Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.bahnindustrie.info Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor Maxim Weidner, Referent für Marktentwicklung Verband der Bahnindustrie in Deutschland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.bahnindustrie.info Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor Maxim Weidner, Referent für Marktentwicklung Verband der Bahnindustrie in Deutschland."—  Präsentation transkript:

1 Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor Maxim Weidner, Referent für Marktentwicklung Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik Ankara 5. November 2013

2 1 Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. ist der Spitzenverband der Bahntechnikhersteller am Standort Deutschland. Er vertritt die Interessen von mehr als 170 Mitgliedsunternehmen – darunter weltweit führende Systemhäuser ebenso wie hoch spezialisierte mittelständische Zulieferer. Die Mitglieder des VDB entwickeln und fertigen Systeme und Komponenten für Schienenfahrzeuge und deren Infrastruktur. Darüber hinaus bieten Sie ein breites Spektrum an Serviceleistungen für Bahntechnik. Der VDB ist organisiert in 19 Arbeits- und Fachgruppen. Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara

3 2 Die Mitgliedsunternehmen des VDB

4 3Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Organisationsstruktur des VDB

5 4Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Die Lösungen der deutschen Bahnindustrie – Infrastruktur Fahrweg Feste Fahrbahnsysteme, Schienenbefestigungssysteme, Unterbau, Bahnübergänge, Gleisschwellen, Hochgeschwindigkeitsweichen, … Betriebsleit-, Kommunikations- und Informationstechnik Elektronische Stellwerke, Signalanlagen, Zugsicherung, Leittechnik, Bahnautomatisierungssysteme, Informationssysteme und -geräte, … Energieversorgung Bahnstromversorgungs- und Fahrleitungssysteme, Hochspannungsschalter und -sicherungen, Energiemanagement, … Planung und Entwicklung von Infrastrukturanlagen Schlüsselfertige Bahnsysteme - Mobilitätslösungen aus einer Hand

6 5Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Die Lösungen der deutschen Bahnindustrie – Rollendes Material Intercity- & Hochgeschwindigkeitsverkehr Hoch- und Ultra-Hochgeschwindigkeitszüge, Hochgeschwindigkeitszüge mit Neigetechnik, Personenwagen, … Regionalverkehr Dieseltriebzüge, Elektro-Triebzüge, Doppelstockwagen, Doppelstocktriebzüge, Personenwagen, … Nahverkehr Straßenbahnen – z. T. oberleitungsfreier Betrieb durch Energierückgewinnung und Speichertechnologie, Niederflur-Fahrzeuge, U-Bahnen, vollautomatisierter Personenverkehr, … Frachtverkehr Hochleistungslokomotiven, Mehrsystemlokomotiven, Rangierlokomotiven – erhältlich mit elektrischem, batterie-elektrischem, diesel-elektrischem, diesel-hydraulischem Antrieb

7 6Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Kompetenzfelder Das Leistungsspektrum der Bahnindustrie in Deutschland Personenfernverkehr Personenregionalverkehr Personennahverkehr Güterverkehr Service- dienstleister Infrastruktur- unternehmen Komponenten- und Subsystem- hersteller Ingenieur- dienstleister Systemhäuser Leit- und Siche- rungstechnik: - Stellwerke - Signalanlagen - Gleisfreimelder Gleisbau Weichen Elektrifizierung … Motoren Getriebe Kupplungen Klima- und Elektrotechnik Bremsen Inneneinrichtung- en Waggons Bauteile, … Planung Produktentwic- klung Engineering … Rolling Stock: Triebzüge Lokomotiven Metros Light-Rail- Vehicles Waggons Turn-Key- Lösungen; … Wartung Instandhaltung Modernisierung Ersatzteile …

8 7 Ein moderner Triebwagen von 67 m Länge besteht aus … Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara 18 Hauptbaugruppen 108 Baugruppen ca Zeichnungspositionen ca Einzelteilen ca. 40 verschiedenen Werkstoffen

9 8 … der Mittelstand gestaltet maßgeblich mit. Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara

10 9 Kompetenzfelder Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Der Mittelstand ist das Rückgrat der Wertschöpfung in Deutschland – Beispiel Triebzug Personenfernverkehr Personenregionalverkehr Personennahverkehr Güterverkehr Service- dienstleister Infrastruktur- unternehmen Komponenten- und Subsystem- hersteller Ingenieur- dienstleister Systemhäuser Leit- und Siche- rungstechnik: - Stellwerke - Signalanlagen - Gleisfreimelder Gleisbau Weichen Elektrifizierung … Motoren Getriebe Kupplungen Klima- und Elektrotechnik Bremsen Inneneinrichtung- en Waggons Bauteile, … Planung Produktentwic- klung Engineering … Rolling Stock: Triebzüge Lokomotiven Metros Light-Rail- Vehicles Waggons Turn-Key- Lösungen; … Wartung Instandhaltung Modernisierung Ersatzteile … 65 – 70 % Wertschöpfung30 – 35 %

11 10 4,8 % auftragsbezogen 4,2 % auftragsunabhängig Investitionen in Forschung und Entwicklung* der Bahnindustrie 2012 – die Unternehmen schlafen nicht! Im Jahr 2012 wendeten die Bahnindustrie- unternehmen 960 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung auf. Das entspricht 9,0 Prozent des Umsatzes. Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara

12 11Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Die Bahnindustrie in Deutschland sorgt mit exzellenten und wirtschaftlichen Bahnsystemen für mehr nachhaltigen Verkehr auf der Schiene. ist geprägt durch große Systemanbieter sowie eine breit aufgestellte und höchst innovative, mittelständisch strukturierte Zulieferindustrie. ist weltweiter Markt- und Technologieführer und ein Hidden-Champion der deutschen Wirtschaft. verzeichnete im Jahr 2012 Auftragseingänge in Höhe von 10,5 Mrd. Euro. erzielte 2012 einen Umsatz von 10,7 Mrd. Euro. beschäftigt allein in Deutschland rund Mitarbeiter.

13 12 Umsatz der Bahnindustrie (VDB-Mitgliedsunternehmen) Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara + 4,9 %

14 13 Umsatz Schienenfahrzeuge* und Infrastrukturausrüstungen (VDB-Mitgliedsunternehmen) Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara * enthält Lokomotiven, Züge sowie Komponenten

15 14 Umsatz und Auftragseingang der Bahnindustrie im Zeitvergleich (VDB-Mitgliedsunternehmen) Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara 2012

16 15 Beschäftigte in der Bahnindustrie (VDB-Mitgliedsunternehmen) Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara 1 einschließlich Lehrlingen und Teilzeitkräften 2 Beschäftigungszeit 2 Monate oder länger + 2,0 % 45,0 44,8 45,8 49,1 50,1 1 2

17 16 Die Unternehmen bauen ihr Auslandsgeschäft konsequent aus Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara

18 17Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Die Wachstumstreiber der Bahnindustrie Liberalisierung und Deregulierung Umwelt- und Klimaschutz Globalisierung der Weltwirtschaft Langfristig steigende Treibstoffpreise Weltweit wachsende Ballungsräume Interoperabilität auf Europas Schienen

19 18 Zugänglicher Weltmarkt für Bahntechnik im Jahr 2011* – Wachstumsraten bis 2017 Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara 11,1 Mrd. + 4,5 % p.a. GUS 26,0 Mrd. + 0,2 % p.a. Asien / Pazifik 4,1 Mrd. + 10,0 % p.a. Afrika / Mittlerer Osten 105,9 Mrd. + 2,7 % p.a. Gesamt Osteuropa 6,9 Mrd. + 3,2 % p.a. NAFTA 21,5 Mrd. + 2,9 % p.a. Westeuropa 32,2 Mrd. + 1,9 % p.a. 3,9 Mrd. + 7,5 % p.a. Lateinamerika (o. Mexiko) Quelle: Roland Berger/Unife 2012 * Zur Ermittlung dient der Durchschnitt der Auftragseingänge der Jahre 2009 bis 2011.

20 19 Zugänglicher Weltmarkt im Jahr 2011* nach Segmenten – Wachstumsraten bis 2017 Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Quelle: Roland Berger/Unife ,7 Mrd. + 2,3 % p.a. 42,2 Mrd. + 2,3 % p.a. 10,2 Mrd. + 3,5 % p.a. 30,1 Mrd. + 3,2 % p.a. Infrastruktur Fahrzeuge Signaltechnik Service 105,9 Mrd. + 2,7 % p.a. Gesamt ** * Zur Ermittlung dient der Durchschnitt der Auftragseingänge der Jahre 2009 bis ** inkl. 700 Mio. Euro für Projektintegration

21 20Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Die Bahnindustrie in Deutschland ist weltweiter Markt- und Technologieführer. Jeder Junge weiß, dass ein Porsche innerhalb von 17 Sekunden von 0 auf 200 km/h beschleunigt. Was er nicht weiß: Eine moderne Hochleistungslokomotive mit kW Leistung kann das auch! Die Bahnindustrie in Deutschland: Der weltweit führende Innovator

22 Kontakt Herr Maxim Weidner Referent für Marktentwicklung Tel.: Fax: Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. Jägerstraße Berlin

23 Mit exzellenten und wirtschaftlichen Bahnsystemen für mehr nachhaltigen Verkehr auf der Schiene Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V.

24 23Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Eine breite Palette von Subsystemen und Komponenten wird durch die mittelständische Zulieferindustrie zur Verfügung gestellt Brandmeldesysteme Kühl- und Klimatechnik Türsteuerung Magnetschienenbremse Hochgeschwindigkeitsweichen Drehgestelle Radsätze, Radscheiben und -reifen Backplanes Achsen Fahrgastinformationssysteme Schwellen Lastschaltgetriebe Innenverkleidungen Lagerungen für Antriebe und Getriebe Puffer Gelenkwellen Gleichrichter Füllstandsanzeiger

25 24 Auftragseingang der Bahnindustrie (VDB-Mitgliedsunternehmen) Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara - 7,1 % - 27,6 %

26 25 Auftragseingang Schienenfahrzeuge* und Infrastrukturausrüstungen (VDB-Mitgliedsunternehmen) Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara * enthält Lokomotiven, Züge sowie Komponenten

27 26 Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara

28 27Deutsch-Türkisches Symposium für Bahntechnik 5. November 2013 Ankara Ziele und Aufgaben


Herunterladen ppt "Www.bahnindustrie.info Die Bahnindustrie in Deutschland stellt sich vor Maxim Weidner, Referent für Marktentwicklung Verband der Bahnindustrie in Deutschland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen