Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jungschützenleiter- Rapport 2012 Dienstag, 6. März 2012 Bären, Birr

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jungschützenleiter- Rapport 2012 Dienstag, 6. März 2012 Bären, Birr"—  Präsentation transkript:

1 Jungschützenleiter- Rapport 2012 Dienstag, 6. März 2012 Bären, Birr

2 Traktanden 1 Organisation Kant SK 4 / 23 2 Leistungsauftrag VBS - SSV
3 Vorschriften / Termine 4 Neue Programme und Bedingungen 5 Formulare 6 Sicherheitsvorschriften Versicherung Schlussbemerkungen Umfrage

3 1 Organisation Kant SK 4 / 23 (1)

4 1 Organisation Kant SK 4 / 23 (2)
Oberst Thomas Huber Oblt Fabian Wernli Fachof Helena Kistler 49 SSG Brugg-Windisch 15 FSG Auenstein 36 SG Birrhard 135 SSG Brugg-Windisch Pist 146 PK Eigenamt (Lupfig) 96 SG Habsburg 136 SG Lauffohr 190 FSG Oberflachs 100 FSG Hausen 214 SV Geissberg (Remigen) 238 FSG Scherz Schinznach-Bad 171 FSG Mülligen 221 SG Riniken 239 SG Schinznach-Dorf 185 SG Oberbözberg 230 SG Rüfenach 274 FSG Thalheim 280 SB Bözberg (Unterbözberg) 290 SG Villigen 289 FSG Veltheim 294 SG Villnachern 372 PS Riniken 330 PC Villnachern

5 2 Leistungsauftrag VBS – SSV (1)

6 2 Leistungsauftrag VBS – SSV (2)
Ausbildung - vorbereitete Lektionen - ausgebildete Schiesslehrer - rechtzeitige Orientierung der Teilnehmer Einhaltung Sicherheitsvorschriften - Absperrungen, Signalisation - Waffenhandhabung, Waffenwartung Schiessbetrieb - Disziplin, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit - Standblätter gut geführt - zeitgerechte, korrekte Rapportierung

7 Zielsetzungen des JS-Kurses
Jungschützen sollen am Ende des Kurses: das Stgw 90 fehlerfrei handhaben; die vier Sicherheitsgrundregeln kennen, sowie die Sicherheitsvorschriften im Standschiessen praktisch anwenden können; Die elektronische Scheibenanlage fehlerfrei bedienen sowie die Zeigeordnung bei Bedarf anwenden können; Die Anforderungen für die Jungschützenauszeichnung erfüllen; Nach Möglichkeiten bereit sein, Aufgaben in der Jungschützenausbildung oder im Verein zu übernehmen.

8 3 Vorschriften / Termine (1)
Verantwortung Gesamtvorstand Schiessverein Aufsicht Kant Schiesskommission Meldung Leiter- und Kurstagemeldung Rapport Teilnahme am Instruktionsrapport Teilnehmer Schweizer Bürgerinnen und –bürger, Altersjahr Mindestbeteiligung 5 Teilnehmer, weniger nur mit Bewilligung des zuständigen ESO, bis Dauer des Kurses mind 20 Stunden, 4 resp. 5 Schiesstage und Wettschiessen Zeitraum Mitte Januar bis 31. August des Kalenderjahres

9 3 Vorschriften / Termine (2)
Schiessübungen erst nach dem Instruktionsrapport Ausbildung gemäss Zielsetzung JSK Kurse verschiedene (neue) Programme, Kurse 1-4 Ergänzung besondere Veranstaltungen /Rahmenprogramme JS-Leiter JS-Kurs / JSL-WK absolviert Schiesslehrer ein SL pro 2-4 JS Leihwaffen Stgw 90 pro JS, Leihwaffen dürfen nicht zur Aufbewahrung an Jungschützen unter 18 Jahren überlassen werden; Munition Gratismunition zur Absolvierung der Übungen gemäss Standblatt Finanzen Bundesbeiträge gem. Schiessverordnung VBS, Anhang 6, Entschädigung

10 3 Vorschriften / Termine (3)
Termin (bis) Tätigkeit 31. März Waffen- und Materialbestellung Teilnahme am Rapport Bestellung Militärischer Leistungsausweis Bestellung Instruktionsmaterial 10. April / 2 Wochen vor Kursbeginn Leiter- und Kurstagemeldung mit Jahresprogramm an Schiesskommission und Bezirks-Jungschützenchef 31. August Abschluss Jungschützenkurs 10. September 20. September JS-Standblätter via Vereinspräsident an Mitglied Schiess-kommission (!Wettschiessen: Stempel & Unterschrift) 31. Oktober Rückgabe Leihwaffen und übriges Leihmaterial an Log Center

11 4 Neuerungen: Programme JSK
Kurs 1 und Patr - Belehrungsschiessen A Patr - Belehrungsschiessen B Patr - Belehrungsschiessen A Patr - Prüfungsschiessen A5/B Patr - Hauptschiessen A Patr - Wettschiessen A Patr Kurs 3 und Patr - Belehrungsschiessen A5/B Patr - Belehrungsschiessen A Patr - Präzisionsschiessen A Patr - Prüfungsschiessen A5/B Patr - Wettkampfschiessen A10/B Patr - Hauptschiessen A Patr - Wettschiessen A Patr Alle Kurse - Obligatorisches Programm - Feldschiessen Bedingung für Entschädigung: - alles geschossen (inkl OP und FS) - Eintrag VVAdmin

12 4 Neuerungen: Leihwaffen Stgw 90
Zuweisung zur Armee mit PSP (Form ) sonst WES Leihwaffenkontrolle Rückzug Leihwaffen Jungschützenwaffen

13 Zuweisung zur Armee Ab 2012: Zuweisung zur Armee mit Personensicherheits- Überprüfung (PSP!

14 Leihwaffenkontrolle

15 Rückzug Leihwaffe Leihwaffenkontrolle 2011, Mahnung im März 2012
keine 2. Mahnung mehr Wer Bedingungen nicht erfüllt, muss Wf abgeben Wer der Kontrollpflicht nicht nachkommt, muss Wf abgeben Terminverlängerungen nur vor dem Rückzug

16 Jungschützenwaffen Letzter Rückgabetermin ist der 31.10.2012
Verlängerungen für Teilnehmer an Cup-Final sind schriftlichen zu beantragen Interne Schiessen sind keine Begründungen Waffen sauber zurückzugeben Waffen ohne JS  an Retablierungsstelle zurückzugeben Keine Abgabe im Folgejahr an Schützenvereine die Termine nicht einhalten Rep Etikette bei Defekten, Mängeln etc.

17 4 Neuerungen: VVAdmin für JSK
Eintrag VVAdmin Schnellerfassung ab Mitte März freigeschaltet, bis dahin: https://ssv-vva.esport.ch/p2plus/ssv/Teilnehmer_JSrec.asp?VEREIN= &JAHR=2012 JSK mit weniger als 5 Teilnehmern Waffenbestellung Beitragsberechtigung Ausbildungsstatus JSL

18 Eintrag VVAdmin

19 JSK mit weniger als 5 Teilnehmern

20 Waffenbestellung

21 Ausbildungsstatus JSL

22 4 Verschiedenes Formulare Schiesswesen ausser Dienst Musteranschlagbrett Neue Grundlagen und Besondere Kontrollpunkte 2012 Sicherheitsvorschriften

23

24

25 Neue Grundlagen und Kontrollpunkte 2012
Schiessverordnung des Bundesrates (512.31) Schiessverordnung des VBS ( ) Kugelfang - Künstliche Kugelfangsysteme - Künstliche Kugelfangsysteme allgemein - Natürlicher / aufgeschütteter Kugelfang Vorkugelfang Windanzeigen Absperrsituation, Gefahrenzonen 1, 2 & 4

26 5 Formulare Leiter- und Kurstagemeldung
Teilnehmerliste / Wf u Mat Bestellung Standblätter (Kurs, OP / FS) Anmeldung JSL-Kurs SaD oder beim Mitglied Kant SK 4 / 23 VVAdmin für Bestellungen und Meldungen!

27 6 Sicherheitsvorschriften
Anschläge Absperrungen (Sicherheitszonen) Laufkontrolle / Eingangskontrolle Sicherheitsgrundregeln (4) Manipulationen Schiessgelände Entladekontrolle / Munitionsbefehl

28 7 Versicherung JSK = Militärversicherung
ganzer Kurs, auch Ausflüge wenn gemeldet Hin- und Rückreise versichert ausserhalb JSK = USS JS in der Regel UVG versichert Versicherungsschutz fast vollständig!

29 8 Schlussbemerkungen JSL = Führungsaufgabe! planen, Verantwortung tragen, kontrollieren, durchsetzen Termine einhalten! Bezirks JSL, Mitglied Kant SK Leiter- und Kurstagemeldung! pdf-Datei an Mitglied Schiesskommission Dienstweg beachten! Mitglied, Präsident Daten für VVA korrekt pflegen! Teilnehmer JSK, OP + FS

30 9 Umfrage

31 viel Spass im Kurs & und den JS "guet Schuss" Präsident Kant SK 4 / 23 Hptm Titus Meier /


Herunterladen ppt "Jungschützenleiter- Rapport 2012 Dienstag, 6. März 2012 Bären, Birr"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen