Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Befragung von BewohnerInnen in Wohneinrichtungen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück 2011 zu ihrer Zufriedenheit mit ihren Sozialkontakten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Befragung von BewohnerInnen in Wohneinrichtungen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück 2011 zu ihrer Zufriedenheit mit ihren Sozialkontakten."—  Präsentation transkript:

1 Befragung von BewohnerInnen in Wohneinrichtungen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück 2011 zu ihrer Zufriedenheit mit ihren Sozialkontakten

2 1. Mit wem machen Sie gerne etwas zusammen? a) Im Wohnheim? Ich mache gerne etwas mit meinen Freunden zusammen (13 Personen sehen das genauso)

3

4 1. Mit wem machen Sie gerne etwas zusammen? b) In der Werkstatt? Ich habe am meisten mit meinen Arbeitskollegen zu tun. (21 Personen verbringen die Pausen auch mit ihren Arbeitskollegen)

5

6 1. Mit wem machen Sie gerne etwas zusammen? c) In der Freizeit? Ich unternehme in der Freizeit gerne etwas mit meiner Familie. (14 Personen haben das Gleiche geantwortet)

7

8 2. Reicht Ihnen das? (oder wünschen Sie sich mehr Kontakt?) Mir reicht das vollkommen aus. (25 weiteren Personen geht das genauso, jedoch wünschen sich 11 Personen mehr Kontakte zu anderen Personen)

9

10 3. Mit wem sprechen Sie, wenn Sie nicht im Wohnheim sind? Oftmals gehe ich einkaufen und bin unterwegs mit meinen Betreuern. (13 Personen stimmen mir zu)

11

12 Sind Sie damit zufrieden? Ich bin damit gut zufrieden, aber ich habe auch die Möglichkeit, selbstständig einkaufen zu gehen sind. (7 andere Personen würden sich gerne etwas mehr Kontakt wünschen.)

13

14 4. Machen Sie etwas zusammen mit der ganzen Wohngruppe? Wir unternehmen oft Ausflüge oder gestalten den Nachmittag zusammen. (18 weitere Personen gestalten Ihre Freizeit ebenso.)

15

16 Sind Sie damit zufrieden? Ja, damit bin ich sehr zufrieden. (Genauso haben 16 weitere Personen geantwortet. Allerdings gibt es auch 18 Personen, die sich mehr Ausflüge oder Unternehmungen mit der ganzen Gruppe wünschen.)

17

18 5. Haben Sie die Möglichkeit zu telefonieren, wenn Sie möchten? Ich habe jederzeit die Möglichkeit von unserem Gruppentelefon aus zu telefonieren. (37 Personen haben die gleiche Möglichkeit.)

19

20 Sind Sie damit zufrieden? Ich bin damit gut zufrieden. Ich würde mir aber gerne ein eigenes Telefon wünschen. Nur wird das leider zu teuer für mich. (Das gilt auch für weitere 6 Befragte.)

21

22 6. Wer ruft Sie an? Ich telefoniere am meisten mit meiner Familie. (Genauso machen es 38 weitere Personen.)

23

24 Sind Sie damit zufrieden? Mir reicht das aus. (10 Personen würden sich über mehr Telefonanrufe freuen.)

25

26 7. Haben Sie die Möglichkeit das Internet im WH zu nutzen? Leider kann ich in meinem Wohnheim nicht ins Internet. (27 weitere Personen haben auch nicht die Chance das Internet zu nutzen.)

27

28 Sind Sie damit zufrieden? Mit selber ist es nicht so wichtig, ich kenne mich auch nicht so gut aus. (Dies geht vielen Anderen auch so, aber 9 Bewohner würden sich gerne einen PC mit Internetzugang für alle Bewohner wünschen und 6 Personen dürfen gar nicht ins Internet.)

29

30 8. Haben Sie jemanden, bei dem Sie sich aussprechen können? Am besten kann ich mit meinen Betreuern im Wohnheim über meine Probleme sprechen. (42 Personen stimmen mir zu)

31

32 Sind Sie damit zufrieden? Ich persönlich und 26 weitere Personen sind damit zufrieden. (Allerdings gibt es 15 Personen, die das Gefühl haben, dass Ihnen keiner richtig zuhören will.)

33

34 9. Wenn Sie Betreuer wären, was würden Sie verändern? Ich würde nichts ändern wollen, da ich vollkommen zufrieden bin. (5 Personen sehen das genauso. 14 Personen würden mehr Unternehmungen mit den Bewohnern machen und 5 weitere würden als Betreuer nicht hinter dem Rücken über die Bewohner sprechen. Hierzu haben wir jetzt keine Grafik.)

35 10. Haben Sie ein eigenes Zimmer? Ja, ich habe ein Zimmer für mich alleine. (39 Personen haben genau wie ich ein eigenes Zimmer.).

36

37 Was mögen Sie besonders? Ich finde mein Zimmer schön groß und gemütlich. (8 andere Befragte stimmen mir zu).

38

39 Sind Sie damit zufrieden? Ich bin damit sehr zufrieden. (19 andere Personen sind genauso zufrieden wie ich. 10 weitere finden ihr Zimmer stark verbesserungswürdig.)

40

41 11. Haben Sie einen Schlüssel für Ihr Zimmer? Ich habe ein eigenen Zimmerschlüssel. (So wie auch 42 weitere Personen.)

42

43 12. Wenn Sie im Wohnheim sind: wo halten sie sich dann am meisten auf? Ich halte mich gerne in meinem eigenen Zimmer auf. (36 Personen machen das genau wie. 13 weitere Personen sind lieber in den Gruppenräumen.)

44

45 Sind Sie damit zufrieden? Ich selber bin damit gut zufrieden. (26 von den befragten Personen sind damit genauso zufrieden.)

46

47 13. Wo gehen Sie nachmittags und am Wochenende hin? Ich gehe gerne regelmäßig einkaufen oder bummeln. (30 weitere Personen machen das auch so.)

48

49 14. Wie kommen Sie dahin (zu den vorher genannten Orten)? Ich fahre am liebsten mit dem Bus, aber in der stadt geht das ja auch besonders gut. (18 anderen Befragten geht es ebenso, weitere 26 Personen werden meist mit den Bullis gefahren. )

50

51 15. Haben Sie Kontakt zu Ihrer Familie? Ich habe regelmäßigen Kontakt zu meiner Familie. (39 weiteren Personen geht das genauso. 11 Personen hingegen haben kaum oder gar keinen Kontakt.)

52

53 Sind Sie damit zufrieden? Ich persönlich bin damit zufrieden. (30 Personen allerdings würden daran gerne etwas ändern oder sind nicht damit zufrieden.)

54

55 16. Welche Unternehmungen bietet das Wohnheim an? Ich fahren regelmäßig in die Hottendeele. (9 weitere Personen fahren auch regelmäßig dorthin. 8 andere Personen machen öfter Ausflüge.)

56

57 Sind Sie damit zufrieden? Ich bin nicht so zufrieden mit diesem Angebot und würde mir etwas mehr wünschen. (Dies geht 15 weiteren Befragten ebenso und 18 Personen wünschen sich mehr Angebote seitens des Wohnheims.)

58

59 17. Gibt es feste Zeiten, wann Sie wieder im Wohnheim sein sollen? Ich brauche nicht zu einer bestimmten Zeit im Wohnheim zurück sein. (23 Personen 8 Personen hingegen haben sich an feste Zeiten zu halten.)

60

61 Sind Sie damit zufrieden? Ich bin damit sehr gut zufrieden und möchte daran auch gar nichts ändern. (28 Personen möchten dies genau so wenig wie ich.)

62

63 18. Was wünschen Sie sich für Ihr Leben hier im Wohnheim? Ich würde sehr gerne in meinem Wohnheim wohnen bleiben. (11 weitere Personen wollten das auch am liebsten. 9 Personen allerdings würden gerne ausziehen in eine eigene Wohnung. Hier haben wir leider keine Grafik.)

64 Das wars! PUUH, geschafft! Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Befragung von BewohnerInnen in Wohneinrichtungen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück 2011 zu ihrer Zufriedenheit mit ihren Sozialkontakten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen