Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Streckenflug vom Mo., 14. Juni 2010 - Aufgabe unvollendet, Außenlandung - © R. Grochowski - Kroko Tag der Ausbreitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Streckenflug vom Mo., 14. Juni 2010 - Aufgabe unvollendet, Außenlandung - © R. Grochowski - Kroko Tag der Ausbreitung."—  Präsentation transkript:

1 Streckenflug vom Mo., 14. Juni Aufgabe unvollendet, Außenlandung - © R. Grochowski - Kroko Tag der Ausbreitung

2 Lüneburger Heide Altmark DWD-Prognose für die Lüneburger Heide 280 km und die Altmark 390 km (potenzielle Flugdistanz für Index 86) Arbeitshöhe bis 1600 m Wind aus Nord ca km/h Streckentauglich für Ka6

3

4 WP2 Salzwedel WP1 Bleckede FAI-Dreieck 205 km Start Metzingen

5 Bleckede Salzwedel Aufgabe ist erfüllbar! 51 km/h Durchschnitt ca. 4 Stunden Flugzeit optimale Startzeit 10:45 UTC /12:45 MEZ

6 12:51 Uhr MEZ (Start 12:21) 1400 m Höhe QFE 95 km/h, 2 m/s Sinken ca. 10 km bereits zurückgelegt 12:51 Uhr MEZ (+0:30) 1400 m Höhe QFE 90 km/h, 1,1 m/s Sinken dichte Bewölkung

7 12:51 Uhr MEZ (+0:30) teilweise Sonneneinstrahlung hohe Bewölkung im Nordwesten Kurs auf Uelzen 12:51 Uhr MEZ (+0:30) 1400 m Höhe QFE 90 km/h, 1,5 m/s Sinken Uelzen mit 317 m zu erreichen

8 13:18 Uhr MEZ (+0:57) 1200 m Höhe QFE 100 km/h, 1 m/s Sinken Stadt Uelzen 13:18 Uhr MEZ (+0:57) 1200 m Höhe QFE 100 km/h, 1,5 m/s Sinken gute Bewölkung auf Kurs

9 14:10 Uhr MEZ (+1:49) 1180 m Höhe QFE 100 km/h, 1 m/s Sinken Wendepunkt Bleckede in Sicht 14:10 Uhr MEZ (+1:49) 1180 m Höhe QFE kurz vor Wendepunkt Bleckede gute Einstrahlung östlich der Elbe

10 14:18 Uhr MEZ (+1:57) Wendepunkt Bleckede Elbauen sehr feucht Wende in 1270 m Höhe 14:18 Uhr MEZ (+1:57) Elbwindungen bei Bleckede Wende in 1270 m Höhe Einstrahlung partiell

11 14:18 Uhr MEZ (+1:57) 1350 m Höhe QFE 95 km/h, 1,0 m/s Sinken kurz vor der 1. Wende 14:18 Uhr MEZ (+1:57) 1350 m Höhe QFE 95 km/h, 1 m/s Sinken kurz vor der 1. Wende

12 14:29 Uhr MEZ (+2:08) 1220 m Höhe QFE 85 km/h, 0,9 m/s Sinken nach der 1. Wende 14:29 Uhr MEZ (+2:08) 1220 m Höhe QFE 95 km/h, 1 m/s Sinken Kurs auf Salzwedel parallel zur Elbe

13 14:39 Uhr MEZ (+2:18) Nun die spannende Phase des Fluges auf dem 2. Schenkel nach Salzwedel. Die Ausbreitung schreitet permanent fort. Die Bereiche mit Einstrahlung schwinden. Deshalb kein Nerv mehr zum Fotografieren. Flugplatz Lüchow ist erreichbar. Östlich der Elbe noch Einstrahlung. Also erst mal nach Lüchow!

14 14:54 Uhr MEZ (+2:33) Lüchow erreichbar, dort war jedoch kein Betrieb zu erkennen (Montag!). Die 2. Wende Salzwedel kommt in erreichbare Nähe. Unter der Ausbreitung waren noch Cumuluswolken zu erkennen, die auch ein wenig zogen. Also ein Versuch wert, den 2. Wendepunkt zu erreichen. Die Wetterbedingungen eskalieren weiter.

15 15:22 Uhr MEZ (+3:01) Jetzt die kritische Phase. Weder Lüchow noch Salzwedel erreichbar. Eine letzte Cumuluswolke war am Arendsee zu erkennen. Also hin und versuchen hoch zu kommen. Der Umweg lohnte sich und brachte noch einen Aufwind bis ca m. Gute Voraussetzung für eine Entscheidung.

16 15:45 Uhr MEZ (+3:24) Warum die Höhe also nicht abfliegen? Vielleicht ist ja doch noch Thermik zu finden. Es fehlen noch 1068 m Höhe bis nach Hause (1 Bart). Also die Höhe abgleiten, immer entlang der Straße und eine Außenlande- möglichkeit im Blick. Dann rechtzeitig die Entscheidung zur Außenlandung auf Acker.

17 16:09 Uhr MEZ (+3:48) Keine Thermik mehr! Eindrehen zum Gegenanflug. Das Außenlandefeld war ein Acker neben einer Asphaltstraße. Standardroutine mit Landevorbereitung, Gegen-, Quer- und Endanflug. Die Landung verlief in Ruhe und unproblematisch. Stillstand ca. 50 m nach dem Aufsetzen auf dem weichen trockenen Boden.

18 16:11 Uhr MEZ (+3:50) Außenlandung auf Acker am Ortseingang Ellenberg Altmarkkreis Salzwedel Acker frisch gepflügt und trocken direkt neben einer Straße. Geschlossene Wolkendecke, keine Einstrahlung mehr

19 Die Rückholer waren unterwegs ca. 50 km von Metzingen entfernt Die Wartezeit mit Vorbereitungen zum Abrüsten verbracht 17:56 Uhr MEZ (+5:35) Die Rückholer treffen ein durch Vorgabe der Koordinaten im Navi sehr zielsicher

20 Den Anhänger schräg aufs Feld geschoben. Das Abrüsten war mit so vielen und netten Helfern und Helferinnen unproblematisch. 20:11 Uhr MEZ (+7:50) Stärkung von Rückholern und Pilot in Steinhorst. Pizza ist empfehlenswert!

21 Außenlandung bei Ellenberg

22

23 Außenlandung bei Ellenberg

24 Vergleich Prognose mit tatsächlichem Flugweg aus IGC-Datei Durchschnittsgeschwindigkeit besser Arbeitshöhen stimmen Thermikende 2 Stunden früher Ausbreitung nicht nur gebietsweise

25 Der Start war wieder zu spät, obwohl das nun eine mir bekannte Tatsache ist. Hier gibt es noch sehr viel Verbesserungspotential. Der 1. Schenkel ging ganz gut mit Arbeitshöhen zwischen 1500 m und 1000 m. Auf dem 2. Schenkel ging es anfangs noch gut, Lüchow war erreichbar. Dann nahm die Ausbreitung rapide zu. Ich versuchte die 2. Wende zu erreichen. Vor dem 2. Wendepunkt noch ein letzter Bart unter der Ausbreitung am Arendsee, der Flugplatz Salzwedel war erreichbar. Fazit: die letzte Höhe abzugleiten und auf den Acker zu gehen war die richtige Entscheidung!


Herunterladen ppt "Streckenflug vom Mo., 14. Juni 2010 - Aufgabe unvollendet, Außenlandung - © R. Grochowski - Kroko Tag der Ausbreitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen