Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Recruitment August 2013. «Strength in Numbers» Successfully Recruiting Union-Members Workshop CITUB / Unia, Sofia, 03. – 05.09.2015 Pascal Pfister,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Recruitment August 2013. «Strength in Numbers» Successfully Recruiting Union-Members Workshop CITUB / Unia, Sofia, 03. – 05.09.2015 Pascal Pfister,"—  Präsentation transkript:

1 1 Recruitment August 2013

2 «Strength in Numbers» Successfully Recruiting Union-Members Workshop CITUB / Unia, Sofia, 03. – Pascal Pfister, Unia

3 3 Recruitment Inhalt 1.Arten der Mitgliederwerbung innerhalb der Unia 2.Ein paar grundsätzliche Bemerkungen und Tipps 3.Was ist Unia? Werte, Kollektives, Individuelles 4.Werbegespräch: Einstieg, Argumente, Leistungen, Abschluss 5.Rollenspiele CITUB / Unia Workshop, September 2015

4 4 Recruitment Arten der Mitgliederwerbung innerhalb der Unia 1.Nach Funktion  Team Mitgliederentwicklung  Organizer/in  Standwerbung 2.Branche  Mit Gesamtarbeitsvertrag  Ohne Gesamtarbeitsvertrag (Erschliessungsprojekte) 3.Zugang  Auf Baustelle, im Betrieb, im Laden  Vor Betrieb, Berufsschule, Kantine  Telefonische Werbung  Hausbesuche/ 1:1-Gespräche  Öffentliche Plätze CITUB / Unia Workshop, September 2015

5 5 Recruitment Ein paar grundsätzliche Bemerkungen und Tipps  Ich bin Botschafter/in der Unia/Gewerkschaft.  Dialog statt Monolog, aktives Zuhören  Auf eigene Gestik sowie des Gegenübers achten  Bilder und Beispiele  Überzeugend und nicht rechthaberisch  Perspektiven vermitteln  1:1 Gesprächssituationen schaffen  oft einfacher und mehr Erfolg  Keine Fragen, die mit Nein beantwortet werden können  Den Abschluss im Auge behalten (!) Primär die politische/kollektive Variante des Werbegesprächs. CITUB / Unia Workshop, September 2015

6 6 Recruitment Das Werbegespräch Motto: einfach, klar, strukturiert, kurz Einstieg: Interesse wecken Argumente: Worum geht es? Leistungen: Beispiele nennen Abschluss: Zum Handeln auffordern

7 7 Recruitment Das Werbegespräch 1.Einstieg: -Wer ist/sind mein Gegenüber? Per Du oder per Sie? -Wer bin ich? Ich bin Pascal von der Gewerkschaft Unia -Was arbeitest du? Branche, Gesamtarbeitsvertrag? Festangestellt, Temporär, Lehrling, Sprache? -Aktiv zuhören, was beschäftigt das Gegenüber? -Kennst Du die Unia? Bist du Mitglied? -Einladen, bei Unia Mitglied zu werden

8 8 Recruitment Das Werbegespräch 2. Argumente -Bisherige Erfolge der Gewerkschaft. Z.B. Frührente auf dem Bau -Nutzen erklären. Verbesserungen für Arbeitnehmende erreichen -Wo drückt der Schuh? Was sind konkrete Anliegen? -Immer wieder Zustimmung einholen! -Nur gemeinsam können wir das erreichen. Fischbild zeigen oder während Gespräch selber zeichnen!

9 9 Recruitment Übung In 2er-Gruppen diskutieren -Wieso sollte jemand in Bulgarien der Gewerkschaft beitreten? -Was sind unsere grössten Erfolge und Errungenschaften? -Was beschäftigt die Leute? -Was sind ihre Anliegen? -Was können wir als Gewerkschaften den Leuten anbieten?

10 10 Recruitment Das Werbegespräch 3. Leistungen -Gesamtarbeitsvertrag 25 – 30% besser als Gesetz -Rechtsschutz Kostenlose Rechtsberatung/ Anwalt, 1 Mio. CHF pro Jahr für Mitglieder -Weiterbildung X CHF Beitrag an deine Weiterbildung - Berufsbeitrag - Weitere Dienstleistungen

11 11 Recruitment Das Werbegespräch 4. Abschluss -«Moment» nicht verpassen! -Beitrag erklären -in der Regel soll Mitglied ausfüllen -ev. nochmals bei Anliegen einsteigen -Wenn unsicher Vorgehen abmachen  Telefon durch Werber/in  Erneutes Treffen

12 12 Recruitment Rollenspiel Üben, üben, üben 3er Gruppen Rolle 1: Potentielles Mitglied, Rolle 2: Werber/in Rolle 3: Beobachter Jede und jeder übernimmt einmal jede Rolle. Rolle 1 und Rolle 3 geben jeweils Feedback. Anschliessend Erfahrungsaustausch im Plenum. Ablauf Einstieg Argumente Leistungen Abschluss

13 13 Recruitment August 2013


Herunterladen ppt "1 Recruitment August 2013. «Strength in Numbers» Successfully Recruiting Union-Members Workshop CITUB / Unia, Sofia, 03. – 05.09.2015 Pascal Pfister,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen