Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Private & Business Clients Christian Hausmann Teamleitung Business Banking Deutsche Bank Mainz-Ludwigstraße Der Weg zur eigenen Praxis Unterstützung bei.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Private & Business Clients Christian Hausmann Teamleitung Business Banking Deutsche Bank Mainz-Ludwigstraße Der Weg zur eigenen Praxis Unterstützung bei."—  Präsentation transkript:

1 Private & Business Clients Christian Hausmann Teamleitung Business Banking Deutsche Bank Mainz-Ludwigstraße Der Weg zur eigenen Praxis Unterstützung bei der Entscheidungsfindung und Informationen zur Existenzgründung GE-kom in Mainz Stefan Böhm Spezialberater Heilberufe Senior Berater Business Banking Deutsche Bank Mainz-Ludwigstraße

2 Private & Business Clients Business Banking Vorhabensdarstellung – Neugründung oder Übernahme Grundsätzliche Informationen Agenda 3 4 Öffentliche Fördermittel / Finanzierungsbeispiel Was jetzt noch wichtig ist !

3 Private & Business Clients Business Banking Grundsätzliche Informationen

4 Private & Business Clients Warum Sie kein Unternehmer werden sollten !!! Mach keine Fehler. Denk´ an die Haftung und das Risiko. Der Wettbewerb ist gnadenlos. Du wirst Probleme mit Mitarbeitern bekommen. Außerdem macht die Bank ja sowieso nicht mit. Als Angestellter hast du geregelte Arbeitszeiten, Urlaub und Pensionsanspruch. Das ist was Sicheres! Business Banking 2007

5 Private & Business Clients !!! Und warum doch !!! Business Banking 2007

6 Private & Business Clients Realistischer Umgang mit Selbständigkeit heißt auch Chancen und Risiken beleuchten Gründe für das Scheitern Finanzierungsmängel70 % Informationsdefizite60 % Qualifikationsmängel50 % Planungsmängel30 % Familienprobleme30 % Überschätzung Betriebsleistung20 % Business Banking 2007

7 Private & Business Clients Gute Gründe für die Selbständigkeit Wunsch nach mehr Selbständigkeit Erfolg versprechender Praxisschwerpunkt Unternehmerische u. persönliche Freiheit Verdienstmöglichkeiten und Ansehen Weiterführen einer Familientradition Haltung: Patient ist auch Kunde u. Klient Menschen- und Markt-/Branchenkenntnis Produktivität u. Effektivität eigener Arbeit siehe auch Checkliste Persönliche Eignung & Voraussetzungen Business Banking 2007

8 Private & Business Clients Ge- schäft- lich Überblick über die vielfältigen privaten und geschäftlichen Bedarfe eines Geschäftskunden Privater Zahlungsverkehr Private Vorsorge Geldanlage Immobilie Private Finanzierung Zahlungsverkehr / Cash-Management Auslandsgeschäft Gewerbliche Finanzierungen Betriebliche Altersvorsorge Immobilie Zins- und Währungs- management Geschäftsrisiken absichern Existenzgründung Geschäftsübergabe Privat

9 Private & Business Clients Business Banking Vorhabensdarstellung – Neugründung oder Übernahme

10 Private & Business Clients Business Banking 2007 Den perfekten Start in die Selbständigkeit geschäftlich und privat planen Überprüfung der Vorsorgesituation Finanz-Status privat Vorhabens- beschreibung Business-Plan Finanzierung geschäftlich Vorhabensdarstellung 1

11 Private & Business Clients Business Banking 2007 Neugründung oder Übernahme – wägen Sie ab NeugründungenÜbernahmen Unabhängigkeit vom Vorgängerkonzept Leistungsangebot nach eigenen Stärken Freie Standortwahl u. Personalwahl Freie Ausgestaltung der Praxis Selbstverwirklichung u. Markterfordernis Optimales Raumkonzept Bestehender Patientenstamm Kürzere Anlaufphase besteh. Infrastruktur / etablierter Standort Eingearbeitetes, mit Patienten vertrautes Personal / Leichtere Kalkulation Fehlender Patientenstamm Lange Anlaufphase ( 2-4 Jahre ) Hohe Anschaffungskosten durch Neuinvestition Wenige geeignete Standorte jeder Patient muß neu gewonnen u n d gebunden werden Altlasten durch Kosten aus –Renovierung u. Umbau –hohem / teurem Personalbestand evtl. Vertragsbindungen für bestehende Serviceverträge vorgegebenes Raumkonzept / eingefahrener Praxisablauf PRO CONTRA Professionelle Beratung durch Ihre Ansprechpartner im IFC in jedem Fall ratsam. Vorhabensdarstellung 1

12 Private & Business Clients Business Banking 2007 Schaffen Sie sich eine gute Startposition mit einer genauen Vorhabensplanung und -darstellung Über welche besonderen Qualifikationen verfügen Sie und welche Behandlungsschwerpunkte wollen Sie in der Praxis anbieten? (Tendenz zur Spezialisierung) Erforderliche Unterlagen für das Gespräch mit der Bank: –Lebenslauf –Promotionsurkunde / Approbationsurkunde –sonstige Urkunden und Zeugnisse –Persönlicher Finanz-Status / Selbstauskunft Business-Plan (Gesamtkostenplan, Umsatz- und Ertragsplan, Liquiditätsplan, etc. Checkliste 3 Vorhabensdarstellung 1

13 Private & Business Clients Business Banking 2007 Unterziehen Sie Ihr Vorhaben einer gründlichen Markt- & Standortanalyse Künftige Geschäftsanschrift, z. B. Lage der Praxis Kundenkreis, z. B. Patientenstruktur Marktgröße, z. B. Patientenpotential /-anzahl Kaufkraft, z. B. Kassen- vs. Privatpatienten Hauptkonkurrenten, z. B. Umfeld, nähe andere Praxen Stärken im Vergleich, z. B. besondere Therapie- & Behandlungsangebote Personal, z. B. Arzthelferinnen verfügbar Checkliste 4 Vorhabensdarstellung 1

14 Private & Business Clients Business Banking 2007 Der Weg entscheidet über den Finanzierungsbedarf Checkliste 6 Ermittlung der Finanzierungsquellen Berechnung des Startkapitals Praxiswert- ermittlung NeugründungÜbernahme Weg zur eigenen Praxis Analyse des Finanzierungsbedarfs 2

15 Private & Business Clients Business Banking Öffentliche Fördermittel / Finanzierungsbeispiel

16 Private & Business Clients Business Banking 2007 Die Deutsche Bank – Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Finanzierung Ihrer Praxis Finanzierungsform Bankkredite Ausgewählte Finanzierungsbausteine Finanzierungshorizont Öffentliche Förderprogramme Leasing ERP-Kapital für Gründung KfW-Unternehmerkredit Regionale Fördermittel (z.B. ISB) Mittel- und langfristiger Finanzierungsbedarf db Leasing Mittelfristiger Finanzierungs- bedarf db BusinessKreditlinie Kurzfristiger Finanzierungs- bedarf db Investitionsdarlehen Mittel- und langfristiger Finanzierungsbedarf Unter Berücksichtigung eines angemessenen Eigenkapitaleinsatzes Finanzierungsformen im Vergleich 3

17 Private & Business Clients Business Banking 2007 Deckt flexibel Ihren kurzfristigen Finanzierungsbedarf – die db BusinessKreditlinie Kreditlinie ist kein Investitionskredit Dient der Finanzierung der laufenden Praxiskosten sowie der privaten Lebenshaltung (bei Gründern auch der Anlaufkosten) gemäß Liquiditätsplan. Variable Inanspruchnahme sollte die Regel sein permanente Zunahme der Inanspruchnahme ist häufig ein Signal für betriebswirtschaftliche Fehlentwicklungen! Grundsatz: Keine langfristigen Investitionen über die db Business- Kreditlinie finanzieren, da dies die Liquidität gefährden kann! >>> Liquidität geht vor Rentabilität <<< Finanzierungsformen im Vergleich 3

18 Private & Business Clients Business Banking 2007 Öffentliche Förderprogramme ERP-Kapital für Gründung Unternehmerkredit Homepage: ERP-Kapital für Gründung Voraussetzungen (auszugsweise): Geschäftstätigkeit innerhalb der letzten 2 Jahre aufge- nommen Eigenmitteleinsatz von mindestens 15% der förderfähigen Kosten erforderlich Errichtung einer tragfähigen Vollexistenz des Antragstellers Höchstbetrag liegt bei insgesamt T 500 pro Antragsteller Laufzeit 15 Jahre, davon 7 Jahre tilgungsfrei Der Unternehmerkredit der KfW-Mittel- standsbank Voraussetzungen (auszugsweise): Finanzierungsanteil bis zu 100% der förderfähigen Kosten bei einem Kredithöchstbetrag von Mio 10 pro Vorhaben Steht Existenzgründern (auch) aus Freiberufen zur Verfügung und dient der langfristigen Finanzierung. Finanzierungsformen im Vergleich 3

19 Private & Business Clients Business Banking 2007 Öffentliche Förderprogramme (regional für Rheinland-Pfalz) Mittelstandsförderprogramm Ausbildungsplatzförderung Homepage: Mittelstandsförderprogramm Voraussetzungen (auszugsweise): Förderungen von langfristigen Investitionen in Rheinland- Pfalz Finanzierungsanteil von bis zu 75% der förderfähigen Kosten (bei Kreditbeträgen über Mio 1 bis zu 100%) Höchstbetrag liegt bei insgesamt Mio 2 bei Investitionskrediten Höchstbetrag bei Betriebsmittelkredit T 500 Ausbildungsplatzförderdarlehen 2007 Voraussetzungen (auszugsweise): Zusätzliche/erneuerte Ausbildungsplätze bis zu TEUR 35 pro Ausbildungsplatz 50%-ige Haftungsfreistellung für die Hausbank kann beantragt werden Finanzierungsformen im Vergleich 3

20 Private & Business Clients Business Banking 2007 Finanzierungsbeispiele im Überblick Finanzierungs- erfordernis Finanzierungs- bedarf Kosten für Praxisübernahme Kosten für Ersatz- / Erweiterungs- investitionen Kosten für lau- fenden Praxis- betrieb p.M ) z.B.Mittelstandsförderungsprogramm 2) KfW Kapital für Gründung: Unterschied zum regionalen Kredit ist die Haftung Vorhaben I. Alternative Finanzierung Finanzierungsformen im Vergleich 3 II. Alternative (regional Rheinland-Pfalz) Beispiel zur Illus- tration; Kreditvergabe vorbehaltlich Einzelfallprüfung EK: Bankdarlehen Leasing: Konto- korrentlinie (inkl. einer möglichen Anlauffinanzierung) EK: ISB 1) : KfW 2) : Leasing: oder Bank- darlehen Konto- korrentlinie (inkl. einer möglichen Anlauffinanzierung)

21 Private & Business Clients Business Banking Was jetzt noch wichtig ist !

22 Private & Business Clients Christian Hausmann, Juni 2007Seite 22 Die besondere Versorgungssituation von Heilberuflern: Risiken managen und Chancen nutzen Gesundheitsreform Achtung: neue Abgeltungssteuer Check der wichtigsten Sachversicherungen Welche Leistungen haben Sie aus Ihrem Versorgungswerk zu erwarten? Wie wichtig ist Ihnen Ihre Angehörigenversorgung? Wie gut haben Sie sich für den Fall einer Berufsunfähigkeit abgesichert? Ein individueller persönlicher Vorsorge- und Anlagecheck aus einer Hand ist durch nichts zu ersetzen Wie strukturieren Sie Ihre Vermögensanlage neu? Wie gut ist Ihre persönliche Absicherung im Krankheitsfall? Welche nutzen Sie? Wann haben Sie den letzten Vers.-Check gemacht? Finanzielle Zukunftssicherung schon heute planen Ausreichender Schutz für die Familie Notwendige Absicherung der Arbeitskraft Individueller Vorsorge- und Anlagecheck NEU: Vier staatliche Förderungen der Zukunftsvorsorge

23 Private & Business Clients Bei Entscheidungsfindung und Vorbereitung der Gründung unbedingt beachten: Lieber eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld zu arbeiten John D. Rockefeller Business Banking 2007

24 Private & Business Clients Business Banking 2007 Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen Ihr Deutsche Bank Investment- und FinanzCenter in Mainz Ansprechpartner: Ansprechpartner 4 Christian Hausmann Teamleitung Business Banking Mainz Tel.: (06131) Fax: (06131) Adresse:Ludwigsstraße Mainz Stefan Böhm Spezielberater Heilberufe Senior Berater Business Banking Tel.: (06131) Fax: (06131) Adresse:Ludwigsstraße Mainz


Herunterladen ppt "Private & Business Clients Christian Hausmann Teamleitung Business Banking Deutsche Bank Mainz-Ludwigstraße Der Weg zur eigenen Praxis Unterstützung bei."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen