Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AGNovel Partnership Lehrkräftetraining – Module 3: AGnovel – Die Novelle – Geschichte und Charaktere AGnovel Advanced Interactive Graphic Novels on Mobile.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AGNovel Partnership Lehrkräftetraining – Module 3: AGnovel – Die Novelle – Geschichte und Charaktere AGnovel Advanced Interactive Graphic Novels on Mobile."—  Präsentation transkript:

1 AGNovel Partnership Lehrkräftetraining – Module 3: AGnovel – Die Novelle – Geschichte und Charaktere AGnovel Advanced Interactive Graphic Novels on Mobile Touchscreen Devices Grant Agreement No / Project No LLP DE-KA2-KA2MP Teacher Training

2 Die Graphic Novel des AGnovel Projekts Die Geschichte beinhaltet: einen Prolog sowie 11 Szenen Fünf Charaktere und einen Erzähler Spielort ist ein Kunstrestaurationsunternehmen Einblicke in den Büroalltag sowie auf der Baustelle Thematischer Schwerpunkt bildet der Rekrutierungsprozess in Unternehmen, Macht- und Hierachieverhältnisse sowie Entscheidungen Sprachniveau der Storyline befindet sich auf einem B1+ Level 2

3 3 Die Geschichte

4 In der dunklen Eingangshalle des Bloomworth Bildungsinstituts wird die Silhouette einer menschlichen Gestalt beobachtet, die einen Eimer Farbe gegen eine Freskomalerei schüttet. 4 Prolog – Zeitsprung 1 (In der Zukunft)

5 Szene 1: Einführung der Protagonistin Charlene Jimenéz und ihrem Freund Peter Foster– Haus von Charlene Die Geschichte beginnt mit einem Zeitsprung von drei Wochen vor dem Prolog. Erstmals wird der Hauptcharakter Charlene Jimenéz vorgestellt. In dieser Szene sitzt die Anfang 20- jährige Charlene an einem Schreibtisch mit großen Papierhaufen und bearbeitet eine Bewerbung für einen Job bei dem Kunstrestaurierungsunternehmen Parker&Brown Art Restauration Company. An diesem Morgen erhält die Protagonistin eine spontane Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, das noch am selben Tag stattfinden soll. Ihr Freund Peter Foster betritt das Zimmer und bespricht mit der nervösen Charlene, was sie in dem Vorstellungsgespräch sagen soll, bevor sie die Einladung für 14:00 Uhr per auf ihrem Smartphone bestätigt. 5 Szene 1 und 2 – Zeitsprung 2 (In die Vergangenheit) Einführung der Hauptcharaktere

6 Szene 2:Einführung der Antagonistin Jasmin Ross– In Jasmins Auto Die Antagonistin Jasmin Ross ist ca. 25 Jahre alt und fährt einen Kleinwagen, während sie ihr langes Haar kämt. Sie fährt leichtsinnig und spricht über die Kopfhörer ihres Smartphones mit ihrer Mutter, als sie fast eine alte Dame, welche die Straße überqueren will, streift. Aufgrund dessen, schimpft sie lautstark und wird erst wieder ruhig, als ihre Mutter fragt, ob sie eine Finanzspritze bräuchte. Jasmin belügt ihre Mutter und lehnt die finanzielle Unterstützung ab. Sie erzählt sogar ihrer Mutter, dass sie bereits den Job bei dem Kunstrestaurierungsunternehmen Parker&Brown erhalten hat. Jasmin ist vollkommen von sich und ihren Fähigkeiten überzeugt und glaubt nicht, dass jemand anderes besser für das Jobangebot geeignet wäre als sie. Ferner berichtet sie detailliert von dem neuen Restaurierungsprojekt, dessen Finanzierung durch Ministerien und ihre Position als Teamverantwortliche. Nachdem die Antagonistin das Telefonat mit ihrer Mutter beendet, bestätigt sie die Einladung zum Vorstellungsgespräch bei der Personalleiterin Anne- Marie Williams per Mail mit ihrem Smartphone. 6 Szene 1 und 2 – Einführung der Hauptcharaktere

7 Szene 3: Charlene Jimenéz und Jasmin Ross treffen die Personalleiterin Anne-Marie Williams Jasmin steigt aus ihrem Auto, gekleidet im schicken Designeroutfit. Sie sieht lässig aus, aber ist keineswegs gelassen. Als sie in der Schule ankommt in der Anne-Marie Williams auf sie und Charlene wartet, um ihnen den Ort des großen Restaurationsprojekts zu zeigen, rempelt eine Gruppe von Schülern sie an, sodass sie das Gleichgewicht auf ihren High Heels verliert. Sie ist verärgert und verflucht sie ihr Outfit ruiniert zu haben. Charlene kommt um die Ecke, reicht Jasmin ihre Hand, um ihr hoch zu helfen. Jasmin lässt sich zwar von Charlene helfen, bleibt aber weiterhin sehr verärgert. Anne-Marie Williams trifft ein und stellt ihnen die Restaurationsbaustelle vor, in der sich eine 300 Jahre alte Freske befindet, die während der Zeit, in der die Schule als Abtei fungierte, beschädigt wurde. Danach bittet die Personalleiterin sie in ihr Büro um die Ecke zu folgen, um das weitere Vorstellungsgespräch dort abzuhandeln. 7 Szene 3 Vorstellung von Anne-Marie

8 Szene 4:Das Vorstellungsgespräch Im Büro spricht Anne-Marie Williams zu beiden Bewerbern und diese übergeben ihr ihre Lebensläufe. Die Personalleiterin bestätigt den Kandidaten, dass beide eine sehr gute Auswahl für die Restaurierungsarbeiten sind und sie deshalb beiden Bewerben dieselbe Chance geben möchte sich zu beweisen. Aus diesem Grund schlägt sie den Frauen vor, dass zunächst beide als Freiberufler an diesem Projekt arbeiten können, mit der Aussicht, dass dadurch eine von beiden zukünftig einen festen Arbeitsvertrag erhält. Die Entscheidung will die Personalleiterin, anhand Kriterien wie bspw. die Passung zum Team und das handwerkliche Können, dann nach dem Projekt fällen. Beide Bewerberinnen stimmen dem Vorschlag zu und Frau Williams verspricht den Bewerberinnen einen freien Dienstvertrag per Post zukommen zu lassen, den sie wiederum ausfüllen und ihr retourschicken sollen 8 Szene 4 Die Bürosituation

9 Szene 5: Das Treffen mit dem CEO JOHN PARKER Drei Wochen später kommen Charlene und Jasmin in das Büro an, in dem Frau Williams und Herrn John Parker, der CEO von Parker&Brown, ein sehr zuvorkommender und netter Mann, in einem Meeting sind. Anne-Marie bittet sie an dem Meeting mit John teilzunehmen, in dem sie ihm das Projektschema mit dem Finanzierungsplan, die Bedeutung sowie die Arbeit die Jasmin und Charlene machen werden, erläutert. Da die Stimmung zwischen den beiden Bewerberinnen sehr gespannt wirkt, spricht die Personalleiterin sie darauf an. Beide Kandidatinnen weisen den Vorwurf von sich und beteuern ihr Interesse an der Arbeit. John Parker ist neugierig über die Fortschritte an dem Kunstobjekt und bittet sie, ihm die Baustelle zu zeigen. 9 Szene 5 Eine Bürosituation mit dem CEO

10 Szene 6: Krise – CEO John Parker überprüft die Arbeit an der Freske Der CEO John Parker befindet sich gerade auf der Baustelle und betrachtet die sehr gelungen Restaurierungsarbeit der beiden Bewerberinnen. Er fällt regelrecht ins Schwärmen für die Bearbeitung und Rekonstruierung der Gesichter der Heiligen, was Charlenes Arbeit gewesen ist. John gratuliert ihr und sagt, dass die Schönheit ihrer Malweise seine Arbeit im Unternehmen erleichtern wird, insbesondere seinen Partner davon zu überzeugen, noch weitere mittelalterliche Fresken zu restaurieren. Auch die Mitbewerberin Jasmin gratuliert ihrer Mitstreiterin, ist aber innerlich neidisch und wütend und kann kaum ihre Gefühle verbergen. Dies entgeht auch dem CEO John Parker nicht. 10 Szene 6 Einblicke in die Arbeitswelt- Die Krise

11 Szene 7: Das Desaster ist aufgedeckt Am Morgen nach der Zerstörung der Freske, kommt Charlene sehr früh morgens an der Schule an und entdeckt das Durcheinander. Sie starrt die Wand an, erstarrt für einige Sekunden, dann ruft sie Jasmin an, doch ihre Kollegin nimmt ihren Anruf nicht entgegen. Als sie Anne- Marie Williams anruft, geht lediglich die Mailbox ihres Smartphones ran. Charlene ist verzweifelt, sie fragt sich, wer dies angerichtet haben konnte. Dann schaut sie um sich herum. Sie bekommt es mit der Angst zu tun und befürchtet, dass der Täter immer noch in ihrer Nähe sein könnte, aber niemand ist da. Sie schaut auf den Boden. Dort befinden sich Pinsel, Farbpfützen, zerrissene Restaurationspläne und durchbrochene Pinseln. Charlene beginnt mit der Untersuchung des Chaos und hebt einen Gegenstand unter einem Tuch auf. Plötzlich hört sie ein paar Stimmen, die Tür öffnet sich und Anne-Marie Williams kommt herein. Sie sieht die Verwüstung und beschuldigt Charlene der Tat. Sie lässt keine Erklärung Charlenes zu und verständigt die Polizei. Nach dieser Szene entschließt Charlene etwas zu Unternehmen und den Täter zu entlarven. 11 Szene 7 Auf der Baustelle

12 Szene 8: Peter ermutigt Charlene Charlene geht verzweifelt nach Hause und erzählt ihrem Freund Peter, was heute alles passiert ist. Sie ist sehr verzweifelt und glaubt, dass sie aus dem Projekt geworfen wird. Peter kann es nicht fassen und grübelt darüber nach, wer so etwas anrichten könnte. Charlene hat schon eine Idee, wo ihre Suche starten sollte. 12 Szene 8 Unterstützung und Zuspruch

13 Szene 9: Charlenes und Peters Ermittlungen In derselben Nacht verstecken sich Charlene und Peter hinter einer Hecke, um das Haus von Jasmin zu beobachten. Die Tür öffnet sich, ein Schatten erscheint und geht vorsichtig zu den Müllcontainern, die unterhalb eines offenen Fensters stehen. Der Schatten wirft etwas weg. Mit Hilfe von Raschelgeräuschen lenkt Peter die Aufmerksamkeit auf sich, sodass Charlene die Möglichkeit hat die Plastiktüte aus dem Container zu nehmen. 13 Szene 9 Die Ermittlungen– Die aktive Protagonistin

14 Szene 10: Die Lösung des Rätsels Am nächsten Tag treffen sich Anne- Marie Williams, Jasmin und Charlene am Büro. Anne-Marie Williams denkt das Charlene das Chaos verursacht hat, kann aber nicht verstehen, warum sie so etwas getan haben sollte. Charlene hat einen Rucksack in der Hand. Frau Williams beschuldigt Charlene, während Jasmin, ihre Verärgerung vorspielt. Jasmin behauptet, dass sie von Beginn an sehr skeptisch gegenüber Charlenes Loyalität gewesen sei, sich aber dagegen geschieden hätte, etwas gegen Charlenes schlampige Arbeit zu sagen, da sie eine Teamspielerin sei. Als John Parker eintritt, öffnet Charlene ihren Rucksack und holt die Plastiktüte heraus, die sie in der vorigen Nacht im Müll der anderen Bewerberin gefunden hat. In der Tüte befinden sich farbverschmierte Kleidung und Pinselreiniger. Jasmin, die schon ganz außer sich vor Wut ist, schreit, dass sie eine Künstlerin ist und dass die Inhalte der Plastiktüte rein gar nichts beweisen können. Es liegt in der Natur ihrer Arbeit, dass ihre Kleider farbverschmiert werden, so die Künstlerin Jasmin. Charlene lässt sich nicht verunsichern und zeigt Anne-Marie ihr Smartphone, welches die Fotos, die sie vom Tatort gemacht hat, zeigen. Jasmins Haarspange ist klar erkennbar. Jasmin verweigert zu jegliche Befragung, springt auf und rempelt einen Polizisten beim Herauslaufen an. 14 Szene 10 Bürosituation- die Auflösung

15 Szene 11: Die Auflösung Einen Monat später sind John Parker, Anne-Marie Williams sowie der Abteilungsleiter und einige Ratsmitglieder auf der Baustelle versammelt und warten sehr gespannt auf die Enthüllung der restaurierten Freske, die hinter einem Vorhang, zu sehen sein wird. Charlene und ihr Freund Peter sind auch da. Der CEO geht zu der Freske und überprüft wieder im Detail die Arbeit. Er ist erstaunt und überwältigt zugleich, wie geschickt Charlene alle Spuren der Verunstaltung entfernt hat. Alle Zuschauer sind von der Leistung der Künstlerin Charlene beeindruckt. John Parker gratuliert Charlene und begrüßt sie als neue Mitarbeiterin bei Parker&Brown. Charlene ist glücklich und bedankt sich bei Peter für seine Unterstützung. 15 Szene 11 Das Happy End – Zeitsprung 3 (In der Zukunft)

16 16 Die Charaktere

17 17 Die Hauptfigur in der Graphic Novel AGnovel Charlene Charlene ist die Protagonistin der Graphic Novel und verkörpert ein typisches Mädchen. Sie ist kein Model, aber achtet auf ein lässiges und modernes Auftreten. Mit ihrer Rolle können sich die Lerner identifizieren. Zu ihren Persönlichkeitseigenschaften zählen: (a)Sie ist nicht sehr selbstbewusst. (b)Sie ist besonders hilfsbereit (auch zu ihrer Konkurrentin). (c)Ihre dunkle Hautfarbe deutet auf einen Migrationshintergrund ihrer Familie. (d) Sie ist künstlerisch interessiert und begabt. (e)Sie ist auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Charlene Charlene ist die Protagonistin der Graphic Novel und verkörpert ein typisches Mädchen. Sie ist kein Model, aber achtet auf ein lässiges und modernes Auftreten. Mit ihrer Rolle können sich die Lerner identifizieren. Zu ihren Persönlichkeitseigenschaften zählen: (a)Sie ist nicht sehr selbstbewusst. (b)Sie ist besonders hilfsbereit (auch zu ihrer Konkurrentin). (c)Ihre dunkle Hautfarbe deutet auf einen Migrationshintergrund ihrer Familie. (d) Sie ist künstlerisch interessiert und begabt. (e)Sie ist auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung.

18 18 Die Antagonistin der Graphic Novel AGnovel Jasmine ist die Antagonistin der Graphic Novel und im Gegensatz zu Ihrer Konkurrentin Charlene, sehr um ihr äußeres besorgt. Sie verkörpert die modebewusste, schlanke und arrogante Figur in der Geschichte und ist ausschließlich auf ihren eigenen Vorteil fokussiert. Ihr Verhalten ist nicht vorbildlich, da sie diejenige ist, die am Steuer ihr Handy benutzt, Lügen verbreitet und am Ende sogar die Freske zerstört. Zu ihren Persönlichkeitseigenschaften zählen: (a)Sie ist selbstbewusst. (b)Sie handelt in einer arroganten Art und Weise. (c)Sie achtet nur auf ihren Vorteil. (d)Sie ist kunstinteressiert. (e)Sie ist auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle. Jasmine ist die Antagonistin der Graphic Novel und im Gegensatz zu Ihrer Konkurrentin Charlene, sehr um ihr äußeres besorgt. Sie verkörpert die modebewusste, schlanke und arrogante Figur in der Geschichte und ist ausschließlich auf ihren eigenen Vorteil fokussiert. Ihr Verhalten ist nicht vorbildlich, da sie diejenige ist, die am Steuer ihr Handy benutzt, Lügen verbreitet und am Ende sogar die Freske zerstört. Zu ihren Persönlichkeitseigenschaften zählen: (a)Sie ist selbstbewusst. (b)Sie handelt in einer arroganten Art und Weise. (c)Sie achtet nur auf ihren Vorteil. (d)Sie ist kunstinteressiert. (e)Sie ist auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle. Jasmine

19 19 Die Charaktere der Graphic Novel AGnovel Anne-Marie Anne- Marie Williams arbeitet in dem Unternehmen in dem sich die Bewerberinnen Charlene und Jasmine für einen neuen Job vorstellen. Sie ist die Personalleiterin des Kunstrestaurationsunternehmen und muss sich für eine der Kandidatinnen entscheiden. Die langjährige Mitarbeiterin hat ein großes Fachwissen. Zu ihren Persönlichkeitseigenschaften zählen: (a)Sie ist Entscheidungsträger und bietet ein neues Beschäftigungsverhältnis an. (b)Sie bearbeitet die CVs der Bewerberinnen und leitet das Vorstellungsgespräch. (c)Sie kooperiert mit dem Unternehmensmanagement. (d)Sie ist auf der Suche nach einem neuen Mitarbeiter. Anne-Marie Anne- Marie Williams arbeitet in dem Unternehmen in dem sich die Bewerberinnen Charlene und Jasmine für einen neuen Job vorstellen. Sie ist die Personalleiterin des Kunstrestaurationsunternehmen und muss sich für eine der Kandidatinnen entscheiden. Die langjährige Mitarbeiterin hat ein großes Fachwissen. Zu ihren Persönlichkeitseigenschaften zählen: (a)Sie ist Entscheidungsträger und bietet ein neues Beschäftigungsverhältnis an. (b)Sie bearbeitet die CVs der Bewerberinnen und leitet das Vorstellungsgespräch. (c)Sie kooperiert mit dem Unternehmensmanagement. (d)Sie ist auf der Suche nach einem neuen Mitarbeiter.

20 20 Peter ist der Freund von Charlene und unterstützt sie in allen Lebenslagen. Er ist ein lässiger junger Mann, der seiner Freundin mit guten Ideen und Strategien zur Seite steht. Zu seinen Persönlichkeitseigenschaften zählen: a)Er steht auch in schwierigen Situationen seiner Freundin zur Seite b)Er bietet seiner Freundin Hilfe und Unterstützung an c)Er verkörpert den familiären Background der Protagonistin und das Verhältnis der Work-Life-Balance. Peter ist der Freund von Charlene und unterstützt sie in allen Lebenslagen. Er ist ein lässiger junger Mann, der seiner Freundin mit guten Ideen und Strategien zur Seite steht. Zu seinen Persönlichkeitseigenschaften zählen: a)Er steht auch in schwierigen Situationen seiner Freundin zur Seite b)Er bietet seiner Freundin Hilfe und Unterstützung an c)Er verkörpert den familiären Background der Protagonistin und das Verhältnis der Work-Life-Balance. Die Charaktere der Graphic Novel AGnovel Peter

21 21 John John Parker ist der Manager des Kunstrestaurationsunternehmens Parker&Brown und der zukünftige Chef von Charlene und Jasmine. Zu seinen besonderen Persönlichkeitseigenschaften zählen: a)Er muss auf die Ziele des Unternehmens achten. b)Er führt das Unternehmen. c)Er achtet auf Effizienz, Kosten und eine hohe Qualität ist ihm wichtig. John John Parker ist der Manager des Kunstrestaurationsunternehmens Parker&Brown und der zukünftige Chef von Charlene und Jasmine. Zu seinen besonderen Persönlichkeitseigenschaften zählen: a)Er muss auf die Ziele des Unternehmens achten. b)Er führt das Unternehmen. c)Er achtet auf Effizienz, Kosten und eine hohe Qualität ist ihm wichtig. Die Charaktere der Graphic Novel AGnovel


Herunterladen ppt "AGNovel Partnership Lehrkräftetraining – Module 3: AGnovel – Die Novelle – Geschichte und Charaktere AGnovel Advanced Interactive Graphic Novels on Mobile."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen