Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

19.6.2002LVA 246.512, SS021 Spezifikation E. Denert (1991): Software-Engineering. Springer Verlag Schnittstellen zur Umwelt: - Schnittstellen zu Benutzern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "19.6.2002LVA 246.512, SS021 Spezifikation E. Denert (1991): Software-Engineering. Springer Verlag Schnittstellen zur Umwelt: - Schnittstellen zu Benutzern."—  Präsentation transkript:

1 LVA , SS021 Spezifikation E. Denert (1991): Software-Engineering. Springer Verlag Schnittstellen zur Umwelt: - Schnittstellen zu Benutzern - Schnittstellen zu Systemen Grundlagen: - Datenmodell - Funktionenmodell

2 LVA , SS022 Spezifikation M. Hitz, G. Kappel (1999): Work. dpunkt Verlag; dort: Anforderungsbeschreibung Anwendungsfall-Modell: - Systemoperationen, die Benutzer vom System erwarten Problembereichs-Modell: - Objekte / Klassen des Problembereichs Schnittstellen-Modell: - Benutzerschnittstelle - Systemschnittstelle

3 LVA , SS023 Ein Anwendungsfall 1/6 Work, S.193ff Anwendungsfall: Kurzbeschreibung: Termin erfassen Ein Termin kann für einen oder mehrere Teilnehmer von dazu berechtigten Benutzern erfasst werden. Pro Termin können bis zu drei Notifikationen spezifiziert und Teilnehmern ihnen zugeordnet werden. Alle Teilnehmer müssen über diesen Termin verständigt werden. Neue Termine müssen sofort in allen geöffneten, die jeweiligen Teilnehmer betreffenden Kalendern nachgezogen werden.

4 LVA , SS024 Akteure: Vorbedingung: Nachbedingung: Benutzer (primärer Akteur) -System (sekundärer Akteur) Fax-System (sekundärer Akteur) Benutzer ist dem System bekannt. Neuer Termin ist erfasst. Alle Teilnehmer sind verständigt und gegebenenfalls informiert, dass es aus Berechtigungsgründen nicht möglich war, ihren Terminkalender zu verändern. Alle Sichten sind aktualisiert. Ein Anwendungsfall 2/6

5 LVA , SS025 Fehlersituationen: Nachzustand im Fehlerfall: Standardablauf: Benutzer hat für keinen der Teilnehmer die Berechtigung, den Termin zu erfassen, d.h. im Kalender des Teilnehmers einzutragen. Termin konnte nicht erfasst werden. Terminkalender der Teilnehmer und alle Sichten darauf sind im Status quo ante. 1. Benutzer meldet sich an. 2. Eckdaten des neuen Termins (Zeit, Ort, voraussichtliche Dauer) werden erfasst. 3. Alle Teilnehmer werden dem Termin zugeordnet. Ein Anwendungsfall 3/6

6 LVA , SS026 Standardablauf:4. Benutzer ist berechtigt, für alle Teilnehmer den Termin zu erfassen. 5. Termin führt bei keinem Teilnehmer zu Kollisionen und wird erzeugt. 6. Alle Teilnehmer werden gemäß ihrer bevorzugten Kommunikationsart verständigt. 7. Alle geöffneten Kalender von Teilnehmern werden aktualisiert. 8. Die entsprechenden Notifikationsanforderungen je Teilnehmer (z.B. akustisches Signal 1h vor Begin) werden registriert. Ein Anwendungsfall 4/6

7 LVA , SS027 Alternativabläufe: #1 4. Benutzer ist für mindestens einen Teilnehmer nicht berechtigt, den Termin zu refassen. 5. Analog zu Analog zu 6, wobei jene Teilnehmer, deren Kalender nicht veränderbar waren, zusätzlich davon informiert werden, dass es mangels Berechtigung nicht möglich war, ihren Terminkalender zu verändern. (Diese Benutzer haben also in der Realität einen Termin, der in ihrem Kalender nicht aufscheint.) 7. Alle geöffneten Kalender von jenen Teilnehmern Ein Anwendungsfall 5/6

8 LVA , SS028 Alternativabläufe: #2 #3 werden aktualisiert, für die eine Berechtigung zur Änderung des Kalenders vorliegt. 5. Termin führt bei mindestens einem Teilnehmer zu Kollisionen und es wird daher der Anwendungsfall Terminvorschlag finden ausgeführt. 5a. Ein passender Ersatztermin wird gefunden und die Terminexkdaten werden entsprechend geändert. 5. Analog zu 5. 5a. Es wird kein passender Ersatztermin... Ein Anwendungsfall 6/6


Herunterladen ppt "19.6.2002LVA 246.512, SS021 Spezifikation E. Denert (1991): Software-Engineering. Springer Verlag Schnittstellen zur Umwelt: - Schnittstellen zu Benutzern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen