Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Gradnetz der Erde. unsere Erde – eine Kugel E Erdachse Ä Äquator (40000 km) (Durchmesser = 12700 km) N Nordpol S Südpol n.H. nördliche Hemisphäre.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Gradnetz der Erde. unsere Erde – eine Kugel E Erdachse Ä Äquator (40000 km) (Durchmesser = 12700 km) N Nordpol S Südpol n.H. nördliche Hemisphäre."—  Präsentation transkript:

1 das Gradnetz der Erde

2 unsere Erde – eine Kugel E Erdachse Ä Äquator (40000 km) (Durchmesser = km) N Nordpol S Südpol n.H. nördliche Hemisphäre (Nordhalbkugel) s.H. südliche Hemisphäre (Südhalbkugel) K Kontinente O Ozeane S Sonnenstrahlen Diese Darstellung kommt dir bekannt vor. Frische die Begriffe auf, wenn es nötig ist. 23.5˚ Seite 2

3 unsere Erde – eine Kugel E = ? Ä = ? N = ? S = ? n.H. = ? s.H. = ? K = ? O = ? S = ? Prüfe dich selbst, ob das nun sitzt. Fahre erst weiter, wenn du die Begriffe und Zahlen wirklich kennst. 23.5˚ Seite 3 Der Äquator misst … km. Der Durchmesser der Erde beträgt … km.

4 Orientierung auf der Erdkugel Da die Erde eine Kugel ist, wird es schwierig, zum Beispiel die Position eines Schiffes auf dem Pazifik anzugeben. Oder wie soll man angeben, wo genau die Titanic gesunken war? Seite 4

5 Breitengrade In Gedanken überzieht man nun die Erdkugel mit so genannten Breitengraden oder Parallelkreisen. Dabei misst man vom Erdmittelpunkt aus in Winkelgraden wie in der Geometrie. Diese Breitenkreise verlaufen also parallel zum Äquator. Wir Schweizer leben zum Beispiel auf 47 Grad nördlicher Breite. Man notiert das meist so: 47˚ N (resp. S für südliche Breite) Seite 5 nördliche Breitengrade südliche Breitengrade

6 Breitengrade Bestimme auf der nebenstehenden Darstellung die Breitengrade der Punkte A, B, C und D sowie jene von St. Petersburg. Notiere Dir diese Werte auf ein Notizpapier. Seite 6 Auf allen Karten im Schweizer Weltatlas ist das Gradnetz auch eingezeichnet. Suche im Atlas diese Städte und notiere dir auch ihre Breitengrade: - Bern - Oslo - Peking - Melbourne - der Südpol und weitere Orten deiner Wahl. Diese Resultate hätte ich nun gerne korrigiert.

7 Längengrade oder Meridiane Längengrade nach Westen (W) Seite 7 Nun überzieht man die Erde auch noch mit den Längengraden oder Meridianen. Dabei geht der 0-Meridian durch die alte Sternwarte Greenwich in London. Von dort aus zieht man 180 Grade nach Westen und 180 Grade nach Osten. Längengrade nach Osten (E)

8 Längen- und Breitengrade Seite 8 Sicherlich verstehst du nun diese drei Darstellungen, die das Gradnetz der Erde mit ihren Breiten- und Längen- kreisen veranschaulichen.

9 Längen- und Breitengrade bestimmen Seite 9 Auf jeder Karte im Atlas sind die Längen- und Breitengrade am Rand angeschrieben. Bestimme nun mit dem Atlas die Längen- und Breitengrade der folgenden Orte. Runde resp. schätze auf ganze Grade. Schreibe diese Tabelle auf ein Notizpapier ab, vervollständige sie und ergänze sie auch mit anderen Orten deiner Wahl: OrtKontinentBreitengradLängengrad BernEuropa47 ˚ N7 ˚ E Moskau New York Kairo Kapstadt Tokio Mount Everest

10 Orte bestimmen Seite 10 Und nun umgekehrt: Suche und notiere dir folgende Ortschaften. Schreibe die Tabelle wiederum ab und vervollständige sie. OrtKontinentBreitengradLängengrad 36 ˚ N140 ˚ E 26 ˚ S28 ˚ E 78 ˚ S167 ˚ E 16 ˚ S68 ˚ W 19 ˚ N155 ˚ W 71 ˚ N24 ˚ E Die Titanic sank auf 42˚ N und 51˚ W. Zeige mir im Atlas, wo das war.

11 Resultate korrigieren Seite 11 Nun gibt es zwei bequeme Möglichkeiten, deine Resultate zu korrigieren: - im Atlas ab Seite 200 sind alle wichtigen Orte der Welt mit ihren Längen- und Breitengraden aufgeführt. Dort finden wir aber eine noch feinere Unterteilung in Winkelgrade und –minuten (ein Winkelgrad hat 60 Winkelminuten). Korrigiere so einige deiner Resultate. In Microsoft Encarta-Weltatlas arbeitest du mit dem Menu Karten. Mit dem nebenstehenden Symbol kannst du dir die Längen- und Breitengrade einblenden lassen. Du musst nur noch mit der Maus auf die gewünschte Ortschaft zeigen.

12 das flache Gradnetz Seite 12 Wenn der Globus sozusagen flach abgerollt wird, um eine Karte zeichnen zu können, werden die Gebiete an den Polen sehr stark verzerrt. Auf der Karte nebenan ist zum Beispiel die Form der Antarktis überhaupt nicht mehr erkennbar; auch Grönland ist viel zu breit geworden. Und trotzdem gewinnen wir dieser Karte noch etwas Positives ab und frischen die verschiedenen Regionen der Erde wieder auf, am liebsten gleich auf Französisch…

13 erste Tests Seite 13 Den Lückentest auf diesem ersten Link solltest du nun ausfüllen können. Mach es, bis alle Lücken richtig ausgefüllt sind. fach=geo/Gradnetz_01a.htmwww.allgemeinbildung.ch/ fach=geo/Gradnetz_01a.htm Fortgeschrittene wagen sich auch hinter diesen zweiten Test, auch wenn noch einige Fragen dabei sind, die wir bis jetzt nicht behandelt haben. Überflüssig zu erwähnen, dass ich jetzt wirklich erwarte, dass du - das Thema mit den Längen- und Breitengrade verstanden hast - von jedem Ort die Längen- und Breitengrade richtig bestimmen kannst, auch mit den Atlaskarten - aus den Längen- und Breitengraden die Ortschaft richtig bestimmen kannst.

14 Ordnereintrag: Zusammenfassung Seite 14 DAS GRADNETZ DER ERDE NameDatum Du gestaltest nun eine Zusammenfassung vom bisher Gelernten auf ein Ordnerblatt. Dabei machst du zuerst einen Entwurf mit Skizzen auf ein Notizpapier. Nach der Korrektur schreibst du alles sauber ein, wobei du dir die Materialien auf der folgenden Seite ausdrucken und verwenden kannst. Der Ordnereintrag soll eine Erklärung sein, wie das Gradnetz der Erde aufgebaut ist. Dazu gehören: - eine Darstellung mit Erklärungen zu den Breitenkreisen - eine Darstellung mit Erklärungen zu den Längenkreisen - die Abbildung des Globus mit dem Gradnetz - ein Gradnetz, in dem die Schweiz richtig eingezeichnet ist - einige Beispiele von Orten mit ihren Längen- und Breitengraden

15 Ordnereintrag: Materialien Seite 15 Für den Ordnereintrag brauchst du diese Darstellungen des Gradnetzes. Drucke dir also diese Seite (aber nur diese!) aus.

16 die Welt im Gradnetz I Seite 16 Dazu suchst du Afrika im Atlas. Zeichne seine Grenzen genau nach den Längen- und Breitengraden ein. Nimm dabei den 0-Meridian in die Mitte. – Das möchte ich zur Sicherheit mit dir besprechen. Arbeite vorerst mit Bleistift sehr sorgfältig Feld um Feld. Zeige mir die Zeichnung, bevor du sie ausziehst und ausmalst. Es ist natürlich Ehrensache, dass du nicht einfach von dieser Vorlage abzeichnest! Nun zeichnen wir Afrika lagegerecht in ein leeres Gradnetz ein. Das leere Gradnetz kannst du dir von der folgenden Seite ausdrucken. Die Zeichnung sollte etwa so herauskommen:

17 leere Gradnetzvorlagen Verwende für deine Zeichnungen diese leeren Gradnetze und drucke sie dazu aus.

18 die Welt im Gradnetz II Seite 18 Und nun erstellen wir noch drei weitere ähnliche Zeichnungen: - für den Pazifik, der ja fast die Hälfte der Erdkugel bedeckt. Dabei zeichnen wir die Erde sozusagen von hinten und setzen den 180-Grad-Meridian in die Mitte. - für den Nordpol, für den wir das Gradnetz von oben verwenden - und die Antarktis, die ja ein eigener Kontinent ist. Arbeite wiederum mit den Karten im Atlas. Mit den unteren Karten kannst du deine Lösungen grob korrigieren, aber wie gesagt nicht einfach davon abzeichnen. der Pazifik die Antarktis der Nordpol

19 Ordnereintrag davon Seite 19 DIE WELT IM GRADNETZ NameDatum Verwende nun die vier Zeichnungen für einen weiteren Ordnereintrag. Schreibe zu jeder Zeichnung mindestens einen erklärenden Satz. Das ist der Kontinent Afrika, wie er im Gradnetz liegt. … … …

20 Prüfungsvorbereitung Seite 20 Für die Prüfung musst du Folgendes können: - die Teile des Globus kennen wie auf den Folien 2 und 3 - die Breiten- und Längengrade kennen und erklären können - die Breiten- und Längengrade von Orten aus den Atlaskarten bestimmen können - einen Ort im Atlas finden können, von dem du die Breiten- und Längengrade kennst - den Lückentext auf diesem Link richtig ausfüllen können: fach=geo/Gradnetz_01a.htmwww.allgemeinbildung.ch/ fach=geo/Gradnetz_01a.htm - einen Kontinent vom Atlas lagegerecht auf ein leeres Gradnetz einzeichnen können


Herunterladen ppt "Das Gradnetz der Erde. unsere Erde – eine Kugel E Erdachse Ä Äquator (40000 km) (Durchmesser = 12700 km) N Nordpol S Südpol n.H. nördliche Hemisphäre."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen