Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Bundesausschuss Stuttgart, 03.11.2007 NaturFreunde Deutschlands Zentraler Mitgliedsausweis & Beitragssystem ab 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Bundesausschuss Stuttgart, 03.11.2007 NaturFreunde Deutschlands Zentraler Mitgliedsausweis & Beitragssystem ab 2009."—  Präsentation transkript:

1 1 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Zentraler Mitgliedsausweis & Beitragssystem ab 2009

2 2 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Änderung der Beitragsstruktur: Beschluss des BuKo 2005 Die NaturFreunde Deutschlands beschließen eine neue Beitragsstruktur. Das bisherige Beitragssystem soll vereinfacht werden und sich an unserer Zielgruppe Familien orientieren. Das neue Abrechnungssystem soll ab 2009 wirken. Ab 2009 gibt es auf Orts-, Landes- und Bundesebene drei Beitragskategorien: F = Familienbeitrag E = Einzelmitglied K/J = Kinder- und Jugendbeitrag

3 3 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Ab 2009 wird der Direktbezug des Mitgliedermagazins eingeführt. Die Kosten für den Direktbezug des Mitgliedermagazins sind in dem Beitragsanteil der Bundesgruppe enthalten. Die bisher von den Ortsgruppen an den Verlag zu zahlenden 3,39 pro Adresse entfallen ab diesem Zeitpunkt. Als weitere Serviceleistung der Bundesgruppe wird der Direktbezug eines modernen Mitgliedsausweises für alle Mitglieder spätestens bis 2009 umgesetzt.

4 4 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Beitragssystem der NaturFreunde A B C D CF DF F = 150% E = 100% KJ = 50% ALTNEU ab 2009

5 5 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Markensystem der NaturFreunde NFI BG LV OG OG BG ALTNEU Mitglied Beitragsweg bleibt wie bisher! Einzug durch Ortsgruppe!

6 6 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Abrechnung Auf Basis der bestellten Ausweise werden die neuen Kategorien abgerechnet Statistik bekommt der Landesverband, online und offline (turnusmäßig) NEU: Zwei getrennte Systeme für Mitgliederstatistik und Beitragsabrechnung

7 7 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Name Geburtsdatum Ausweisnummer Gültigkeit Jahr Logo Web

8 8 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Welche Daten werden vom Mitglied benötigt ? Nachname Vorname Adresse Geburtsdatum Geschlecht

9 9 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Pflichtdaten für die Ortsgruppe Nachname Vorname Adresse Geburtsdatum Geschlecht + Haushaltsnummer Marke 2008 OG-Nummer

10 10 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Haushaltsnummer Mitglieder mit gleicher Nummer repräsentieren eine Familie / einen Haushalt Über die Haushaltsnummer werden die Hauptmitglieder mit weiteren Mitgliedern verbunden. Die Haushaltsnummer wird einmalig von der Ortsgruppe vergeben

11 11 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Zusatzdaten (können übermittelt werden) interne OG-Mitgliedsnummer NF-Eintritt OG-Eintritt ID Titel Telefon, Fax, Mail Kontoverbindung

12 12 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands FeldnamePflicht FeldnamePflichtErklärung Haushalt_NrJaMitglieder mit gleicher Nummer repräsentieren eine Familie – ab 2009 "F" oder E + Jugendliche Marke_2008Ja altes Markensystem zur Identifikation des "Hauptmitgliedes" innerhalb einer Familie = Beitragszahler – es erfolgt keine rückwirkende Überprüfung der Beitragsehrlichkeit OG_MitgliedsnrNeininterne Mitgliedsnummer der Ortsgruppe OG_NummerJaEindeutige Ortsgruppennummer – wird bereits beim Ortsgruppenberichtsbogen verwendet NF_EintrittNeinEintrittsdatum in den Verband OG_EintrittNeinEintrittsdatum in die Ortsgruppe IDNeinOGs die bereits im Direktbezug sind, haben z.T. unsere ID-Nummer in ihr System übernommen TitelNeinAkademischer Grad, aber auch Amtsbezeichnungen möglich VornameJa NachnameJa StrasseJa AdresszusatzJafür weitere Zustellhinweise, c/o-Adresse;.... LandNein PLZJa OrtJa GeburtsdatumJa GeschlechtJaNicht alle Vornamen können eindeutig einem Geschlecht zugeordnet werden TelefonNein FaxNein Kontonummer

13 13 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Datenübermittlung für die Erstbefüllung OG BG LV

14 14 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Datenschutz Zur rechtlichen Absicherung, aber auch um im Verband bestehenden Bedenken entgegen zu wirken, haben wir uns entschlossen, die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien in der Bundesgeschäftsstelle einer externen Prüfung zu unterziehen. Bei einem ersten so genannten Blitz-Check hat sich herausgestellt, dass die Sensibilisierung der zuständigen MitarbeiterInnen im Hinblick auf Datenschutzaspekte hoch ist. Dies bildet eine gute Grundlage für die weitere Umsetzung des Datenschutzes in der Geschäftsstelle. Ein externer Datenschutzbeauftragter ist beauftragt.

15 15 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Zeitplan Dezember 2007 – Start der Werbung für den neuen Mitgliedsausweis Januar 2008 – Test der Software mit ausgewählten Probanden März 2008 – Vorstellung Ausweis-System beim Bundeskongress April 2008 – Start der Datenübermittlung an die Bundesgruppe Juli 2008 – Zwischenbericht zum Stand der Datenübermittlung geht an LVs September 2008 – Datenübermittlung komplett Dezember 2008 – Start Direktversand NATURFREUNDiN an alle Mitglieder Januar 2009 – Verbindliche Ausweisbestellungen der Ortsgruppen Februar 2009 – Versand Mitgliedsausweise

16 16 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Wer tut was? Ortsgruppen ? Landesverbände ? Bundesgruppe ?

17 17 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Aufgaben der Ortsgruppen Jetzt Daten einsammeln! Daten komplettieren, aktualisieren und zwischen April und Juli 2008 übermitteln Mitgliedschaft rechtzeitig klären Zeitplanung abstimmen: Stichtag für die Bestellung: 10. Februar 2008 Datenpflegezugang beantragen

18 18 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Wichtig für die Ortsgruppen: Bestellung der Ausweise (für neue und alte Mitglieder) Online bestellen durch Freigabe-Klick oder in der BGS Eine Freigabe ist immer erforderlich! (Stichtag: 10. Februar, Versand: 25.Februar 2008) Pflege der Daten Online mit einem extra-Zugang oder schriftlich über die BGS

19 19 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Übrigens….. … unter gibt es bereits jetzt Informationen.www.bergfrei.de Hausreferenten können hier Daten zu ihrem Haus ändern.

20 20 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Aufgaben der Landesverbände Information an die Ortsgruppen Werbung für Beteiligung Berücksichtigung des Zeitplans Beantragung eines Datenpflegezugangs

21 21 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Aufgaben der Bundesgruppe Ortsgruppen und Landesverbände informieren Daten aufnehmen Daten einpflegen (Erstbefüllung) Versand von Kontrollausdrucken an alle Ortsgruppen Stand der Meldungen an die Landesverbände geben Kontinuierliche Datenpflege Änderung von Daten Bearbeitung von Bestellungen

22 22 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Für Fragen und Probleme: Einrichtung eines Info -Telefons in der Bundesgeschäftsstelle Berlin: 030 –

23 23 Bundesausschuss Stuttgart, NaturFreunde Deutschlands Vielen Dank


Herunterladen ppt "1 Bundesausschuss Stuttgart, 03.11.2007 NaturFreunde Deutschlands Zentraler Mitgliedsausweis & Beitragssystem ab 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen