Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schnell Start Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schnell Start Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen."—  Präsentation transkript:

1 Schnell Start Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen

2 Was ist MLM? Multi-Level-Marketing Schauen wir uns die Wörter mal einzeln an. Marketing bedeutet ein Produkt oder eine Dienstleistung vom Hersteller oder Anbieter zum Kunden zu bringen. Multilevel bezieht sich auf das System der Verfügungen für die Personen, die genau diese Aufgabe erfüllen. Multi bedeutet mehr als eins und Level steht für Stufe oder Ebene. Wir könnten es also auch als mehrstufiges Marketing bezeichnen.

3 Aber Achtung! Manchmal geben sich auch illegale Pyramiden - und Schneeballsysteme als Multilevel- Progamme aus. Die Branche ist dadurch unberechtigterweise in Verruf geraten, sodass viele MLM- Unternehmen inzwischen andere Begriffe für diese Marketingform verwenden. Sie haben vielleicht schon Bezeichnungen wie Strukturvertrieb, Network-Marketing, oder Unilevel-Marketing gehört. Manchmal geben sich auch illegale Pyramiden - und Schneeballsysteme als Multilevel- Progamme aus. Die Branche ist dadurch unberechtigterweise in Verruf geraten, sodass viele MLM- Unternehmen inzwischen andere Begriffe für diese Marketingform verwenden. Sie haben vielleicht schon Bezeichnungen wie Strukturvertrieb, Network-Marketing, oder Unilevel-Marketing gehört.

4 Unterschied MLM / Pyramide Die Pyramide ist oben sehr eng, und nur diejenigen, die von Anfang an dabei waren, können es jemals dorthin schaffen. Im MLM Dreieck beginnt jeder ganz unten und kann sich eine grosse Organisation aufbauen. Wenn er will, kann er sogar ein Vertriebsnetz errichten, das viel grösser ist als das seines Sponsors. Die Pyramide ist oben sehr eng, und nur diejenigen, die von Anfang an dabei waren, können es jemals dorthin schaffen. Im MLM Dreieck beginnt jeder ganz unten und kann sich eine grosse Organisation aufbauen. Wenn er will, kann er sogar ein Vertriebsnetz errichten, das viel grösser ist als das seines Sponsors.

5 Es gibt 3 Möglichkeiten ein Produkt zum Kunden zu bringen Einzelhandel: Das ist der Laden um die Ecke, die Drogerie oder der Supermarkt. Direktvertrieb: Das ist der Staubsaugervertreter, die Dame mit dem Avon-Katalog und die Tupperware-Partys. Multilevel-Marketing: Sie kaufen die Produkte des Unternehmens, das Sie vertreten zum Grosshandelsspreis ein, d.h. zum Eigenbedarf. Gleichzeitig empfehlen Sie die Produkte an andere weiter. Einzelhandel: Das ist der Laden um die Ecke, die Drogerie oder der Supermarkt. Direktvertrieb: Das ist der Staubsaugervertreter, die Dame mit dem Avon-Katalog und die Tupperware-Partys. Multilevel-Marketing: Sie kaufen die Produkte des Unternehmens, das Sie vertreten zum Grosshandelsspreis ein, d.h. zum Eigenbedarf. Gleichzeitig empfehlen Sie die Produkte an andere weiter.

6 Missverständnisse über MLM Im MLM muss man die Produkte nicht verkaufen um erfolgreich zu sein. Man kann sie verkaufen, muss aber nicht. Wichtiger Hinweis: Betrachten Sie den Vertrieb der Produkte als natürliches Resultat aus dem Aufbau einer Organisation. Aber konzentrieren Sie sich auf den Aufbau der Downline, damit haben Sie deutlich grössere Erfolgsaussichten. Verkaufen hat bei ca. 95% der Menschen einen negativen Beigeschmack. Im MLM muss man die Produkte nicht verkaufen um erfolgreich zu sein. Man kann sie verkaufen, muss aber nicht. Wichtiger Hinweis: Betrachten Sie den Vertrieb der Produkte als natürliches Resultat aus dem Aufbau einer Organisation. Aber konzentrieren Sie sich auf den Aufbau der Downline, damit haben Sie deutlich grössere Erfolgsaussichten. Verkaufen hat bei ca. 95% der Menschen einen negativen Beigeschmack.

7 Wie entsteht der Umsatz? Sie empfehlen die Produkte anderen weiter, die sie wiederum zum Grosshandelspreis direkt beim Unternehmen einkaufen. Von diesen Einkäufen werden Sie prozentual vergütet. Nehmen wir mal an Sie sponsern 5 Leute, die wiederum sponsern jeder wiederum 5 Leute usw. in der zweiten Ebene haben sie 25 Leute, die ihre Produkte einkaufen, nur für den Eigenbedarf, und aus diesen Einkäufen entsteht ihr Einkommen. In der 3. Ebene sind es 125 in der 4. Ebene schon 625 usw.

8 Unterschied MLM / Direktvertrieb Im MLM sponsern Sie andere Vertriebspartner und anschliessend schulen Sie sie, damit sie das was Sie tun auch schaffen können: Nämlich ein eigenstädiges Unternehmen aufbauen. Wenn Sie jemandem sponsern gehen Sie ihm gegenüber die Verpflichtung ein, ihn zu schulen und ihm bei seinem Geschäftsaufbau zu helfen. Im Direktvertrieb werben Sie jemandem an Produkte zu kaufen. Im MLM sponsern Sie andere Vertriebspartner und anschliessend schulen Sie sie, damit sie das was Sie tun auch schaffen können: Nämlich ein eigenstädiges Unternehmen aufbauen. Wenn Sie jemandem sponsern gehen Sie ihm gegenüber die Verpflichtung ein, ihn zu schulen und ihm bei seinem Geschäftsaufbau zu helfen. Im Direktvertrieb werben Sie jemandem an Produkte zu kaufen.

9 Sind Sie ihr eigener Chef Mit MLM Programmen können Sie sehr viel Geld verdienen. Bei einigen Unternehmen dauert es etwas länger als bei anderen, aber es kommt immer darauf an, eine Organisation (Downline) aufzubauen. Es reicht nicht, einfach die Produkte zu verkaufen.

10 Bierdeckel-Präsentation Nr. 1 Hier sponsern Sie zwei Leute und schulen sie, diese sponsern ihrerseits je zwei Leute, usw. in der 4. Ebene ergibt das ein Vertriebspartnernetz von 16 Leuten. Wenn nun jeder nur eine Person mehr sponsert und sie schult, wie sie ihrerseits ihre drei Leute sponern und schulen kann, dann ergibt das in der 4. Ebene ein Vertriebspartnernetz von 81 Leuten. Ein ziemlicher Unterschied, oder?

11 Schauen Sie es kommt noch besser! Wenn jeder 4 Personen sponsert, wird ihr Vertriebspartnernetz in der 4. Ebene 256 Leute betragen. Bei 5 gesponserten Personen, sogar 625 Leute. Die 5 ganz oben steht für diejenigen, die Sie sponsern und die ernsthaft daran interessiert sind,sich ihr eigenes Geschäft aufzubauen. Sie müssen vielleicht 10, 15 oder 20 Personen sponsern, bis Sie diese 5 gefunden haben.

12 Muss das Produkt nicht von irgendjemandem verkauft werden? Wenn Sie in Ihrer Downline 780 Leute haben, die die Produkte selber verwenden, machen Sie schon einen gewaltigen Unsatz. Sie arbeiten nur mit 5 ernsthaft Interessierten, Sie brauchen keine ganze Armee dazu! Es ist auch erwiesen, dass die besten Resultate erzielt werden, wenn man nur mit 5 bis 6 Leuten intensiv zusammen arbeitet, wer denkt, er könne 50 Leute auf einmal intensive betreuen, irrt sich, er kann es nicht. Wenn Sie in Ihrer Downline 780 Leute haben, die die Produkte selber verwenden, machen Sie schon einen gewaltigen Unsatz. Sie arbeiten nur mit 5 ernsthaft Interessierten, Sie brauchen keine ganze Armee dazu! Es ist auch erwiesen, dass die besten Resultate erzielt werden, wenn man nur mit 5 bis 6 Leuten intensiv zusammen arbeitet, wer denkt, er könne 50 Leute auf einmal intensive betreuen, irrt sich, er kann es nicht.

13 Bierdeckel-Präsentation Nr. 2 Warum scheitern so viele gute Verkäufer im MLM Geschäft? Weil sie nicht verstehen, dass es im MLM Geschäft nicht ums verkaufen, sondern ums weiterempfehlen geht. Wir suchen nicht nach Mitarbeitern für ein Direktvertriebsunternehmen. Wir suchen Partner für ein Multilevel-Marketingprogramm. Warum scheitern so viele gute Verkäufer im MLM Geschäft? Weil sie nicht verstehen, dass es im MLM Geschäft nicht ums verkaufen, sondern ums weiterempfehlen geht. Wir suchen nicht nach Mitarbeitern für ein Direktvertriebsunternehmen. Wir suchen Partner für ein Multilevel-Marketingprogramm.

14 Er muss den Unterschied zum Direktvertrieb verstehen Nehmen wir an Karsten hat es tatsächlich geschafft, 130 Leute zu sponsern, aber sie werden nicht dabei bleiben, weil er es nämlich versäumt hat genau das zu tun was Sie hier gerade lernen. Nämlich den gesponserten Personen beizubringen wie sie ihrerseits sponsern und schulen können. Sie müssen immer drei Ebenen tief gehen, bevor sie nicht auf der dritten Ebene angelangt sind, haben Sie gar nichts erreicht. Sie müssen Thomas beibringen, wie er jemanden sponsern kann, wenn er es dann schafft, Kerstin ins Geschäft zu bringen, dann fangen Sie wirklich an, Ihren Erfolg zu verdoppeln.

15 Was schaffen Sie schneller? Fünf Leute zu sponsern, die ernsthaft interssiert sind, und ihnen beizubringen, was sie anderen beibringen müssen... Oder 130 Leute selber zu sponsern? Denken Sie daran, wenn Sie diese Woche 5 Leute sponsern, und in der nächsten Woche wieder 5, dann haben nach einem Monat die 5 ersten schon wieder aufgegeben, weil Sie sie nicht geschult haben, wie sie ihrerseits eine Dowonline aufbauen können. Es ist wichtig, die gesponserten Vertriebspartner nicht zu vergessen und ihnen zu helfen richtig anzufangen. Fünf Leute zu sponsern, die ernsthaft interssiert sind, und ihnen beizubringen, was sie anderen beibringen müssen... Oder 130 Leute selber zu sponsern? Denken Sie daran, wenn Sie diese Woche 5 Leute sponsern, und in der nächsten Woche wieder 5, dann haben nach einem Monat die 5 ersten schon wieder aufgegeben, weil Sie sie nicht geschult haben, wie sie ihrerseits eine Dowonline aufbauen können. Es ist wichtig, die gesponserten Vertriebspartner nicht zu vergessen und ihnen zu helfen richtig anzufangen.

16 Bierdeckel-Präsentation Nr. 3 4 Punkte, die Sie beim Aufbau ihrer Organisation unbedingt beachten müssen. Damit keiner dieser 4 Punkte vergessen geht, sind sie in eine Geschichte verpackt. Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihrem Auto aus dem verregneten Hamburg ins sonnige, warme Italien. Der Sonnenschein steht für den Erfolg in dem Programm, an dem Sie sich beteiligen. Sobald Sie in Italien ankommen, haben Sie Erfolg, Sie haben es geschafft!! 4 Punkte, die Sie beim Aufbau ihrer Organisation unbedingt beachten müssen. Damit keiner dieser 4 Punkte vergessen geht, sind sie in eine Geschichte verpackt. Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihrem Auto aus dem verregneten Hamburg ins sonnige, warme Italien. Der Sonnenschein steht für den Erfolg in dem Programm, an dem Sie sich beteiligen. Sobald Sie in Italien ankommen, haben Sie Erfolg, Sie haben es geschafft!!

17 Die 4 wichtigen Punkte! Das Erste was Sie tun müssen, ist einsteigen und starten. Im MLM hat noch niemand viel Geld verdient, bevor er richtig angefangen hat. D. h. sich als Vertriebspartner einschreiben, sich verpflichten, eine monatliche mindest Bestellung zu tätigen.Die Produkte ausprobieren und selber verwenden.

18 Das Zweite, was Sie für Ihre Reise benötigen, ist Benzin. Auf Ihrer Reise zum Erfolg, verbrauchen Sie das Benzin die Produkte, davon müssen Sie immer wieder auftanken. Natürlich ist es hier von Vorteil wenn Sie Verbrauchsgüter anbieten. Diese Verbrauchtsgüter haben eine bessere Qualität als die Ware, die Sie im Supermarkt kaufen, da die Firma wenig bis gar nichts für Werbung auszugeben braucht, und damit qualitativ hochwertigere Produkte produzieren kann.

19 Das Dritte, Sie müssen bis in den 4. Gang hochschalten. Um losfahren zu können, müssen Sie jemanden für das Geschäft gewinnen. Sobald Sie jemanden sponsern, schalten Sie in den ersten Gang. Ich glaube, Sie sollten fünf Mal im ersten Gang fahren, mit fünf ernsthaft interessierten Personen. Jetzt müssen Sie Ihre fünf Leute auch auf Touren bringen. Sie schulen sie, wie sie jemandem sponsern können. Wenn jeder ihrer fünf Vertriebspartner fünf Mal im ersten Gang ist, sind Sie 25 Mal im zweiten Gang.

20 Sie bringen Ihren fünf Leuten jetzt bei wie sie wiederum ihre fünf Leute schulen können, fünf Mal in den ersten Gang zu schalten. Ihre Vertriebspartner sind jetzt alle 25 Mal im zweiten Gang und Sie 125 Mal im dritten Gang. Sie sind im vierten Gang, sobald ihre erste Vertriebsebene den dritten Gang erreicht hat. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen wie leicht Ihr Auto im vierten Gang fährt? Das Gleiche gilt für Ihre Organisation! Natürlich wollen Sie, dass Ihre Leute auch alle den vierten Gang einlegen. Sie bringen Ihren fünf Leuten jetzt bei wie sie wiederum ihre fünf Leute schulen können, fünf Mal in den ersten Gang zu schalten. Ihre Vertriebspartner sind jetzt alle 25 Mal im zweiten Gang und Sie 125 Mal im dritten Gang. Sie sind im vierten Gang, sobald ihre erste Vertriebsebene den dritten Gang erreicht hat. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen wie leicht Ihr Auto im vierten Gang fährt? Das Gleiche gilt für Ihre Organisation! Natürlich wollen Sie, dass Ihre Leute auch alle den vierten Gang einlegen.

21 Das Vierte Auf der Fahrt nach Italien müssen Sie die Zeit dafür verwenden, den Menschen, die mit Ihnen reisen, Ihre Produkte zu empfehlen. Geben Sie ihnen ein Muster, und lassen Sie die Vorteile der Produkte selber erleben. Hier haben wir über die 4 Dinge gesprochen, die Sie machen müssen, um Erfolg zu haben. Aber kein einziges Mal haben wir Ihnen gesagt, dass Sie losgehen und verkaufen müssen. Das Vierte Auf der Fahrt nach Italien müssen Sie die Zeit dafür verwenden, den Menschen, die mit Ihnen reisen, Ihre Produkte zu empfehlen. Geben Sie ihnen ein Muster, und lassen Sie die Vorteile der Produkte selber erleben. Hier haben wir über die 4 Dinge gesprochen, die Sie machen müssen, um Erfolg zu haben. Aber kein einziges Mal haben wir Ihnen gesagt, dass Sie losgehen und verkaufen müssen.

22 Bierdeckel-Präsentation Nr. 4 Legen Sie ein sicheres Fundament. Lassen Sie ihre Vertriebspartner erst einen oder mehrere Übungsmonate einlegen, bevor sie richtig mit dem Geschäft anfangen. Alles, was sie lesen und hören, die Treffen an denen sie teilnehmen, die Gespräche mit ihrem Sponsor und anderen Personen, die Produkte, die sie ausprobieren und weiterempfehlen - all das trägt zu ihrer Übung bei. Legen Sie ein sicheres Fundament. Lassen Sie ihre Vertriebspartner erst einen oder mehrere Übungsmonate einlegen, bevor sie richtig mit dem Geschäft anfangen. Alles, was sie lesen und hören, die Treffen an denen sie teilnehmen, die Gespräche mit ihrem Sponsor und anderen Personen, die Produkte, die sie ausprobieren und weiterempfehlen - all das trägt zu ihrer Übung bei.

23 Achten Sie einmal darauf, wie viele Monate es dauert, bis man auf einer Baustelle überhaupt etwas sehen kann, Aber wenn das Fundament einmal fertig ist, wächst das Gebäude praktisch pro Woche um ein Stockwerk in die Höhe. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn Sie schon einige Monate im Geschäft tätig sind und immer noch nichts passiert: das liegt nur daran, dass Sie noch immer am Fundament arbeiten. Ohne solides auf Fels errichtetes Fundament kann das Gebäude nicht allzu hoch werden. Achten Sie einmal darauf, wie viele Monate es dauert, bis man auf einer Baustelle überhaupt etwas sehen kann, Aber wenn das Fundament einmal fertig ist, wächst das Gebäude praktisch pro Woche um ein Stockwerk in die Höhe. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn Sie schon einige Monate im Geschäft tätig sind und immer noch nichts passiert: das liegt nur daran, dass Sie noch immer am Fundament arbeiten. Ohne solides auf Fels errichtetes Fundament kann das Gebäude nicht allzu hoch werden.


Herunterladen ppt "Schnell Start Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen Eine Hilfe schneller erfolgreich zu sein Die 4 ersten Bierdeckel-Präsentationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen