Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2008. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2008. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer."—  Präsentation transkript:

1 Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer der Siemens AG. Januar 2010 Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer der Siemens AG. Präsentation zum Mehrwert von HiPath 4000 V5 für Kunden

2 Seite 2 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Agenda Geschäftsziele, Herausforderungen und Probleme Bereitstellen der Lösung Schaffen eines messbaren Mehrwerts Abgrenzung von Mitbewerbern und Akzeptanz in der Branche Stimmen von Kunden zu HiPath 4000

3 Seite 3 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Geschäftliche Ziele Unterneh- menserfolg Umsatz steigerung Betriebs- kosten- reduzierung Ressourcen- effizienz

4 Seite 4 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Geschäftliche Herausforderungen und Probleme Geschäftliche Herausforderungen Geschäftliche Flexibilität Kostendruck aufgrund des schlechten Konjunkturklimas Weltweit verstreute Niederlassungen Mobilität der Mitarbeiter Stärkere Fokus bei Investitionen auf Umweltverträglichkeit Geschäftliche Probleme Optimierung des Kommunikationsflusses zur Unterstützung verkürzter Entscheidungsprozesse Reduzierung von Betriebskosten Konsolidierung der Kommunikationsinfrastruktur Kommunikation zu jeder Zeit und an jedem Ort Verbesserung der CO2-Bilanz Green IT Geschäft- liche Heraus- forderun- gen und damit verbunden e Aufgabstell ung zur Erreichung von Ge- schäfts- zielen…

5 Seite 5 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Agenda Geschäftsziele, Herausforderungen und Probleme Bereitstellen der Lösung Schaffen eines messbaren Mehrwerts Abgrenzung von Mitbewerbern und Akzeptanz in der Branche Stimmen von Kunden zu HiPath 4000

6 Seite 6 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Unsere Lösung – HiPath 4000 AUSWAHLMÖGLICHKEITEN! …bietet AUSWAHLMÖGLICHKEITEN! Bewährt in 80 Ländern mit mehr als 15 Millionen verkauften Ports Leistungsfähiges System für konvergente Kommunikation Vielfältige und sichere End-to-End-Kommunikation Integration in Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe Erweiterte Anwendungen - Unified Communications, Video, Contact Center, Messaging… Zuverlässig, skalierbar und einfache Migration Softwarebasierte Lösungen für Niederlassungen Umweltfreundlich – Green IT

7 Seite 7 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000 – Vielfältig und kostengünstig! HiPath 4000 V5 … und mehr! Systemverwaltung… User Management Fault Management QoS Management Accounting Management HiPath 4000 Manager HiPath 4000 Assistant OpenScape Personal Edition (Soft Client) optiPoint (Digital/VoIP) OpenStage (Digital/VoIP) Analog OpenScape CTI Attendant Console – Chef/Sekretär/- in Contact CenterMessaging DECTVoWLAN Fixed Mobile Convenience One Number Group Unified Messaging/ Instant Messaging Video- konferenzen Telefon- und Webkon- ferenzen Zusammen- arbeit per Anwesenheits- status IP Access Points HiPath 4000 SoftGate SIP Service Provider HiPath OpenExchange Endpunkte Anwendungen Mobilität Unified Comm. IP Konnektivität Offene Schnittstellen Offene Standards und freigegebene Schnittstellen – Natives SIP, SOAP/XML, SNMP und MIB Traps, SIP-Schnittstelle für registrierte Teilnehmer, QSIG, TAPI, JTAPI und CSTA, CDR

8 Seite 8 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000 ist Teil der OpenScape UC-Familie Software- basis OpenSOA OpenScape Unified Communications Server SIP-Sitzungs- steuerung Verbund/ Anwesenheits- status Admin. & Lizenzierung Verfügbarkeits- verwaltung QoS- Verwaltung Sitzungsdetail- berichte und mehr … OpenScape- Anwendungen IT-Telefonie OpenScape Mobility OpenScape Video OpenScape Messaging OpenScape UC Application OpenScape Contact Center und mehr … OpenScape Voice Offene Standards HiPath 4000 HiPath 4000 – Leistungsfähige Lösung für konvergente Kommunikation mit Migrationsstrategien als Teil der OpenScape-Anwendungsfamilie – SIP, softwarebasierte Lösungen für Niederlassungen, Unified Communications Beliebige Client-, IP-, IT- oder Telefonie-Infrastruktur &

9 Seite 9 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000 V5 und Unified Communications- Auswahl SIP-Dienst- anbieter HiPath 4000 Hauptniederlassung AP3700 LAN Videokonferenzen zwischen allen Mitarbeitern FMC/ VoWLAN UM, IM Sprache FMC/ VoWLAN Contact Center mit Anwesen- heitsstatus UM, IM Niederlassung/ Mobile Mitarbeiter Videokonferenzen zw. allen Mitarbeitern HiPath 4000 SoftGate I- und C- Infrastruktur PSTN Sprache LAN Digital-, SIP & HFA-Telefone Router Geschäftsanwendungen (VM, UM, UC, Call Center,...)

10 Seite 10 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000 SoftGate – Kostengünstige Software mit Erweiterungsmöglichkeiten Auswahlmöglichkeiten und flexible Bereitstellung SoftGate für die Bereitstellung in Niederlassungen HFA Soft Client, HFA (IP), SIP-Telefone Softwarebasierte Erweiterung Niedrige Kosten Softwarebasiertes System Standardmäßige Intel-Serverhardware Verbrauchsärmere OpenStage-Telefone Einfache Verwaltung mit vorhandenen Tools und Fähigkeiten HiPath 4000 SoftGate – Kostengünstig, vielfältige Funktionen, softwarebasiert

11 Seite 11 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000 SoftGate SIP-Dienst- anbieter HiPath 4000 Hauptniederlassung AP3700 LAN Videokonferenzen zwischen allen Mitarbeitern FMC/ VoWLAN Sprache I- und C- Infrastruktur PSTN Digital-, SIP & HFA-Telefone Router Geschäftsanwendungen (VM, UM, UC, Call Center,...) HiPath 4000 SoftGate Videokonferenzen zwischen allen Mitarbeitern FMC/ VoWLAN SIP- & HFA- Telefone Softphone LAN Kleine Niederlassung < 50 Benutzer

12 Seite 12 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Agenda Geschäftsziele, Herausforderungen und Probleme Bereitstellen der Lösung Schaffen eines messbaren Mehrwerts Abgrenzung von Mitbewerbern und Akzeptanz in der Branche Stimmen von Kunden zu HiPath 4000

13 Seite 13 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Schaffen eines messbaren Mehrwerts HiPath 4000 – Schafft messbaren Mehrwert Steigert den Umsatz: Echter Mehrwert für Kunden durch eine kontinuierliche, umfassende und flexible Kommunikation 1 Senkt Betriebskosten: Geschäftsprozess, unterbrechungsfreier Betrieb, mehr Umweltfreundlichkeit und nahtlose Änderungen nach Bedarf 2 Steigert die Ressourceneffizienz: Auf Standards basierende Interoperabilität zwischen Alt und Neu und flexible Bereitstellungsmodelle zur Erfüllung von geschäftlichen Anforderungen 3 Fördert den Unternehmenserfolg: Besser ausgerüstete Mitarbeiter, höhere Effizienz, Einhaltung von Umweltauflagen 4

14 Seite 14 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Finanzielle Vorteile mit HiPath 4000 Umsatzsteigerung Kontinuierliche, umfassende und flexible Kommunikationsfunktionen und -dienste Sichere Geschäftsprozesse durch Zuverlässigkeit und Stabilität für Niederlassungen Schnellere Reaktion auf Geschäftschancen, da Mitarbeiter jederzeit und überall Zugriff haben Bessere Kundenreaktion und Kundenbetreuung durch An- wesenheitsstatus und multimediale Kommunikation in Echtzeit Integration in Geschäftsprozesse durch geschäftsentschei- dende Front- und Back-Office-Anwendungen Problemlose und flexible geschäftliche Expansion durch einfache Skalierbarkeit 1 Welchen Wert hat dies für Sie?

15 Seite 15 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Finanzielle Vorteile mit HiPath 4000 Kostensenkung Auswahl an Kommunikationsfunktionen zur Verbesserung der Geschäftsprozesse und Reduzierung der Kosten Bessere CO2-Bilanz, weniger Stromverbrauch… … … Faktor 2 bis 3**** Kosteneinsparung beim Sprachdatenverkehr per IP-LCR… … … bis zu 30 %* Produktivitätssteigerung von mobilen und entfernten Mitarbeitern … … … 10 bis 30 %* Reduzierung der Kosten für Mobiltelefonie … … … bis zu 30 %** Integrierte Arbeitsplätze/flexible Standorte und Mietbüros … … … 5 bis 20 %*** Reduzierung der Kosten für die Zusammenarbeit durch Integration von Konferenzfunktionen in Geschäftsprozesse … … … 30 bis 70 %*** Forrester Consulting,Frost & Sullivan, Sonstige 2 *Quelle: Geschätzte Mittelwerte aus einer Studie von Forrester Consulting, 2005 / **Quelle: North American Voice over WLAN Market, 2005 Frost & Sullivan Report / ***Quelle: Berechnungen basieren auf Schätzungen der Geschäftsaktivität und Marktinformationen / ****Quelle: Studie von Dave Leach, Siemens Enterprise Communications, 2008 / *****Quelle: Studie von Dr. Thomas Wiemers, Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG, 2008

16 Seite 16 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Finanzielle Vorteile mit HiPath 4000 Steigerung der Ressourceneffizienz Auf Standards basierende Interoperabilität, Integration, flexible Bereitstellung und Investitionsschutz Investitionsschutz aufgrund von Integration, Interoperabilität, Optimierung und einfacher Migration (OpenPath) Kostengünstige Lösung für Niederlassungen mit HiPath 4000 SoftGate Flexible Bereitstellungsmodelle Problemlose und flexible Erweiterung durch einfache Skalierbarkeit 3 Siemens-Strategie für Wirtschaftlichkeit,Effizienz und Umweltverträglichkeit

17 Seite 17 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Finanzielle Vorteile mit HiPath 4000 Unternehmenserfolg Besser ausgerüstete Mitarbeiter, höhere Effizienz, einheitliche Tools und umweltfreundliche Technologie Integration in Geschäftsprozesse… … … 30 bis 70 % Produktivitätssteigerung von mobilen Mitarbeitern und Telearbeitern… … … 10 bis 30 % Integrierte Arbeitsplätze/flexible Standorte und Mietbüros… … … 5 bis 20 % Umweltfreundliche Lösungen verringern die CO2-Emissionen… … … > 30 % Berechnungen basieren auf Schätzungen derGeschäftsaktivität und Marktinformationen 4

18 Seite 18 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Messbarer Mehrwert durch OpenScale-Services Beurteilung Physisches technologisches Audit Kapazitäts- und Konfigurations-Audit Compliance- und Risk Assessment-Services Beurteilung der Echtzeit- Kommunikationsfähigkeit Design Strategischer Kommunikationsplan – IT- basierte Kommunikation Design-Services für den Business Case Design-Services für die Migration Machbarkeitsstudien Implementierung VoIP-fähiges Netzwerk, Unified Communi- cations und erweiterte Anwendungen, in Geschäftsprozesse integrierte Kommunikationsfunktionen Betrieb ITIL-basierte globale Managed Services Gehostete oder CPE-Bereitstellungsmodelle Optimierung Strategische Revisionsservices Beurtei- lung Umfassende Pre- Assessment- Services Optimie- rung Services zur ständigen Optimierun g Design Lösungs- und Migrations- Design- services Betrieb ITIL-basierte globale Managed Services Implemen- tierung Implementie- rungs- und Projekt- management- Services Infrastruktur Anwendungen Sicherheit GlobalITIL Multi Vendor

19 Seite 19 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Agenda Geschäftsziele, Herausforderungen und Probleme Bereitstellen der Lösung Schaffen eines messbaren Mehrwerts Abgrenzung von Mitbewerbern und Akzeptanz in der Branche Stimmen von Kunden zu HiPath 4000

20 Seite 20 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000: Abgrenzung von Mitbewerbern Abgrenzung von Mitbewerbern Höhere Sicherheit* Höhere Zuverlässigkeit* Bessere Skalierbarkeit* Höhere Leistung und Schnelligkeit* Fertiges UC-Paket, einfache Bereitstellung Niedrigerer Energieverbrauch der Endpunkte Einheitliche globale OpenScale-Services und einheitlicher Support *Quelle: Aktuelle Analyse der Kaufkriterien, 22. August 2008

21 Seite 21 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Vergleichszahlen *Quelle: Aktuelle Analyse der Kaufkriterien, 22. August 2008 Wettbewerbsfaktoren Höhere Sicherheit Höhere Zuverlässigkeit Bessere Skalierbarkeit Höhere Leistung und Schnelligkeit Umfassendes Endpunktspektrum Sehr günstiger Preis Vergleichszahlen

22 Seite 22 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Auszeichnungen und Stimmen der Branche im Jahr 2008 HiPath 4000 hat hervorragende Lösungen geliefert, und Kunden sind sehr zufrieden und haben dies auch öffentlich verkündet. Greg Galitzine, Editorial Director, INTERNET TELEPHONY Siemens Enterprise Communications hat gezeigt, dass für das Unternehmen Qualität und exzellente Lösungen an erster Stelle stehen und dass gleichzeitig die wirklichen Anforderungen des Marktes bedient werden können. Unified Communications freut sich, HiPath 4000 mit dem Unified Communications Excellence Award 2008 auszeichnen zu können. Rich Tehrani, TMC President und Editor-in-Chief, Unified Communications (Magazin) Mit mehr als verkauften 15 Millionen Ports in über 80 Ländern findet HiPath 4000 immer mehr Anerkennung in der Branche

23 Seite 23 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Agenda Geschäftsziele, Herausforderungen und Probleme Bereitstellen der Lösung Schaffen eines messbaren Mehrwerts Abgrenzung von Mitbewerbern und Akzeptanz in der Branche Stimmen von Kunden zu HiPath 4000

24 Seite 24 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Stimmen von Kunden zu HiPath 4000 Bei diesem Modell wissen wir genau, welche Kosten jetzt und in Zukunft für welche Services entstehen – ohne jegliche betriebliche Risiken. Siemens Enterprise Communications war dank seiner nachweislichen Erfahrung als globaler Telekommunikationsanbieter für uns der glaubwürdigste Anbieter. Ausgewählte HiPath 4000-Kunden Kundenstimmen Titus Fanghänel, IT-Regionalleiter, Stadtverwaltung Zwickau Hans-Achim Quitmann, CIO, Zumtobel Group

25 Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer der Siemens AG. Nun sind Sie an der Reihe, Ihre Unternehmensergebnisse zu verbessern! Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks

26 Seite 26 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 HiPath 4000 V5 – Bietet OpenPath für die Umstrukturierung Optimieren Aktualisiert und konfiguriert das vorhandene Netzwerk Bietet eine gemeinsame Benutzererfahrung Optimiert Investitionen, Nutzung und Verwaltungskosten Techno- logie Geschäfts- prozess Finanziell Standortbasiert Managed ServicesMSP-Services Open Services Delivery = Auswahl bei der Bereitstellung Technologie-Overlay Verbessern Bietet an Geschäftsproblemen orientierte Erweiterungen Gemeinsame Kommunikationstools OpenPath-Programme und - Bereitstellungsoptionen ermöglichen eine planbare, verwaltbare und machbare Kostenübersicht für die Skalierung der Lösung Migration Umstrukturieren Unternehmensweite Bereit- stellung von multimedialen/ multimodalen UC-Applikationen Anpassung der Kommunikationstools an Mitarbeiter und Prozesse Vorhersagbare und durch- führbare Erweiterungen im vom Kunden gewünschten Tempo und der kunden- eigenen Strategie Transformation 3

27 Seite 27 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 OpenScape Unified Communications Suite – Vision: Ein umfassendes Software- und Serviceportfolio Software- basis OpenSOA Jede Client-, IP-, IT- oder Telefonie-Infrastruktur OpenScape Unified Communications Server SIP-Sitzungs- steuerung Gebündelte Präsenz Admin. & Lizenzierung Verfügbarkeits- verwaltung QoS- Verwaltung Sitzungsdetail- berichte und mehr … OpenScape- Anwendungen IT- Telefonie* OpenScape Mobility OpenScape Video OpenScape Messaging OpenScape UC Application OpenScape Contact Center und mehr … OpenScale Service-Management Sicherheit CEBP Microsoft- Ökosystem CEBP Vertikale Branchen- anwen- dungen … … CEBP IBM- Ökosystem CEBP Andere branchen- übliche An- wendungen OpenScale- Integrations services und mehr … *OpenScape Voice & HiPath

28 Seite 28 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 OpenStage – Stromverbrauch Durch den Einsatz von OpenStage- Telefonen lassen sich im Vergleich zu den von Cisco, Nortel oder Avaya angebotenen Lösungen deutlich höhere Energieeinsparungen erzielen Quelle: Studie von Dr. Thomas Wiemers, Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG, 2008

29 Seite 29 Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks Februar 09 Führend beim Stromverbrauch von IP-Telefonen Durchschnittliche Verbrauchswerte 6,0 8,0 10,0 Siemens OpenStage AvayaCisco Nortel SW4610SW4620SW4625SW IP 2001 IP 2002IP 2004IP kWh 3,58 $/Jahr 21 kWh 2,06 $/Jahr 56 kWh 5,55 $/Jahr 71 kWh 7,14 $/Jahr Telefone von Mitbewerbern verbrauchen zwei- bis dreimal so viel Strom 28 kWh 2,84 $/Jahr 17 kWh 1,67 $/Jahr Watt 2,0 4,0 27 kWh 2,73 $/Jahr 52 kWh 5,22 $/Jahr 68 kWh 6,78 $/Jahr 34 kWh 3,39 $/Jahr Quelle: Studie von Dave Leach, Siemens Enterprise Communications, 2008

30 Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer der Siemens AG. Danke für Ihre Zeit! Fragen? Gehen Sie Online: Teufel NET Engineering Group DVND Data & Voice Networks


Herunterladen ppt "Copyright © Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2008. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG ist Markenlizenznehmer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen