Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auskünfte, Daten und Dienste

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auskünfte, Daten und Dienste"—  Präsentation transkript:

1 Auskünfte, Daten und Dienste
Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Stefan Wagenknecht

2 AAA – Komponenten Migration Datenhaltung (DHK)
Erhebung und Qualifizierung (EQK) Auskunft und Präsentation (APK): Geobroker, LiKa-Online, bb-viewer, Webdienste

3 Bestellung über Geobroker
AFIS AAA-Standardprodukte für Festpunkte Einzelpunktnachweis Punktliste Übersichten: brandenburg-viewer Bestellung über Geobroker

4 Bestellung über Geobroker
ATKIS Rasterdaten nicht unmittelbar von AAA betroffen Digitale Topographische Karten (DTK) Digitale Gebietskarten Digitale Orthophotos (DOP) Digitale Geländemodelle (DGM) in GeoInfoDok neu modelliert, Umsetzung jedoch später Kartendrucke nicht unmittelbar von AAA betroffen Bestellung über Geobroker

5 Bestellung über Geobroker
ATKIS Basis-DLM und Neuableitung des DLM50 Tagesaktuell NAS Bestellung über Geobroker

6 Zugang über LiKa-Online
ALKIS-Auszüge Liegenschaftsbeschreibungen Flurstücksnachweis (mit Bodenschätzung) Flurstücks- und Eigentumsnachweis (mit Bodenschätzung) Bestandsnachweis Grundstücksnachweis Liegenschaftskarten Liegenschaftskarte Liegenschaftskarte mit Bodenschätzung Liegenschaftskarte mit Punktnummern Maßstäbe 1:500, 1:1000, 1:2000, 1:5000 Formate: DIN A4 hoch, DIN A4 quer … DIN A0 hoch, DIN A0 quer Farbe – Schwarz/Weiß Zugang über LiKa-Online (Standardausgaben der AdV, Datenbestand Land Brandenburg)

7 ALKIS - Kartenausgaben
Verschiedene Ausprägungen der Ausgaben farbig oder schwarz-weiß mit oder ohne Bodenschätzung mit oder ohne Grenzzeichen

8

9 Neuerungen für ALKIS-LiKa-Online

10 Neuerungen für ALKIS-LiKa-Online
Anpassung auf die neuen Auszugsprodukte (ALKIS!) Auswahl mehrerer Maßstäbe und Eingabe eigener Maßstäbe Graustufen und Farbe Hoch- und Querformate für verschiedene DIN-Größen Mehrere Flurstücke im Auszug beschriftbar Druckmöglichkeit der Auszüge bis A0 Bei Einführung des AAA-Modells stehen bewährte und leistungsfähige Werkzeuge zur Beauskunftung bereit.

11 Bestellung und Einrichtung über Geobroker
ALKIS-Daten Einheitliches Datenformat: NAS (normbasierte Austauschschnittstelle) Normbasiert Tagesaktuell Rasterdaten Bestandsdaten bzw. NBA-Verfahren (Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung) Stichtagsbezogenes Verfahren Fortführungsfallbezogenes Verfahren Versionierung  Historienführung (Beschreibung der Gültigkeit einer Objektversion durch Angabe eines Lebenszeitintervalls) Bestellung und Einrichtung über Geobroker

12 ALKIS-Bestandsdaten Räumliche Selektion von NAS-Benutzungsdaten
Rechteck, Polygon Gemarkung, Flur Koordinateneingabe und -übernahme NAS – Bestandsdatenauszug Bereitstellung des aktuellen Bestandes des LK zum Zeitpunkt der Datenbankanfrage keine Übermittlung von Historieninformationen im Sinne der Vollhistorie Fachliche und Geometrische Selektion möglich

13 ALKIS-Bestandsdaten Fachliche Selektion von NAS-Benutzungsdaten
Berechtigungsprüfung bei personenbezogenen Daten NAS – Bestandsdatenauszug Bereitstellung des aktuellen Bestandes des LK zum Zeitpunkt der Datenbankanfrage keine Übermittlung von Historieninformationen im Sinne der Vollhistorie Fachliche und Geometrische Selektion möglich

14 NAS – ALKIS Datenabgabe
Preisberechnung nach Objektanzahl mittels AAA-WFS (XtraServer) Gebührenbestimmende ALKIS-Objektarten (siehe 122. AdV-Plenumstagung): Flurstück = AX_Flurstueck Gebäude = AX_Gebaeude Tatsächliche Nutzung = alle 41xxx, 42xxx, 43xxx, 44xxx Objektarten Bodenschätzung = AX_Bodenschaetzung

15 NAS – ALKIS Datenabgabe
Gebührenbestimmende ALKIS-Objektarten (siehe 122. AdV-Plenumstagung):

16 NAS – ALKIS Datenabgabe
Preisberechnung nach Objektanzahl unter Beachtung der gebührenbestimmenden ALKIS-Objektarten Beachtung der Rabatte

17 Bestellung über Geobroker
NAS – ALKIS Datenabgabe Bestellung über Geobroker Preisberechnung nach Objektanzahl mittels ALKIS-WFS Das räumliche und fachliche Selektionskriterium wird als Bestandteil der Benutzungsanforderung an die Benutzungs-DHK übermittelt. Die räumliche Selektion wird auf REO-Objekte angewendet, die in Beziehung stehenden NREO, ZUSO, Katalog- und Präsentationsobjekte werden ebenfalls abgefordert. Test mit großen Datenmengen (eventl. portionierte Abgaben) in Arbeit Prüfen weiterer Selektionsmöglichkeiten, z.B. nach Attribut, Relation und zeitlichen Kriterien, auf Anforderung Bei komplexeren Anforderungen helfen wir Ihnen gern!

18 Bestellung über Geobroker
ALKIS Rasterdatenabgabe Bestellung über Geobroker

19 Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung (NBA)
Name des NBA-Verfahrens  wird in NBA-Benutzergruppe und Bezeichnung integriert. Bsp. [Text]_[ECO-TAN] Abgabeart des NBA-Verfahrens Stichtag (kann auch in der Vergangenheit liegen) Portionierungsparameter

20 Fachliche Anforderungen nach GeoInfoDok
... Für jeden Nutzer wird ein Profil angelegt, das beschreibt, nach welchen Kriterien der Nutzer mit Änderungsdaten aus dem einmal für das NBA-Verfahren vorgehaltenen Bestand versorgt werden soll. Dieses Profil ist vor der ersten Datenabgabe zu erstellen. Nutzerbezogene Selektionskriterien sind: 1. Fachlich durch Angabe von Objektarten, Attributarten und -werten sowie Relationen 2. Räumlich durch Angabe einer Fläche und 3. Zeitlich durch Angabe eines Zeitintervalls. Objektarten, Attribute und Relationen bestimmen auch den inhaltlichen Umfang der abzugebenden Daten für den einzelnen Nutzer; diese Angaben sind ebenfalls im Nutzerprofil, das z.B. in ALKIS durch die Objektart AX_Benutzergruppe realisiert ist, zu hinterlegen.

21 Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung (NBA)
Verfahren über den Geobroker räumliche Selektion durch Angabe einer Fläche fachliche Selektion nach Objektartenbereich Erzeugung eines Fortführungsverfahren mit den nutzerbezogenen Sektionen inklusive des Anlegen eines NBA-Profil mit Kundendaten aus dem Geobroker durch die Übernahme der Kunden erfolgt eine automatische Benachrichtigung des NBA-Kunden wenn neue NBA-Ergebnisse vorliegen Technische Klärung der Abgabe von Katalogobjekten, der Bereitstellung des NBA-Ergebnisses und Verfahren zur NBA-Quittierung Bei komplexeren Anforderungen helfen wir Ihnen gern!

22 Kosten bei NBA-Erstabgabe (Frage vom 19.11.08)
Ausgangssituation: Bisheriges Datenmodell: BZSN-Differenzabgabe AAA-Einführung AAA-Datenmodell: NBA-Folgeabgabe Voraussetzung: NBA-Erstabgabe (zusätzliche Datenabgabe) ? Schreiben MI vom : „Die zusätzliche Lieferung ist nicht gesondert abzurechnen.“

23 AAA – Komponenten Migration Datenhaltung (DHK)
Erhebung und Qualifizierung (EQK) Auskunft und Präsentation (APK): Geobroker, LiKa-Online, bb-viewer, Webdienste

24 Was sind Dienste und ihre Vorteil?
sind Netzdienste, die Geodaten und Metadaten in strukturierter Form zugänglich machen direkter Zugriff auf Daten höhere Verfügbarkeit aktueller Daten Vermeidung redundanter Datenhaltung: also nur Datenhaltung eigener Daten Nutzung von Geodaten aus verschiedenen Quellen Interoperabilität Vermeidung von Mehrfachdatenerhebungen Nutzung der Daten über Internetbrowser und/oder GIS-Anwendungen

25 Arten von webbasierten Geodiensten
Web Map Service (WMS) Zugriff auf Kartenbilder Web Feature Service (WFS) Zugriff auf Vektordaten (GML) Web Feature Service - Gazetteer (WFS-G) Suche nach geographischen Objekten Web Catalogue Service (CS-W) Zugriff auf Metadaten Web Coordinate Transformat. Service (WCTS) Transformation zw. Koordinatensystemen Web Elevation Calculation Service (WECS) Höhendienst

26 Welche AAA-Dienste wird es geben?
AFIS-WMS AFIS-WFS Nur amtliche Punkte und Punktorte ALKIS-WMS ALKIS-WMS-E ohne personenbezogene Daten mit personenbezogenen Daten ALKIS-WFS-SF ALKIS-WFS-SF-E mit SimpleFeature Geometrien; ohne personenbezogene Daten mit SimpleFeature Geometrien; mit personenbezogenen Daten ALKIS-WFS-NAS ALKIS-WFS-NAS-E mit komplexen Geometrien; ohne personenbezogene Daten mit komplexen Geometrien; mit personenbezogenen Daten ATKIS-WMS gem. bundesweit einheitlichem Web-SK der AdV ATKIS-BDLM-WFS-SF ATKIS-BDLM-WFS-NAS ATKIS-DLM50-WFS-SF ATKIS-DLM50-WFS-NAS SimpleFeature Geometrien komplexe Geometrien SimpleFeature Geometrien komplexe Geometrien

27 Beispiele für den ALKIS-WMS

28 Varianten durch AdV-WFS-Profil definiert
Variante „NAS-konform“ Entspricht in Inhalt und Struktur der NAS Kein marktgängiger Client bekannt, der komplexe Geometrien verarbeiten kann Alternative NAS-Bereitstellung Variante „AAA-Modell-konform“ Übernahme der inhaltlichen und strukturellen Festlegungen der NAS Komplexität des AAA-Datenmodells bleibt erhalten nur OGC Simple-Features Geometrien Bereitstellen von inversen Relationen möglich Vereinfachtes Datenaustauschschema Löst sich ganz oder teilweise vom konzeptuellen AAA-Anwendungsschema von ungeübten Gelegenheitsnutzern leichter verständlich und nutzbar Entwicklung eigener Schemata für ausgewählte Szenarien notwendig z.B. „Flurstück mit Eigentümer“ „Gebäude mit Hausnummer“ „Flurstück mit Abschnitten der Tatsächlichen Nutzung“

29 Wie erhalte ich GeoWebDienste der LGB?
Informationen zu den GeoWebDiensten einsehen unter  Webbasierte Geodienste 2. an den Kundenservice mit der Bitte um Zusendung des Bestellformulars (http://isk.geobasis-bb.de/Anmeldeformular.pdf) Telefonische Beratung: – 123

30 Was kosten die Dienste? Beispiel Landkreisverwaltung
1796 km², 8 Nutzer, Personen-Rabatt, Mengen-Rabatt Produkt Intern [€/Jahr] Extern (Portal) Bemerkung DOP20 - WMS 50 Mindestentgelt DTK10 - WMS DNM - WMS ALK - WMS 121 Geo-Adresse - WFS-G* Nutzerverwaltung / Jahr 75 Summe 321 * Nutzung zur Kartennavigation

31 Zusammenfassung AAA-Daten als Daten, Dienste, Auszüge und Ansichten verfügbar Bewährte Werkzeuge: LiKa-Online, Geobroker, brandenburg-viewer Die Vielfalt der ALKIS-Auszüge wird „bunter“ Standardkonformität Höhere Verfügbarkeit der Daten und Dienste Höhere Aktualität der bereitgestellten Daten und Dienste

32 Geodatendienste erschließen neue Nutzergruppen,
Ausblick Geodatendienste erschließen neue Nutzergruppen, die allerdings andere Anforderungen haben als die bisherigen ALKIS®-Nutzer beide Gruppen wollen unter einen Hut gebracht sein Vereinfachte Nutzbarkeit der ALKIS-Daten in Geoinformationssystemen stärkt die Bedeutung der amtlichen Liegenschaftskatasterdaten als Grundlagen vieler Fachinformationssysteme verdeutlicht die Zusammenhänge zwischen den Geodaten Abstimmungen werden aufwändiger - notwendig, aber auch lohnend


Herunterladen ppt "Auskünfte, Daten und Dienste"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen