Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler Werkrealschule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler Werkrealschule."—  Präsentation transkript:

1 Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler Werkrealschule

2 Blankensteinschule 2 Hier geht es zur Mittleren Reife 5. Klasse: Meine Lehrerin oder mein Lehrer stellt mit mir zusammen fest, was ich momentan in Deutsch und Mathe schon kann und wo ich noch üben sollte. Danach wird für mich ein Plan erstellt, der mich fördert und fordert. 6. Klasse: Meine Lehrerin oder mein Lehrer schaut mit mir zusammen, was ich in Deutsch und Mathe dazugelernt habe. 7. Klasse: Was kann ich gut - woran muss ich noch arbeiten? Meine Lehrerin oder mein Lehrer hilft mir herauszufinden wofür ich mich wirklich interessiere und wo meine Stärken liegen. 8. Klasse: Ich wähle ein Wahlpflichtfach aus drei Bereichen für die Klassen 8 und Klasse: Ich bekommen die Bildungsempfehlung für die Klasse Klasse: In Klasse 10 besuche ich neben meiner Werkrealschule auch die Berufsfachschule. Mittlere Reife

3 Blankensteinschule 3 Ich kann wählen zwischen: In Klasse 8 und 9 gibt es Wahlpflichtfächer Wirtschaft und Informationstechnik Gesundheit und Soziales Natur und Technik Hier siehst du meine Wahl. Wechselmöglichkeit in begründeten Fällen innerhalb von 4 Wochen.

4 Blankensteinschule 4 AUFBAU DES BILDUNGSPLANS Wirtschaft und Informationstechnik Wahlpflichtfach: Wirtschaft und Informationstechnik Kompetenzen Fachwissen Erkenntnisgewinnung Kommunikation Bewertung Themenfelder Verkauf und Marketing Konsum und Finanzen Unternehmen und Arbeit Arbeitsfelder Multimedia Verwaltung und Verkauf Betrieb / Realbegegnung

5 Blankensteinschule 5 Themenfeld: Verkauf und Marketing eigene Verkaufsideen entwickeln und präsentieren Befragungen zu Kundenwünschen durchführen Verkaufgespräche führen Wahlpflichtfach: Wirtschaft und Informationstechnik

6 Blankensteinschule 6 Themenfeld: Konsum und Finanzen Konsumverhalten von Verbrauchern untersuchen und bewerten Angebote und Kaufkonditionen von Produkten vergleichen Haushaltsbuch über Einnahme- und Ausgabenrechnungen führen Wahlpflichtfach: Wirtschaft und Informationstechnik

7 Blankensteinschule 7 Themenfeld: Unternehmen und Arbeit Unternehmensabläufe erfassen und darstellen betriebliche Kommnunikations- formen nutzen Veranstaltungen planen und durchführen Wahlpflichtfach: Wirtschaft und Informationstechnik

8 Blankensteinschule 8 In Klasse 8 und 9 gibt es Wahlpflichtfächer Gabriel, 7.Klasse Wirtschaft und Informationstechnik Gesundheit und Soziales Natur und Technik Hier siehst du meine Wahl.

9 Blankensteinschule 9 AUFBAU DES BILDUNGSPLANS Gesundheit und Soziales Wahlpflichtfach: Gesundheit und Soziales Kompetenzen Fachwissen Erkenntnisgewinnung Kommunikation Bewertung Themenfelder Vorsorge und Pflege Ernährung und Bewegung Zusammenleben Nachhaltigkeit und Verbraucherbildung Arbeitsfelder Schul- und Familienleben/ Alltag Praxis Betrieb / Realbegegnungen

10 Blankensteinschule 10 Wahlpflichtfach: Gesundheit und Soziales Themenfeld: Vorsorge und Pflege Gesundheitsförderung und Gesundheitspflege Lebensrettende Sofortmaßnahmen Ein Notfall was tun? Ein Notfall was tun? Praktische Erfahrungen im pflegerischen Handelns

11 Blankensteinschule 11 Wahlpflichtfach: Gesundheit und Soziales Themenfeld: Ernährung und Bewegung Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Lebensführung Fitness und Bewegung Mahlzeiten unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung Einfluss der Werbung auf das eigene Ernährungsverhalten Nahrungszubereitung mit Experten

12 Blankensteinschule 12 Wahlpflichtfach: Gesundheit und Soziales Themenfeld: Zusammenleben Kommunikation- / Konfliktregeln mit Blick auf die Erfordernisse des beruflichen Umfelds Verschiedene soziale Einrichtungen beschreiben Aktion in einer sozialen Einrichtung planen und durchführen

13 Blankensteinschule 13 Wahlpflichtfach: Gesundheit und Soziales Themenfeld: Nachhaltigkeit und Verbraucherbildung Kriterien für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen im Alltag Lebensmitteln, Konsumgüter unter der Lupe Verbraucherinformation und Verbraucherschutz Recherchen über Kennzeichnung von Produkten

14 Blankensteinschule 14 In Klasse 8 und 9 gibt es Wahlpflichtfächer Vivien, 7.Klasse Wirtschaft und Informationstechnik Gesundheit und Soziales Natur und Technik Hier siehst du meine Wahl.

15 Blankensteinschule 15 AUFBAU DES BILDUNGSPLANS Natur und Technik Wahlpflichtfach: Natur und Technik Kompetenzen Fachwissen Erkenntnisgewinnung Kommunikation Bewertung Themenfelder Kultur- und Lebensräume Bauen und Wohnen Chemie im Alltag Fahrzeuge und Antriebssysteme Arbeitsfelder Natur Werkstatt und Labor Betrieb / Realbegegnungen

16 Blankensteinschule 16 Wahlpflichtfach: Natur und Technik Themenfeld: Kultur und Lebensräume Zusammenhang zwischen Nutzung und Pflege eines Lebensraumes und ökologischer und wirtschaftlicher Bedeutung Sachgerechte Entscheidungsfindung durch naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen

17 Blankensteinschule 17 Wahlpflichtfach: Natur und Technik Themenfeld: Bauen und Wohnen Wesentliche Faktoren zur Erstellung von Wohn- und Funktionsbauten Faktoren: Konstruktion, Eigenschaften von Baumaterial, Verarbeitungstechniken, Statik, Kosten und Logistik

18 Blankensteinschule 18 Wahlpflichtfach: Natur und Technik Themenfeld: Chemie im Alltag Untersuchung, Herstellung und Beurteilung alltäglicher Lebensmittel, Pflege- und Reinigungsmittel Einübung des Umgangs mit Stoffen und Laborgeräten Gewinnung von Rohstoffen und Abfallentsorgung

19 Blankensteinschule 19 Wahlpflichtfach: Natur und Technik Themenfeld: Fahrzeuge und Antriebssysteme Konstruktion, Herstellung und Optimierung eines Fahrzeuges oder Antriebsystems Analyse verschiedener Fahrzeuge oder Antriebsysteme

20 Blankensteinschule 20 Mit der Bildungsempfehlung kommt man in die 10. Klasse Jetzt erhalte ich von der Klassenkonferenz (alle Lehrerinnen und Lehrer, die mich unterrichten) die Bildungsempfehlung. Ich brauche einen Notendurchschnitt von 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und meinem Wahlpflichtfach (dabei darf keine dieser Noten schlechter als ausreichend sein). Auch wenn ich die Noten nicht geschafft habe, kann ich in die zehnte Klasse kommen. Die Klassenkonferenz kann eine Ausnahme beschließen.

21 Blankensteinschule 21 … das ist neu an der Zehnten An drei Tagen in der Woche bin ich an meiner Werkrealschule. An zwei Tagen besuche ich das erste Jahr der zweijährigen Berufsfachschule.

22 Blankensteinschule 22 Kaufmännischer Bereich: - Wirtschaft und Verwaltung Gewerblich-technischer Bereich: - Metalltechnik - Elektrotechnik - Labortechnik - Holztechnik - Farbtechnik und Raumgestaltung - Fahrzeugtechnik Bereich Ernährung und Gesundheit: - Gesundheit und Pflege, - Hauswirtschaft und Ernährung, - Ernährung und Gastronomie Je nach Angebot vor Ort habe ich die Wahl zwischen drei verschiedenen Bereichen der Berufsfachschulen mit insgesamt 10 Profilen. Bereiche der Berufsfachschulen

23 Blankensteinschule 23 Kaufmännischer Bereich: - Wirtschaft und Verwaltung Gewerblich-technischer Bereich: - Metalltechnik - Elektrotechnik - Labortechnik - Holztechnik - Farbtechnik und Raumgestaltung - Fahrzeugtechnik Bereich Ernährung und Gesundheit: - Gesundheit und Pflege, - Hauswirtschaft und Ernährung, - Ernährung und Gastronomie Gestaltung: Marcus Armbrust Folie 11 Wahl in Klasse 10Wahl für die Klassen 8 und 9.

24 Blankensteinschule 24 Die Abschlussprüfung mache ich in der Werkrealschule und in meiner Berufsfachschule. Gestaltung: Marcus Armbrust Folie 12

25 Blankensteinschule 25 Viel Erfolg in der Schule!


Herunterladen ppt "Informationen für Eltern, Schülerinnen und Schüler Werkrealschule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen