Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Press release OpenAddresses.org OpenAddresses.org, a community web site for the management of free and open addresses has been launched As a typical web.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Press release OpenAddresses.org OpenAddresses.org, a community web site for the management of free and open addresses has been launched As a typical web."—  Präsentation transkript:

1 Press release OpenAddresses.org OpenAddresses.org, a community web site for the management of free and open addresses has been launched As a typical web 2.0 application, aims to collect free and open geolocated addresses. This community web site allows everyone to store, manage and use address points.http://www.openaddresses.org Why are geolocated addresses so important ? Geolocated addresses are, for example, used in a GPS to find a place to meet, used by businesses to locate their customers and improve geomarketing, used by statisticians to analyze populations or used in city plans, presentations etc... Geolocated addresses are required to deliver geocoding services ("Where is main street ?") or reverse geocoding services ("What is the nearest address to this location ?"). OpenAddresses.org freely provides this kind of services. Why are free and open data important ? The currently available data sets are not free of rights, expensive or don't cover the whole planet. The goal of OpenAddresses.org is let everyone use geolocated addresses free of charge, with an open license and covering the whole planet. To achieve this goal, the OpenAddresses.org community creates and updates this dataset. What is the history of the project OpenAddresses.org ? The project was launched in 2007 in Switzerland, under the leadership of University of Applied Sciences Northwestern Switzerland (FHNW). Then, in 2009, a group of people and companies decided to create a global directory of addresses and have developed a new website. Currently more than 5 million addresses are available and data for countries like Denmark or cantons as Solothurn (Switzerland) are fully acquired. How is this related to the famous project OpenStreetMap.org ? OpenStreetMap.org and OpenAddresses.org are complementary and share the same philosophy. OpenAddresses.org focuses only on the address points and provides a specialized and dedicated platform. The goal is that each project benefits from the other. The data are regularly synchronized to allow such reciprocity. How can I concretely be part of OpenAddresses.org ? First by entering addresses! Or even better, by providing addresses or other data to enter addresses as aerial photographs, building plans etc... Additional Information: The website: User guide: FAQ: For all other questions: Discussion group: Blog: Twitter: https://twitter.com/openaddresseshttps://twitter.com/openaddresses Community site:

2 Communiqué de presse OpenAddresses.org OpenAddresses.org, le site communautaire de gestion des adresses vient d'être mis en ligne Dans la plus pure tradition du web 2.0, le nouveau site a pour but de mettre à disposition des points adresses gratuits et librement utilisables. Cette plateforme communautaire permet à tous d'enregistrer des points adresses, de les utiliser ou encore de les mettre à jour.http://www.openaddresses.org Quelle est l'utilité des points adresses ? Les points adresses sont par exemple utilisés dans les GPS pour localiser une destination, par les entreprises pour connaître la provenance de leurs clients et faire du geomarketing, par les statisticiens pour analyser les populations, ou sont présentés sur les plans de ville, les publications officielles, etc.. Les points adresses sont à la base des services de recherche géographique ("Où se trouve la rue de la gare ?") ou des services de géocodage inverse ("Quelle est l'adresse la plus proche de ce lieu ?"). OpenAddresses.org met également gratuitement à disposition ce type de services. Pourquoi des données libres de droit ? Les jeux de données actuelles ne sont pas libres de droit, sont onéreux ou ne couvrent que partiellement la planète. OpenAddresses.org a pour ambition de mettre à disposition de tous des points adresses, ceci gratuitement et avec une licence libre et sur l'ensemble de la planète. Pour atteindre ce but, OpenAddresses.org compte sur la mobilisation de la communauté pour faire avancer la saisie et la mise à jour des données. Quelle est l'histoire du projet OpenAddresses.org ? Le projet a vu le jour en 2007 en Suisse, ceci sous l'impulsion de la Haute école du Nord Ouest de la Suisse (FHNW). Puis en 2009, un groupe de personnes et d'entreprises a décidé de créer un répertoire mondial d'adresses et a développé une nouvelle plateforme web. Actuellement plus de 5 millions d'adresses sont à disposition et des pays comme le Danemark ou des cantons comme Soleure (Suisse) sont entièrement saisis. Quelle est la relation avec le célèbre projet OpenStreetMap.org ? OpenStreetMap.org et OpenAddresses.org sont complémentaires et partagent la même philosophie. OpenAddresses.org se concentre uniquement sur les points adresses et peut ainsi offrir une plateforme dédiée et spécialisée. Le but est que chaque projet profite l'un de l'autre. Les données sont régulièrement synchronisées pour permettre cette réciprocité. Comment est-il possible de participer à OpenAddresses.org ? Tout d'abord en saisissant des adresses ! Ou encore, mieux, en mettant à disposition des adresses ou d'autres données permettant de saisir des adresses comme des photos aériennes, des plans de bâtiments etc... Renseignements complémentaires Le site: Guide de lutilisateur: FAQ: Pour toutes questions: Groupe de discussion: Blog: Twitter: https://twitter.com/openaddresseshttps://twitter.com/openaddresses Site communautaire:

3 Pressemitteilung OpenAddresses.org OpenAddresses.org, die Webseite für offene und freie geokodierte Adressdaten Das Ziel der nach dem Prinzip von Web 2.0 erstellten Seite ist freie, im Sinne von offen und kostenlos, geokodierte Adressdaten zur Verfügung zu stellen. Das Projekt OpenAddresses erlaubt es allen Interessierten, sich an der Erhebung und der Pflege, der über einen kollaborativen Ansatz erstellten Adressen zu beteiligen und diese Daten auch frei zu nutzen.http://www.openaddresses.org Wozu werden geokodierte Adressdaten benötigt? Lagerichtige und qualitativ hochwertige geokodierte Adressdaten als Punkte werden benötigt, um bspw. bei Routinganwendungen die gesuchten Zieladressen zu finden oder damit Unternehmen ihre Kunden im räumlichen Kontext visualisieren und ggf. auch analysieren können. Weitere Geomarketing-Anwendungen wie Standortanalysen, Planungsaufgaben und viele andere mehr verlangen nach solchen Daten. Das Potenzial steigert sich, wenn die Kundendaten mit weiteren Sekundärmerkmalen kombiniert werden können um anspruchsvollere Analysen und Auswertungen durchzuführen: als gemeinsamer Bezugsrahmen dienen dazu geokodierte Adressdaten. Des Weiteren dienen Adresspunkte auch einfachen Abfragen wie "Wo befindet sich die Bahnhofstrasse 10?". Sie können auch für inverse Geokodierdienste verwendet werden: gegeben sei ein Koordinatenpaar, welches einen Ort definiert und gesucht ist textuelle Beschreibung des Ortes in Form einer, bzw. derjenigen Adresse, für welche dieses Koordinatenpaar gilt. Nebst den eigentlichen Adressdaten stellt OpenAddresses.org auch solche Geokodier-Dienste kostenlos zur Verfügung. Weshalb freie Geodaten? Gegenwärtig sind aktuelle räumliche Daten in den meisten Fällen durch Urheberrechte in deren Nutzung eingeschränkt, mit Kosten für die Anschaffung und Nutzung behaftet und teilweise auch nicht flächendeckend vorhanden. OpenAddresses.org hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Tatbestand im Bereich von geokodierten Adressdaten zu ändern und eine offene Plattform zur Verfügung zu stellen, welche sehr einfach zu bedienen ist und bei der alle Interessenten dank einer sehr einfachen Benutzeroberfläche mitmachen können. Die so erhobenen Daten sind kostenlos verfügbar und unterliegen einer offenen Lizenz, welche die freie weitere Verwendung erlaubt. Dieses Ziel gilt grundsätzlich für alle Länder dieser Erde. Um das Ziel zu erreichen ist es nötig, eine aktive Community rund um OpenAddresses.org aufzubauen, welche sich in der Erhebung und Aktualisierung der Adressdaten engagiert. Wie ist das Projekt OpenAddresses.org entstanden? Das Projekt wurde im Jahr 2007 am Institut Vermessung und Geoinformation der Fachhochschule Nordwestschweiz ins Leben gerufen um damals hauptsächlich Adressdaten der Schweiz zu erheben hat sich das Projektteam erweitert und die Erhebung von Adressdaten weltweit zum Ziel gesetzt. In diesem Zusammenhang wurde auch die Benutzeroberfläche neu konzipiert. Gegenwärtig sind bereits über 5 Millionen Adressen erhoben worden.

4 Pressemitteilung OpenAddresses.org In welcher Beziehung steht OpenAddresses.org zum Projekt OpenStreetMap.org? OpenStreetMap.org und OpenAddresses.org verstehen sich als komplementäre Projekte und nicht als "Konkurrenz-Projekte". Beide Projekte basieren auf dem gleichen Grundsatz, dass räumliche Daten über das Engagement von Freiwilligen erhoben werden. Während sich OpenAddresses.org ausschliesslich auf die Erhebung von geokodierten Adressdaten fokussiert, können bei OpenStreetMap auch andere räumliche Objekte wie Strassen, Flüsse, Parks u.v.m. erhoben werden. Die Projekte ergänzen sich in dieser Hinsicht und deren Datenbestand wird regelmässig synchronisiert. Wie kann man bei OpenAddresses.org mitmachen? In aller erster Linie kann jede Person über ihr bekannte Adressen in der Karte platzieren und so die Datengrundlage erweitern. Die Erhebung der Daten ist äusserst einfach und erfordert keine Registrierung. Weiter können Organisationen oder amtliche Stellen ihre vorhandenen Adressdaten OpenAddresses.org als "Datenspende" zur Verfügung stellen. Damit wächst der Datenbestand am schnellsten und damit ist auch der Profit für alle am grössten. Weiter sind auch öffentliche Kartendienste (sog. WebMapServices WMS) bspw. von Luftbilddaten oder amtlichen Vermessungsdaten sehr hilfreich. Diese dienen zur genauen Platzierung der Adresspunkte in der Karte. Wer solche Dienste anbietet ist sehr willkommen, diese Dienste auch in OpenAddresses.org zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen Die folgenden Links bieten weiterführende Informationen zum Projekt: Webseite von OpenAddresses: Bedienungsanleitung: FAQ: Kontaktadresse für Fragen : Diskussionsforum : Blog: Twitter: https://twitter.com/openaddresseshttps://twitter.com/openaddresses Community-Webseite :


Herunterladen ppt "Press release OpenAddresses.org OpenAddresses.org, a community web site for the management of free and open addresses has been launched As a typical web."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen