Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Telekommunikation Auflage 10 - 2012 - © Paul-Emile Müller Obwohl die Auflage 10 dem neuen Lehrplan entspricht, ist anzunehmen, dass sich aus der praktischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Telekommunikation Auflage 10 - 2012 - © Paul-Emile Müller Obwohl die Auflage 10 dem neuen Lehrplan entspricht, ist anzunehmen, dass sich aus der praktischen."—  Präsentation transkript:

1 Telekommunikation Auflage © Paul-Emile Müller Obwohl die Auflage 10 dem neuen Lehrplan entspricht, ist anzunehmen, dass sich aus der praktischen Arbeit Hinweise auf sinnvolle Änderungen und Ergänzungen des Lehrmittels ergeben. Da die nächste Auflage bereits in Arbeit ist, bin ich froh um entsprechende Mitteilungen. Paul-Emile Müller Arbeitsheft zur Telematik und zu den Richtlinien des VSEI für Elektroberufe Folien mit Lösungen, Auflage 10 / 2012 Die vorliegende Powerpointpräsentation entspricht im Wesentlichen dem Inhalt der Lehrerausgabe des Arbeitsheftes. Zusätzlich wurden Texte und Grafiken mit Animationen und Fotos aus der Praxis ergänzt. Telekommunikation Hinweise Steuerung Downloads zu Gesetzestexten und Verordnungen, Fragen und Antworten zum Lehrmittel, Korrigendas und Links zu verschiedenen Fachkundebereichen finden Sie auf: Vorwort und Inhaltsverzeichnis: 1 / 6 Hinweise Inhaltsverzeichnis Start: Kapitel 1 Systemübersicht

2 Telekommunikation Auflage © Paul-Emile Müller zum Menü, letzte Folie, nächste Folie Animation Start. Während der Animation bleibt die Farbe grün, am Schluss blau. Mausrad: Folie vor- oder zurück oder Felder der Reihe nach zeigen Taste B: Bildschirm schwarz / Taste W: Bildschirm weiss 2 / 6 Rechte Maustaste: Gehe zu Folie … Lösungen gezielt aufdecken Hyperlink zu Folie in anderer Datei oder auf eine Webseite (zurück an den aufrufenden Ort mit mit Esc) [TK 15.3] Steuerung Start: Kapitel 1 Systemübersicht direkte zur Folie Alle Animationen einer Folie mit einem Click zeigen. Aus Fotos zum Thema zurück BW Esc Arbeitsheft Bilder+Ergänzungen Hinweise zum Thema oder zu Bildern hellblauer Text 3 Grünes Feld zu den ´3´ Fotos, Bildern, Übungen oder Ergänzungen alle Folien einer Datei Ergänzungen, Spezielles violetter Text

3 Telekommunikation Auflage © Paul-Emile Müller 3 / 6 Vorwort zur überarbeiteten Auflage 10 Die vorliegenden Arbeitsblätter behandeln die für Elektroberufe massgebende Theorie. Der Stoff ist thematisch gegliedert und entspricht im Wesentlichen dem schweizerischen Lehrplan für Elektroinstallateure EFZ, Elektroplaner EFZ und Telematiker EFZ. Insgesamt wurde das Lehrmittel auf den neusten Stand der Technik gebracht und gegen-über der 9. Auflage etwas vereinfacht und gekürzt. Nach der im Lehrplan geforderten Systemübersicht werden die geschichtliche Entwicklung sowie die Grundlagen der telefonischen Übertragung und die fachgerechte Installation von Telefonanlagen erläutert. Das daran anschliessende Kapitel ISDN wurde zugunsten der Breitbandanschlüsse gekürzt. Die Merkmale der Übertragungsmedien Kupfer und Glasfasern werden durch die Endgeräte und deren Einzelteile, Leistungsmerkmale und Zusatz-dienste sowie Tarife ergänzt. Ein besonderes Augenmerk gilt der aufkommenden Breitbanderschliessung mit den Stichworten VoIP, VDSL, Powerline und der Vernetzung der Endgeräte. Es folgen Spezialgebiete wie Teilnehmervermittlungsanlagen, drahtlose Kommunikation und koaxiale Verkabelung. Das Kapitel Übertragungssysteme versteht sich als Grundlage und Vertiefung der vorangehenden Kapitel, wo entsprechende Hinweise [TK …] angebracht sind. Im Kapitel zu den Richtlinien des VSEI wurde einiges gekürzt, insbesondere was die Schülereinträge betrifft. Im Anhang mit Hinweisen zur EMV-gerechten Installation findet sich neu eine Sammlung der wichtigen Symbole zur Telematik wie sie in diesem Lehrmittel vorkommen. In den Arbeitsblättern werden Fragen gestellt, die von den Lernenden selbständig mit den oben genannten Unterlagen oder gestützt auf bereits behandelten Stoff gelöst werden können. Ausserdem sind verschiedene Schemata und Grafiken vorgezeichnet, die - nach Einführung durch eine Fachperson - selbstständig ergänzt werden können. Verbesserungs- oder Erweiterungsvorschläge zu den Arbeitsblättern Telekommunikation sind willkommen. Vertiefende Hinweise, Links und Downloads finden sich auf

4 Telekommunikation Auflage © Paul-Emile Müller 4 / 6 Vorwort zur überarbeiteten Auflage 10 Weitere Lehrmittel in diesem Verlag: - Lern-CD zu den Arbeitsblättern Telekommunikation - NIN-Arbeitsblätter zu den NIN COMPACT 2010 inklusive Lern-CD - Regeln der Technik für Montage-Elektrikern inklusive Lern-CD - MEZ Schablone inklusive Hülle mit nützlichen Hinweisen und Symbolen - Elektroteufel, Lernsoftware mit Prüfungsfragen zur LAP Vorwort zum Lehrerexemplar Das vorliegende Exemplar enthält die Lösungen zu den einzelnen Aufgaben. Sie ersetzen aber das eingehende Studium der Materie nicht, lassen die Fragen doch in einzelnen Fällen durchaus verschiedene richtige Antworten zu. Der Lehrperson wird deshalb empfohlen, die Lösungen zuerst einmal selbständig zu suchen, um eine eigene Auswahl treffen zu können. Ausserdem können so die Lernenden auf die schwierigen Stellen aufmerksam gemacht werden. Zürich, 1. August 2012, Paul-Emile Müller

5 Telekommunikation Auflage © Paul-Emile Müller 5 / 6 Inhaltsverzeichnis 1Sytemübersicht Elektrische Systeme1.1 Signalarten: Analog, binär, digital 1.2 Übertragungsmedien: Kupfer, Glas, Funk1.3 Automatisierungssysteme 1.4 IT-Systeme: Router, Switch, Server, PC…1.5 Systemkopplungen: LAN, WAN, VPN1.6 2Grundlagen der Telefonie Geschichtliches, Telefonische Übertragung2.1 Telefonspeisung: LB, ZB2.2 Grundfunktionen analog2.3 Begriffe aus der Akustik: Schall, Ton, Klang…2.4 Hörkurven: Hörbereiche, Lautstärke, SUVA2.5 Spannungen, Ströme, Versuche2.6 3Hauseinführung Teilnehmerverbindungen, Bezeichnungen3.1 Installationsbereiche, Netzabschluss NTP3.2 NTS, Unterirdischer Gebäudeanschluss3.3 Hausanschlusskasten3.4 Oberirdische Anschlussleitung3.5 Grobsicherung, Montage, Aufbau, Funktion3.6 Verbindungen zum Gebäude-PA3.7 Prinzipschema, Installationsplan3.8 3-Zimmer-Wohnung3.9 2½-Zimmerwohnung3.10 4ISDN Installationstechnik, Begriffe4.1 Merkmale, Schnittstellen, BRI, PRI4.2 Leitungslängen, Verkabelung, Prüfung4.3 Normalbetrieb, Notbetrieb4.5 Programmierung NT1+2ab4.6 5Endgeräte Blockschema, Hardware5.1 Leistungsmerkmale5.2 Telefax, Faxweiche, Notruf5.3 Teleguide, Publifon5.4 6Einzelteile und Zusatzgeräte Hörer, Rufwandler, Mikrofone6.1 Sprechgarnituren, Relais6.3 Starkstromrelais, Fernschalter6.4 Signalapparate, Wecker, Blitzlichtleuchte6.5 Wahlverfahren, Flüssig-Kristall-Anzeige6.6 Gebührenmelder6.7 Versuche6.8 7Installationsmaterial Cu Universelle Kommunikationsverkabelung7.1 Anforderungen an die Übertragungsstrecke7.2 Stecksysteme, T+T 83, RJ10 - RJ457.4 Stecksysteme, GG45, Tera, MCC 7.5 Kabel und Drähte7.6 Kabelübung 7.8 8Lichtwellenleiter Lichtausbreitung, Multimode, Singlemode8.1 LWL-Dämpfung. Messung8.2 LWL-Stecker, optische Fenster, TDM, WDM8.3

6 Telekommunikation Auflage © Paul-Emile Müller 6 / 6 Inhaltsverzeichnis 9Zusatzdienste MSN. DDI, Clip, Hold, CFU, CCBS, HL… Tarifierung und Nummerierung Zeitimpuls- und sekundengenaue Taxierung10.1 Call by Call, Prepaid, R-Gespräche…10.2 Spezialnummern, Mehrwertdienste Breitbandtechnologien Voice over IP mit Telefon oder PC11.1 VoIP TVA, Vermittlung11.2 Modem, Breitbandverbindungen11.3 DSL Zugangstechnologien, Installation 11.4 Einrichten von DSL, DSL, Konvergenz11.5 Breitband-Internet- Hausinstallation11.6 Powerline, Power over Ethernet11.7 Datennetze, Netzwerkstrukturen11.8 Kopplungselemente, Switch, Router…11.9 Heimnetz, Netzwerkdrucker, Installation11.10 Homewiring, Varianten Teilnehmervermittlungsanlagen Systemteile einer TVA, Vermittlungsprinzip12.1 Anlagetypen, Systemgrössen12.2 Leistungsmerkmale Drahtlose Kommunikation Haustelefon13.1 Mobiltelefon, Netze, Fernschalter13.2 Zusatzdienste, Mobiler Zugang für PC13.3 WLAN, PWLAN, Satellitensysteme14.4 Funkgrundlagen, Handover, Roaming Koaxiale Systeme Dämpfung14.1 Pegel14.2 Koaxiale Datenübertragung, Hausverteilanlage14.3 Komponenten14.4 Berechnung von R/TV-Anlagen14.5 SAT-Anlagen Übertragungssysteme Betriebsarten, Kanalzugriff15.1 Individuelle Verbindungen, Multiplexen15.2 Modulationen, AM, FM, PSK15.3 Puls-Code-Modulation15.5 Zeitmultiplex, ATM, Pakete15.6 OSI-Modell Richtlinien Gesetzliches Umfeld, Gliederung der RIT16.1 Fernmeldegesetz16.2 Netztrennstelle, Netzabschluss16.3 Inhouse-Verteilung16.4 Installation16.5 Schutzmassnahmen16.6 Überspannungsschutz16.7 Elektromagnetische Verträglichkeit16.8 Anhang EMV-Massnahmen bei UKV1 Symbole zur Telekommunikation2 Start: Kapitel 1 Systemübersicht Ende


Herunterladen ppt "Telekommunikation Auflage 10 - 2012 - © Paul-Emile Müller Obwohl die Auflage 10 dem neuen Lehrplan entspricht, ist anzunehmen, dass sich aus der praktischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen