Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KAMPAGNE ZUR NACHFRAGEGENERIERUNG – LEITFADEN FÜR MARKETINGMATERIALIEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KAMPAGNE ZUR NACHFRAGEGENERIERUNG – LEITFADEN FÜR MARKETINGMATERIALIEN."—  Präsentation transkript:

1 KAMPAGNE ZUR NACHFRAGEGENERIERUNG – LEITFADEN FÜR MARKETINGMATERIALIEN

2 HP Distribution Attended Programme Kampagne zur Nachfragegenerierung – Leitfaden für Marketingmaterialien FOLGENDES WIRD ABGEDECKT: Identifizieren der Ziele jeder Kampagne Erläutern der Struktur und Message der unterschiedlichen Kampagnenelemente Erläuterung dazu, wie Sie jede Kampagne dazu nutzen können, eine engere Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen IHR NUTZEN: Erfolgreiche Durchführung eigener Kampagnen Stärkere Kundenbindung Steigerung der Umsätze Fortgesetzte Ausweitung Ihrer Geschäftstätigkeit VIELEN DANK, DASS SIE SICH FÜR DEN VERTRIEB VON HP DRUCKERN UND VERBRAUCHSMATERIALIEN ENTSCHIEDEN HABEN DIESER LEITFADEN SOLL SIE DABEI UNTERSTÜTZEN, DIE GESCHÄFTSCHANCEN DURCH KAMPAGNEN VON HP IPG UND DIE UNTERSTÜTZENDEN MARKETINGAKTIVITÄTEN IHRES VERTRIEBSPARTNERS VOLL AUSZUSCHÖPFEN

3 INHALT 1. MARKETINGSTRATEGIE Warum werden die Kampagnen durchgeführt? Empfohlene Vorgehensweise zur Kontaktaufnahme 2. VON HP BETREUTE KAMPAGNEN Kampagne 1: Steigerung des Anteils an HP Produkten bei Kunden mit wechselnden Lieferanten Kampagne 2: Hüten Sie sich vor gefälschten Patronen Kampagne 3: Upgrade auf einen HP Multifunktionsdrucker Kampagne 4: Upgrade von SW-Laser auf HP Officejet Pro Kampagne 5: Upgrade von SW-Laser auf HP Color LaserJet 3.DURCHFÜHRUNG DER KAMPAGNEN Toolkits (Überblick über die Materialien und deren richtige und falsche Verwendung) Empfehlungen 4.UNTERSTÜTZUNG von Tech Data (Schweiz) GmbH Tech Data GALAXY – PARTNER PROGRAMM

4 1. MARKETING- STRATEGIE

5 WARUM WERDEN DIE KAMPAGNEN DURCHGEFÜHRT? FÖRDERUNG DER KUNDENBINDUNG UND STEIGERUNG DES UMSATZES MIT ORIGINAL HP VERBRAUCHS- MATERIALIEN Förderung der Kundentreue in Bezug auf original HP Verbrauchsmaterialien und Steigerung der Umsätze durch Hervorhebung der Vorteile von HP Verbrauchsmaterialien im Vergleich zu Alternativprodukten sowie durch geeignete Aktionsangebote. Rückgewinnung von Kunden, die keine original HP Verbrauchsmaterialien mehr abnehmen, indem die Vorteile von HP Verbrauchsmaterialien gegenüber Alternativprodukten hervorgehoben und geeignete Aktionsangebote unterbreitet werden. KOMMUNIKATION VON MÖGLICHKEITEN ZUR ERKENNUNG GEFÄLSCHTER PATRONEN UND HERVORHEBUNG DER RISIKEN IHRER VERWENDUNG Warnung der Kunden vor den Gefahren einer Verwendung gefälschter Patronen als Alternative zu original HP Verbrauchs- materialien. BEDARFSGENERIERUNG FÜR HP MULTIFUNKTIONSPRODUKTE Schaffen von Kundenanreizen für ein Upgrade auf HP Multifunktionsprodukte. BEDARFSGENERIERUNG FÜR HP OFFICEJET PRO DRUCKER Schaffen von Kundenanreizen für ein Upgrade von alten Tintenstrahldruckern auf HP OfficeJet Pro als Alternative zu einem Upgrade auf ein Lasermodell, indem die möglichen Kosteneinsparungen hervorgehoben werden. BEDARFSGENERIERUNG FÜR HP LASERJET DRUCKER Schaffen von Anreizen für Kunden mit HP Druckern, auf ein neues HP Druckermodell umzusteigen, das ihren Anforderungen entspricht. BEDARFSGENERIERUNG FÜR HP COLOR LASERJET DRUCKER Schaffen von Kundenanreizen für ein Upgrade von SW-Laserdruckern auf den HP Color LaserJet.

6 EMPFOHLENE VORGEHENSWEISE ZUR KONTAKTAUFNAHME EINE KONSISTENTE KOMMUNIKATION GEWÄHRLEISTET OPTIMALE ERGEBNISSE. Eine Abfolge aufeinander abgestimmter s, Direktmails und Telemarketing-Anrufe Ein Call-to-Action an jedem Punkt Für alle CRM-Kampagnen werden E- Mail- und Direktmail-Materialien bereitgestellt, um Sie bei diesem Prozess zu unterstützen Empfohlene Marketing- strategie für die Akquise Segmentieren und Priorisieren von potenziellen Kunden Segmentieren und Priorisieren von potenziellen Kunden Senden einer an potenzielle Kunden Follow-Up durch Direktmail Follow-Up durch Telemarketing- Anruf

7 VERBRAUCHSMATERIALIEN- KAMPAGNEN

8 KAMPAGNE 1 STEIGERUNG DES ANTEILS AN HP PRODUKTEN BEI KUNDEN MIT WECHSELNDEN LIEFERANTEN

9 WICHTIGSTE MESSAGE Wechsel zu original HP Verbrauchs- materialien ANSATZ UND ZIELGRUPPE Schaffen von Anreizen für Kunden, die Druckverbrauchs- materialien von HP kaufen, jedoch keine Präferenz für HP haben und bei günstigeren Angeboten möglicher- weise andere Lieferanten wählen KAMPAGNE 1 STEIGERUNG DES ANTEILS AN HP PRODUKTEN BEI KUNDEN MIT WECHSELNDEN LIEFERANTEN Original HP Verbrauchsmaterialien – erstklassige Druckergebnisse zu deutlich niedrigeren Kosten als Sie vermuten ANGEBOT / ANREIZ Tintenpakete / Preisnachlass (proportional zum Kaufwert)

10 VERBLASSTE TINTE Anschreiben, Umschlag KAMPAGNEN- VERSIONEN ANGEBOT / ANREIZ KAMPAGNENELEMENTE Verblasste Tinte x% Preisnachlass beim nächsten Kauf Anschreiben, Umschlag,

11 A4-Anzeige zu Toner zu Toner WARNUNG TINTE & WARNUNG TONER A4-Anzeige zu Tinten zu Tinten KAMPAGNENVERSIONE N ANGEBOT / ANREIZKAMPAGNENELEMENTE Warndreieck TinteLiegt im Ermessen des PartnersGedruckte Anzeige, , TM-Skript Warndreieck TonerLiegt im Ermessen des PartnersGedruckte Anzeige, , TM-Skript

12 KAMPAGNE 2 HÜTEN SIE SICH VOR GEFÄLSCHTEN PATRONEN – WÄHLEN SIE IMMER ORIGINAL HP VERBRAUCHSMATERIALIEN

13 ANSATZ Kleine und mittelständische Unternehmen in EMEA ZIELGRUPPE Treue Kunden dazu bewegen, weiterhin original HP Verbrauchs- materialien zu kaufen, und Kunden mit wechselnden Lieferan- ten davon überzeugen, mehr original HP Ver- brauchsmaterialien zu kaufen KAMPAGNE 2 HÜTEN SIE SICH VOR GEFÄLSCHTEN PATRONEN WÄHLEN SIE IMMER ORIGINAL HP VERBRAUCHSMATERIALIEN Gefälschte Patronen sind unzuverlässig und können Ihrem Unter- nehmen schaden. Kaufen Sie original HP Verbrauchs- materialien. WICHTIGSTE MESSAGE

14 GEGEN FÄLSCHUNGEN KAMPAGNE 2 – HÜTEN SIE SICH VOR GEFÄLSCHTEN PATRONEN – WÄHLEN SIE IMMER ORIGINAL HP VERBRAUCHSMATERIALIEN KAMPAGNENVERSIONENKAMPAGNENELEMENTE Gegen FälschungenGedruckte A4-Anzeige, 6-seitige DM mit Wickelfalz, , TM-Skript A4-Anzeige DM

15 HARDWARE- KAMPAGNEN

16 KAMPAGNE 3 UPGRADE AUF EINEN HP MULTIFUNKTIONSDRUCKER

17 ANSATZ Kleine und mittelständische Unternehmen ZIELGRUPPE Rückgewinnung von Marktanteilen beim Transaktions- geschäft für Channel-Partner mit SMB-Kunden KAMPAGNE 3 UPGRADE AUF EINEN HP MULTIFUNKTIONSDRUCKER HP BIETET IHREM UNTERNEHMEN ABSOLUTE ZUVERLÄSSIGKEIT Bündelung verschiedener Aufgaben in einer effizienten Lösung WICHTIGSTE MESSAGE

18 KAMPAGNENVERSIONENKAMPAGNENELEMENT E Multifunktionsdrucker A4/A5-Anzeige, Einleger, E- Mail KAMPAGNE 3 UPGRADE AUF EINEN HP MULTIFUNKTIONSDRUCKER A4-Anzeige A5- Anzeige 2-seitiger Einleger

19 KAMPAGNE 4 UPGRADE VON SW-LASER AUF HP OFFICEJET PRO

20 WICHTIGSTE MESSAGE Der Officejet Pro bietet bis zu 50% niedrigere Kosten pro Seite als vergleichbare Farblaserdrucker ANSATZ UND ZIELGRUPPE Kleine Unternehmen mit SW-Laserdruckern KAMPAGNE 4 UPGRADE VON SW-LASER AUF HP OFFICEJET PRO BIS ZU 50% NIEDRIGERE KOSTEN PRO SEITE MIT DEM HP OFFICEJET PRO ANGEBOT / ANREIZ Werbeaktion für Hardware

21 KAMPAGNEN- VERSIONEN ANGEBOT / ANREIZKAMPAGNENELEMENTE Geld drucken 3 Jahre kostenlose Garantie , Self-Mailer-DM KAMPAGNE 4 UPGRADE VON SW-LASER AUF HP OFFICEJET PRO Self-Mailer-DM

22 KAMPAGNE 5 UPGRADE VON SW-LASER AUF HP COLOR LASERJET

23 WICHTIGSTE MESSAGE Ein Upgrade auf einen HP Farb- drucker kostet deutlich weniger als Sie vermuten ANSATZ UND ZIELGRUPPE SMB-Kunden mit SW-Laserdruckern, die ein Upgrade auf einen HP Color LaserJet erwägen KAMPAGNE 5 UPGRADE VON SW-LASER AUF HP COLOR LASERJET BRILLANTER FARBDRUCK ZU DEUTLICH NIEDRIGEREN KOSTEN ALS SIE VERMUTEN ANGEBOT / ANREIZ x% Preisnachlass beim Kauf eines HP LaserJet Druckers

24 KAMPAGNEN- VERSIONEN ANGEBOT / ANREIZKAMPAGNENELEMENTE Keine Angst vor Farbe xx% Preisnachlass beim nächsten Kauf 6-seitige Self-Mailer-DM im A5-Format, KAMPAGNE 5 UPGRADE VON SW-LASER AUF HP COLOR LASERJET Self-Mailer-DM

25 3. DURCHFÜHRUNG DER KAMPAGNEN

26 TOOLKITS – DRUCK RICHTIG 1.Aktualisieren Sie alle variablen Felder (in Magenta) 2.Fügen Sie Preise ein (in Magenta) 3.Ergänzen Sie die Informationen zur Werbeaktion in Abstimmung mit den von Ihnen durchgeführten Maßnahmen (in Magenta) 4.Stellen Sie sicher, dass alle Spezifikationen für Ihre Produktnummern richtig sind 5.Passen Sie Call-to-Action und Fachhändler-Logos an 6.Verwenden Sie genehmigte Hintergrundbilder 7.Folgen Sie bei von HP vorgegebenen Designs den HP Markenstandards 8.Verwenden Sie die Schriftart Futura wie in der Master-Vorlage vorgegeben 9.Fügen Sie an erforderlichen Stellen Fußnoten ein FALSCH 10. Änderung von Position oder Größe eines Logos 11. Veränderung des Designs des Haupttextes 12. Vermischung von Partner- und HP Designs 13. Ändern der Schriftarten für Überschriften bei von HP vorgegebenen Designs A4-Beispielanzeige Die gezeigte Anzeige im A4-Format ist ein Beispiel. Die genann- ten Richtlinien gelten für alle Druckmaterialien, Anzeigen im A5- Format, Einleger und Direktmails eingeschlossen. Weitere Informa- tionen entnehmen Sie bitte den Richtlinien für das Co-Marketing. 5 87

27 TOOLKITS – DIGITAL RICHTIG 1.Aktualisieren Sie alle variablen Felder (in Magenta) 2.Fügen Sie Preise ein (in Magenta) 3.Ergänzen Sie die Informationen zur Werbeaktion in Abstimmung mit den von Ihnen durchgeführten Maßnahmen 4.Stellen Sie sicher, dass alle Spezifikationen für Ihre Produktnummern richtig sind 5.Passen Sie Call-to-Action und Fachhändler-Logos an 6.Verwenden Sie genehmigte Hintergrundbilder 7.Folgen Sie bei von HP vorgegebenen Designs den HP Markenstandards 8.Verwenden Sie die Schriftart Futura wie in der Master-Vorlage vorgegeben 9.Fügen Sie Links zu spezifischen Produktseiten ein FALSCH 10. Änderung von Position oder Größe eines Logos 11. Veränderung des Designs des Haupttextes 12. Vermischung von Partner- und HP Designs 13. Ändern der Schriftarten für Überschriften bei von HP vorgegebenen Designs Die gezeigte stellt nur ein Beispiel dar. Die genann- ten Richtlinien gelten für alle digitalen Materialien, Banner und Startseiten eingeschlossen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Richtlinien für das Co-Marketing. Beispiel einer

28 EMPFEHLUNGEN Verwenden Sie in allen Tools optimale Produktbilder – fördern Sie die Premium-Positionierung. Informationen zur Logo-Verwendung finden Sie in den Richtlinien zum Co-Marketing in EMEA – verfügbar in SMART PORTAL und COMODA Verwenden Sie eine überzeugende Message als Impuls für die Lead-Generierung (Preis-Leistungs- Verhältnis). Laden Sie Materialien für das Co-Branding von den IPG Seiten im HP SMART PORTAL herunter oder bitten Sie Ihren Distributor um die Vervollständigung der ausgewählten Materialien mit eigenem Logo, Werbeaktionen und Call-to-Action – damit Sie die Materialien sofort bei Ihren Kunden einsetzen können. Sprechen Sie mit Ihrem Distributor über eine finanzielle Unterstützung für Ihre Werbeaktionen. Kampagnen sollten einen guten ROI erzielen, um die finanziellen Mittel für das Marketing bereitzustellen. Es wird dringend empfohlen, die Größe der Marketingmaterialien nicht zu verändern.

29 4. UNTERSTÜTZUNG von Tech Data (Schweiz) GmbH

30 GALAXY SUPPLIES 2010 Registration: supplies.techdata.ch

31 GALAXY SUPPLIES 2010 Registration: supplies.techdata.ch

32


Herunterladen ppt "KAMPAGNE ZUR NACHFRAGEGENERIERUNG – LEITFADEN FÜR MARKETINGMATERIALIEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen