Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

N etzwerke und der Einsatz neuer Medien in der Ernst-Reuter-Schule 1 Quelle: Homepage der ERS 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "N etzwerke und der Einsatz neuer Medien in der Ernst-Reuter-Schule 1 Quelle: Homepage der ERS 1."—  Präsentation transkript:

1 N etzwerke und der Einsatz neuer Medien in der Ernst-Reuter-Schule 1 Quelle: Homepage der ERS 1

2 Einleitung In den letzten Jahren hat sich die Schulwirklichkeit stark verändert. Die "neuen Medien" (Internet, Multimedia, Intranet, Schulsoftware,...) drängen in dieses Gebiet, bedingen neue Herausforderungen und bewirken viele Veränderungen. Die Ernst-Reuter-Schule hat sich diesen Anforderungen schon seit längerem gestellt und auf die vielfältigste Art und Weise darauf reagiert. Die folgende Click-Map stellt einige Bereiche der Schulrealität zu diesen Medien in Bezug und soll einen Überblick über den Einsatz dieser neuen Medien in unserer Schule bieten.

3

4 BLK-Projekt:"Mathe: Enter Von 1999 bis 2001 nahm die Ernst-Reuter- Schule an diesem Modellvorhaben teil. Einen Überblick über dieses Projekt, welches sich mit einer alternativen Art des Mathematik- Unterrichts befasst, finden Sie in dem Zwischenbericht, der Ende 1999 erstellt wurde und Ihnen hier ohne Aufbereitung zur Ansicht zur Verfügung steht. Zwischenbericht Über den weiteren Verlauf kann Sie der Bericht von Ende 2000 informierenBericht von Ende 2000

5 eBAF Das elektronische Berufs- und Ausbildungs-Forum der Ernst Reuter-Schule 1 bietet Informationen zu den Themen Beruf Ausbildung Studium per Mausklick via Internet

6 BLK-Projekt:Bonjour futur Die Ernst-Reuter-Schule hat von 1999 bis 2001 an diesem auf drei Jahre angelegten Modellvorhaben teil. Einen Überblick über dieses Projekt, welches sich mit einer alternativen Art des Fremdprachen- Unterrichts befasst, finden Sie in dem Zwischenbericht, der Ende 1999 erstellt wurde und Ihnen hier ohne Aufbereitung zur Ansicht zur Verfügung steht.Zwischenbericht Über den weiteren Verlauf kann Sie der Bericht von Ende 2000 informieren.Bericht von Ende 2000

7 BLK-Projekt:Schülerinnen lernen Online Von 2001 bis 2003 nahm die Ernst-Reuter-Schule an diesem auf zwei Jahre angelegten Projekt im Modellvorhaben teil. Einen Überblick über dieses Projekt, welches sich mit einer Erweiterung des schulinternen Wissenszentrums befasst, finden Sie unter den folgenden Links: Antrag Zwischenbericht (Januar 2002) Zwischenbericht Präsentation (auf einer Fachtagung des Modellversuchs im Mai 2002), auch in HTML. PräsentationHTML Zwischenbericht (Januar 2003) Zwischenbericht Abschlussbericht (April 2003) mit Anlagen Abschlussbericht Präsentation bei der Abschlusstagung am 2./ Präsentation

8 Das Wissenszentrum Dieses Wissenszentrum ist der Dreh- und Angelpunkt des Intranet-Angebots der ERS1. Es ist als Startseite des Browsers auf jedem PC der Schule fest eingestellt, koordiniert die verschiedenen hausinternen "Dienste" und führt Anfänger wie Fortgeschrittene zu einer sinnvollen Nutzung des Angebots an neuen Medien in der ERS 1.

9 MiSch (Medien im Schulverbund) ein Projekt im Rahmen der Initiative Die Ernst-Reuter-Schule 1 ist die federführende Schule eines Frankfurter Verbundes, der im Sommer 2002 startete: In MiSCH arbeiten die Schulen in einem Verbund zusammen. Welches Konzept steht hinter diesem Projekt? Es geht vor allem um die Förderung selbstorganisierter schulübergreifender Fortbildung, die sich am konkreten Bedarf der Schulen orientiert. Wichtig ist auch, dass Fortbildungsveranstaltungen gefördert werden, die sich unmittelbar auf die Unterrichtspraxis und auf die Umsetzung der neuen Lehrpläne beziehen. Die Schulen sollen bei der Umsetzung der im Schulprogramm formulierten medienpädagogischen Zielsetzungen unterstützt werden. Eine sinnvollen Nutzung und Weiterentwicklung der vorhandenen Medienausstattung kann ein weiteres Ziel der Zusammenarbeit sein. Eine produktive Zusammenarbeit der Schulen soll gefördert werden und überholtes Konkurrenzdenken ablösen.

10 Mitwirkung am Projekt INFOSCHUL II im Schuljahr 2000/01 Im Schuljahr 2000/2001 arbeitete die ERS 1 zum ersten Mal bei INFOSCHUL IIINFOSCHUL II mit! Wir bewarben uns um die Teilnahme an diesem Projekt mit vier Zielrichtungen: attraktivere Nutzung und Verwaltung der Präsenzbibliothek, Ausbau des schulinternen Wissenszentrums, stärkere Einbindung der Referendarinnen und Referendare im Bereich der neuen Medien, Ausbau des Berufsinformationswesens an unserer Schule.

11 Mitwirkung am Projekt INFOSCHUL II im Schuljahr 2000/01 Auch im Schuljahr 2001/02 arbeitete die ERS 1 wieder bei INFOSCHUL II mit! Ziele des Projekts: Weiterentwicklung der Bibliothek als multimediales Lernzentrum Verankerung multimedialer Elemente in der Lehreraus- und -fortbildung Ausbau des lokalen Netzwerks Entwicklung eines schullaufbahnbegleitenden, intra- und internetgestützten Systems der Berufsorientierung, ausgehend von dem bereits bestehenden "Elektronischen Berufs- und Ausbildungsforum" (Ebaf) auf der Homepage der Schule.Ebaf)

12 ERS 1 auch bei Schulen ans Netz berücksichtigt Seit dem Schuljahr 1998/99 ist auch die ERS 1 mit einem Modellprojekt bei Schulen ans Netz berücksichtigt worden. Dies brachte uns eine allgemeine Aufrüstung der Rechner im Computerraum mit mehr Arbeitsspeicher ein sowie einen Rechner der Firma Dell, der jetzt in unserem Netz neue Aufgaben übernehmen kann. Durch die gemeinsame Vernetzung mit der ERS II konnten wir nun über die neue Hardware das Internet mit seinen vielfältigsten Möglichkeiten sowohl im wie auch außerhalb des Unterrichts nutzen.Schulen ans Netz Titel des Projekts: Die Streuobstwiese, der Dünger und die Regenwürmer

13 Projekte im Informatikunterricht Projektarbeit ist ein fester Bestandteil des Informatikunterrichts in der Sekundarstufe II. Im allgemeinen wird sie für die Schülerinnen und Schüler des 11. Schuljahres in der Mitte des ersten Halbjahres zum ersten Mal zu einer konkreten Anforderung. Meist handelt es sich hier um ein HTML-Projekt, also eine kursinterne Website. Themen aus den letzten Kursen: unser Kurs in Einzelvorstellungen AIDS, ein umfassender Überblick. Im weiteren Unterrichtsfortgang bietet sich dann das Halbjahr 12/II mit dem Thema Datenbanken an. Hier wurden in den Leistungskursen folgende Projekte realisiert, die zum Teil an ein Schulprojekt im BLK-ModellvorhabenBLK-Modellvorhaben oder von Infoschul-II angekoppelt waren:Infoschul-II eine online-Aufgabendatenbank für Mathematik (2001) online-Fragebogen (mit Auswertung) zur Beruforientierung (2002).

14 Projekt: "Fragebogen ins Intranet" Die Berufsorientierung spielt - wie die Nutzung "neuer Medien" - an der Ernst- Reuter-Schule 1 eine große Rolle. Unter Leitung von Herrn Peter Poloczek wurde im LK Informatik ein System entwickelt, welches es zulässt, den Fragebogen "online" zu bearbeiten und die Auswertung zu automatisieren. Der Leistungskurs Informatik bei der Arbeit:

15 Softwareeinsatz im Fachunterricht Deutsch: Sturm u. Drang/Klassik (Directmedia Publishing ) Goethe: Werke Goethe: Leiden d. jungen W. (Cornelsen) Zugriff auf die GBI-Datenbanken Englisch tmx Vokabeltrainer Englisch Power Translator Französisch tmx Vokabeltrainer Französisch Spanisch tmx Vokabeltrainer Spanisch Musik Cakewalk Home Studio 9 Cakewalk Pro Audio 9 Print Music! 2000D Finale Allegro 2000 D Smart Score Piano Edition Smart Music 6 (Klemm Music Technology) Gemeinschaftskunde / Geschichte TAZ-Archiv Zugriff auf die GBI-Datenbanken Mathematik Derive 4 und 5 Mathview DPGraph 2000 Matheass 7 und 8 Formelsammlung Mathematik Biologie Mediothek Biologie 1 (Klett) Chemie Lexikon Römpp Kunst Adobe Photoshop 5.5 Physik Mechanik (Langenscheidt) Interactive Physics Erdkunde GIS Informatik Delphi 5 Pro MS-Access mySQL Diverse Simulationsumgebungen Sport Aufwärmen/Schwimmen/Geräteturnen/Volleyball/Behinderte/Leichtat hletik/Fußball (Verlag Karl Hofmann) Fachübergreifend Microsoft Lexirom 2.0 Microsoft Encarta Ebzyklopädie 2001 Plus Microsoft Encarta Weltatlas 2001 Microsoft Office '97 und 2000 Softmaker Office 97 Picture Publisher 6 In praktisch allen Fächern wird an der ERS Software zu Unterrichtszwecken eingesetzt:

16 Netzwerke und der Einsatz neuer Medien in der Ernst- Reuter-Schule 1 Hard- und Softwaregrundlagen Das IT-Konzept Im Schuljahr 1997/98 begannen wir, unsere Schule zu "vernetzen". Nun stellen wir uns den Herausforderungen des Einsatzes neuer Medien in vielfältigster Weise. Die folgende Übersicht soll einen Überblick über die Chronologie der Entwicklung geben: 1996/97 und 1997/ / / / / / /2004 (Planung)

17 1996/97 und 1997/98 Der Schulkonferenz wird ein Konzept für die Nutzung des Internets an der ERS1 vorgestellt. Sie unterstützt das Vorhaben ebenso wie der Elternbeirat und die Gesamtkonferenz der Lehrerinnen und Lehrer. Vom zentralen Internetanschluss der beiden Ernst-Reuter-Schulen aus werden durch Schüler und Lehrer unter Verarbeitung von ca. 700 m BNC-Kabeln vier zentrale Netzwerkstränge in die beiden Schulen verlegt. Die ERS1 kommt mit einem Repeater aus, da die maximalen Kabellängen ca. 180 m betragen. Der Computerraum der ERS 1 - mit seinem eigenen Netz - sowie die Präsenzbibliothek und die Räume in der Verwaltungsebene haben nun einen Internetanschluss. Die ERS1 wird Modellschule bei "Schulen ans Netz" und erwirbt sich für drei Jahre den Status einer "Microsoft-Partnerschule ".

18 1998/99 In der Präsenzbibliothek entstehen mehrere Computerarbeitsplätze - der erste Schritt zum Wissenszentrum ist getan. Über einen Hub in eben dieser Bibliothek werden weitere ca. 10 Klassenräume (diesmal mit Twisted-Pair- Verkabelung) ans das Internet angeschlossen. Wiederum werden ca. 600 m Kabel verarbeitet. Der Computerraum wird durch einen Firewall auf Linux-Basis vom Rest der Schule abgeschottet. Das Lehrerzimmer erhält einen PC- Arbeitsplatz. Die ERS1 beteiligt sich mit zwei Projekten an dem BLK-Modellversuch "Neue Lernwelten in Schule und zweiter Phase der Lehrerausbildung".

19 1999/2000 Ein Windows-Rechner bildet den Kern des Wissenszentrums und versorgt als CDROM-Server alle angeschlossenen Rechner mit Software in Schullizenz. Das Intranet ist geboren! Schüler der Jahrgangsstufe 13 aus den Informatikkursen schließen die restlichen Räume an das Netzwerk an (nochmals ca. 700 m Kabel) und erhalten dafür den mit DM dotierten "Otfried-Galm-Preis". Das Wissenszentrum wird um eine schulinterne "Homepage" erweitert. Die Einführung der "neuen Medien" schreitet in den verschiedenen Fächern stark voran. Das Aufgabenfeld 1 stattet den "Fremdsprachenraum" mit einem eigenen Netz und acht PC-Arbeitsplätzen aus. Die PCs stammen aus dem Computerraum, der von der Stadt Frankfurt neu ausgestattet wurde. Die Klassenräume werden sukzessive mit PCs ausgestattet. Die Netzwerkstruktur entspricht nun dem eigentlichen Konzept!

20 2000/2001 Die Ernst-Reuter-Schulen erhalten eine neue Heizung und dabei auch eine neue Netzwerkstruktur. Die Stadt Frankfurt verbindet alle Gebäudeteile durch Glasfaserkabel und baut "Verteilerstationen" auf, die eine Versorgung jeden Raumes mit 100-MBit/s-Netzwerkdosen ermöglicht. Auch die benötigten Switches werden bereitgestellt, so dass nach einigen Wochen das Netz wieder mit der alten Funktionalität aber auf einer neuen technischen Basis zur Verfügung steht. Das Wissenszentrum wird weiter ausgebaut Die ERS1 beteiligt sich an Infoschul II. Neue Projekte bringen neue Herausforderungen:Wissenszentrum Ein zusätzlicher Lehrerarbeitsplatz in der Bibliothek wird eingerichtet. Der Firewall des Computerraums bekommt zusätzliche Funktionalitäten verpasst und fungiert nun ebenso als Web- wie auch als Ftp-Server - eine SQL-Server-Funktion ist vorbereitet. Der Internetauftritt der Schule ist über die neu eigerichtete Domäne erreichbar. Nach dem Umbau der Naturwissenschaften gehen auch hier erste Räume "ans Netz". Das Wissenszentrum wird um viele neue Softwaretitel erweitert.2001/2002

21 2001/2002 Eine weitere Beteiligung an Infoschul II legt den Schwerpunkt auf Berufsorientierung. Im Rahmen von Infoschul finden zahlreiche Schulungen aus dem Bereich der Nutzung neuer Medien für das Kollegium der ERS1 und anderer Schulen statt.Schulungen Das Wissenszentrum wird um die Komponente online-lernen sowie eine Aufgabendatenbank erweitert. Die Bibliotheksarbeitsplätze (für Schülerinnen und Schüler) werden vereinheitlicht und mit "Protektor"-Karten versehen. Die Naturwissenschaften werden komplett an das Netz angeschlossen. Ein weiterer Computer-Arbeitsraum mit 10 Arbeitsplätzen ensteht - komplett in Eigenarbeit und mit gesponsorten Materialien. Die zur Verfügung stehenden IP-Adressen reichen nicht mehr aus. Das Intranet bekommt über einen Router ein (eigenes) neues Netz sowie einen eigenen echten Webserver. Die Bibliothek erhält einen zweiten Lehrerarbeitsplatz sowie einen PC zur elektronischen Erfassung und Verwaltung des Bestandes. Die ebenfalls in diesem Jahr fertiggestellte "kleine" Solaranlage schreibt Ihre Messdaten kontinuierlich in Form einer Excel-Tabelle auf den schuleigenen FTP-Server, so dass sie von jedem PC der Schule aus gelesen werden können - besonders natürlich von den Physikern.

22 2002/2003 Die Umfrage an alle Schülerinnen und Schüler des 11.Jahrgangs im Rahmen der Berufsorientierung wird über das Intranet elektronisch durchgeführt und ausgewertet. Dazu wird ein Linux-SQL-Server in das Netz integriert (s. Informatik-Projekt 2002). Der Informatik- Leistungskurs erhält dafür den Otfried-Galm-Preis 2003 in Höhe von Euro.Informatik-Projekt 2002Otfried-Galm-Preis Ein sich "selbst verwaltendes" Account System für das Intranet wird realisiert. Die Aufgabendatenbank (Projekt des LK Informatik 2001) geht online ("Danke" an den Hessischen Bildungsserver!). Die ERS1 wird federführende Schule des Frankfurter Verbundes im Projekt "Medienbildung im Schulverbund".Frankfurter Verbundes Der Bibliotheksbestand kann von jedem PC aus nach Stichworten durchsucht werden - Arnulf Jentzen hat das Intranet um diese Möglichkeit erweitert!. An den Konzepten für den Rechnereinsatz in den Klassen wird weiter gearbeitet; es sind nun genügend Rechner für alle Klassen vorhanden. Das Kollegium veranstaltet einen "Pädagogischen Tag" zum Thema "Neue Medien". 60% des Stammkollegiums der ERS 1 nimmt an einer 40-stündigen Qualifizierungsmaßnahme des HKM zum Einsatz neuer Medien im Unterricht ("Intel 1") teil. Die ERS 1 erhält eine schnelle Internetanbindung.

23 2003/2004 (Planung) Das Wissenszentrum erhält eine Außenanbindung.


Herunterladen ppt "N etzwerke und der Einsatz neuer Medien in der Ernst-Reuter-Schule 1 Quelle: Homepage der ERS 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen