Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Europäische Mobilitätswoche 16. – 22. 9. mit highlight in NÖ: RADLrekordTAG 19.9. Eine Woche mit umfangreichem und vielfältigem Programm bot die Mobilitätswoche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Europäische Mobilitätswoche 16. – 22. 9. mit highlight in NÖ: RADLrekordTAG 19.9. Eine Woche mit umfangreichem und vielfältigem Programm bot die Mobilitätswoche."—  Präsentation transkript:

1 Europäische Mobilitätswoche 16. – mit highlight in NÖ: RADLrekordTAG Eine Woche mit umfangreichem und vielfältigem Programm bot die Mobilitätswoche 2009 in Niederösterreich. Viele Gemeinden waren am RADLrekordTAG aktiv, andere am Autofreien Tag und einige hatten eine Woche lang täglich klimafreundliches Programm. Im Folgenden wird ein Auszug aus den Niederösterreichischen Aktivitäten dargestellt.

2 RAD & EINKAUF Rad-Einkaufs-Samstag Gramatneusiedl Die Gemeinde Gramatneusiedl und die örtlichen Gewerbebetriebe Partnerschaft in Gramatneusiedl haben diese Veranstaltung unter das Motto Rad-Einkaufs-Samstag gestellt und einen Teil der Hauptstraße für den Autoverkehr gesperrt. Die intakte Infrastruktur von Gramatneusiedl erlaubt es, per Rad, alle notwendigen Güter des täglichen Gebrauchs im Ort zu besorgen. Mehr als ein Dutzend Unternehmen beteiligten sich an dieser richtungsweisenden Aktion. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit anschließender Verlosung zum großen Gewinnspiel der Partnerschaft belebte diese Veranstaltung zusätzlich. Foto: Gemeinde Gramatneusiedl

3 Aktionswochen Wir radln Pfaffstätten Am 16. September (bis 14. Oktober) startet die Marktgemeinde Pfaffstätten die Aktionswochen Wir radeln Pfaffstätten. Die Bevölkerung ist dabei aufgerufen, Einkäufe, Besorgungen oder Heurigenbesuche mit dem Fahrrad zu erledigen und nimmt dabei bei einem interessanten Gewinnspiel Jede Teilnahmekarte nimmt an einem abschließenden Gewinnspiel teil. Plakat Pfaffstätten

4 RADSTERNFAHRTEN / RADAUSFLÜGE GemeindeRADausflug – Strasshof / Nordbahn Wie bereits traditionell jedes Jahr üblich fand auch heuer der insgesamt 5. Radwandertag der Gemeinde Strasshof statt. Bereits am 12. September trafen sich mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger Strasshofs mit ihren Fahrrädern vor dem Gemeindeamt. Ein Ziel war der neu errichtete und mit September eröffnete Kindergarten Maulbeerallee. Nach einer Führung durch das moderne Gebäude, welches über eine Solaranlage verfügt, wurden alle von der Freiwilligen Feuerwehr Strasshof ausreichend mit Speis und Trank versorgt. Foto: R. Knotz

5 RADOPENING: Radherbst – Hagenbrunn, Fahrt auf der S1 durch den Tradenbertunnel Bei strahlendem herbstlichen Sonnenschein konnten am Sonntag, 20. September 2009, etwa begeisterte Radfahrer in Hagenbrunn herzlich begrüßt werden. Das RAD- OPENING fand im Rahmen der Veranstaltungen der Kleinregion 10vorWien statt und führte uns mit unseren Nachbargemeinden wieder ein Stück enger zusammen. Die Fahrt durch den Tradenbergtunnel mit einer Länge von 2,4 km war natürlich ein willkommener Anziehungspunkt für die Teilnahme. Es war allgemein bekannt, dass wir bei der Fahrt über die neue Schnellstraße S 1 mit dem Tunnel einen Baustellenbereich befahren und daher besondere Vorsicht angebracht war. Foto: Gemeinde Hagenbrunn

6 grenzüberschreitende Radtour – Hohenau / March Bevor die 80 Radler und Radlerinnen zu ihrem gemeinsamen Ziel in die slowakische Nachbargemeinde Moravsky Svaty Jan aufbrachen, verkündete Vizebürgermeister Wolfgang Gaida noch stolz das Ergebnis der Radkilometersammelaktion: Radkilometer wurden über die Bonusfahrtenbücher seit dem Aktionstag 2008 dokumentiert, das entspricht einer CO2 Einsparung von kg. Foto: Gemeinde Hohenau / March

7 regionale Radsternfahrt – Region Waldviertel StadtLand Am 19. September 2009 fand im Rahmen der Mobilitätswoche der Radlrekordtag statt, an dem die Kleinregion Waldviertler StadtLand mit einer gemeinsamen Aktion teilnahm. Gezählte 205 RadfahrerInnen (und ein Kind im Anhänger) aus allen Gemeinden radelten mit, wobei die Marktgemeinde Großdietmanns mit 65 RadlerInnen die größte Gruppe stellte. Man traf einander bei nebeligem, aber trockenem Wetter um 10 Uhr beim Stadtplatz in Gmünd, wo alle TeilnehmerInnen einen Gutschein für ein Getränk einlösen könnten. Danach ging es gemeinsam nach Hoheneich. Eine beeindruckende Menge an Radlern rollte zuerst durch Gmünd und dann über den neuen Radweg bis ans Ziel bei der Heurigenschenke an der LB 41. Bei einer gemeinsamen Jause ließ man den Vormittag ausklingen, bevor es dann wieder nach Hause oder weiter auf eine größere Runde ging. Foto: Gemeinde Waldenstein

8 Gaweinstal lud zu einer Radlsternfahrt auf die zukünftige Nordautobahn A5 ein. In allen 6 Ortsteilen wurden Treffpunkte vereinbart, wo mehr als 170 Teilnehmer ihre Fahrt zur Autobahn in Angriff nahmen. Die Anfahrtstrecke erfolgte auf den geplanten Radfahrwegen, welche die Katastralgemeinden in der Zukunft mit dem Hauptort Gaweinstal verbinden sollen. Nach der Bildung der längsten Radlerkette auf einer Autobahn, die eine Länge von mehr als 350 Meter ergab, hatten alle Teilnehmer die Gelegenheit, mit dem Rad die Autobahnstrecke südlich bis Hochleithen und nördlich bis Schrick zu befahren. Der Abschluss der Veranstaltung bildete die Verlosung von zahlreichen Preisen (Radlergutscheine, T-Shirts usw.) sowie als Hauptpreis ein NÖ Landesrad. Foto: J. Plach jun.

9 RADINFRASTRUKTUR ERÖFFNUNG Radweganbindung Baden / Pfaffstätten An der Gemeindegrenze Baden / Pfaffstätten, in der Wienerstraße im Bereich Pflegeheim, erfolgte ein Radweg-Lückenschluss. Der bestehende, vom Bahnhof kommende kombinierte Geh- und Radweg wurde verlängert und mündet nun in Pfaffstätten in die verkehrsberuhigte Prechtlgasse. Foto: Gemeinde Pfaffstätten

10 Wiedereröffnung der Radservicestation und der Radgarage Baden Direkt im neuen Bahnhofsgebäude wurde von der Stadtgemeinde Baden die erste Radstation Österreichs errichtet. Wer Bike&Ride pendelt, kann stressfrei mit der Bahn zum Arbeitsplatz anreisen, währenddessen das Rad in der Servicestation repariert wird. Abends steht dann das Rad für die Heimfahrt wieder bereit. Foto: Zink

11 Radinfotafel – Hohenau / March Eine Arbeitsgruppe hatte den Radlertreff im Rahmen von Gemeinde21 gemeinsam mit Fachleuten entwickelt. Der Treff, am KTM – Radweg, wird alles bieten, das Radfahrer wünschen: Informationen, Trinkwasser, schattige Sitzgelegenheiten und natürlich Radanstellplätze. Am wurden die ersten Spatenstiche für den neuen Radinfotreff im Zentrum von Hohenau an der March vollzogen. Foto: Gemeinde Hohenau / March

12 Fahrradfreundlicher neuer Marktplatz – Warth Im Rahmen der Mobilitätswoche wurden der neue Trinkwasserbrunnen und die Radabstellanlage am Marktplatz feierlich eingeweiht. Der neue Anlehn-Fahrradständer und der Trinkwasserbrunnen verleihen dem neuen Warther Marktplatz ein fahrradfreundliches Image. BGM Michaela Walla und UGR Josef Kerschbaumer zeigten sich sehr zufrieden über die Belebung des neunen Marktplatzes, der von Fahrrädern übersäht war. Foto: Gemeinde Warth

13 RADAKTIONSTAGE Rad ´n´ Roll & Grüne Meilen Senftenberg Im Klostergarten Imbach fand auch heuer unter reger Beteiligung der Radtag statt, der traditioneller Weise den Abschluss der europaweiten Mobilitätswoche bildet. Bei einer Vielzahl an Bewerben konnten die TeilnehmerInnen ihre radfahrerischen Talente unter Beweis stellen. Dabei wurden ein Hindernisparcour bezwungen, Geschicklichkeitsübungen mit Löffel, Ei und Luftballons absolviert und Essen auf Rädern erledigt. Auch VertreterInnen der tschechischen Partnergemeinde Senftenberg besuchten dieses Veranstaltung, um sich Anregungen zu holen. Die SchülerInnen der Volksschule sammelten im Vorfeld 473 Grüne Meilen für nicht mit dem Privatauto zurückgelegte Strecken, die hier präsentiert wurden. Foto: Gemeinde Senftenberg

14 SattelFEST - Höflein In Höflein fand das erste SattelFEST statt mit umfangreichem Programm statt. Bei der Radbörse wechselte jedes dritte Gefährt seinen Besitzer, Elektroräder konnten auf einer Teststrecke getestet werden, ein Radlcheck wurde angeboten ebenso wie die Fahrradcodierung durch die Exekutive. Ein Höhepunkt war sicher die Ehrung eines 96jährigen aktiven Radlers zum Ehren – Velozipeder Höflein. Foto: NÖN

15 Mobilitätstag - St.Pölten Gratis Benützung Stadtbuslinien LUP am Autofreier Tag 2009 Angeführt von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und einer Nostalgie-Radlergruppe in historischer Kleidung und auf altertümlichen Rädern beteiligten sich am Samstag auch die St. Pöltnerinnen und St. Pöltner am landesweiten Radlrekordtag bzw. am Mobilitätstag in St. Pölten bei einer Rundfahrt auf innerstädtischen Radwegen, um sich dann anschließend an der gratis Radfahrer- Labestation am Riemerplatz zu stärken. Das Fahren mit den kuriosen Fahrrädern des Radl-Salon Mowetz stellte für manche eine echte Herausforderung dar. Gemeinsam mit den Sponsoren der Aktion Autofreier Tag - Gratisfahrt auf allen Stadtbuslinien am der Volksbank NÖ Mitte und der Postbus GmbH- lud Bürgermeister Mag. Matthias Stadler die Bevölkerung ein, am europaweiten Autofreien Tag am auf den LUP umzusteigen. Foto: W. Meyer

16 VERANSTALTUNGEN EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE Eine Woche klimafreundliches Mobilitätsprogramm– Purgstall Das diesjährige Programm war sehr umfangreich, es wurde für jeden Tag ein Programmpunkt fixiert. Aktion Sichere Schulgasse: Der Elternverein motiviert AutofahrerInnen das Fahrzeug bewusster zu benutzen. Bauernmarkt - Radland: Mit dem Rad angereiste Gäste erhielten einen 1 Euro Gutschein pro Stand. Fahrradabstellanlagen: Purgstall hat neue Fahrradabstellanlagen bekommen. diese wurden im Zuge der Mobilitätswoche montiert. Purgstall Wirtschaft – Mobilitätswoche: bei einigen Purgstaller Bertieben gabs spezielle Vergünstigungen in der Mobilitätswoche ÖBB Fahrkarten Automaten Einschulung: Freifahrt nach Pöchlarn zur Einschulung. Verkehrsplanung Purgstall: Prof. Knoflacher präsentiert die Haushaltsumfrageergebnisse vom März dieses Jahres. Der 2. BürgerInnen Infoabend zur Verkehrsplanung Purgstall passte perfekt zur Mobilitätswoche. Univ. Prof. Hermann Knoflacher zeigte auf, dass bei der großen Befragungsaktion sowohl die PurgstallerInnen als auch die GemeinderätInnen gleiche Wünsche bezüglich sicherer Verkehrswege für alle haben. Clima Clown: Den Abschluss machte der Klimaclown in der Schule Elektromobilität: Die Gemeinde bekommt für 1 Woche ein E- Moped gratis zum Probieren. Nicht nur als Vorführer für die Bediensteten sondern auch für Gemeindebürger. Alle Fotos Purgstall:

17

18

19


Herunterladen ppt "Europäische Mobilitätswoche 16. – 22. 9. mit highlight in NÖ: RADLrekordTAG 19.9. Eine Woche mit umfangreichem und vielfältigem Programm bot die Mobilitätswoche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen