Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Liggesmeyer, 1 Jun. Prof. Dr. Lars Grunske: Software Engineering: Analysis of Quantitative Aspects Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer: Software.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Liggesmeyer, 1 Jun. Prof. Dr. Lars Grunske: Software Engineering: Analysis of Quantitative Aspects Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer: Software."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Liggesmeyer, 1 Jun. Prof. Dr. Lars Grunske: Software Engineering: Analysis of Quantitative Aspects Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer: Software Engineering: Dependability Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter: Softwaretechnik Prof. Dr. Dieter Rombach: Software Engineering: Processes and Measurement Das Lehrgebiet Software Engineering

2 Prof. Dr. Liggesmeyer, 2 Software Engineering ist gestaltend und facettenreich => große Themenfülle: Techniken, Methoden, Prozesse, Management Software Engineering kommt in praktisch allen Branchen vor (z.B. Banken, Versicherungen, Autohersteller, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Industrieautomatisierung) Software Engineering ist eine Richtung der Informatik, in der bisher unabhängig von Schwankungen des Arbeitsmarkts stets ein Überangebot an offenen Stellen existiert Software Engineering ist international => Auslandsaufenthalt Der Markt für Software-Ingenieure wächst => hervorragende Aufstiegschancen Was macht Software Engineering interessant?

3 Prof. Dr. Liggesmeyer, 3 Primärbranchen (DV-Dienstleister, Hersteller von Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen) Rund Unternehmen Ca Erwerbstätige Überwiegend kleine Unternehmen mit 1-9 Mitarbeitern Sekundärbranchen (Maschinenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugbau, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen) Rund Unternehmen 2,5 Millionen Erwerbstätige Eher mittlere und größere Unternehmen Heutige Produkte ohne Software oft undenkbar => Hervorragende Berufschancen durch solides Wissen über Software Engineering!! Eckdaten der Softwarebranche in Deutschland

4 Prof. Dr. Liggesmeyer, 4 Vom Maschinenbau über die Elektrotechnik zum Software Engineering Maschinenbau Elektrotechnik Maschinenbau Elektrotechnik Informatik Aktuell: bis zu 100 eingebettete Systeme, ca. 15 Millionen Zeilen Software 90% der Innovationen durch Software

5 Prof. Dr. Liggesmeyer, 5 Es ist schwer, umfangreiche Software - oft in Varianten - arbeitsteilig zu entwickeln => Geeignete Arbeitsabläufe (Prozesse): AG Software Engineering: Processes and Measurement Die Software muss bestimmte Eigenschaften besitzen (z.B. Sicherheit (Safety), garantierte Verfügbarkeit) => Geeignete Qualitätssicherung: AG Software Engineering: Dependability Softwarearchitekturen bilden die Grundlage für die Evaluation und Optimierung von Qualitätsanforderungen: AG Software Engineering: Analysis of Quantitative Aspects Software muss formuliert und verarbeitet werden => Leistungsfähige Modelle, Sprachen, Techniken und Werkzeuge sind erforderlich: AG Softwaretechnik Bereiche des Software Engineering

6 Prof. Dr. Liggesmeyer, 6 Process modeling (descriptive, group support, tool-supported) Measurement (definition, instrumentation, collection, guidance) Empirical studies (to extract evidence about the Quality impact of Methods in specific Context): WITH applications in: Quality, process and risk assurance & management Project management Technology assessment, management, and selection Q == F (M, C) AG Software Engineering: Processes and Measurement (Prof. Rombach)

7 Prof. Dr. Liggesmeyer, 7 Software Engineering für technische Systeme Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit Forschungsschwerpunkt: Konstruktion und Prüfung eingebetteter Systeme im Hinblick auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit => Bewertung und Minimierung von Risiken AG Software Engineering: Dependability (Prof. Liggesmeyer)

8 Prof. Dr. Liggesmeyer, 8 Forschungsschwerpunkt: Quantitative Analyse und Optimierung von Qualitätseigenschaften im Architekturentwurf. Ziele der AG: Integration von statistischen Verfahren in der Softwareentwicklung AG Software Engineering: Analysis of Quantitative Aspects (Jun. Prof. Grunske)

9 Prof. Dr. Liggesmeyer, 9 AG Softwaretechnik (Prof. Poetzsch-Heffter) Themenfelder: Objektorientierte und komponentenbasierte Programmierung Ziele der AG: - Komponentenmodelle und deren Integration mit Programmen - Nebenläufige Programmierung/Aktoren Modellierung und Generierung von Software Ziele der AG: - Modelliere Software auf hohem Abstraktionsniveau oder Domänen-spezifisch - Generierung effizienten Programmcodes aus Modellen Spezifikation und Verifikation von Softwareeigenschaften Ziele der AG: - Sprachen und Werkzeuge zur Spezifikation und zur rechner- gestützten Verifikation - dynamische Überprüfung von Softwareeigenschaften

10 Übersetzer und sprachverarbeitende Werkzeuge Lehrangebot des Lehrgebiets Software Engineering (Prof. Dr.-Ing. Liggesmeyer, Prof. Dr. Poetzsch-Heffter, Jun. Prof. Dr. Grunske, Prof. Dr. Rombach) GSE ist Voraussetzung für alle anderen Vorlesungen Prof. Dr. Liggesmeyer prüft alle seda-Vorlesungen Prof. Dr. Rombach prüft alle AGSE-Vorlesungen Prof. Dr. Poetzsch-Heffter prüft alle AGST-Vorlesungen Jun. Prof. Dr. Grunske prüft alle AQUA-Vorlesungen Die IESE-Vorlesungen werden von Prof. Dr. Liggesmeyer, Prof. Dr. Rombach oder einem Lehrbeauftragten geprüft AG Software Engineering: Processes and Measurement (AGSE) Prof. Dr. Rombach Kontakt: K. Jerkku Fraunhofer IESE (Prof. Liggesmeyer / Prof. Rombach) Kontakt: K. Jerkku AG Softwaretechnik (AGST) Prof. Dr. Poetzsch-Heffter Kontakt: J. Stengel AG Software Engineering: Dependability (seda) Prof. Dr. Liggesmeyer Kontakt: K. Jerkku Projekt (seda, AGSE, AGST) GSE-Projekt Stud.-Hilfskraft-Jobs Bachelor-/Master- Seminare Industriepraktika Grundlagen des Software Engineering (GSE) SW-Entwicklungsprojekt Bachelor-/Master-/ Diplomarbeiten Industrie- Kontaktseminar Projekt Vorlesung Zusatzangebot Process & Knowledge TrackLanguage, Tools & Product Track Fortgeschrittene Aspekte objektorientierter Programmierung AGST Softwarearchitektur verteilter Systeme AQUA Sicherheit und Zuverlässigkeit eingebetteter Systeme seda Software Projekt- und Prozessmanagement AGSE Empirische Modellbildung und Methoden Spezifikation und Verifikation mit Logik höherer Ordnung AGST AGSE Requirements Engineering IESE Process Modeling Qualitätsmanagement von Software und Systemen Spezifikation und Verifikation objekt- orientierter Programme Product Line Engineering Software - Qualitätssicherung AGST seda IESE AGSE Vertiefungs- module Schwerpunkt- module Kernmodul AG Software Engineering: Analysis of Quantitativ Aspects (AQUA) Jun. Prof. Dr. Grunske Kontakt: J. Stengel


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Liggesmeyer, 1 Jun. Prof. Dr. Lars Grunske: Software Engineering: Analysis of Quantitative Aspects Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer: Software."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen