Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Navigation Who wants to be a Table Official Wer will Tisch-Offizieller sein? Die Rolle und Aufgaben der Tisch-Offiziellen verstehen - und akzeptieren ProBasket.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Navigation Who wants to be a Table Official Wer will Tisch-Offizieller sein? Die Rolle und Aufgaben der Tisch-Offiziellen verstehen - und akzeptieren ProBasket."—  Präsentation transkript:

1 Navigation Who wants to be a Table Official Wer will Tisch-Offizieller sein? Die Rolle und Aufgaben der Tisch-Offiziellen verstehen - und akzeptieren ProBasket - Tischoffiziellen-Ausbildung

2 Navigation Warum? mein Einsatz als Tisch-Offizieller... hilft meinem Team hilft dem Sport. hilft mir (ich verstehe das Spiel besser!) hilft meinem Club

3 Navigation Was / wer ist ein Tisch- Offizieller? sie / er macht einen professionellen Job. Das heisst: ist neutral unterstützt Teams und Schiedsrichter ermöglicht ein gutes Spiel. arbeitet ruhig und konzentriert sie / er

4 Navigation der professionelle Job Wir bieten bei unseren Heimspielen dem Gastteam genau den Service, den wir selber bei unseren Auswärtsspielen geniessen wollen!

5 Navigation Unterstützung Für Teams, Schiedsrichter und Zuschauer sie können sich auf den Tisch verlassen sie wissen, was gilt alle können sich auf ihre Aufgabe(n) konzentrieren.

6 Navigation ein gutes Spiel ist, wenn... die Offiziellen nicht auffallen sich niemand über die Schiedsrichter und die Offiziellen beklagt. alle wissen, woran sie sind das bessere Team gewinnt

7 Navigation Was machen die Tisch-Offiziellen? (1) sie sind Minuten vor dem Spiel in der Halle!

8 Navigation Was machen die Tisch-Offiziellen? (2) sie sind verantwortlich für das Führen / Abschliessen des Matchblattes die Zeitnahme (Matchuhr) das Einschreiben der Teams das Material am Tisch Spielerwechsel und Time-Out das Stellen des Richtungsanzeigers die Zeitnahme (24).

9 Navigation Was machen die Tisch-Offiziellen? (3) sie sind mit verantwortlich für die Kommunikation mit den Schiedsrichtern! die Kommunikation mit den Teams!

10 Navigation das Material am Tisch 2 Signale 2 Kugelschreiber (rot und blau / Schwarz) 2 Stoppuhren Matchblatt Foul-Tafeln Foul-Tafeln Team-Fouls 24-Sekunden-Anlage Richtungs-Anzeiger.

11 Navigation das Einschreiben der Teams Lizenz-Nummer, NAME, Vorname Ort / Zeit Team-Namen (2x) Matchnummer / Liga + Spieler (Reihenfolge Nr ) + Coach, Assistant Coach + Staff (Rückseite) + Offizielle leere (Spieler-)Zeilen: streichen.

12 Navigation das vorbereitete Matchblatt Mannschaft A KSC Wiedikon All-Stars Mannschaft B ProBasket Champignons Liga M2L Datum (heute) Zeit (jetzt) 1. Schiedsrichter SHARRO Lahdo Match Nr: 8007 Ort (hier) 2. Schiedsrichter RICHARDSON Alan diese Felder werden AUSSCHLIESSLICH vom Schiedsrichter ausgefüllt!!3. Schiedsrichter HILKE Henri Mannschaft A KSC Wiedikon All-Stars LAUFENDES RESULTAT Time-OutsTeam-Fouls ABABABAB 1. Halbzeit Halbzeit Verlängerungen Lzenz Spieler Fouls N° im Spiel GULDENER Ruedi (Cap) SPROSS Daniela SCHAUDT Caspar HJARTARSON Adalsteinn10 X SASSARO Bruna 11 X SCHELLENBERG Rita12 X MORATH Renate ARAZIM Vaclav 24 X GALLIANO Massimo FURTER Willy 45 X Coac h: GULDENER Ruedi Assistant: MÜLLER Beatrix Mannschaft B ProBasket Champignons Lizenz-Nr kein e Off- Liz. Name Anschreiber(in) 7544 SCHREIBER Alain Zeitnehmer(in) STOPPER Anne 24"-Offizielle(r) WERFER Walter Speaker:

13 Navigation Lzenz Spieler Fouls N° im Spiel GULDENER Ruedi (Cap) SPROSS Daniela SCHAUDT Caspar HJARTARSON Adalsteinn10 X 20835SASSARO Bruna 11 X 25685SCHELLENBERG Rita12 X 15443MORATH Renate ARAZIM Vaclav 24 X 5886GALLIANO Massimo33 117FURTER Willy 45 X Coach: GULDENER Ruedi Assistant: MÜLLER Beatrix + bei den starting 5 das Kreuz einkreisen beim Spielbeginn das Matchblatt ausfüllen

14 Navigation das Matchblatt führen (1) + Korberfolge während dem Spiel Spieler-Nr. 1 Punkt (Freiwurf) Punkte 8 3 Punkte

15 Navigation das Matchblatt führen (2) + Fouls Einschreiben & anzeigen! + Korberfolge während dem Spiel P Persönliches Foul P2P2 Foul mit 2 Freiwürfen T2T2 Technisches Foul U2U2 Unsportliches Foul D2D2 Disqualifizierendes Foul PCPC Doppelfoul X X X 4 Team-Fouls X XXX

16 Navigation das Matchblatt führen (3) + Fouls + Korberfolge + Team-Fouls während dem Spiel XXXXXX 4 + !! Fouls gegen Coach / Assistant Coach zählen NICHT zu den Team-Fouls !!

17 Navigation das Matchblatt führen (4) + Fouls + Time-Out + Korberfolge + Team-Fouls während dem Spiel 47 1.Halbzeit (= 1. und 2. Viertel) Halbzeit (= 3., 4. Viertel, Verlängerung)

18 Navigation das Matchblatt führen (5) + Neue Spieler (Wechsel). + Fouls + Time-Out + Korberfolge + Team-Fouls während dem Spiel X

19 Navigation das Matchblatt führen (6) + Neue Spieler (Wechsel). + Fouls + Time-Out + Korberfolge + Team-Fouls während dem Spiel Der Anschreiber ist dafür verantwortlich, dass Schiedsrichter und Teams informiert werden!

20 Navigation 25685SCHELLENBERG Rita12 X PP2P MORATH Renate ARAZIM Vaclav 24 X U2U2 das Matchblatt führen (7) + Resultat, Fouls / Team-Fouls abschliessen zwischen den Spielvierteln AB Halbzeit11234 X X

21 Navigation Time-Outs 1. Halbzeit 2. Halbzeit Verlängerungen Resultat 1. HalbzeitA B 2. HalbzeitA B Verlängerung(en) A B das Matchblatt führen (8) + Resultat, Fouls / Time-Outs abschliessen zwischen den Spielvierteln + Halbzeitresultat eintragen in der Halbzeitpause zusätzlich nicht gebrauchte Time-Outs streichen 2

22 Navigation Coach: 2 SCHLÜSSEL Heinz B2B2 Assistant: 15 SEEBURGER Peter Endresultat Mannschaft A: Mannschaft B: Resultat 1. HalbzeitA 42 B HalbzeitA B Name der siegreichen Mannschaft: Verlängerung(en) A B Lizenz-Nr kei ne Off - Liz. Name Unterschrift Anschreiber(in) 7544 SCHREIBER Alain Unterschrift 1. Schiedsrichter administrativer Schiedsrichter- Rapport (Rückseite) Zeitnehmer(in) STOPPER Anne Unterschrift 2. Schiedsrichter 24"-Offizielle(r) WERFER Walter Unterschrift 3. Schiedsrichter das Matchblatt führen (9) + Resultat, Fouls / Time-Outs abschliessen zwischen den Spielvierteln + Halbzeitresultat eintragen in der Halbzeitpause zusätzlich + Resultat 2. Halbzeit, Endresultat, Sieger nach dem Spielende zusätzlich + Unterschriften. + Abstreichen leere Felder KSC Wiedikon

23 Navigation die Zeit nehmen (1) die Zeit läuft, wenn + Schiedsrichter das Zeichen gibt + der erste Spieler auf dem Feld den Ball berührt.

24 Navigation die Zeit nehmen (2) die Zeit stoppt, wenn + der Schiedsrichter pfeift + die Zeit des Spielviertels beendet ist + das Team, welches ein Time-Out verlangt hat, einen Korb erhält + in den letzten 2 Minuten des 4. Viertels / der Verlängerung ein Korb erzielt wird.

25 Navigation Spielerwechsel ein Spielerwechsel ist möglich, wenn + er angemeldet ist (Coach oder Spieler) + der Spieler bereit ist*. + das Spiel unterbrochen ist (Schiedsrichter-Pfiff oder Time-Out) + der letzte (einzige) Freiwurf drin war.

26 Navigation Time-Out ein Time-Out ist möglich, wenn + es rechtzeitig angemeldet wurde (durch den Coach oder den Captain): + das Spiel unterbrochen ist + der letzte / einzige Freiwurf drin war + das Team, welches das Time-Out verlangt hat, einen Korb erhält + vor dem Ende der Spielunterbrechung + vor dem Einwurf nach gegnerischem Korberfolg.

27 Navigation Richtungsanzeiger der Richtungsanzeiger wird gestellt + nach Spielbeginn in die Angriffsrichtung des Teams, welches den Sprungball verliert + so bald der Einwurf zu Beginn des neuen Spielviertels erfolgt ist* + sobald der Einwurf bei einer Sprungball- Situation erfolgt ist. der Richtungsanzeiger wird gedreht

28 Navigation die 24 Sekunden (1) die 24-Uhr läuft, wenn + die Spieluhr läuft UND + so lange ein Team die Ball-Kontrolle hat.

29 Navigation die 24 Sekunden (2) die 24-Uhr stoppt, wenn + der Ball den Ring berührt oder in den Korb geht ODER + ein gegnerischer Spieler die Ballkontrolle erhält ODER + der Schiedsrichter pfeift.

30 Navigation die 24 Sekunden (3) die 24-Uhr ist ausgeschaltet, wenn + wenn der Ball den Ring berührt hat (bis ein Spieler wieder Ballkontrolle hat) + im Spielviertel weniger als 24 zu spielen bleiben und ein neuer Ballbesitz entsteht.

31 Navigation ProBasket – Spielleitung - cs Warum? Wer / was ist ein Tisch-Offizieller? der professionelle Job Unterstützung ein gutes Spiel ist, wenn… Was machen die Tischoffiziellen? Ankunft in der Halle Aufgaben Kommunikation Material am Tisch Einschreiben der Teams das vorbereitete Matchblatt Starting Five Korberfolge Das Matchblatt führen Fouls (Spieler) Team-Fouls Time-Out Spielerwechsel Viertelspause Halbzeitpause Matchende: Abschliessen des Matchblattes Zeitnahme die Zeit läuft, wenn… die Zeit stoppt, wenn… Spielerwechsel Time-Out Richtungsanzeiger 24 Sekunden die 24-Uhr läuft, wenn… die 24-Uhr stoppt, wenn… die 24-Uhr ist ausgeschaltet, wenn…


Herunterladen ppt "Navigation Who wants to be a Table Official Wer will Tisch-Offizieller sein? Die Rolle und Aufgaben der Tisch-Offiziellen verstehen - und akzeptieren ProBasket."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen