Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dipl.-Ing. Gordon Lauder www.gordon-lauder.de Die Olympiameile: Die Straßen, die vom Hauptbahnhof zum geplanten Olympiagelände führen: Willy-Brandt-Platz,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dipl.-Ing. Gordon Lauder www.gordon-lauder.de Die Olympiameile: Die Straßen, die vom Hauptbahnhof zum geplanten Olympiagelände führen: Willy-Brandt-Platz,"—  Präsentation transkript:

1

2 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Die Olympiameile: Die Straßen, die vom Hauptbahnhof zum geplanten Olympiagelände führen: Willy-Brandt-Platz, Goerdeler-Ring, Jahnallee. Problemanalyse: Fehlende Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen Abschnitten. Typische Merkmale von einer zone in transition: eine verfallende Übergangszone (hoher Leerstand) zwischen dem City und einem relativ wohlhabenden Wohnviertel. Hinzu kommt die bekannte Problematik einer zu breiten Ringstraße, die die City künstlich von den angrenzenden Vorstädten trennt. Ziele der städtebaulichen Reparatur: Wiederentdeckung der verschwundenen Plätze entlang der Route, damit das (Noch-)Vorhandensein dieser urbanen Räume für Einwohner und Besucher erlebbar wird. Herstellung einer sichtbaren Kette von Orten zwischen Hauptbahnhof und Olympiagelände.

3 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Pilgerberg – (Mont du Calvaire bei Paris) Die Route wird durch eine Reihenfolge von Kapellen inszeniert, die die Stationen des Kreuzwegs bildlich darstellen. Die Pilger halten an jeder Station, um schließlich den Gipfel des Berges zu errechen. Vorbilder: Barocke (provisorische) Stadtsanierung – für eine großherzogliche Hochzeit. Plätze werden als Kulissen für eine Reihe von theatralischen Veranstaltungen auf einer Route vom Stadttor zum Palast hergestellt (Einzug der Braut in die Stadt).

4 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Heiligtum des Apollon in Delphi Die Sportler und Zuschauer erreichen das Stadion über eine mäanderartige Route, die an die Altare und Vertretungen verschiedener Städte vorbeiführt. Stadion

5 Dipl.-Ing. Gordon Lauder kurzfristiges Programm: Als erster Schritt sollen diese Plätze Sichtverbindungen zueinander erhalten und auch eine thematische Verbindung (Inszenierung der Plätze als Kulisse für Veranstaltungen). Diverse Installationen/ Veranstaltungen können während der Sommermonaten statt finden. Diese müssen aber nicht gleichzeitig geschehen (sondern zum Beispiel eine Serie von Veranstaltungen -jedes Wochenende an einem anderen Platz): durch eine prägende und verbindende Lichtkonzeption (Mischung von temporär und permanent). Diese sollte auch eine Anregung zu einer Verbesserung der ziemlich vernachlässigten Straßenbeleuchtung sein! durch Klangwelten (oder Geruchswelten!), die thematisch miteinander verbunden werden können. durch gesellschaftliche, kulturelle Veranstaltungen bei Miteinbeziehung von Vereinen, Einwohnern und Geschäften. Langfristiges Programm: endgültiges Ziel ist eine Verdichtung der Aktivitäten an diesen Orten, d.h., dass die temporären Installationen zu einer Regeneration der einzelnen Orte führen können– Initiativ gegen Verödung. Eine wirtschaftliche Belebung ist durchaus gewünscht! Eine neue Verflechtung der Übergangszonen mit der City soll entstehen. Entlang der Route befinden sich verschiedene unentdeckte Orte – verschwundene oder unvollständige Plätze. Diese Plätze sollen für Einwohner und Besucher erlebbar werden.

6 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Astoria Astoriaplatz: Überdachung für Freisitz/Biergarten/Bühne Tarnung für Baustelle? Flutung der wenig frequentierten Unterführung mit Licht /Wasser

7 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Blechbüchse Theaterplatz: Theatralische Inszenierung der alten Platzstruktur Computergesteuerte (von Besuchern per Internet oder per Handy steuerbare) Scheinwerfer

8 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Feuerwache Fleischerplatz: Lichtspiel aus blauem und weißem Licht

9 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Schule Schulplatz: Wiederherstellung des ehemaligen Platzes als Luftbild Wiederentdeckung der Pfaffendorfer Straße

10 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Platz der Sprengung der Brücke Platz der Sprengung der Brücke: Beleuchtung als Erinnerung an die Ereignisse des 19.Oktobers 1813

11 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Waldplatz Waldplatz: Lückenschließung des Platzes (abgerissene Häuser) durch eine dichte Beleuchtung der Lücken Dipl.-Ing. Gordon Lauder

12 Dipl.-Ing. Gordon Lauder Lindenauer Leuchtturm Lindenauer Leuchtturm: Tor zum Westen Abschluss der Jahnallee Vom Waldplatz aus sichtbar Neue Straßenbeleuchtung entlang der Jahnallee Dipl.-Ing. Gordon Lauder


Herunterladen ppt "Dipl.-Ing. Gordon Lauder www.gordon-lauder.de Die Olympiameile: Die Straßen, die vom Hauptbahnhof zum geplanten Olympiagelände führen: Willy-Brandt-Platz,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen