Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

3. Übung: Fragebogenauswertung. 2 Beteiligung an Umfrage 44 Übungsteilnehmer 21 Probanden Rücklaufquote: 48%

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "3. Übung: Fragebogenauswertung. 2 Beteiligung an Umfrage 44 Übungsteilnehmer 21 Probanden Rücklaufquote: 48%"—  Präsentation transkript:

1 3. Übung: Fragebogenauswertung

2 2 Beteiligung an Umfrage 44 Übungsteilnehmer 21 Probanden Rücklaufquote: 48%

3 3 Teil 1: Das aktuelle System Kennen Sie das derzeitige System zur Klausuranmeldung? Bei nein; weiter mit Teil 2. Für wie viele Klausuren melden Sie sich durchschnittlich pro Semester an?

4 4 Teil 1: Das aktuelle System Sind Sie mit dem derzeitigen Klausuranmeldesystem zufrieden?

5 5 Teil 1: Das aktuelle System 5x Unübersichtlichkeit, schlechte Menüführung 3x Keine Erinnerung bzgl. Ende/Start des Anmeldezeitraumes 2x Keine Mitteilung an Studenten bzgl. des Raumes 2x fehlende Aktualität; Fristen für die Anmeldungen können nicht eingehalten werden, da man sich trotz Termin zu bestimmten Klausuren nicht anmelden kann 2x fehlende Einheitlichkeit; nicht alle Klausuren können über das System angemeldet werden (Bsp.: FFA Englisch, Schwerpunktsklausuren) Überlastung des Servers am Ende der Anmeldefrist nur wenige oder gar keine Informationen zur Klausur keine Bestätigungsmail nach Anmeldung Klausurabmeldung nur umständlich über HPA möglich Kein einheitliches System für Bachelor und Diplomer Anmeldung sollte einheitlich über Internet oder Terminal stattfinden Was sind für Sie die Hauptprobleme des aktuellen Systems?

6 6 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Welches Anmeldeverfahren würden Sie bevorzugen? Welche zusätzlichen Anforderungen würden Sie an ein neues System stellen? 2x Rückmeldung und Informationen zu einer angemeldeten Klausur via E- Mail Übersicht über Noten, Klausurdurchschnitte, persönlichen Durchschnitt automatische Information, wenn neue Noten verfügbar Online-Anmeldung 24/7

7 7 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Systemerreichbarkeit Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal) Übersichtlichkeit Wartezeiten (Im Internet)

8 8 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Gebrauchstauglichkeit (Usability) Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal)Notenspiegel Endnotenrechner pro angemeldeter Klausur

9 9 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System für Anmeldezeitraum Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal) über Klausurergebnisse Reminder f. angemeldete Klausuren Abfragemöglichkeit des Raumes

10 10 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Abfragemöglichkeit des Zeitpunktes Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal)Liste mit angemeldeten Klausuren Liste der bestandenen Klausuren Liste nicht bestandener Klausuren

11 11 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Kein Anmelden falscher Klausuren Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal)Exportierbarkeit von Daten Statist. Auswertung von Klausuren Information über bish. Versuche

12 12 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Hilfefunktion Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal)Menü noch ausstehender Klausuren Rücktrittsmöglichkeit Angabe d. letzten Rücktrittszeitp.

13 13 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Anmeldung zu Diplomklausuren Wichtigkeit der folgenden Anforderungen (1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig) Wartezeiten (Am Terminal)Anmeldung zu Seminaren

14 14 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System 4x Abmeldefunktion 3x Einfachheit (Usability) 3x Systemerreichbarkeit 3x erinnerungen zur Anmeldefrist 3x eigene Notenübersicht und Endnotenberechner 2x Direkte Hilfefunktion Links zu Lehrstühlen Immatrikulationsbescheinigung ausdrucken Kontaktmöglichkeit zum HPA Anmeldung zu Seminaren Bestätigungsmail Angabe des letztmöglichen Zeitpunktes zum Rücktritt von einer angemeldeten Klausur Sicherheitsmechanismus gegen versehentliches Anmelden bei falschen Klausuren Die drei wichtigsten Anforderungen an das System

15 15 Teil 2: Fragen zu einem überarbeiteten System Zu langer Ablauf der Klausuranmeldung Unnötige wiederholte Abfrage der Richtlinien bei jeder Anmeldung Browser-Kompatibilität Weitere Anforderungen

16 16 Teil 3: Fragen zu Ihrer Person Geschlecht Semesterzahl

17 17 Teil 3: Fragen zu Ihrer Person Studienrichtungen 4x BWL 2x Wirtschaftsinformatik


Herunterladen ppt "3. Übung: Fragebogenauswertung. 2 Beteiligung an Umfrage 44 Übungsteilnehmer 21 Probanden Rücklaufquote: 48%"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen