Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die Stiftung Handelsförderung Bau Europa ist eine Initiative der Interessengemeinschaft Holland Bau Export (SHBE),

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die Stiftung Handelsförderung Bau Europa ist eine Initiative der Interessengemeinschaft Holland Bau Export (SHBE),"—  Präsentation transkript:

1 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die Stiftung Handelsförderung Bau Europa ist eine Initiative der Interessengemeinschaft Holland Bau Export (SHBE), die 1995 gegründet worden ist und seither in Deutschland, Holland und Kroatien aktiv ist. Die Stiftung Handelsförderung Bau Europa bietet eine breite Plattform für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und steht dem Beitritt von deutschen und niederländischen Unternehmen aus dem Baugewerbe offen gegenüber. Die Aktivitäten des SHBE richten sich an erster Stelle auf Deutschland und die Niederlande.

2 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Warum diese Stiftung: Plattform zur Förderung der europäischen Zusammenarbeit und des Wissensaustausches im Baugewerbe. Schaffung einer breiten Basis mit unterschiedlichsten Zusammenarbeitsformen, größerem Spielraum für die verschiedenen Fachbereiche und für grenzüberschreitende Aktivitäten.

3 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Ziel der Stiftung: 1.Die Förderung der europäischen Zusammenarbeit und des Wissensaustausches im Baugewerbe im weitesten Sinne des Wortes. 2.Durch gemeinsame Marktbearbeitung den integralen Bauprozess, die zugrunde liegenden Baumethoden und die industrielle Baumethode, d.h. die Systembauweise propagieren. 3.Die Förderung und die Anwendung von Bauprodukten und Dienstleistungen von Teilnehmern der Stiftung.

4 Stiftung Handelsförderung Bau Europa SHBE versucht ihre Ziele zu verwirklichen über: eine Plattform für informelle Gespräche und Wissensaustausch das Organisieren von Teilnehmerversammlungen, Seminaren, Exkursionen und Workshops das Herausgeben, Verwalten und Verteilen von Informationsträgern über die in den Zielvorgaben genannten Themen das Abschließen von Verträgen und Allianzen mit Dritten

5 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Wer kann in der Stiftung Teilnehmer werden: Architekten- und Ingenieurbüros Projektentwickler / Bauträger / Investoren Banken / Finanzinstitute Immobiliengesellschaften / Wohnungsunternehmen Bauunternehmen Hersteller / Lieferanten Makler / Beratungsbüros Die Öffentliche Hand und Behörden (Landes- und Bezirksebene)

6 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Organisationsstruktur Vorstand der Stiftung SHBE-Teilnehmer Aktive Teilnehmer Projekt-Teilnehmer Sozietät 4 x im Jahr, Exkursionen, Workshops, SHBE Bulletin Aktive Zusammenarbeit in Initiativkreisen nach Fachbereich Projektgebundene Zusammenarbeit Durchführendes Organ SHBE

7 Stiftung Handelsförderung Bau Europa

8 Der SHBE organisiert die folgenden Aktivitäten für seine Teilnehmer : Sozietät: 4 x pro Jahr mit Referat (Lunch oder Dinner) Studienreisen: 1 x pro Jahr Exkursion zu einem Bauvorhaben in Europa bzw. SHBE- Symposium in den Niederlanden oder Deutschland (Exclusive Reise- und Aufenthaltskosten) Infobulletin, Workshops, Seminare nach Fach- oder Interessenbereich. Sowie auf Auftragsbasis für Teilnehmer und Dritte: Consultancy : Marktanalysen, Studien, Beratung und Betreuung.

9 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die Tätigkeiten des SHBE richten sich auf: das Aufbauen und Pflegen eines informellen in- und externen Netzes aus SHBE-Mitgliedern und Auftraggebern, ausführenden Parteien und der Öffentlichen Hand die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den SHBE- Teilnehmern untereinander und mit den Marktparteien aus Baugewerbe, der Projektentwicklung und der Immobilienverwaltung den Ausbau der Namensbekanntheit und der Einsatzmöglichkeiten von Dienstleistungen und Produkten von SHBE-Teilnehmern Marketing, Vermittlung, Beratung, Akquistion, Public Relations und Kundenmanagement für dieihre Teilnehmer.

10 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die SHBE- Marketingaktivitäten sind zu untergliedern in: Allgemeine Marketingaktivitäten der Stiftung und in projektgebundene und marktorientierte Aktivitäten in den Initiativ- oder Arbeitskreisen. Die Marketing-, Marktbearbeitungs-, Vermittlungs- und Akquisitionstätigkeiten des ehemaligen Samenwerkingsverband Holland Bouw Export (SHBE) werden in den Initiativ- oder arbeitskreisen fortgesetzt. Für spezielle Projekte können Projektgruppen gebildet werden, in denen SHBE-Teilnehmer auf eigene Initiative, projektgebunden oder pro Fachrichtung aktiv zusammenarbeiten. Die Kosten für die verschiedenen Initiativkreise und die Sonderprojekte werden von den Teilnehmern des jeweiligen Initiativkreises oder des betreffenden Projektes getragen.

11 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die Aktivitäten der Initiativkreise können folgende Bereiche umfassen: Wohnungsbau Wirtschaftsbau Immobilien Sanierung und Modernisierung (Inner)-städtische Entwicklung Raumordnung Infrastruktur

12 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Initiativkreis W o h n u n g s b a u W i r t s c h a f t s b a u Sanierung und Modernisierung (Inner)-städtische Entwicklung Raumordnung und Infrastruktur Aktive SHBE-Teilnehmer können in verschiedenen Initiativkreisen partizipieren Regio Initiative Entwurf Ausführung Zulieferung Dienstleistung I m m o b i l i e n

13 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Stiftungsteilnehmer: Der Teilnehmer Jahresbeitrag für 2001 beträgt (Zeitraum / ab Jahresbeitrag ) Einmalige Beitrittsgebühr für neue Teilnehmer der Stiftung Aktive Initiativkreis-Teilnehmer der Stiftung: Jahresbeitrag und pro Initiativkreis einen Kostenbeitrag, der anhand des jährlich festzulegenden Marketingplanes und Haushaltbudget für jeden Initiativkreis festgesetzt und über die jeweilige Anzahl aktiver Initiativkreis-Teilnehmer umgeschlagen wird. Projekte: Das pro Projekt festgelegte Budget wird anteilig auf die Teilnehmer am Projekt umgeschlagen. Teilnehmerbeitrag/Kosten

14 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Stiftungsdaten 2001: Oktober – Workshop, Zetten NL. "Logistik auf der Baustelle" - 9. November Symposium Essen "Trends im Wohnungsmarkt, Bedrohung oder Chance" November 2001 – Workshop "Integrale Entwicklung, Verwaltung und Betreibung von Wohnungseigentum" November 2001 SHBE Sozietät Düsseldorf

15 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Stiftungsvorstand : H.J. Wilgenhof, Vorsitzender P.V.Voogd, Sekretär P.J.G.M. Liebregts, MBI Beton GmbH, Wuppertal R.W. Gerbeckx, Ytong AG Bausysteme, Hamm Frau M.M.A. Better, FGH Bank N.V. (HVB Gruppe) Geschäftsführer, Frau Christa Thijssen Die initiativkreisen und Projektgruppen regeln ihren Vorsitzenden selbst. Initiativkreis Wohnungsbau P.J.G.M. Liebregts, Vorsitzender

16 Stiftung Handelsförderung Bau Europa Der SHBE informiert Sie gern über alle Aspekte der gemeinsamen Marktbearbeitungsaktivitäten der Stiftung Handelsförderung Bau Europa. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere Geschäftsstelle in Zeist (Niederlande). Stiftung Handelsförderung Bau Europa Postfach 499, NL-3700 AL Zeist Telefon: Fax: Website: Ihr Ansprechpartner: Frau Christa Thijssen, Geschäftsführer SHBE


Herunterladen ppt "Stiftung Handelsförderung Bau Europa Die Stiftung Handelsförderung Bau Europa ist eine Initiative der Interessengemeinschaft Holland Bau Export (SHBE),"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen