Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hacktivismus und Stereotype Leonie Maria Queens University Belfast MSc Political Psychology 14. September 2013 Daten.Netz.Politik –

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hacktivismus und Stereotype Leonie Maria Queens University Belfast MSc Political Psychology 14. September 2013 Daten.Netz.Politik –"—  Präsentation transkript:

1 Hacktivismus und Stereotype Leonie Maria Queens University Belfast MSc Political Psychology 14. September 2013 Daten.Netz.Politik – DNP September 2013 Kabelwerk, Wien

2 Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 [H]acktivismus

3 Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 Männer

4 1. Forschungsfrage Was charakterisiert den Diskurs von politisch motivierten HackerInnen in Hinblick auf Gender? Fokus: Male-Only Stereotyp Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

5 Aufbau 1.Forschungsfrage 2.Begriffsbestimmung Hacktivism 3.Hintergrund: Sozialpsychologie 4.Methode 5.Ergebnisse 6.Diskussion: Soziale Implikationen 7.Ausblick Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

6 2. [H]activismus: Definition (engl.) Hacktivism is a form of political activism, also referred to as being part of cyberactivism. It is a hybrid expression linking both hacking and activism, whereby hacktivists make use of the internet for political activist methods (e.g., protest or civil disobedience). Political hackers are trying to achieve a certain political and societal change, shift, statement, or behaviour in defence of their values and ideology. They are using nonviolent (a) legal or illegal technical tools available to them; (b) disruptive (e.g. DDoS-attacks) and constructive (e.g., software development) activist techniques, and (c) normative versus nonnormative forms of hacktivism should further be differentiated. (Tanczer, 2013) Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

7 3. Hintergrund: Sozialpsychologie Social Identity Approach – social identity theory (SIT; Tajfel, 1982) – self-categorisation theory (SCT; Turner et al., 1987) Online Collective Action Gender Stereotypes Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

8 4. Methode Paradigma – Sozialkonstruktivismus (Burr, 2003) TeilnehmerInnen – n = 10 (N = 5 Frauen, N = 5 Männer) – Selbstdefinition: HacktivistIn Forschungsdesign – Interviews (Face-to-Face, digital) – Vorenthaltung: Male-Only Stereotyp Analyse – Foucauldian Discourse Analysis (Willig, 2008; Wetherell, Yates, & Taylor, 2001) Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

9 5. Ergebnisse Male-Only Stereotyp beeinflusst die Selbstauffassung und den Diskurs Männliche und weibliche HacktivistInnen sprechen unterschiedlich über den Male- Only Stereotyp Sprich: unterschiedliche Diskursive Techniken und unterschiedliche Diskurse je nach Geschlecht Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

10 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

11 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

12 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

13 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

14 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

15 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

16 5. Oblivious Discourse Gender/Frauen sind nicht existent Keine Bezugnahme zu Frauen, Gender- spezifischen Aspekten und Diskriminierungen – z.B. Frage nach bekannten HacktivistInnen? Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 Extract 1: PM5: Ah! Aha! You mean some famous hacktivists? - Jeremy Hammond comes to mind almost immediately. So, hes one of the people that is currently in jail right now and accused of being a member of LulzSec. (…) Ahm another good example of a hacktivist – you know – I would consider Bradley Manning to be a hacktivist. (…) Ahm [audible intake of breath] and then Wikileaks.

17 5. Oblivious Discourse Sprache ist männlich – Referenzen zu him, man, guys etc. – Diskursen rund um Macht, Risiko, Kriminalität und Heroisierung Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 Extract 2: PM9: Find a friend of… who is a geek and ask him ah How could I do that?. If a geek says Its easy. Just do this and that. Heres this URL. – Do what he says. Extract 3: PM1:(…) we are like a small kid who is really muscled and so all full of muscles and he does not even know it yet. Its like he hitting the wall and is then wow! I did that.

18 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

19 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

20 5. Emphasis Discourse Gender, frauenspezifische Themen (z.B. Abtreibung, PF10) und Male-Only Stereotyp werden direkt und indirekt angesprochen um männlicher Ausblendung entgegen zu wirken Ungleichheiten (z.B. Sexismen, Diskriminierungen) aufgrund ihres Geschlechts in der Szene werden thematisiert (z.B. queer advocacy, PF3; feminist hacktivism, PF2, PF8) Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

21 5. Emphasis Discourse Frauen unterstützen Frauen – Kollektiv Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 Extract 4: PF2: I actually pay attention to the women around me. (…). I think that people within, people within power-groups often…are completely ignorant of the activities of the people in the non-power-groups. (…) the men are simply used to play with other men. And all their friends are men. And when they go out and do things – even if theres a women sitting right next to them [audible intake of breath] – theyre oblivious, because they only pay attention to the person who is like them. Extract 5: PF2: I fight it to the nail and sometimes very angrily [laughing] ahm which may not necessarily be good for my own career, but hopefully will be good for the careers of women coming behind me [laughing].

22 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

23 5. Negation Discourse Ist der Kampf von Hacktivistinnen als Hacktivistinnen anerkannt zu werden Belässt Frauen in einer Außenseiterinnenposition 2 Mechanismen: – Frauen verteidigen ihre Position als Hacktivistinnen um nicht von Männern negiert zu werden – Frauen negieren den Begriff Hacktivistin aufgrund der Probleme anerkannt zu werden Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

24 5. Negation Discourse Extract 6: [X] forwarded your to a list i [sic] am on. i identify as an activist, and i identify as a hacker, but i don't identify as a hacktivist - because the activism i have found is actually needed, isn't recognized as "real" "hacking" in hacker culture - eg, [sic] teaching everyone at occupy how to use wordpress, or teaching sewing classes at a makerspace in a poor neighbourhood... Skills that are categorized as "feminine" are not thought of as real work in our society, so because of systemic social prejudice both within the hacker culture and society at large, by definition women are often not hacktivists. Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 Männliche Deutungshoheit schränkt Frauen ein HacktivistInnen Szene wird negativ, diskriminierend und als männlich dominiert betrachtet

25 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

26 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

27 5. Justification Discourse Männlicher Gegenmechanismus um mit den Diskursen von Hacktivistinnen umgehen zu können Justification Diskurs entsteht wenn männliche Hacktivisten gezielt nach Gender und Frauen gefragt werden Häufig begleitet von Verteidigungen, Erklärungen, Entschuldigungen und Stottern – but, PM4, PM9; unfortunately PM5, PM6; dont get me wrong PM5; we not PM1; hopefully PM6; I think PM5, PM6) Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

28 5. Justification Discourse Obwohl Ungleichheiten etc. im Zuge dieses Diskurses anerkannt werden, gibt es Formen der Verteidigung – Diskursive Techniken: Mechanism of Vindication Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13 Extract 7: PF2: Ahm the fact that the ahm…the fact that even men who think of themselves as being pro-women will often do exactly the behaviours that keep women out of their groups. And when you confront them with it they will have tons of excuses why, reasons why, ahm or flat out denying. Like: No, I didnt do that. – You so did that! [laughing] – No, no, no. I would never do – You [dragging] did that. Like all the women in the room saw you do that. You are not aware of your own behaviour.

29 5. Justification Discourse (!) männliche Diskurse dürfen nicht als aktiv sexistisch verstanden werden – Vielmehr: es sind Diskursive Strategien um mit der eigenen Position in einem Diskurs umzugehen – es zeigt wie männliche und weibliche HacktivistInnen Sprache nutzen und umgekehrt, wie Sprache sie nutzt bzw. es ermöglicht, dass sie in ihrer Position bleiben (können, müssen) Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

30 5. Ergebnisse Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

31 5. Ergebnisse: Zusammenfassung Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

32 6. Diskussion: Probleme Repräsentativität – qualitative Forschung: Ergebnisse lassen sich nicht auf die gesamte Szene umlegen Forschungsdesign – Feministische Forschung; trotzdem: Festhalten an Binarität Datenerhebung – Mehr als die Hälfte der TeilnehmerInnen nahm nicht am ersten vereinbarten Interviewtermin teil – Probleme weibliche Hacktivistinnen zu finden – Anonymous & LulzSec nicht vertreten – Fehlen von Nicht-westliche HacktivistInnen – Probleme deutschsprachige Community zu erreichen Situiertheit der Forscherin – Hat der Umstand, dass die Forscherin weiblich und der Community außenstehend ist die Ergebnisse bzw. Antworten beeinflusst? Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

33 6. Diskussion: Soziale Implikationen Sprache – männliche Dominanz in unserer Sprache – motivation for hacktivism lies not in unequal access to speech, but rather the inequality in the ability to be heard (Samuel, 2004) – Übertragbar auf eine geschlechtliche Perspektive Konsequenzen von (negativen) Stereotypen – Negative Einstellungen (Vorurteile) und negative Handlungen (Diskriminierungen) – Stereotype haben Einfluss auf gesellschaftliche Urteile und Entscheidungen und wirken bestätigend Einfluss auf Judikative und Legislative? Entgegenwirkung? – Hervorhebung von Frauen und gezielte Förderung –sense of belonging (Good, Rattan & Dweck, 2012) –amount of effort: um in einem männlichen Feld zu bestehen (Smith et al., 2013) Hacktivismus als Lösung für das Geschlechterungleichgewicht? Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

34 7. Ausblick Weitere Forschung zu dieser Community aber auch anderen männlich-dominierten Feldern notwendig – Ähnlicher Mechanismus in z.B. Gaming Community? – Multiple, männliche und weibliche InterviewerInnen Verstärkte Arbeit an der Definition von Hacktivismus – im Unterschied zu anderen Formen von Online Collective Action Medienanalyse Analyse zur Selbstauffassung von HacktivistInnen in Hinblick auf ihre häufig negative Darstellung (geplant!) Leonie Maria Tanczer, QUB Daten.Netz.Politik – DNP 13

35 Leonie Maria Queens University Belfast MSc Political Psychology 14. September 2013 Daten.Netz.Politik – DNP September 2013 Kabelwerk, Wien Danke.


Herunterladen ppt "Hacktivismus und Stereotype Leonie Maria Queens University Belfast MSc Political Psychology 14. September 2013 Daten.Netz.Politik –"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen