Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schadennetze Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Büro Hamburg 1 Arbeitskreis Technik Schadennetze in der Versicherungswirtschaft Frankfurt,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schadennetze Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Büro Hamburg 1 Arbeitskreis Technik Schadennetze in der Versicherungswirtschaft Frankfurt,"—  Präsentation transkript:

1 Schadennetze Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Büro Hamburg 1 Arbeitskreis Technik Schadennetze in der Versicherungswirtschaft Frankfurt,

2 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 2 Agenda TOP 1Statusberichte Teilnehmer, Mengengerüst Änderungen an der Gesamtverarbeitung TOP 2neue Geschäftsvorfälle Kalkulation Rechnung SV-Bericht SV-Beauftragung TOP 3neue/ geplante Features Codepage-Konvertierung Versionsdatenbank Adressbuch TOP 4sonstiges Testwelt Diskussion

3 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 3 VUNrVuname 0509Westfälische Provinzial-Feuersozietät 5312Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft 5325Bayerische Versicherungsbank Aktiengesellschaft 5327Vereinte Versicherung AG 5342Aachener und Münchener Versicherung 5364Frankfurter Versicherungs-Aktiengesellschaft 5375Haftpflicht-Unterstützungs- Kasse kraftfahrender 5377HDI Haftpflichtverband der Deutschen Industrie 5440SAVAG Saarbrücker Versicherungs-AG 5441Vereinte Spezial Versicherung AG 5456THURINGIA Versicherungs-Aktiengesellschaft 5472VICTORIA Versicherung AG 5473Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG 5521HUK-COBURG-Allgemeine 5529D.A.S. Deutscher Automobil Schutz 5550Kraft Versicherungs-Aktien-Gesellschaft 5598VHV 5599Generali Lloyd Versicherung AG TO 1 -Teilnehmer am Verfahren Marktanteil: ca. 46 %

4 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 4 TO 1 - Mengengerüst Seit März 2000 wurden in Produktion im Monat durchschnittlich übermittelt Schadenmeldungen von Dekra:ca Nachrichten Schadenmeldungen von DAT:ca. 10 Nachrichten Schadenmeldungen von Claimsnet:ca. 1 Nachricht Reparaturfreigabe von HUK:ca. 25 Nachrichten Pannenmeldungen von GDV DL KG:ca. 90 Nachrichten

5 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 5 TO 1- Änderungen an der Verarbeitung Anlage 7, Einschränkung auf Spalte a entfällt neue Quittungstypen in Satzart 4850 AKZ-Anreicherung gemäß Zentralruf-Abfrage vollständig implementiert Festlegung der garantierten Anhangformate auf JPEG, TIFF und PDF sowie Hausformate der Dienstleister Kommentare und Schilderung des Schadenhergangs können je Adresskennzeichen mehrfach übersendet werden -> korrekte Reihenfolge sicherstellen Letzte Anhangbeschreibung wird auf korrekte Schlüsselung geprüft (derzeit nur Test) Chaos-Sätze erhalten in Fehlermeldung 9999 als Satzart (statt ????)

6 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 6 TO 2 - neue GeVo (1) Kalkulation/Rechnung Mietwagenrechnung

7 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 7 TO 2 - neue GeVo (2) Sachverständigenbericht Sachverständigenrechnung

8 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 8 TO 2 - neue GeVo (3) Sachverständigenbeauftragung (Entwurf)

9 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 9 TO 3 - Codepage-Konvertierung Bisheriger Aufbau neuer Aufbau -> wird konvertiert -> wird nicht konvertiert -> wird konvertiert Strukturierte Daten 1.. n Binärdaten (Anhänge) 0.. n Strukturierte Daten(Nachsatz) 1 MQS- Header Strukturierte Daten Binärdaten (Anhang 1) Strukturierte Daten (Nachsatz) MQS-Header Teil 1 einer Gruppe MQS-Header Teil 2 MQS-Header Letzter Teil Binärdaten (Anhang n) MQS-Header Teil n Software-Anpassung erforderlich !

10 Info-vu1.ppt 10. Oktober 2000 AG Techniker - Schadennetze GDV Büro Hamburg 10 TO 3 - Versionsdatenbank, Adressbuch Versionsdatenbank –speichert für jeden Partner welche GeVo er verarbeiten kann welche Versionen der Satzarten er verarbeiten kann ob Codepage-Konvertierung gemacht werden soll –Pflege erfolgt durch jeden Partner eigenständig –der Absender hat diese Info zu berücksichtigen Adressbuch –jeder Dienstleister soll seinen Kunden eine Partnerdatei zur Verfügung stellen, die die Adressierungsinformation enthält –Aufbau dieser Datei wird - ähnlich den Satzarten - vorgegeben –GDV als Dienstleister der Vers.-Unternehmen liefert Adressierung der VU


Herunterladen ppt "Schadennetze Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Büro Hamburg 1 Arbeitskreis Technik Schadennetze in der Versicherungswirtschaft Frankfurt,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen