empfindlichkeit gegen FILGRASTIM HEXAL® oder andere CSF Überempfindlichkeit gegenüber aus E. coli hergestellten Proteinen myeloide Malignitäten (mit Ausnahme von multiplem Myelom) Radiotherapie bei 20 % aller Knochen des Körpers 6 Zyklen Filgrastim Hexal® als Prophylaxe gegen Febrile Neutropenie

93 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AMLSG Phase I/II study on cytarabine and idarubicine combined with escalating doses of clofarabine as induction therapy in patients with acute myeloid leukemia and high risk for induction failure (CIARA) Beginn Endeca. 2/2016 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 2 10 Ansprechpartner: PIProf. Walter SIMelanie Janning et SKMonika von der Einschlusskriterien Kein Nachweis einer t(15;17), t(8;21), inv(16)/t(16/16) bzw. der korrespondierenden Funktionsskripte PML-RARA, RUNX1-RUNX1T1 oder CBFB-MYH11 Kein Nachweis einer aktivierenden FLT3- Mutation (FLT3-ITD oder TKD-Mutation Kein Nachweis einer NPM1 Exon 12-Mutation Keine vorherige Behandlung der AML (Ausnahme: bis zu 5 Tagen Hydroxyurea p.o. während Screening/Baseline Alter >= 18 Jahre Ausschlusskriterien Hämorrhagische Diathese unabhängig von der AML Klinisch relevante Herzerkrankungen wie z.B Herzinfarkt in den letzten 6 Monaten, NHYA Grad III oder IV mutation screening within 48 hours IMP Treatment Induction IInduction IIConsolidation Followup Clo/AraC/Ida (X/0,75/2 x 6) Clofarabin dose levels: ((15)/20/25/30/35mg/m 2 > 60 years < 60 years Clo/AraC/Ida (X/0,75/2 x 7,5) Clo/AraC/Ida (X/0,75/2 x 6) Clo/AraC/Ida (X/0,75/2 x 7,5) CEBPA mut HD-AraC x 2 (1g/m 2 ) HD-AraC x3 (3g/m 2 ) alloSCT CEBPA wt and fit alloSCT CEBPA mut CEBPA wt

94 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PROSELICA Randomized, Open Label Multi-Center Study Comparing Cabaxitel at 20 mg/qm an at 25 mg/qm Every 3 Weeks in Combination with Prednisone for the Treatment of Metastatic Castration Resistant Prostate Cancer Previously Treated With a Docetaxel-Containing Regimen Beginn Endeca. 2/2016 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 4 Ansprechpartner: PIPD Dr. Friedemann SIDr. Daniel SKJean Einschlusskriterien histologisch oder zytologisch nachgewiesenes Adenokarzinom der Prostata, hormonresistent und resistent gegen Docetaxel-Vorbehandlung, Krankheitsprogreß nach vorhergehender Hormon – oder Docetaxel-Behandlung Messbare oder nicht-messbare Tumorerkrankung gemäß RECIST-Kriterien (bei letzterem ansteigende PSA-Spiegel oder neue Läsionen, mindestens 2 neue Läsionen bei Knochenmetastasen und bei 2 aufeinander folgenden Knochenscintigraphien Ausschlusskriterien Vorgangegangene Therapie mit Mitoxantron oder Cabazitaxel ECOG-performance-status > 2 Vorangegangene Isotopentherapie, oder Bestrahlung von mehr als 30% des KM. Im Falle einer vorgangegangenen Isotopentherapie müssen 8 Wochen zurückliegen vor der ersten Behandlung, bei Strontium-89-Behandlung 12 Wochen Cabazitaxel 20 mg/m2 Prednisone 10 mg every 6 weeks for first 6 months until PD or start of other anticancer therapy Followup d21 from randomization initial work up, tumor assessment (TA) within 8 days prior to randomization physical exam, cDNA at baseline within 3 days prior to randomization pain Analgesic FACT-P before D1C1 eye exam when possible RandomizationRandomization Cabazitaxel 25 mg/m2 Prednisone 10 mg TreatmentScreening 7 cycles every 3 weeks

95 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 HS A Multicentre, Open-Label, Crossover, Post-Registration Study to Assess the Effects of episil, Gelclair an ep-03 (An Alternative Device Formulation) on Intraoral Pain in Patients with Oral Mucositis Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 1 6 Ansprechpartner: PIProf. Ingrid SIDr. Julia Braulke et SKSusanne Einschlusskriterien 18 Jahre alt Orale Mucosites nach Strahlentherapie und/oder Chemotherapie Orale Mucositis Grad 1-3 beim Screening und am Anfang eines Behandlungstages Mit geschätztem Schmerzscore von >5 bis 10 auf der numerischen Rating Scala (NSR) beim Screening und zu Beginn eines jeden Behandlungstages Ausschlusskriterien Allergien gegen Inhaltsstoffe: Soja, Erdnüsse, Pfefferminz Orale Mucosites Grad 4 Gebrauch eines Analgetikums 4 Stunden vor Verabreichung der Studienbehandlung Verwendung von örtichen Anästhesika und Mundspüllösungen Tag 1 R Screening Tag x Gabe von Episil, Gelclair oder ep-03 1 x tgl. Tag 5 Followup

96 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Mamma-Ca Adjuvant, Her2/neu-positiv Aphinity Theresa Metastasiert, Her2/neu-negativ DETECT III Metastasiert, Her2/neu-positiv Metastasiert, HR pos./ Her2-negativ FERGI

97 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Theresa A PHASE III RANDOMIZED, MULTICENTER, TWO-ARM, OPEN-LABEL TRIAL TO EVALUATE THE EFFICACY OF T- DM1 COMPARED WITH TREATMENT OF PHYSICIANS CHOICE IN PATIENTS WITH HER2-POSITIVE METASTATIC BREAST CANCER WHO HAVE RECEIVED AT LEAST TWO PRIOR REGIMENS OF HER2- DIRECTED THERAPY R ARM B: T-DM 1 Einschlusskriterien Metastatic or unresectable locally advanced/recurrent breast cancer HER2-positive disease documented as ISH-positive and/or 3+ by IHC on previously collected tumor tissue and prospectively confirmed central laboratory prior to study enrollment. Tumorgewebe muss vorhanden sein. Disease progression on the last regimen received as defined by the investigator. Prior treatment with an anthracycline, trastuzumab, a taxane, lapatinib, and capecitabine in the neoadjuvant, adjuvant, locally advanced, or recurrent/metastatic setting and documented disease progression (by investigator assessment) after at least two regimens of HER2-directed therapy in the metastatic or unresectable locally advanced/recurrent setting. Patients must have had at least 6 weeks of prior exposure in the metastatic (or unresectable locally advanced/recurrent) setting to lapatinib and capecitabine (given together or separately) unless they were intolerant of lapatinib and/or capecitabine. Patients who were found to be intolerant to lapatinib can be considered eligible if they experienced disease progression during a single trastuzumab-based regimen in the metastatic (or unresectable locally advanced/recurrent) setting. Ausschlusskriterien Brain metastases that are untreated or symptomatic, or require any radiation, surgery, or steroid therapy to control symptoms from brain metastases within 2 months of randomization Beginn 01/2012Ende. Ca. 06/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Dr. Volkmar SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Natascha ARM A: Therapie nach Entscheidung des Prüfarztes (muss bei Studieneinschluss festgelegt sein)

98 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 APHINITY BIG 4-11/BO25126/TOC4939G, a randomized, multicenter, double-blind, placebo-controlled, phase III study evaluating the efficacy and safety of pertuzumab as adjuvant therapy in patients with operable HER2-positive primary breast cancer. R ARM B: Adjuvante Chemotherapie plus Trastuzumab (verschiedene Regime gestattet) und Pertuzumab Einschlusskriterien Adequately excised, non-metastatic operable primary invasive carcinoma of the breast Known hormone receptor status Randomization to take place between 3-7 weeks after surgery for breast cancer and treatment to start within 1 week of randomization Baseline LVEF 55% HER2-positive breast cancer confirmed by central laboratory (Tumorblock benötigt) Non-hormonal contraception during study and for 6 months after last study treatment Ausschlusskriterien History of any prior invasive breast carcinoma or history of non-breast malignancies within the previous 5 years Any clinical T4 tumour as defined by TNM or any node-negative tumour 0.5 cm Previous systemic chemotherapy or radiation therapy for cancer Previous anti-HER2 therapy or other biologic or immunotherapy for cancer Serious cardiac or other illness that may interfere with planned treatment Abnormal laboratory tests (including serum total bilirubin, serum creatinine, total white blood cells, neutrophils, platelets) Beginn 01/2012Ende. Ca. 06/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Dr. Volkmar SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Natascha ARM A: Adjuvante Chemotherapie plus Trastuzumab (verschiedene Regime gestattet) und Placebo

99 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Ovarial-Ca TRIO 14 Firstline OVAR 17 Rezidiv TRIAS AGO Gyn8

100 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 TRIO14 A randomized double - blind placebo controlled multi-center Phase II study of adding AMG 479, a fully human monoclonal antibody against insulin-like-growth factor type1 receptor( IGF-1R ) to first line chemotherapy in patients with optimally debulked ( <1cm ) epitheal ovarian cancer R ARM B: 6x Carboplatin (AUC 5) / Paclitaxel (175 mg/m²) + 12x AMG mg/kg q3w 1:1 Einschlusskriterien Epitheliales Ovarial-, Tuben- oder Peritonealkarzinom Optimales OP-Ergebnis (< 1 cm Tumorrest) FIGO-Stadium III A-C oder IV (ausschließlich positive Pleurazytologie) ECOG 2 Aussschlusskriterien Vorherige systemische Therapie des Ovarialkarzinoms Diabetes mellitus Typ 1 oder 2 Thrombose/TIA/SAB < 6 Monate vor Randomisierung Klinisch signifikante kardiovaskuläre Erkrankung/ HTN Beginn 2010Ende Mitte 2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Fritz Jänicke SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Esther ARM A: 6x Carboplatin (AUC 5) / Paclitaxel (175 mg/m²) + 12x Placebo q3w

101 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AGO-OVAR 17 / BOOST Eine prospektive randomisierte Phase III Studie zur Evaluierung der optimalen Therapiedauer von Bevacizumab in Kombination mit Paclitaxel und Carboplatin bei Patientinnen mit primärem epithelialem Ovarial-, Tuben- oder Peritonealkarzinom BOOST (Bevacizumab Ovarian Optimal Standard Treatment) R ARM B: 6x Carboplatin (AUC 5) / Paclitaxel (175 mg/m²) + Bevacizumab 15mg/kg über 30 Monate 1:1 Einschlusskriterien Epitheliales Ovarial-, Tuben- oder Peritonealkarzinom (durch spezialisierte patholog. Zweitbegurachtung best.) FIGO-Stadium IIB – IV Therapiebeginn innerhalb von 8 Wochen nach zytoreduktiver Operation ECOG 2 Aussschlusskriterien Vorherige systemische Therapie des Ovarialkarzinoms Geplante OPs während der Behandlungsphase Störungen der Wundheilung, Ulzerationen, Frakturen Thrombose/TIA/SAB < 6 Monate vor Randomisierung Klinisch signifikante kardiovaskuläre Erkrankung/ HTN Beginn Anfang 2012Ende. Mitte 2014 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Sven Mahner SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Sylke ARM A: 6x Carboplatin (AUC 5) / Paclitaxel (175 mg/m²) + Bevacizumab 15mg/kg über 15 Monate

102 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 HerFLOT Multicenter, explorative phase II study of 5-FU, leucovorin, docetaxel, and oxaliplatin (FLOT) in combination with trastuzumab in patients with HER2 positive, locally advanced, resectable adenocarcinom of the gastroesophageal junctíon or stomach Trastuzumab 2 mg/kg BW (4 mg loading dose at 1st administration), iv over 1 h, d1,8 Docetaxel 50 mg/m², iv over 2 h, d1 Oxaliplatin 85 mg/m² in 500 ml G5%, iv over 2h, d1 Leucovorin 200 mg/m² in 250 ml NaCl 0,9%, iv over 1 h, d1 5-FU 2600 mg/m², iv over 24 h, d1 (= 1 cycle) Start of next cycle on day 15 4 pre-operative cycles (8 weeks) and 4 post-operative cycles. Subsequently, trastuzumab is continued for another 4 months as single drug therapy, at a dose of 6 mg/kg BW, iv, every 3 weeks (6 additional applications). Patients, which prove to be ineligible for post-operative chemotherapy, may receive trastuzumab monotherapy for 6 months. Einschlusskriterien Histologically confirmed adenocarcinoma of the gastroesophageal junction (AEG I-III) or the stomach (uT2, uT3, uT4, each N category, M0), or each TX N+ M0 patient, with the following specifications: Endosonography and an esophageal-gastro- duodenoscopy Categorization of gastroesophageal junction tumors according to the classification by Siewert (1987, cf. appendix 1) Involved coeliacal lymph nodes of the lower esophagus are considered as M1 Detection of an adenocarcinoma with HER2 3+ (ICH) or HER2 2+ (ICH) with amplification proven by FISH, SISH or CISH by an accredited local pathologist (for quality assurance tumor samples have to be available for a subsequent central review) No preceding cytotoxic or targeted therapy Beginn Ende 10/2013 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 2 Ansprechpartner: PIDr. Alexander Stein SIProf. Dirk Arnold et al SKFr. Cornelia

103 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 PPES by Capecitabine A Phase II Placebo Controlled, Multicenter Study to Investigate the Safety and Efficacy of ATH008 cream in Patients with Palmar-Plantar Erythrodysesthesia Syndrome (PPES) secondary to capecitabine therapy. R ARM C: ATH008 cream placebo Einschlusskriterien · Are under capecitabine therapy for treatment of colon or breast cancer at a regimen of 2 weeks on and 1 off (14+7) and a daily doses mg/m2 with or without trastuzumab (Herceptin®) or bevacizumab (Avastin®). · DG of PPES grade 1 in any hand or foot according to the NCI CTCAE v4.03 definition (Appendix 20.1). · Are able to apply topical medication or provide for another person to apply it. · Have a life expectancy longer than 3 months. · Patients still have to undergo at least 2 planned cycles with capecitabine therapy Auschlusskriterien. Use of other chemotherapies for the treatment of cancer · Diagnosis of PPES grade 1 in any hand or foot according to the NCI CTCAE v4.03 definition (Appendix 20.1) for more than 2 cycles previously to inclusion in this clinical study. · Have received topical corticosteroids in hands or feet 7 days prior to planned inclusion in the study. · Need to use other emollient creams or other topical treatments in hands and/or feet during the study. · Are receiving radiotherapy. Beginn Ende 7/2012 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 0 10 Ansprechpartner: PIProf. Ingrid Moll SIDr. Julia SKSusanne ARM A: ATH008 cream 3% allopurinol ARM B: ATH008 cream 8% allopurinol

104 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 TRIAS Randomisierte doppelt-verblindete, Placebo-kontrollierte multizentrische Phase II-Studie zur Erfassung der Wirksamkeit und Sicherheit von Sorafenib kombiniert mit der Standardtherapie mit Topotecan bei Patientinnen mit Platin-resistentem rezidiviertem Ovarial-Karzinom R Standard Arm: 6x Topotecan 1,25mg/m² KOF d1-5 i.v. + Placebo 2x 400mg/d oral d6-15 q3w anschließend Placebo 2x 400mg/d tgl. 1:1 Einschlusskriterien Platin-refraktäres/-resistentes Ovarialkarzinom-Rezidiv: Progress während einer platin-basierten Chemotherapie oder innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss einer platin-basierten Chemotherapie weniger als 2 vorangegangene Chemotherapien ECOG 1 Aussschlusskriterien Zerebrale Metastasen Zweitmalignom < 5 Jahre vor Studieneinschluss OP < 4 Wochen vor Studieneinschluss Thrombose/TIA/SAB < 6 Monate vor Randomisierung Klinisch signifikante kardiovaskuläre Erkrankung/ HTN Beginn Januar 2010 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Sven Mahner 040/ SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Magdalena Torbinska040/ Experimenteller Arm: 6x Topotecan 1,25mg/m² KOF d1-5 i.v. + Sorafenib 2x 400mg/d oral d6-15 q3w anschließend Sorafenib 2x 400mg/d tgl.

105 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 Studienbaum Endometrium-Ca fortgeschritten /rezidiviert AGO Gyn8

106 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AGO GYN 8 Stratum B Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit von Temsirolimus beim platinrefraktären Ovarialkarzinom und beim fortgeschrittenen oder rezidivierten Endometriumkarzinom (Prospektive, multizentrische, einarmige Phase II-Studie) Einschlusskriterien Fortgeschrittenes (FIGO III oder IV) oder rezidiviertes Endometriumkarzinom (kein kurativer Ansatz mehr möglich) Vorhergehende endokrine Therapie ist gestattet Vorhergehende adjuvante Chemotherapie ist gestattet Aussschlusskriterien ECOG > 2 Gleichzeitige Chemotherapie oder Radiotherapie Zweitmalignom mit Einfluss auf die Prognose Kachektische Patientinnen mit Körpergewicht <45 kg lleus innerhalb der letzten 28 Tage Beginn Anfang 2012Ende. Mitte 2014 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Sven Mahner SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Esther Stratum B- Endometriumkarzinom: 25 mg Temsirolimus i.v. an Tag 1 eines 7-tägigen Behandlungszyklus B

107 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 AGO GYN 8 Stratum A Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit von Temsirolimus beim platinrefraktären Ovarialkarzinom und beim fortgeschrittenen oder rezidivierten Endometriumkarzinom (Prospektive, multizentrische, einarmige Phase II-Studie) Einschlusskriterien Platin-refraktäres Rezidiv eines Ovarialkarzinoms: Progress während einer platin-basierten Chemotherapie oder innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss einer platin-basierten Chemotherapie Vorangegangene taxanhaltige Chemotherapie < 2 vorhergehende Chemotherapien Aussschlusskriterien ECOG > 2 Gleichzeitige Chemotherapie oder Radiotherapie Zweitmalignom mit Einfluss auf die Prognose Kachektische Patientinnen mit Körpergewicht <45 kg lleus innerhalb der letzten 28 Tage Beginn Anfang 2012Ende. Mitte 2014 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIPD Dr. Sven Mahner SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Esther Stratum A - Ovarialkarzinom: 25 mg Temsirolimus i.v. an Tag 1 eines 7-tägigen Behandlungszyklus A

108 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 DETECT III Multizentrische, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einer antineoplastischen Therapie allein versus einer antineoplastischen Therapie plus Lapatinib bei Patientinnen mit initial HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und HER2-positiven zirkulierenden Tumorzellen R 1:1 Einschlusskriterien Metastasiertes Mammakarzinom Nachweis HER2-negativer Tumor des primären Mammakarzinoms und/oder einer metastatischen Läsion Nachweis HER2-positiver zirkulierender Tumorzellen (CTC) Indikation zur Standard-Chemo- oder endokrinen Therapie, deren Kombination mit Lapatinib zugelassen ist oder in Studien evaluiert wird Aussschlusskriterien > 3 palliative Chemotherapie-Linien Chemotherpie innerhalb von 4 Wochen vor Randomisierung Aktuelle Leber- oder Gallenwegserkrankung Zweitkarzinom innerhalb der letzten 3 Jahre Standardtherapie (z.B., Docetaxel, Paclitaxel, Capecitabin, Vinorelbin, NPLD, endokrine Therapie) Beginn 01/2012Ende: ca. 06/2015 Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant Ansprechpartner: PIProf. Dr. Volkmar SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Sylke 1.) Screening Bestimmung Her2-Status von CTCs bei Her2-negativem Primärtumor sowie Her2-negativen metastast. Läsionen 2.) Randomisation (nur bei Nachweis Her2-positiver CTCs) Standardtherapie (z.B., Docetaxel, Paclitaxel, Capecitabin, Vinorelbin, NPLD, endokrine Therapie) + Lapatinib

109 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 REO-018 Randomized, Double-Blind, Multicenter Two-Stage Adaptive Phase 3 Study of Intravenous Administration of REOLYSIN® (Reovirus Type 3 Dearing) in Combination with Paclitaxel an Carboplatin versus the Chemotherapy Alone in Patients with Metastatic or Recurrent Squamous Cell Carcinoma ot the Head and Neck who have Progressed on or after Prior Platinum-Based Chemotherapy R Beginn Ende Rekrutierung im Zentrum aktuell geplant 4 Ansprechpartner: PIDr. Philipe SIDr. Björn Güldenzoph et SKThomas Einschlusskriterien Have recurrent or metastatic (R/M) histologically confirmed squamous cell carcinoma (SCC) of the head and neck (oropharynx, oral cavity, larynx, hypopharynx) or squamous cell nasopharynx cancer (NPC) with distal metastasis(es) and no secondary cancers. Note: Patients with NPC without distal metastasis(es) or with undifferentiated NPC are not eligible Have completed first line chemotherapy for R/M SCCHN which progressed on or within 190 days following the completion of platinum or platinum-based chemotherapy (including platinum/cetuximab regimens if approved and/or available for the patient) Ausschlusskriterien Receive concurrent therapy with any other investigational anticancer agent while on study Have been treated with a taxane for SCCHN Have current -- or with a history of -- brain metastases because of their poor prognosis and because of the frequent development of progressive neurologic dysfunction that would confound the evaluation of neurologic and other adverse events Arm A Arm B Day 1 paclitaxel – 3 h - iv -175 mg/m2 carboplatin – AUC5 blinded placebo 1 h - iv Days 2 - 5, ONLY blinded placebo Day 1 paclitaxel – 3 h - iv -175 mg/m2 carboplatin – AUC5 blinded Reolysin® 1 h - iv Days 2 - 5, ONLY blinded Reolysin® The treatment cycle will be repeated every 21 days

110 Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – /110 FERGI A Phase II double-blind, placebo controlled randomized Study of GDC-0941 or GDC-0980 with Fulvestrant versus Fulvestrant in advanced or metastatic breast cancer in patients who experienced progression after prior endocrine therapy R 1:1:1 ARM C: Fulvestrant 500 mg i.m. Q4W + Placebo p.o. täglich Einschlusskriterien - Progress/ Rezidiv eines metastasierten oder lokal fortgeschrittenen Mammakarzinoms - ER positiv, Her2 negativ - Aromatasehemmer als letzte Therapie - Postmenopausaler Hormonstatus Aussschlusskriterien - >1 Chemotherapie oder >2 endokrine Therapien für das metastasierte Mammakarzinom - Vorherige Therapie mit Fulvestrant, PI3K-/mTOR-Inibotor - Therapie/Radiatio <2 Wochen vor Randominisierung - anti-hyperglykämische Therapie - chronische Steroidtherapie ARM A: Fulvestrant 500 mg i.m. Q4W + GDC mg p.o. täglich (PI3-Kinase-Inhibitor) Rekrutierung: Beginn 06/2012Ende: ca. 06/2013 Ansprechpartner: PIProf. Dr. Volkmar SIDr. Fabian Trillsch040/ SKFr. Esther Freese040/7410- ARM B: Fulvestrant 500 mg i.m. Q4W + GDC mg p.o. täglich (mTOR-Inhibitor) Bei Krankheitsprogress wird ein Cross-Over angeboten (in Arm A/B)


Herunterladen ppt "Entitäten © Block/Kösters Version 1.0 – 2012-06-14 1/110 Offene Studien Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Powerpointpräsentation finden Sie aktuell."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen