Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LVS Bayern www.lvs-bayern.de Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Datum: 27.02.2014 Fachvereich BAU.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LVS Bayern www.lvs-bayern.de Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Datum: 27.02.2014 Fachvereich BAU."—  Präsentation transkript:

1 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Datum: Fachvereich BAU Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis Die Haftung des Bauingenieurs aus der Sicht des SACHVERSTÄNDIGEN BQÜ – Baubegleitende Qualitätsüberwachung fhm fachhochschule münchen Audimax Prof. Georg Nemetschek Fakultät für Bauingenieurwesen 26. Oktober 2006 Dipl.-Ing. (FH) Hans R. Czapka, öbuv SV Präsident LVS Bayern Dipl.-Ing. (FH) Richard Schilcher, öbuv SV Schatzmeister LVS Bayern

2 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Datum: Fachvereich BAU Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis Die Haftung des Bauingenieurs aus der Sicht des SACHVERSTÄNDIGEN BQÜ – Baubegleitende Qualitätsüberwachung fhm fachhochschule münchen Audimax Prof. Georg Nemetschek Fakultät für Bauingenieurwesen 26. Oktober 2006 Dipl.-Ing. (FH) Hans R. Czapka, öbuv SV Dipl.-Ing. (FH) Richard Schilcher, öbuv SV Präsident LVS Bayern Schatzmeister LVS Bayern

3 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 3 Fachbereich BAU Inhaltliche Gliederung 1.0. Bauen Sachstand 1.1. Die Veränderungen in der Baupraxis 1.2. Die Grundlagen der Qualität im Baubereich 1.3. Struktur der Bau-Schadensquellen 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar? 3.1. BQÜ-Abwicklung nach GTÜ-Standard 3.2. BQÜ-Abwicklungsstufen 3.3. Haftungsfragen zur BQÜ 3.4. Ausblick und Zusammenfassung 0 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis

4 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 4 Fachbereich BAU Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen Sachstand 1.1. Die Veränderungen in der Baupraxis 1.2. Die Grundlagen der Qualität im Baubereich 1.3. Struktur der Bau-Schadensquellen Dipl.-Ing. (FH) Hans R. Czapka, öbuv SV Präsident LVS Bayern Dipl.-Ing. (FH) Richard Schilcher, öbuv SV Schatzmeister LVS Bayern 1

5 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 5 Fachbereich BAU 1.1. Die Veränderungen in der Baupraxis lassen sich wie folgt charakterisieren: Forderung nach funktionalen Leistungsbeschrieben ohne detaillierte Ausführungsplanung Vergabe an Generalunternehmen (GU) Die Qualität der Firmenbauleitungen hat abgenommen Vergabe der Planungsleistungen an Generalübernehmer (Gü) Verzicht auf eine Bauherrenbauleitung im Bauträgergeschäft Technisch nicht nachvollziehbarer Zeit- und Kostendruck 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

6 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 6 Fachbereich BAU 1.1. Die Veränderungen in der Baupraxis lassen sich wie folgt charakterisieren: Forderung nach funktionalen Leistungsbeschrieben ohne detaillierte Ausführungsplanung Vergabe an Generalunternehmen (GU) Die Qualität der Firmenbauleitungen hat abgenommen Vergabe der Planungsleistungen an Generalübernehmer (Gü) Verzicht auf eine Bauherrenbauleitung im Bauträgergeschäft Technisch nicht nachvollziehbarer Zeit- und Kostendruck 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

7 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 7 Fachbereich BAU Qualität ist die Beschaffenheit einer Einheit (Produkt / Leistung) bezüglich ihrer Eignung, festgelegte und vorausgesetzte Erfordernisse zu erfüllen. 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand 1.2. Was bedeutet Qualität? Was sind die Grundlagen der Qualität im Baubereich? In der industriellen Wirklichkeit genügt eine vage Qualitätsdefinition nicht. Über die Qualität eines Erzeugnisses oder einer Leistung muss eine eindeutige Aussage möglich sein, wenn sie z.B. in Angeboten und Verträgen aufgenommen werden soll.

8 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 8 Fachbereich BAU Qualität ist die Beschaffenheit einer Einheit (Produkt / Leistung) bezüglich ihrer Eignung, festgelegte und vorausgesetzte Erfordernisse zu erfüllen. 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand 1.2. Was bedeutet Qualität? Was sind die Grundlagen der Qualität im Baubereich? In der industriellen Wirklichkeit genügt eine vage Qualitätsdefinition nicht. Über die Qualität eines Erzeugnisses oder einer Leistung muss eine eindeutige Aussage möglich sein, wenn sie z.B. in Angeboten und Verträgen aufgenommen werden soll.

9 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 9 Fachbereich BAU Welche Arten von Qualitätsanforderungen gibt es? 1. Es gibt Anforderungen, die der Kunde individuell formuliert bzw. darlegt 2.Es gibt Anforderungen, die der Kunde voraussetzt: Anforderungen, die allgemein als selbstverständlich vorausgesetzt werden können Technische Regeln: Anforderung, dass die anerkannten Regeln der Technik berücksichtigt werden Gesetze: Anforderungen, dass Gesetze, Verordnungen etc. Erfüllt werden 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

10 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 10 Fachbereich BAU der Qualitätsbegriff unterliegt heute einer Reihe verschiedener und zum Teil komplementärer Sichtweisen: anwenderbezogen Gebrauchsnutzen für den Anwender produktbezogenProdukteigenschaften prozessbezogenFehler im Prozess erst gar nicht entstehen lassen wertorientiertPreis-/Leistungsverhältnis 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

11 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 11 Fachbereich BAU der Qualitätsbegriff unterliegt heute einer Reihe verschiedener und zum Teil komplementärer Sichtweisen: anwenderbezogen Gebrauchsnutzen für den Anwender produktbezogenProdukteigenschaften prozessbezogenFehler im Prozess erst gar nicht entstehen lassen wertorientiertPreis-/Leistungsverhältnis 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

12 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 12 Baumängel / Bauschäden = Zeichen für mangelnde Qualität Fachbereich BAU 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

13 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 13 Fachbereich BAU 1.3. Wie sind die Bau-Schadensquellen strukturiert? 29%Planungsmängel / fehlende Planung 26% ungeeignete Bauausführung 21%unvorhersehbare Einflüsse oder nicht mehr feststellbare Ursachen 13%unzureichende Voruntersuchung 11%mangelnde Kommunikation zwischen Auftraggebern und Unternehmer (Quelle: Bauherren-Schutzbund Berlin) 1 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 1.0.Bauen 2006 – Sachstand

14 Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Datum: Baubegleitende Qualitätssicherung Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0. aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung Dipl.-Ing. (FH) Hans R. Czapka, öbuv SV Präsident LVS Bayern Dipl.-Ing. (FH) Richard Schilcher, öbuv SV Schatzmeister LVS Bayern 2

15 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 15 Baubegleitende Qualitätssicherung Ausführungsmängel während der Bauphase vermeiden umgehende Behebung von Baumängeln Erhöhung der Qualität am Bau Sicherheit für die Investition Vermeidung von Störungen und Nutzungsausfällen 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

16 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 16 Baubegleitende Qualitätssicherung Pfusch am Bau Ca. 3,4 Milliarden Euro / Jahr (2000) 13,4 % des Umsatzes für Schadensanierung Kosten durch Bauzeitverzögerung Nutzungsausfälle Prozessuale Auseinandersetzungen 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

17 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 17 Baubegleitende Qualitätssicherung Qualitätsüberwachung durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen mit dem Sachgebiet Schäden an Gebäuden Unabhängigkeit bei der Überwachung gegenüber Auftraggeber, Planer, Ausführenden und den späteren Nutzern Kompetenz durch fachliche Qualifikation 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

18 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 18 Baubegleitende Qualitätssicherung Leistungsumfang 1.Prüfung der Planung auf Vollständigkeit, Realisierbarkeit und Übereinstimmung mit der Baubeschreibung / Ausschreibung 2.Prüfung der Ausführung 2.1 vor dem Verfüllen der Baugrube 2.2 nach Fertigstellung des Rohbaus 2.3 nach Fertigstellung der Rohinstallation, der Gebäudetechnik 2.4 vor und nach den Putz-, Estrich- und Fliesenarbeiten 2.5 nach Abschluss der Arbeiten 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

19 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 19 Baubegleitende Qualitätssicherung Beispiel Planung 2 Wärmedämmung ist unvollständig Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

20 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 20 Baubegleitende Qualitätssicherung 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

21 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 21 Baubegleitende Qualitätssicherung Beton- und Maurerarbeiten 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

22 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 22 Baubegleitende Qualitätssicherung Ausführung Kamineinfassung 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

23 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 23 Baubegleitende Qualitätssicherung Brandwandausführung mit nicht brennbarem Material 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

24 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 24 Baubegleitende Qualitätssicherung Fassadenputzarbeiten Putzanschluss an die Fensterbank 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

25 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 25 Baubegleitende Qualitätssicherung Putz- und Fliesenarbeiten 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

26 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 26 Baubegleitende Qualitätssicherung Balkonabdichtung 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

27 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 27 Baubegleitende Qualitätssicherung Sockelabdichtung 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

28 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 28 Baubegleitende Qualitätssicherung Dachausbildung im Bereich der Brandwand 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

29 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden 29 Baubegleitende Qualitätssicherung Kontrolle der Putzdicke beim Fassadenputz 2 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 2.0.aus der Praxis für die Praxis: Alltägliches aus Baubegleitender Qualitätsüberwachung

30 Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter SACHVERSTÄNDIGER für Schäden an Gebäuden Von der IHK für Niederbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden Ringstraße Dietersburg/Nöham Telefon: 08726/1204 Telefax: 08726/ Internet: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dipl.-Ing.(FH) Richard Schilcher

31 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 31 Fachbereich BAU Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar? 3.1. BQÜ-Abwicklung nach GTÜ-Standard 3.2. BQÜ-Abwicklungsstufen 3.3. Haftungsfragen zur BQÜ 3.4. Ausblick und Zusammenfassung Dipl.-Ing. (FH) Hans R. Czapka, öbuv SV Präsident LVS Bayern Dipl.-Ing. (FH) Richard Schilcher, öbuv SV Schatzmeister LVS Bayern 3

32 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 32 Fachbereich BAU 3.1. BQÜ-Abwicklung nach GTÜ-Standard Die BQÜ nach GTÜ-Qualitätsmanagement-Standard wird von freiberuflich tätigen, öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen durchgeführt. Das BQÜ-Modell mit den drei Ebenen, aus dem die jetzige Baubegleitende Qualitätsüberwachung (BQÜ) nach GTÜ-Qualitätsmanagement-Standard entstanden ist: BVS Politische / Parlamentarische Ebene GTÜ Organisations- bzw. Umsetzungsebene GTÜ-Vertragspartner Bau Ausführende Ebene ö.b.u.v. freiberufliche Bausachverständige 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

33 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 33 Fachbereich BAU 3.2. BQÜ-Abwicklungsstufen Stufe 1 Erstellung des BQÜ-Planes durch den Bausachverständigen, individuell auf die jeweilige Bauplanung abgestimmt nach Planungsprüfung Projekt-Planungsdaten sammeln und zuordnen Prüfungskriterien festlegen, bezogen auf Gewerke gem. VOB und auf Ausführungszwischenstände Prüfungszeitpunkte festlegen 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

34 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 34 Fachbereich BAU Stufe 2 Vorstellung und Einführung des BQÜ-Planes bei am Bau Beteiligten Bekanntgabe der Prüfkriterien Teilnehmer an Prüfterminen vereinbaren Stufe 3 Planung und Baubeschreibung Planung und Baubeschreibung stichprobenartig überprüfen, Schnittstellenprobleme aufzeigen Leistungsverzeichnisse auf Schnittstellenprobleme überprüfen 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

35 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 35 Fachbereich BAU Stufe 4 Bau-Ausführung Prüfungstermine auf der Baustelle in Gegenwart der am Bau Beteiligten durchführen festgestellte Mängel und Unregelmässigkeiten aufzeigen, protokollieren, dokumentieren Mitteilung an Auftraggeber mit Empfehlung zur Veranlassung der Mängelbeseitigung Stufe 5 Bau-Fertigstellung vom Auftraggeber gestellte Bestandsunterlagen stichprobenweise auf Vollständigkeit überprüfen Abschluss-Protokoll erstellen GTÜ-Zertifikat an Auftraggeber 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

36 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 36 Fachbereich BAU Haftungsumfang bei Überprüfung des BQÜ Vertrages Die Beurteilung des BQÜ-Vertrages zeigt, dass es sich hier um einen Vertrag eigener Art handelt, der eben werkvertragsrechtlich zu werten ist. Dies ergibt sich aus der Gesamtzielsetzung, die der Auftraggeber mit dem Auftrag für die Bauqualitäts- überwachung verbindet. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

37 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 37 Fachbereich BAU Haftungsumfang bei Überprüfung des BQÜ Vertrages Die Beurteilung des BQÜ-Vertrages zeigt, dass es sich hier um einen Vertrag eigener Art handelt, der eben werkvertragsrechtlich zu werten ist. Dies ergibt sich aus der Gesamtzielsetzung, die der Auftraggeber mit dem Auftrag für die Bauqualitäts- überwachung verbindet. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

38 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 38 Fachbereich BAU Dies ergibt sich aber auch nach der Schwerpunkts- theorie aus der Wertung der einzelnen Stufen. 1. Stufe 1umfasst die Erstellung der BQÜ-Plans durch den Bausachverständigen, der konkret auf das jeweilige Projekt zugeschnitten ist, also eine Werkleistung. 2. Stufe 2umfasst die Vorstellung und Einführung des BQÜ- Plans bei sämtlichen Baubeteiligten, also wieder eine erfolgsqualifizierte Tätigkeit, die Werkvertragscharakter hat. 3. Stufe 3umfasst die stichprobenweise Überprüfung von Planung und Baubeschreibung, aber auch des Leistungsverzeichnisses auf Schnitt- stellenprobleme, also eine reine Werkleistung. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

39 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 39 Fachbereich BAU Dies ergibt sich aber auch nach der Schwerpunkts- theorie aus der Wertung der einzelnen Stufen. 1. Stufe 1umfasst die Erstellung der BQÜ-Plans durch den Bausachverständigen, der konkret auf das jeweilige Projekt zugeschnitten ist, also eine Werkleistung. 2. Stufe 2umfasst die Vorstellung und Einführung des BQÜ- Plans bei sämtlichen Baubeteiligten, also wieder eine erfolgsqualifizierte Tätigkeit, die Werkvertragscharakter hat. 3. Stufe 3umfasst die stichprobenweise Überprüfung von Planung und Baubeschreibung, aber auch des Leistungsverzeichnisses auf Schnitt- stellenprobleme, also eine reine Werkleistung. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

40 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 40 Fachbereich BAU 4. Stufe 4mag allenfalls in der Phase Prüfungstermine auf der Baustelle in Gegewart der Baubeteiligten durchzuführenden Dienstleistungscharakter haben, die Feststellung von Mängeln und Unregelmäßigkeiten (Protokollierung und Dokumentierung) und deren Mitteilung an den Auftraggeber verbunden mit Empfehlungen zur Veranlassung der Mängelbeseitigung stellen reine Werkleistungen dar. 5. Stufe 5ist bei der Baufertigstellung lediglich die Erstellung des Abschlussprotokolls und des Zertifikates dienstleistungstechnisch zu beurteilen, die Prüfung der Vollständigkeit der Bauunterlagen ist wiederum werkleistungstechnisch zu sehen. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

41 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 41 Fachbereich BAU 4. Stufe 4mag allenfalls in der Phase Prüfungstermine auf der Baustelle in Gegewart der Baubeteiligten durchzuführenden Dienstleistungscharakter haben, die Feststellung von Mängeln und Unregelmäßigkeiten (Protokollierung und Dokumentierung) und deren Mitteilung an den Auftraggeber verbunden mit Empfehlungen zur Veranlassung der Mängelbeseitigung stellen reine Werkleistungen dar. 5. Stufe 5ist bei der Baufertigstellung lediglich die Erstellung des Abschlussprotokolls und des Zertifikates dienstleistungstechnisch zu beurteilen, die Prüfung der Vollständigkeit der Bauunterlagen ist wiederum werkleistungstechnisch zu sehen. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

42 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 42 Fachbereich BAU Lösungsmöglichkeit a)Klare vertragliche Vereinbarung über die Leistungspflichten (Stufe 1 mit 5) b)Klare vertragliche Vereinbarung über die rechtliche Qualität des Zertifikates, wonach dieses lediglich als abschließende Bestätigung des Sachverständigen über die Einhaltung des BQÜ-Standards ist, keine irgendwie geartete Garantie ist. c)Versicherung der Risiken Die aus dem Vertrag entstehenden Haftungsrisiken werden nach dem GTÜ-Qualitätsmanagementsystem durch eine angemessene Zusatzversicherung der GTÜ, die auf der Berufshaftpflichtversicherung des Sachverständigen aufgesetzt, projektbezogen aufgefangen. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

43 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Seite: 43 Fachbereich BAU Lösungsmöglichkeit a)Klare vertragliche Vereinbarung über die Leistungspflichten (Stufe 1 mit 5) b)Klare vertragliche Vereinbarung über die rechtliche Qualität des Zertifikates, wonach dieses lediglich als abschließende Bestätigung des Sachverständigen über die Einhaltung des BQÜ-Standards ist, keine irgendwie geartete Garantie ist. c)Versicherung der Risiken Die aus dem Vertrag entstehenden Haftungsrisiken werden nach dem GTÜ-Qualitätsmanagementsystem durch eine angemessene Zusatzversicherung der GTÜ, die auf der Berufshaftpflichtversicherung des Sachverständigen aufgesetzt, projektbezogen aufgefangen. 3 Baurechtszirkel 2006 von der Praxis für die Praxis 3.0.Baumängel / Bauschäden durch BQÜ vermeidbar?

44 LVS Bayern Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Arcostraße München Telefon: +49 (0) 89 / Telefax: +49 (0) 89 / Internet: Kontakt Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dipl.-Ing. (FH) Hans R. Czapka


Herunterladen ppt "LVS Bayern www.lvs-bayern.de Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter SACHVERSTÄNDIGER Datum: 27.02.2014 Fachvereich BAU."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen