Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

T05 – Mobile Online Applikationen Martin Krämer - CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG Juni 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "T05 – Mobile Online Applikationen Martin Krämer - CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG Juni 2013."—  Präsentation transkript:

1 T05 – Mobile Online Applikationen Martin Krämer - CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG Juni 2013

2 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.2 Was ist eine mobile online Applikation? mobile online Applikationen kommunizieren direkt mit dem Backend – Informationen werden im Frage-Antwort verfahren ausgetauscht Daten werden ohne Verzögerung und potentielle Fehler bei der Synchronisierung übertragen Keine Business Daten auf dem mobilen Gerät Typische Applikationen mobilisieren «live» Daten aus dem Unternehmen, Genehmigungsszenarien oder bilden Reporting-Prozesse ab

3 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.3 SAP Lösungen Benutzerzentrierte Lösung und Lösungen für Unternehmensbereiche… Compliance Finanzen Lieferantenmanagement Verkauf Personalwesen IT-Abteilung Industrie-Lösungen Einkauf Mitarbeiter Einkäufer Verkäufer Manager

4 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.4 SAP Mobile Platform – onPremise Version Online Apps Einfacher Konsum von SAP-Daten Push Sync Apps Offline & Online Daten auf dem Gerät Datensicherheit Push Container Apps HTML5 UI Cross Platform Online & Offline SOAP / REST Webservices Datenbanken (JDBC) SAP (Jco) SAP Netweaver Gateway 2.0

5 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.5 SAP Mobile Platform – Cloud Version

6 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.6 Entwicklungsprozess Arbeitsschritte mobile online Applikationen Modellierung der (oData) Services Entwicklung der Anwendung mittels SDKs (e.g. oData or SAPUI5) Anbindung der Applikation Registrierung und Freischaltung der Benutzer Modellierung Entwicklung Konfiguration

7 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.7 Native oData Applikationen Nativ entwickelte, einfache, online Applikationen, die herkömmliche Standards verwenden – oData, REST - Verwendung einer Proxy Verbindung zum SAP EIS - Nutzen den Online Data Proxy Kanal der SAP Mobile Platform - Direkte Verbindung mobiler Geräte mit dem SAP System - Verwendung von SAP Datenmodell und Geschäftslogik - Nutzung von «Subscription» und «Push Notification» Funktionen - Sicherheitsfunktionen wie SSO werden unterstützt - Sicheres und verlässliches Transportprotokoll oData native SDK (iOS, BlackBerry, Android) oData native SDK (iOS, BlackBerry, Android) UI SAP Mobile Platform Enterprise Edition SAP Mobile Platform Enterprise Edition Connectivity SAP Enterprise Information System SAP Netweaver Gateway Connectivity

8 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.8 Hybride Applikationen Einfache Geschäftsprozesse wie Überprüfungs- Genehmigungsszenarien unter Anbindung verschiedener Quellsysteme, einmal entwickeln und auf alle Plattformen deployen - Verwaltung geringer Datenmengen - Einfache User Experience - Umsetzung wenig komplexer Geschäftslogik - Vermeiden die Notwendigkeit langwieriger offline Transaktionen - Gewährleistung sicheren Datentransport und Verlässlichkeit - Grundlegende Muster: Benachrichtigen, Nachschlage, formularbasierte Anwendungen Nativer Container (iOS, Windows Mobile, BlackBerry, Android) Nativer Container (iOS, Windows Mobile, BlackBerry, Android) UI SAP Mobile Platform Enterprise Edition «MBO Modell» / oData SAP Mobile Platform Enterprise Edition «MBO Modell» / oData Connectivity Datenbanken, Web Services, SAP Systeme, oData Enterprise Information System HTML5, Js, CSS

9 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.9 REST API Applikationen Offene HTTP REST basierte Schnittstelle zur Anbindung verschiedener Applikationen Unterstützte Funktionen - Benutzer Onboarding und Verwaltung - Sicherheitsmechanismen zur Authentifizierung und SingleSignOn - Native Push Funktionalität - Konfiguration von Anwendungen - Monitoring und Reporting Online Anwendungsszenarien NW Gateway, «Concept Gateway», Web Services Alle Applikationstypen Alle mobilen Betriebssysteme Alle Applikationstypen Alle mobilen Betriebssysteme UI SAP Mobile Platform Enterprise Edition REST API / HTTP Channel SAP Mobile Platform Enterprise Edition REST API / HTTP Channel Connectivity HTTP Enpunkt Enterprise Information System

10 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.10 Hands-on: Mobile Shopping Scenario HANA Database SAP Mobile Platform Enterprise Edition – Cloud Version SAP Mobile Platform Enterprise Edition – Cloud Version Connectivity SAPUI 5 UI Unternehmensmodell für Verkauf und Beschaffung Datenbank Modell Geschäftslogik oData Service Schnittstelle Anbindung und Exponieren der Daten Supportability Benutzerregistrierung und Benutzerverwaltung Monitoring Benutzungsoberfläche der Applikation SAPUI5 (HTML5, JavaScript, CSS) «Kunde kauft Produkte mittels seines mobilen Gerätes» Demo

11 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.11 Rapid Deployment Solution SAP Mobile Apps and Infrastructure Die Rapid Deployment Solution SAP Mobile Apps and Infrastructure ermöglicht die Implementierung der SAP Mobile Platform und einer oder mehrerer mobiler Produktivitätsanwendungen der SAP in einem festgelegten Zeitrahmen und zum Festpreis und gewährleistet damit eine kalkulierbare und schnelle Umsetzung Ihrer Mobilitätsstrategie. HIGHLIGHTS: Implementierung in weniger als 6 Wochen Konfiguration und Angebot (Implementierung zum Festpreis) unter VORAUSSETZUNGEN: SAP ERP 6.0 Sybase Unwired Platform 2.2 und SAP NetWeaver Gateway 2.0 SP06 Die Voraussetzungen für mobile Endgeräte und Backend hängen von den jeweiligen Anforderungen der gewählten App(s) ab. Sofortiger Mehrwert für verschiedene Geschäftsbereiche und Branchen Schwerpunkt liegt auf der Erweiterung der Geschäftsanwendungen und -­prozesse mit einer soliden und mobilen Plattform, die eine problemlose Erweiterung in der Zukunft erlaubt. Der modulare Charakter ermöglicht den Start mit einer einzelnen App, die im Unternehmen unbedingt benötigt wird, und eine spätere Erweiterung. Mit diesem integrierten Angebot werden mobile Anwendungen, die einen sofortigen Mehrwert bieten, schnell in Ihrer Systemlandschaft implementiert, damit sie unmittelbar von einer Kostensenkung und höherer Mitarbeitereffizienz profitieren. Highlight der Lösung Die wichtigsten Vorteile

12 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.12 Zusammenfassung – 5 Punkte zum Mitnehmen 1.Geschäftsprozesse können Sie in Ihrem Unternehmen mobilisieren 2.Mobile Online Applikationen gibt es als Standard und sind ein «einfacher» Anfang 3.Der kostengünstige, schnelle Einstieg ist mit der Cloud Version möglich 4.Verschiedene Szenarien können verschiedene Technologieansätze erfordern, die SAP anbietet 5.SAP bietet Rapid Deployment Solutions für den wohl-dosierten Anfang, z.B. «Mobile Apps & Infrastructure»

13 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.13 ? ! ! Fragen & Antworten

14 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Vielen Dank! Martin Kraemer CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf

15 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.15 © 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. No part of this publication may be reproduced or transmitted in any form or for any purpose without the express permission of SAP AG. The information contained herein may be changed without prior notice. Some software products marketed by SAP AG and its distributors contain proprietary software components of other software vendors. National product specifications may vary. These materials are provided by SAP AG and its affiliated companies ("SAP Group") for informational purposes only, without representation or warranty of any kind, and SAP Group shall not be liable for errors or omissions with respect to the materials. The only warranties for SAP Group products and services are those that are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services, if any. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. SAP and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP AG in Germany and other countries. Please see for additional trademark information and notices.http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx#trademark

16 ©2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.16 © 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP AG nicht gestattet. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Einige der von der SAP AG und ihren Distributoren vermarkteten Softwareprodukte enthalten proprietäre Softwarekomponenten anderer Softwareanbieter. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP AG und ihren Konzernunternehmen (SAP-Konzern) bereitgestellt und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Der SAP-Konzern übernimmt keinerlei Haftung oder Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Der SAP-Konzern steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu interpretieren. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter


Herunterladen ppt "T05 – Mobile Online Applikationen Martin Krämer - CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG Juni 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen