Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG."—  Präsentation transkript:

1 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG

2 Wer ist die DFG? Sie dient der Wissenschaft in allen ihren Zweigen durch finanzielle Unterstützung von Forschung und durch Förderung von Zusammenarbeit unter Forscherinnen und Forschern unterstützt die Förderung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen berät Parlamente und Behörden in wissenschaftlichen Fragen pflegt Verbindungen der Forschung zur Wirtschaft und zur Wissenschaft im Ausland Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Deutschlands größte Forschungsförderorganisation

3 bestmögliche Förderung herausragender Forscherinnen und Forscher sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses gewährleisten themenoffene Forschungsförderung nach wissenschaftlichen Qualitätsmaßstäben garantieren den Wissenschaftsstandort Deutschland zukunftsorientiert und international wettbewerbsfähig erhalten Welche Ziele hat die DFG? Wissenschaftsgeleitet will die DFG Bad Honnef, 8.Dezember 2011 Förderung der Kern-,Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach

4 Das Förderportfolio der DFG Förderprogramme Infrastruktur Wissenschaftliche internationale Kontakte Koordinierte Programme Einzel(projekt)- förderung mit Programmen der Nachwuchsförderung Sachbeihilfen Eigene Stelle Forschungsstipendien Emmy Noether Heisenberg Reinhard Koselleck Forschergruppen Schwerpunktprogramme Sonderforschungsbereiche Forschungszentren Exzellenzcluster Graduiertenschulen Graduiertenkollegs Preise Gottfried Wilhelm Leibniz Preis Heinz Maier-Leibnitz Preis Communicator Preis fachspezifische Preise Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach

5 Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Allgemeine Übersichten Entwicklung der jährlichen Bewilligungssummen nach Programmgruppen 2002 bis 2010 (in Mio. )

6 Allgemeine Übersichten Jahresbewilligungen nach Fachgebieten 2010 (in Mio. )

7 Jahresbezogene Bewilligungen* für laufende Projekte je Fachgebiet 2007 bis 2010 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach * Basis: Jahresbezogene Bewilligungssummen in der Einzelförderung und in den koordinierten Programmen

8 Anteil der Fächer an der Gesamtförderung der Physik Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Basis – für 2009 bewilligte Mittel

9 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Fachkollegiumsbezogene Antragsstatistiken Bewilligungsvolumen je Förderprogramm Entwicklung der Bewilligungsvolumina je Programm in den Jahren 2002 bis 2010 (in Mio. )

10 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Fachkollegiumsbezogene Antragsstatistiken Bewilligungsvolumen je Förderprogramm Entwicklung der Bewilligungsvolumina je Programm in den Jahren 2002 bis 2010 (in %)

11 Anzahl Anträge im Fach 309 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Allgemeine Forschungsförderung Anzahl Einzelförderung, Emmy Noether-Programm Heisenberg-Programm Forschergruppen Schwerpunktprogramme

12 Fachkollegiumsbezogene Begutachtungsstatistik Gutachterinnen und Gutachter aus dem Ausland Begutachtungen in der Differenzierung nach nationaler Herkunft der Begutachtenden 2002 bis 2010

13 Abgrenzungsproblematik zu anderen Förderern Abgrenzung zur BMBF-Verbundforschung: Die DFG fördert keine Projekte, deren Finanzierung im Rahmen der Verbundforschung beantragt werden kann! Abgrenzung ist ein schwieriges Problem, das jeweils im Einzelfall diskutiert werden muss. Keine Doppelförderung! Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011

14 Mit welchen Programmen fördert die DFG die Wissenschaft? Ziel Schwerpunktbildung an einer Hochschule durch langfristige Förderung interdisziplinärer Kooperationen im Rahmen eines Verbunds Antragsberechtigt Wissenschaftliche Hochschulen Dauer bis zu 12 Jahre, wobei eine Förderperiode vier Jahre umfasst Besonderheiten Transregio als SFB getragen von mehreren Hochschulstandorten (in der Regel bis zu drei) Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Im Bereich der Verbundförderung durch Sonderforschungsbereiche (SFB)

15 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung von SFBs im Bereich des FK Teilchen, Kerne, Felder derzeit in der Förderung: 6 SFB / TRR aus oder mit Bezug zum FK 309 Entscheidungen in 2011 SFB 634 Nuclear Structure, Nuclear Astrophysics and Fundamental Experiments at Low Momentum Transfer at Superconducting Darmstadt Accelerator, 3.Förderperiode SFB 1044 The Low-Energy Frontier of the Standard Model. Mainz, Neueinrichtung

16 Mit welchen Programmen fördert die DFG die Wissenschaft? Ziel strukturierte Promotion in einem thematisch klar umgrenzten Umfeld unter idealen Bedingungen durch fundierte Betreuungs- und Qualifizierungskonzepte Antragsberechtigt wissenschaftliche Hochschulen mit ihrem Sitzland Dauer bis zu neun Jahre, wobei eine Förderperiode 4,5 Jahre umfasst Besonderheiten Internationale Graduiertenkollegs Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Im Bereich der Verbundförderung durch Graduiertenkollegs

17 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung von Graduiertenkollegs im Bereich des FK Teilchen, Kerne, Felder derzeit in der Förderung – 10 Graduiertenkollegs im oder mit Bezug zum FK 309 davon – 3 in 2011 neu eingerichtet: GRK 1620 Models of Gravity, Bremen, Oldenburg, Bielefeld, Hannover, Kopenhagen GRK 1675 Teilchen- und Astroteilchenphysik im Lichte von LHC, Aachen GRK 1694 Elementarteilchenphysik bei höchster Energie und höchster Präzision, Karlsruhe

18 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Begutachtung für 2. Runde läuft DFG zuständig für Förderlinien Exzellenzcluster und Graduiertenschulen Aus Physik – insgesamt 15 Anträge zu begutachten: 9 Exzellenzcluster und 6 Graduiertenschulen davon 6 Neu- und 9 Fortsetzungsanträge Begutachtung in insgesamt 5 Panelsitzungen im November, Dezember 2011 und Januar 2012 Entscheidungen im Juni 2012 Exzellenzinitiative

19 Fachkollegienwahl 2011 Einfach online wählen Alle vier Jahre werden die in den Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft ehrenamtlich tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewählt Die Fachkollegienwahl 2011 ist eine internetbasierte Online-Wahl Alle Wahlberechtigten können einfach über das Internet mit ihren von den Wahlstellen vor Ort ausgegebenen Zugangsdaten ohne Installation einer Spezialsoftware wählen Detaillierte und aktuelle Informationen rund um die Online- Wahl finden Sie auf dem Wahlportal der DFG: Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach

20 Fachkollegienwahl 2011 Warum wählen? Bei der Online-Wahl 2011 für die kommende Amtsperiode der Fachkollegien haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewählt (in 2007 waren es ) Ergebnisse im FK 309 Christian Weinheimer545 Stimmen Jochen Wambach459 Stimmen Thomas Mannel452 Stimmen Dorothee Schaile433 Stimmen Michael Krämer370 Stimmen Konstituierung am Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach

21 Modularisierung Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Systematik

22 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Modularisierung Systematik

23 Leitfaden für die Antragstellung – Projektanträge gilt für Projektanträge: SBH, ENP, Einzelanträge in FoGr und SPP modulspezifische Infos zur Antragstellung im jeweiligen Modulmerkblatt gilt für Antragstellung mit und ohne elan Seit Oktober für Sachbeihilfe – elektronische Antragstellung! Ab ausschließlich Entgegennahme elektronischer Anträge elan-Antragstellung für andere Programme folgt sukzessiv, d.h. derzeit noch nicht für FOR und SPP Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Modularisierung Antragstellung nach der Modularisierung

24 Modularisierung Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach neue Module im Einzelnen

25 Zuordnung von Mittelarten zu Modulen – Beispiel Sachbeihilfe Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Modularisierung Mittelaufnahme

26 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Modularisierung neue Module im Einzelnen Basismodul Eigene Stelle Vertretung Rotationsstellen ENP-NW-GL HP-Stip./Prof. Professur Mercator-Fellow proj. Workshops Grako Anschub Koordinierung Verbundmittel Öffentlichkeitsarbeit Chancengleichheit Basismodul Kern der alten SBH Personalmittel Sachmittel Investitionen zur Durchführung des Projektes Modulmerkblatt entspricht im Wesentlichen dem Teil Kostenarten von 1.02

27 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Modularisierung neue Module im Einzelnen Basismodul Eigene Stelle Vertretung Rotationsstellen ENP-NW-GL HP-Stip./Prof. Professur Mercator-Fellow proj. Workshops Grako Anschub Koordinierung Verbundmittel Öffentlichkeitsarbeit Chancengleichheit Vertretung Mittel für die Vertretung des/der Antragstellers/in für bis zu 12 Monaten, damit diese/r sich dem Projekt widmen kann. Voraussetzung: Wissenschaftler zu deren Dienstaufgaben die Forschung gehört; nach Dienstrecht die Möglichkeit ein Freisemester zu beantragen; Erklärung der Hochschule, dass ASt/in im Bewilligungsfall freigestellt wird; Projektleiter muss in einem größeren Umfang als sonst bestimmte Forschungsarbeiten selbst durchführen und kann weniger als sonst delegieren. Nicht mehr erforderlich, dass der Antragstellende zuvor oder in Zusammenhang damit ein Landesfreisemester in Anspruch nimmt.

28 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Modularisierung neue Module im Einzelnen Basismodul Eigene Stelle Vertretung Rotationsstellen ENP-NW-GL HP-Stip./Prof. Professur Mercator-Fellow proj. Workshops Grako Anschub Koordinierung Verbundmittel Öffentlichkeitsarbeit Chancengleichheit Mercator-Fellow Fellows sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor allem aus dem Ausland, mit denen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Projekt in einem intensiven auf längere Zeit angelegten Austausch stehen. Die Fellows sind längerfristig mit dem Projekt verbunden und dabei mindestens teilweise vor Ort. Fellows aus dem Ausland werden als Mercator-Fellows bezeichnet. Sind die Fellows zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht bekannt, so muss der Antragstellende ein Konzept unterbreiten, das beschreibt, wie die Auswahl hochkarätiger Fellows sichergestellt werden soll.

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Weitere Informationen zur DFG: zu allen geförderten Projekten: zu über deutschen Forschungsinstitutionen: Bad Honnef, 8. Dezember 2011 Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG / Dr. Karin Zach


Herunterladen ppt "Förderung der Kern-, Hadronen- und Teilchenphysik durch die DFG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen