Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Unternehmen Coop Für mich und dich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Unternehmen Coop Für mich und dich."—  Präsentation transkript:

1 Das Unternehmen Coop Für mich und dich

2 Coop in Zahlen Gründung der ersten Konsumgesellschaft der Schweiz 1864
Zusammenschluss zu einer Genossenschaft Coop 2001 Anzahl Verkaufsstellen Detailhandel 2'017 gesamte Verkaufsfläche in m2 2,7 Millionen m2 Gesamtumsatz in CHF über 27 Milliarden Anzahl verschiedene Fachgeschäfte 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Lernende in verschiedenen Grundbildungen rund 2'800 Anzahl verschiedene Lehrberufe 22 Anzahl Berufsbildner für die Lernenden 2'000

3 Coop in Zahlen − Verkaufsfläche
gesamte Verkaufsfläche: 2,7 Millionen m2 = 2.7 km2 Ein Fussballfeld misst 68 x105 m = 7140 m2, das heisst 378 Fussballfelder

4 Coop in Zahlen − Gesamtumsatz
Gesamtumsatz pro Jahr in CHF: 27 Milliarden Ein Einfamilienhaus kostet rund CHF 1 Mio., das ergibt rund 27'000 Einfamilienhäuser 27'000

5 Coop in Zahlen − Anzahl Mitarbeitende
Gesamtzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 75'000 Wenn sich alle Mitarbeitenden, welche in der Schweiz für Coop tätig sind, die Hände reichen (Durchschnittsgrösse 1.65 m), dann entspricht dies einer Länge von 89'000 m oder 89 km – dies ist z. B. die Distanz von Basel nach Zürich oder von Genf nach Vevey

6 Coop Verkaufsformate Coop
Über 800 Supermärkte und Megastores in der ganzen Schweiz. Coop City Die zweitgrösste Warenhauskette der Schweiz. Coop Bau+Hobby Der führende Schweizer Baumarkt. Der Online-Supermarkt mit der grössten Auswahl und persönlicher Lieferung an die Wohnungstüre. Coop Verkaufsformate Zu Coop gehören verschiedenste Food- und Fachformate mit dem Coop-Logo. Coop Supermärkte Die 791 Coop Supermärkte bilden das Kerngeschäft der Coop-Gruppe. Die Supermärkte wurden in den letzten Jahren neu gestaltet und bieten eine attraktive, freundliche Einkaufsatmosphäre. Coop Megastores Die 31 Coop Megastores sind die eigentlichen Flagschiffe der Coop-Gruppe. Auf bis zu 6'500 m2 bieten sie verschiedenste Einkaufswelten mit bis zu 40'000 Artikeln. Coop City Die 33 Coop City Warenhäusern bieten in Städten an attraktiven Zentrumslagen ein grosses Angebot aus den Bereichen Bekleidung, Haushalt, Parfümerie und Papeterie. Die drei bekanntesten Coop City Warenhäuser sind St. Annahof Zürich, Pfauen Basel und Ryfflihof Bern. Coop Bau+Hobby Die 74 Coop Bau+Hobby-Märkte bieten Produkte für Bau, Hobby/Basteln, Freizeit und Sport. Coop Bau+Hobby ist Marktleaderin unter den Baumärkten in der Schweiz. Im Coop Online Supermarkt unter kann ein Sortiment mit mehr als 13'000 Coop-Produkten und über 1'200 Jahrgangsweinen bestellt werden. Das Angebot umfasst von Frischprodukten über Haushalts- und Reinigungsartikel bis hin zu Tiefkühlwaren alles, was zum täglichen Bedarf gehört. Die Lieferung erfolgt bequem bis an die Wohnungstüre – für 60% der Schweizer Haushalte in grösseren Agglomerationen stundengenau mit eigenen Chauffeuren und in der ganzen Schweiz in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post. 

7 Coop Verkaufsformate Coop Mineraloel
Mit einem weiten Netz von Coop Tankstellen Marktführer in der Schweiz. Coop Pronto Die Nummer eins auf dem schweizerischen Convenience-Markt. Coop Restaurant Für tägliche Gaumenfreuden zu fairen Preisen. Coop Vitality Apotheken Alles, was der Gesundheit gut tut: von rezeptpflichtigen Arzneimitteln bis zur Schönheitspflege. Coop Mineraloel AG und Coop Pronto Die von der Coop Mineraloel AG geführten Coop Pronto-Shops bieten an Coop-Tankstellen oder an attraktiven, passantenreichen Lagen ein grosses Coop-Sortiment mit verlängerten Öffnungszeiten. Sie kommen damit dem modernen Einkaufsverhalten entgegen und sind auf starkem Wachstumskurs. Anzahl: 196 Coop Pronto bei Tankstellen, 56 Coop Pronto stand-alone. Coop Restaurant Die Coop Restaurants bieten gute, abwechslungsreiche Verpflegung zu attraktiven Preisen – auch mit Bio- und Naturaplan-Produkten. Coop Vitality Apotheke Die 51 Coop Vitality Apotheken sind vor allem in grösseren Coop-Einkaufszentren präsent. Sie bieten ein vollständiges Sortiment an rezeptpflichtigen und rezeptfreien Medikamenten und seit 2013 auch Eigenmarkenprodukte.

8 Coop Verkaufsstellen − Fachgeschäfte
Toptip Das kompetente Möbelhaus. Lumimart Die Nummer eins im Lichtmarkt der Schweiz. Import Parfumerie Der führende Fachdiscounter im Parfüm-, Pflege- und Schmink-Markt. The Body Shop Das natürliche und nachhaltige Kosmetikunternehmen. Fachgeschäfte Auch diverse bekannte Fachgeschäfte gehören zur Coop-Gruppe. Toptip/Lumimart Anzahl Verkaufsstellen Toptip und Lumimart: 56 Lumimart-Verkaufsstellen sind in Toptip integriert. Import Parfumerie Anzahl Verkaufsstellen: 122 The Body Shop Switzerland AG Anzahl Verkaufsstellen: 44

9 Coop Verkaufsstellen − Fachgeschäfte
Christ Uhren & Schmuck Die grösste Bijouteriekette. Interdiscount Die Schweizer Nummer eins im Unterhaltungselektronikmarkt. Dipl. Ing. Fust AG Und es funktioniert: Nummer eins bei Elektro-Haushalt und beim Umbau Ihrer Küche oder Ihres Badezimmers. microspot.ch Der führende Online-Anbieter für Unterhaltungselektronik und Haushalt. ITS Coop Travel Der Reiseveranstalter von Coop und Rewe – in der Schweiz die Nummer eins im Direktverkauf von Badeferien. Christ Anzahl Verkaufsstellen: 82 Christ ist in der Schweiz die Nummer eins für Uhren und Schmuck. Durch die Gemeinsamkeit von Schönheit, Lifestyle, Prestige und Luxus bildet Christ die ideale Ergänzung zu Import Parfumerie. Interdiscount Anzahl Verkaufsstellen: 201 Dipl. Ing. Fust AG Anzahl Verkaufsstellen: 161 Seit Dezember 2007 gehört Dipl. Ing. Fust AG zur Coop Gruppe. microspot.ch Microspotist der führende Online-Anbieter für Unterhaltungselektronik und Haushalt. ITS Coop Travel Coop bietet in Zusammenarbeit mit der REWE-Gruppe unter dem Namen ITS Coop Travel auch Reisen an. Die Reiseprospekte liegen in den Coop-Verkaufsstellen auf. Für Reisen von ITS Coop Travel Reisen gibt es – als einziger Reiseveranstalter in der Schweiz − auch Superpunkte. 10% Rabatt auf dem Reise-Umsatz für Coop Mitarbeiter – Sie werden nirgends günstiger Ferien machen.

10 Unsere Produktionsbetriebe
Bell Die Bell-Gruppe gehört mit 27 Produktionsbetrieben in sieben Ländern zu den führenden Fleischverarbeitern in Europa. Das Angebot umfasst Fleisch, Geflügel, Charcuterie, Seafood und Convenience-Produkte. Mit den Marken Bell, Abraham, Zimbo, Môssieur Polette und Hoppe deckt die Gruppe vielfältige Kundenbedürfnisse ab. Zu den Kunden zählen der Detail- und der Grosshandel, die Gastronomie sowie die Lebensmittel- industrie. Bell ist an der Schweizer Börse kotiert. Swissmill Die grösste Getreidemühle der Schweiz. Pasta Gala Teigwaren aller Art. Zur Coop-Gruppe gehören unterschiedliche Produktionsbetriebe. Während Coop Mehrheitsaktionärin der Bell AG ist, sind die anderen Produktionsbetriebe als Divisionen in die Coop-Gruppe integriert. Die Produktionsbetriebe produzieren nicht nur Coop Eigenmarken, sondern auch Produkte für Dritte.

11 Unsere Produktionsbetriebe
Chocolats Halba Tafelschokolade, Pralinen und Schokoladensnacks. Reismühle Brunnen Veredelung von Reisspezialitäten aus aller Welt. Nutrex Verschiedenste Essigprodukte.

12 Unsere Produktionsbetriebe
Sunray Innovativer Partner für Food-Produkte in den Bereichen Nüsse, Trockenfrüchte, Kräuter und Gewürze, Speiseöle, Back- und Dessertprodukte, Zucker. Steinfels Swiss Kosmetika, Wasch- und Reinigungsprodukte für private Endverbraucher. Wasch-, Reinigungs- und Hygieneprodukte für Grossverbraucher. Pearlwater Mineralquellen Natürliches Mineralwasser aus den Walliser Alpen.

13 Die Beteiligten der Grundbildungen Aufgaben in der Lernendenbetreuung
Der/die Lernende steht im Zentrum und wird durch folgende Personen in seiner Grundbildung begleitet: Berufsbildner/-in Mitarbeiter/-in mit Ausbildungsfunktion Lernendenbetreuung Leitung der Verteilzentrale / Personal / Produktion Ausbildungsleiter/-in Koordination Berufsbildung Personalentwicklung Eltern Verkauf: Der/die Lernende steht im Zentrum und wird durch folgende Personen in seiner Grundbildung begleitet: Berufsbildner/-in Sie tragen die Verantwortung für eine einwandfreie Ausbildung in der Praxis, für die Umsetzung des Ausbildungsprogrammes und der Leistungsziele im Betrieb und sind Ansprechperson für die Lernenden in der Betreuung und Ausbildung am Arbeitsplatz. Mitarbeiter/-in mit Ausbildungsfunktion: Sie sind verantwortlich für die korrekte inhaltliche und methodische Ausbildung in den einzelnen Einsatzbereichen der Lernenden. Lernendenbetreuung: Sie unterstützen den Berufsbildner bei der Ausbildung der Lernenden. Sie führen mit den Lernenden Gespräche durch und organisieren Einführungs-, Ausbildungs- und Eventtage. Leitung der Verteilzentrale / Personal / Produktion: In Zusammenarbeit mit der Lernendenbetreuung spielt die Leitung eine wichtige Rolle in der Planung der Ausbildungsplätze und unterstützt die Berufsbildner in ihrer Arbeit. Ausbildungsleiter/-in: Sie erstellen die Lehrstellenplanung, stellen die Ressourcen sicher, planen das Budget und stellen den Informationsfluss zwischen den einzelnen Beteiligten sicher. Koordination Berufsbildung: Sie ist für die Gesamtkoordination der Berufsbildung bei Coop zuständig. Sie ist Ansprechpartnerin gegenüber dem Gesetzgeber, den Berufsverbänden und der Öffentlichkeit zu Ausbildungsfragen. Personalentwicklung: Sie ist für die Nachwuchsförderung zuständig, insbesondere im Abschlussjahr und steht im Kontakt mit allen Beteiligten der Berufsbildung. Sie agiert als Nahtstelle zwischen der Grundbildung und dem Mitarbeiterstab. Eltern: Für eine erfolgreiche Grundbildung junger Erwachsener ist die Unterstützung der Eltern sehr wichtig. Sie nehmen eventuell an Gesprächen, die mit den lernenden geführt werden, teil und werden in den Ablauf der Grundbildung miteinbezogen. gewerbliche Berufe:

14 Coop – ein Arbeitgeber mit Zukunft Vorteile der Coop-Lernenden
Vorteile als Coop-Lernender: Gesamtarbeitsvertrag (gibt dir Sicherheit und schützt deine Rechte) diverse Personalrabatte (bis 10% Rabatt auf deine Einkäufe bei Coop) verschiedene Mitarbeitervergünstigungen (Rabatte auf Sportveranstaltungen etc.) 6 Wochen Ferien während der ganzen Lehrzeit Lernendenbetreuung während der Ausbildungszeit persönliches Ausbildungsprogramm Stage Detailhandel (Einsatz in einer andern Filiale) spezielle interne Ausbildungstage (vom Einführungstag über die Vorbereitung zur Abschlussprüfung bis zum Abschluss-Event)

15 Eine Grundbildung bei Coop – das wär doch was


Herunterladen ppt "Das Unternehmen Coop Für mich und dich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen