Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jahreshauptversammlung 2008 Gegenüberstellung altes und neues Förderungsmodell Förderungsmodell 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jahreshauptversammlung 2008 Gegenüberstellung altes und neues Förderungsmodell Förderungsmodell 2009."—  Präsentation transkript:

1 Jahreshauptversammlung 2008 Gegenüberstellung altes und neues Förderungsmodell Förderungsmodell 2009

2 Jahreshauptversammlung 2008 Was wird zur Zeit gefördert Vor- und Nachteile für Vereine und Piloten: 1. Spitzensport (1/3 des Budget) Förderung:Bewerbe Staatsmeisterschaften aufwärts Streckenflug und Kunstflug Vorteil:? Nachteil: Kann nur von ganz wenigen Vereinen beansprucht werden Förderungsmodell (ALT)

3 Jahreshauptversammlung 2008 Was wird zur Zeit gefördert Vor- und Nachteile für Vereine und Piloten: 2. Breitensport (Dezentrale Meisterschaft sis-at) (1/3 des Budget) Förderung:geflogenen Km in der sis-AT Durch die Förderung sollen Piloten motiviert werden die Flüge einzureichen. Vorteil: Große Vereine mit vielen Streckenpiloten haben einen deutlichen Vorteil. Nachteil: Vereinsgrößenabhängig. Keine Vereinsbelebende Wirkung. SIS-AT Fliegerei trägt zu Clubunruhen, km werden zum Druckmittel! Förderungsmodell (ALT)

4 Jahreshauptversammlung 2008 Was wird zur Zeit gefördert Vor- und Nachteile für Vereine und Piloten: 3. Juniorenförderung (1/3 des Budget) Förderung:Scheinerlangung und Prüfkosten für Schulungsflugzeuge, sowie Teilnahme an Junioren Wettbewerben. Vorteil:Förderung der Juniorenscheinerlangung ist OK Nachteil:es wird der Betrieb des Schulflugzeuges gefördert, bei den sinkenden Prüfkosten (in Zukunft) wird der Nachteil noch größer. Definition was ist noch ein Schulflugzeug und wie viel % der Flugzeit kann der Juniorenförderung zugerechnet werden. Bemerkung:Wenn ein Verein von der Leistbarkeit der Prüfkosten abhängt, dann ist das mehr als bedenklich! Förderungsmodell (ALT)

5 Jahreshauptversammlung ) ¼ des Budgetes für den Wettbewerbsport Förderung:Teilnahme an zentralen Wettbewerben Vorteil:Belebung der Wettbewerbsszene Verbesserung des Leistungspotenzials Schaffung neuer Vorbilder für die Zukunft Beurkundung:Ergebnisliste des Wettbewerbes und Ausgabenaufstellung. Bewertung:WettbewerbWertungspunkte WM, EM, Grand-Prix2000 Staatsmeisterschaften1500 Landesmeisterschaften1000 Diverse Meisterschaften 500 Förderungsmodell Vorschlag

6 Jahreshauptversammlung ) ein ¼ des Budgetes für die Juniorenförderung Förderung:Scheinerlangung, fortführende Kurse, Silver-, Gold Challenge, Trainingslager. Vorteil:Aufbau von Nachwuchspiloten Mitgliederstrukturen in den Vereinen verbessern Förderungsbetrag kann in die Schulung direkt fließen, Unterstützung von Fluglehrer und Ausbildner etc. Beurkundung:Flugschein Teilnahme und Ergebnislisten des Juniorenförderungsprogrammes Beiträge für die Teilnahme, Reisekosten, Übernachtung, Spesen. Förderungsmodell Vorschlag

7 Jahreshauptversammlung ) ein ¼ des Budgetes für Aus- u. Weiterbildung von Piloten u. Personal Förderung:fortführende Streckenflugkurse, Fluglehrerausbildung, Kurse für Wettbewerbsorganisatoren und Vortragende. Vorteil:Sicherstellung der zukünftigen Personalstruktur für den Segelflug Stärkung des Schulungsbereiches Verbesserung des Leistungspotenzials Fluglehrer, Personal Motivation Beurkundung:Kursprogramm Zahlungsbeleg Kurskosten Reisekosten-Taggeld, km-Geld Kosten für Kursunterlagen Förderungsmodell Vorschlag

8 Jahreshauptversammlung ) ein ¼ des Budgetes für Aktionen zur Belebung des Segelflugsportes Förderung:Wettbewerbsausrichtung, Segelflug- und Publikumstage, Messeausstellung, Vereinsbewerbe aller Art. Vorteil:kann von jedem Verein genutzt werden Schaffung von Grundlagen zur Verbesserung der Mitgliederentwicklung Verbesserung des öffentlichen Interesses Imagepflege für unseren Sport Förderung von gruppendynamischen Aktivitäten in den Vereinen. usw. Beurkundung:Belege für Gebühren, Werbung, Personal- u. Materialaufwand Förderungsmodell Vorschlag

9 Jahreshauptversammlung 2008 Zu Punkt 4.) Beurkundung:sportliche Aktivitäten, Vereins- und offene Wettbewerbe. Teilnehmerliste und Ergebnislisten. Belege Ausgaben für die Ausrichtung der Aktivitäten: Personal, Referenten, Infrastruktur, Gebühren, Werbekosten. Messeausstellung: Summe des Messeaufwandes: Standkosten, Personalkosten, Messematerialien. Flug- und Publikumstage: Unterstützungsbeträge für die Flug- und Publikumstage werden im vorhinein vom Landesverband budgetiert und bekanntgegeben. Materialien für Marketing & Werbung Design- und Druckkosten, Materialkosten. Förderungsmodell Vorschlag


Herunterladen ppt "Jahreshauptversammlung 2008 Gegenüberstellung altes und neues Förderungsmodell Förderungsmodell 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen