Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2008 Amadeus IT Group SA 1 Amadeus Ticket Reissue Training Department Wien, 22.09. 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2008 Amadeus IT Group SA 1 Amadeus Ticket Reissue Training Department Wien, 22.09. 2008."—  Präsentation transkript:

1 © 2008 Amadeus IT Group SA 1 Amadeus Ticket Reissue Training Department Wien,

2 © 2008 Amadeus IT Group SA 2 Document control Security level CompanyAmadeus IT Group SA DepartmentDepartment Training AuthorRomero / Schermann Reviewed byRomeroDate Approved bySchermannDate VersionDateChangeCommentBy

3 © 2008 Amadeus IT Group SA 3 Anmerkungen Folgende Daten benötigen sie für eine Ticketumschreibung: - Daten des Originaltickets (E-Record) - Farebase des umzuschreibenden Tickets - Neuer Fare - Bezahlte und neue Taxen - Fare Calculation des umzuschreibenden Tickets (aus FQP) Bitte beachten sie weiters: - Alle Segment-, TST- und Zeilenzahlen sind in den folgenden Beispieleingaben frei gewählt - Bei mehreren TSTs müssen sie das TST spezifizieren: TTK/ T1 / Die Berechnung einer Umschreibung liegt in der Verantwortung des Agents (FCMI 3 – Reissue) - Falls sie sich bei der Neuberechnung unsicher sind kontaktieren sie bitte die Fluglinie

4 © 2008 Amadeus IT Group SA 4 Die Ticketumschreibung Ist der Kunde bereits abgeflogen ? JANEIN

5 © 2008 Amadeus IT Group SA 5 Umschreibung VOR Abflug Hat der Kunde eine Aufzahlung (höhere Buchungsklasse) ? JANEIN Zurück

6 © 2008 Amadeus IT Group SA 6 OHNE Aufzahlung Schritt 1:Altes TST löschen und neu bepreisen TTE / T1 FXP ( wenn FXP erfolgreich weiter bei Schritt 4 ) Wenn kein Preis verfügbar IR und weiter bei Schritt 2 Schritt 2:TST updaten TTU / S2-3(sowohl ursprüngliche als auch umgebuchte Segmente) Schritt 3:TST vervollständigen TTK / L2 / B Farebase / A20K Schritt 4:Ticketgültigkeit eingeben (NVA ist verpflichtend !!) TTK / VXX 22SEP(=Gültigkeitsdatum des Tickets) Schritt 5:Ticket aus Status Exchange setzen TTK / EXCH / T1 Zurück

7 © 2008 Amadeus IT Group SA 7 Schritt 6:E-Record aufrufen TWD / L6(= Zeilennummer des FA-Elementes) OHNE Aufzahlung Schritt 8:Entfernen der Modifikatorkennung TTK / ALL Schritt 9:Umgeschriebenes Ticket ausstellen TTP / T1 / RT Schritt 7:Einspielen der Original-Ticketnummer FO * L6 (= Zeilennummer des FA-Elementes) Nach der Darstellung am Ende der Zeile ein Leerzeichen eingeben, danach ENTER Die Umschreibung ist nun fertig ! Bitte HIER klicken um zum Anfang zurückzukehren Zurück

8 © 2008 Amadeus IT Group SA 8 MIT Aufzahlung Schritt 1:Altes TST löschen und neu bepreisen TTE / T1 FXP (wenn FXP erfolgreich weiter bei Schritt 5) (wenn kein Preis verfügbar IR und weiter bei Schritt 2) Schritt 2:TST updaten TTU / S2-3(sowohl ursprüngliche als auch umgebuchte Segmente) Schritt 4:TST vervollständigen TTK / L2 / B Farebase / A20K Schritt 3:Berechnung mit Informative Pricing (FQP) FQP VIE /ABA /CS /D25AUG LHR /ABA /CS /D25AUG MIA- /ABA /CH /D11SEP LHR /ABA /CH /D12SEP VIE Danach Preisdarstellung mit FQQ 1 Zurück

9 © 2008 Amadeus IT Group SA 9 MIT Aufzahlung Schritt 6:Ticket aus Status Exchange setzen TTK / EXCH / T1 Schritt 5:Ticketgültigkeit eingeben (NVA ist verpflichtend !!) TTK / VXX 12SEP(=Gültigkeitsdatum des Tickets) Schritt 7:Tarif updaten TTK / R EUR..... (Fare aus FQP) TTK / T EUR (Differenz aus altem und neuem Fare) Schritt 8:Fare Calculation updaten TTK / C VIE BA X/LON BA MIA294.02BA X/LON BA VIE865.72NUC END ROE (aus FQP-Berechnung) Schritt 9:Zahlungsart erneuern Alte Zahlungsart mit XE löschen FPO / INV + / CCVI /0810 (Originalzahlungsart + Zahlungsart der Aufzahlung) FPO / CCVI4548…../ / CCVI4548……/0810 Zurück

10 © 2008 Amadeus IT Group SA 10 MIT Aufzahlung Schritt 10:E-Record aufrufen TWD / L6(= Zeilennummer des FA-Elementes) Schritt 11:Einspielen der Original-Ticketnummer FO * L6 (= Zeilennummer des FA-Elementes) Nach der Darstellung am Ende der Zeile ein Leerzeichen eingeben, danach ENTER Schritt 12:Entfernen der Modifikatorkennung TTK / ALL Schritt 13:Umgeschriebenes Ticket ausstellen TTP / T1 / RT Die Umschreibung ist nun fertig ! Bitte HIER klicken um zum Anfang zurückzukehren Zurück

11 © 2008 Amadeus IT Group SA 11 Umschreibung NACH Abflug Hat der Kunde ein Rerouting ? JANEIN Zurück

12 © 2008 Amadeus IT Group SA 12 MIT Rerouting Schritt 1:Neue Strecke einbuchen, alte Strecke noch NICHT löschen (damit Rest-TST erhalten bleibt) Schritt 2:TST updaten TTU / S2-3(umgebuchte Segmente) jetzt ALTE Strecke löschen Schritt 4:TST vervollständigen TTK / L2 / B Farebase / A20K Schritt 3:Berechnung mit Informative Pricing (FQP) - Eingabe der alten Strecke bis zum Umscheibepunkt, danach neues Routing FQP VIE /ABA /CS /D25AUG LHR /ABA /CS /D25AUG MIA- /ABA /CH /D11SEP LHR /ABA /CH /D12SEP VIE / R, 12FEB08 (Ausstellungsdatum des Originaltickets) - Danach Preisdarstellung mit FQQ 1 Zurück

13 © 2008 Amadeus IT Group SA 13 MIT Rerouting Schritt 6:Ticket aus Status Exchange setzen TTK / EXCH / T1 Schritt 5:Ticketgültigkeit eingeben (NVA ist verpflichtend !!) TTK / VXX 12SEP(=Gültigkeitsdatum des Tickets) Schritt 7:Tarif updaten TTK / R EUR..... (Fare aus FQP) TTK / T EUR (Differenz aus altem und neuem Fare) Schritt 8:Fare Calculation updaten TTK / C VIE BA X/LON BA MIA294.02BA X/LON BA VIE865.72NUC END ROE (aus FQP-Berechnung) Schritt 9:Zahlungsart erneuern Alte Zahlungsart mit XE löschen FPO / INV + / CCVI /0810 (Originalzahlungsart + Zahlungsart der Aufzahlung) FPO / CCVI4548…../ / CCVI4548……/0810 Zurück

14 © 2008 Amadeus IT Group SA 14 MIT Rerouting Schritt 10:E-Record aufrufen TWD / L6(= Zeilennummer des FA-Elementes) Schritt 11:Einspielen der Original-Ticketnummer FO * L6 (= Zeilennummer des FA-Elementes) Nach der Darstellung am Ende der Zeile ein Leerzeichen eingeben, danach ENTER Schritt 12:Entfernen der Modifikatorkennung TTK / ALL Schritt 13:Umgeschriebenes Ticket ausstellen TTP / T1 / RT Die Umschreibung ist nun fertig ! Bitte HIER klicken um zum Anfang zurückzukehren Zurück

15 © 2008 Amadeus IT Group SA 15 OHNE Rerouting Schritt 1:Neue Strecke einbuchen, alte Strecke noch NICHT löschen (damit Rest-TST erhalten bleibt) Schritt 2:TST updaten TTU / S2-3(umgebuchte Segmente) jetzt ALTE Strecke löschen Schritt 4:TST vervollständigen TTK / L2 / B Farebase / A20K Schritt 3:Nur bei AUFZAHLUNG !!! Berechnung mit Informative Pricing (FQP) - Eingabe der alten Strecke bis zum Umscheibepunkt, danach neue Strecken FQP VIE /ABA /CS /D25AUG LHR /ABA /CS /D25AUG MIA- /ABA /CH /D11SEP LHR /ABA /CH /D12SEP VIE / R, 12FEB08 (Ausstellungsdatum des Originaltickets) - Danach Preisdarstellung mit FQQ 1 Zurück

16 © 2008 Amadeus IT Group SA 16 OHNE Rerouting Schritt 6:Ticket aus Status Exchange setzen TTK / EXCH / T1 Wenn keine Aufzahlung weiter bei Schritt 10 Schritt 5:Ticketgültigkeit eingeben (NVA ist verpflichtend !!) TTK / VXX 12SEP(=Gültigkeitsdatum des Tickets) Schritt 7: Nur bei AUFZAHLUNG !!! Tarif updaten TTK / R EUR..... (aus FQP) TTK / T EUR (Differenz aus altem und neuem Fare) Schritt 8: Nur bei AUFZAHLUNG !!! Fare Calculation updaten TTK / C VIE BA X/LON BA MIA294.02BA X/LON BA VIE865.72NUC END ROE (aus FQP-Berechnung) Schritt 9: Nur bei AUFZAHLUNG !!! Zahlungsart erneuern Alte Zahlungsart mit XE löschen FPO / INV + / CCVI /0810 (Originalzahlungsart + Zahlungsart der Aufzahlung) FPO / CCVI4548…../ / CCVI4548……/0810 Zurück

17 © 2008 Amadeus IT Group SA 17 OHNE Rerouting Schritt 10:E-Record aufrufen TWD / L6(= Zeilennummer des FA-Elementes) Schritt 11:Einspielen der Original-Ticketnummer FO * L6 (= Zeilennummer des FA-Elementes) Nach der Darstellung am Ende der Zeile ein Leerzeichen eingeben, danach ENTER Schritt 12:Entfernen der Modifikatorkennung TTF / ALL Schritt 13:Umgeschriebenes Ticket ausstellen TTP / T1 / RT Die Umschreibung ist nun fertig ! Bitte HIER klicken um zum Anfang zurückzukehren Zurück

18 © 2008 Amadeus IT Group SA 18


Herunterladen ppt "© 2008 Amadeus IT Group SA 1 Amadeus Ticket Reissue Training Department Wien, 22.09. 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen