Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Referat von Isabelle Wülbeck und Verena Reichl.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Referat von Isabelle Wülbeck und Verena Reichl."—  Präsentation transkript:

1 Ein Referat von Isabelle Wülbeck und Verena Reichl.

2 Die Geschichte von Facebook Gründer: Marc Zuckerberg Vorläufer: Facemash Internetanwendung von Hot or Not Racheaktion für Abfuhr Aussehen der Studentinnen sollte auf der Seite bewertet werden Zugriffe in den ersten paar Stunden

3 Die Geschichte von Facebook Website verbreitete sich immer weiter Zuckerberg lud 500 Bilder seines Kunstgeschichtekurses hoch Kommentarfunktion Mitstudenten teilten ihre Gedanken über die Bilder Zuckerberg klaute ihre Gedanken

4 Die Geschichte von Facebook Februar 2004 thefacebook Zuckerberg wollte immer noch Jahrbuch seiner Uni online stellen nur ein paar Bilder und Infos zu jedem Studenten Als Zuckerberg seine Kollegen ins Boot holte, wuchs der Zulauf rasant

5 Die Geschichte von Facebook Kurz nach dem Start: Seine Freunde warfen ihm vor, ihre Idee geklaut zu haben Von Anfang an Probleme mit Datenschutz Zuckerbergs Freunde verklagten ihn

6 Die Geschichte von Facebook Zu Beginn: thefacebook nur für Harvard Studenten Großer Zulauf auch andere Unis + Kanada Facebook wuchs zu einem Unternehmen Das the im Namen wurde fallengelassen Facebook war geboren.

7 Die Geschichte von Facebook Am Anfang Facebook schrieb rote Zahlen Immer mehr Technologiefirmen investierten in Facebook Microsoft kaufte Teile von Facebook um Google aus dem Unternehmen herauszuhalten

8 Die Geschichte von Facebook September 2006 Facebook öffnete sich für alle Mindestalter: 13 Jahre Userzahlen steigen laufend März 2011: 645,3 Millionen Mitglieder Facebook verdient Milliarden durch Werbung

9 Funktionen von Facebook Basisfunktionen: Profilseite Pinnwand Persönliche Nachrichten und Chat Gruppen Marktplatz Beobachtungsliste

10 Zusatzfunktionen Applikationen: Anwendungen von Drittanbietern Programme auf das Design von Facebook zugeschnitten Anwendungen können auf die Daten der Facebook-User zugreifen

11 Zusatzfunktionen Connect: Einmalanmeldungen User können Daten an eine andere Website verweisen, ohne sich dort anmelden zu müssen Kooperationspartner: yahoo!, Nintendo etc.

12 Zusatzfunktionen Open Graph: Entwickler Zugang zu Facebook Facebookanwendungen können auf der eigenen Website integriert werden Beispiel: Like Button

13 Zusatzfunktionen Mobil: Facebook-Clients für verschiedene Handy- Betriebssysteme (Android, iPhone etc.) Verschiede Versionen der Facebook-Seite

14 Zusatzfunktionen Places: Möglichkeit, anderen mitzuteilen, wo man mit wem ist Ortungsmöglichkeit von Freunden in deiner Nähe Weitere Diskussion um Datenschutz

15 Slogan für die Facebook Places Ortung via Moblitelefon

16 Kritik an Facebook Anonyme Registrierung: Anmeldung mit fiktiver Identität möglich Facebook löschte Profile mit ungewöhnlichen Namen auch reale Personen

17 Kritik an Facebook Fremde Kontakte können ausspioniert werden: Bei der Eröffnung eines Facebookkontos nicht überprüft ob man Besitzer der Adresse ist Funktion Freunde finden Freunde des tatsächlichen Besitzers ausspionieren

18 Kritik an Facebook Personalisierte Werbung: Konzernen und Unternehmen persönliche Daten von Usern Heftige Kritik Projekt wurde trotzdem umgesetzt

19 Kritik an Facebook Verwertung von Nutzerdaten: Änderung der Nutzungsbedingungen Facebook darf Daten auch nach löschen des Accounts verwenden Proteste Einstellung zurückgesetzt

20 Kritik an Facebook Facebook lies User über neue Regeln abstimmen Nutzern wird Besitz der Informationen anerkannt, aber Facebook Daten kommerziell nutzen und an Dritte weitergeben Mehrheit der User stimmte für die neue Regelung

21 Kritik an Facebook Zwangsveröffentlichung von privaten Daten: November 2009 möglichst viele Daten an den Profilen sichtbar Mai 2010 überarbeitet, nur noch Name, Profilbild und User-ID zwangsweise sichtbar

22 Kritik an Facebook Extremistische Einträge: Zahlreiche Benutzerseiten mit extremistischen Inhalten Facebook möchte keine Zensur

23 Kritik an Facebook Speicherung der Daten von Nicht-Mitgliedern: Facebook speichert Telefonkontakte von Smart-Phone Usern Möglichkeit Daten löschen zu lassen nur wenn Facebook die Mailadresse bekannt ist

24 Kritik an Facebook Negativpreis Big Brother Awards Datenkrake

25 Nutzen und Gefahren Maß an Vorsicht angebracht Daten sind für jedermann frei zugänglich Spitznamen nicht erwünscht Bei Freunden darauf achten, dass man die Personen kennt

26 Facebook beenden Zuerst die ganzen Bilder und Fotos löschen Konto Kontoeinstellungen Konto deaktivieren ABER: Die Daten bleiben bei Facebook gespeichert nur nicht mehr öffentlich zugänglich

27 Facebook beenden Konto ganz löschen versteckter Link Dauert 14 Tage

28 Privatsphäreeinstellungen Empfehlungen: Nur für Freunde und Freunde von Freunden sichtbar sein Öffentliche Suchergebnisse deaktivieren Persönliche Daten wie z.B. Telefonnummer nur für Freunde s von Facebook deaktivieren

29 Privatsphäreeinstellungen Werbung mit eigenem Namen deaktivieren Facebook Kontakt Spam Facebook lädt auf eigene Faust Kontakte der angegebenen Adresse ein

30 Fazit Facebook ist eine Seite für soziale Kontakte, dennoch sollte man nicht allzu offenherzig mit seinen Infos umgehen, da sie jeder lesen kann

31 Allgemeine Regeln Privatleben privat lassen Berufliches und Privates trennen Personen auf Fotos fragen, bevor man sie veröffentlicht Bei Statusmeldungen aufpassen, was man preisgibt, genauso bei Kommentaren

32 Allgemeine Regeln Religiöse oder politische Gruppen können mehr verraten, als einem lieb ist Facebook-Connect vorsichtig sein

33 DANKE FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT! Referat von Isabelle Wülbeck und Verena Reichl


Herunterladen ppt "Ein Referat von Isabelle Wülbeck und Verena Reichl."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen