Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umgang mit Klassenarbeiten Umgang mit Klassenarbeiten KlA = Die Hölle auf Erden! = Ende aller Freiheiten! = Untergang des Abendlandes!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umgang mit Klassenarbeiten Umgang mit Klassenarbeiten KlA = Die Hölle auf Erden! = Ende aller Freiheiten! = Untergang des Abendlandes!"—  Präsentation transkript:

1 Umgang mit Klassenarbeiten Umgang mit Klassenarbeiten KlA = Die Hölle auf Erden! = Ende aller Freiheiten! = Untergang des Abendlandes!

2 Sich vernünftig auf Klassenarbeiten vorzubereiten, hat viel mit guten Lerngewohnheiten zu tun. Um solche Lerngewohnheiten geht es in dieser PPP. Hinzu kommen noch ganz viele Lerntipps. Unser Ziel ist, dass ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, euch nach der PPP aussuchen könnt, welche Lerngewohnheiten ihr euch aneignen und welche Lerntipps ihr für euch verwenden wollt. Diese PPP ist kein Crashkurs für die Vorbereitung auf eine Klassenarbeit am Nachmittag vor der Arbeit.

3 Diese PPP besteht aus drei großen Teilen I., II. und III. ???

4 I. Wie bereite ich mich sinnvoll auf Klassenarbeiten vor? Die Zeit vor der Arbeit! I. Wie bereite ich mich sinnvoll auf Klassenarbeiten vor? Die Zeit vor der Arbeit! Es gibt unzählige Tipps! Wichtig ist der eigene Plan!

5 II. Wie verhalte ich mich während der Arbeit? II. Wie verhalte ich mich während der Arbeit? Auch hier gibt es unstreitbare Regeln! Wichtig ist wieder der eigene Plan!

6 III. Was mache ich nach der Klassenarbeit? III. Was mache ich nach der Klassenarbeit? ??? und !!!

7 Zunächst drei Vorüberlegungen

8 KlA Gefühlswelten Eltern fiebern mit! A n g s t u n d S o r g e Verhaltene Freude U n s i c h e r h e i t Zuversicht S t r e s s Ä r g e r Panik Zufriedenheit S c h l a f l o s e N ä c h t e B a u c h w e h Anspannung Aufregung

9 KlA richtige Einstellungen - Anspannung und Sorgen - zulassen! Sie sind normal! - Zu starke Ängste - bekämpfen!Darüber reden, mit Freund/in, Eltern,Beratungslehrerin *,Lehrer/in, ggf. schulpsychologische Beratungsstelle. Ziel:Ich schaff`das schon! Am besten:Ich freu`mich drauf Wichtig: S E L T E N ! ! Ich will mich rechtzeitig kümmern! Bitte nicht:Es wird schon irgendwie geh`n! *:Tricks, Tipps, Methoden, auch zum Umgang mit Ängsten und Sorgen!!!

10 KlA es gibt 6 wichtige Zeitabschnitte I.1. Lange Zeit davor I.2. Eine Woche davor I.3. Einen Tag davor I.4. Am Morgen der Arbeit II. Während der Arbeit III. Nach der Arbeit I. II II. III III.

11 I.1. Lange Zeit davor – worum gehts hier? I.1. Lange Zeit davor – worum gehts hier? Richtig im Unterricht lernen! Vernünftig nach dem Unterricht in der Schule oder zuhause lernen … … - mit den Heften! …

12 Lernregeln beachten! Feste Lernzeiten einrichten! Wiederholungslernen praktizieren!

13 Lernen im Unterricht > mitdenken, mitarbeiten, > die eigenen Fragen stellen! Wichtig ist Das meiste in der Schule lernen! > sauber und vollständig mitschreiben, > gezielt aufpassen, !:

14 Mit zwei bis drei Heften pro Fach – z.B. in Mathe: - ein Schulheft, - ein Übungs- oder Hausheft, - ein Extra-Heft zur Vorbereitung auf Arbeiten. Regel für das Mathe-Schulheft: Lernen - mit den Heften Heften > sauber mitschreiben, > Überschriften orange, > Merksätze rot einrahmen, > Neue Begriffe grün unterstreichen. > Heft durchnummerieren und mit den Überschriften und grünen Begriffen auf DIN A4-Blatt eine Inhaltsangabe schreiben.

15 Regeln für das Mathe-Übungsheft: > mit rot die Fehler anstreichen und mit rot das richtige Ergebnis notieren! > Fehler nicht killern, sondern … Bei der Besprechung in der Schule: > … falsche Lösungen daneben und zeitnahe richtig nachrechnen! Beim Erledigen der HA: - mit den Heften - mit den Heften > Aufgaben vollständig und deutlich abgesetzt adressieren, > mit rot Richtiges abhaken! > Heft durchnummerieren!

16 - mit den Heften Regeln für das Mathe-Extra-Heft: > Mathe schreiben ist beim Üben immer besser als Mathe lesen. In der Arbeit will der Lehrer nicht wissen, ob ihr die Lösung lesen könnt, sondern ob ihr sie aufschreiben könnt. Also: Möglichst viel schriftlich üben!!!! > Im ÜH nachschauen: Wo viel rot, da viel üb!!! > Die Adressen aller wichtigen und auch der roten Aufgaben im EH als Liste herausschreiben. > Vor der Arbeit diese Liste im EH rechnen. Das ÜH bleibt dabei geschlossen.

17 Lernen nach dem Lernen nach dem Vormittag - in der Schule In Ruhe essen und dabei auch genügend trinken. Mittagspause 3x nutzen: > Mittagessen, > Pause machen, > HA und Lernen. In LAB immer nach Plan die HA erledigen und lernen, dabei die Lernregeln (1.) beachten! Eine echte Pause machen, möglichst mit Bewegung! Raus aus dem KlaZi, die LAB-Räume aufsuchen:

18 Lernen nach dem Unterricht - zuhause > regelmäßig und … Wichtig sind mit System > nach Plan Hausaufgaben machen und lernen, … … dabei die Lernregeln (2.) beachten! (siehe Met-U Klasse 5) > feste Lernzeiten,

19 Lernregeln - für zuhause und in der Schule > Hausaufgabenheftchen verwenden, > leichter Einstieg, > Vokabeln am Anfang lernen und am Ende kontrollieren, > Portionen bilden und nummerieren, - Kaktusmethode, … > Die festen Lernzeiten einrichten, > SMS-Formel, > Pausen planen (auch in SEHAL)

20 Feste Lernzeiten - für zuhause Nach- mit- tags- stun- den- plan

21 Wiederholungslernen – für zuhause und in der Schule Wiederholung - im Sport - beim Musizieren - im Hobby: Malen, Angeln, Schachspielen, … Wovon hängt Erfolg ab? Training Proben Üben - beim Lernen in der Schule …..

22 Wiederholungslernen – für zuhause und in der Schule > Mit System wiederholen – z.B. - immer an den D-Tagen, - nach einem Tag, dann nach einer Woche, - am Samstagmorgen, ….., > und die festen Lernzeiten voll nutzen. > Immer die Fächer des nächsten Tages so gut vorbereiten, … … dass euch ein Kurztest nicht überraschen kann!

23 I.2. Eine Woche davor Wichtig: Rechtzeitig einen Zeitplan erstellen! Lernplakat anfertigen ! anfertigen ! Spickzettelmethodeanwenden! 2x ???!!! Freiwillig - immer hilfreich:

24 Der Zeitplan – Teil 1 Ist die Grundlage für jede Lernmethode!!! > Überblick verschaffen: Welche Lerninhalte? Wo stehen die Inhalte? > Inhalte in 3 bis 5 Portionen aufteilen! > Portionen auf 3 bis 5 Tage verteilen! Welche Lerntage? > Im SH und ÜH die Seiten nummerieren! > Der Tag vor der Arbeit bleibt frei!! > Den Zeitplan schriftlich!!! notieren! Wichtig – wichtig - wichtig! ? ? ? …..

25 Der Zeitplan – Teil 2 Zeitfresser bekämpfen! > Arbeitsplatz rechtzeitig aufräumen! > Unterlagen vorbereiten! > Computerkabel abgeben! > Handy abgeben!

26 Der Zeitplan – Teil 3 Den Plan schriftlich notieren! Die Einfachste Methode:

27 Mt-Arbeit nä Wo Mi di Wo Do FrSaMoDi Plan !!!!! SH 7-9 ÜH SH ÜH Buch 79 zusf. SH ÜH Lea kommt: SpZ schreiben! ? finden! SH ÜH Lern- inhalte nur noch locker über- fliegen und nicht mehr büffeln Der Zeitplan – Teil 4 Den Plan schriftlich notieren – ein Beispiel!

28 Hilfreiche Gewohnheiten > Mit rot korrigieren. Wo viel rot, da viel üb! ÜH: SH: > Überschriften, Merksätze und wichtige Begriffe markieren = roter Faden! > Inhaltsangabe schreiben! > Seiten nummerieren! > Ebenfalls die Seiten nummerieren! > Adressen der Aufgaben deutlich notieren! !?: Ein Extra-Heft zum Vorbereiten auf die Arbeiten verwenden!

29 Wie groß? Wichtig? Wer einen SpZ schreiben will, muss sich am Anfang die wichtige Frage stellen: Was muss ich am Ende können? Informationen werden durch das mehr- fache Schreiben des Spickzettels im Hirn nachhaltig verhakt!. Solange lernen, bis der Spickzettel überflüssig wird. Dann den Spickzettel gut verstecken! So, dass er nicht benutzt werden kann! Die Spickzettelmethode Am Anfang ?A3 A5, am Ende A6! Wie wirkt er? Wie damit umgehen? a) b) Ein guter SpZ bringt´s sofort in Nebenfächern!

30 Das Lernplakat A1/A2 oder die Rückseite eines Posters oder von einem Stück Tapete. Wer einen LP schreiben will, muss sich am Anfang die wichtige Frage stellen: Was muss ich am Ende können? Wie groß? Wichtig? Wie wirkt es? Informationen werden durch das Schreiben und Lesen des Plakat im Hirn nachhaltig verhakt!. Wie damit umgehen? a)LP = SpZ in groß b)An wichtiger Stelle aufhängen – Blickfang! Das LP kann mit den Stunden der Einheit wachsen!

31 2 x ???!!! Wichtig ist die eigene Methode, die auch passt! > Zusammenfassungen schreiben: - Z kann mit den Stunden der Einheit wachsen! - Blätter einseitig schreiben – nur Stichworte, Kurzsätze, Skizzen - im Ringbuch abheften! > Karteikärtchen schreiben: - DIN A7 Nur in den Fächern, wo die Methode echt hilft! - Vorne die Fragen oder Stichwörter, - hinten die Antworten! - Wichtig für Oberstufe

32 Der Tipp!!!!!: Ideal: An diesem Tag nicht mehr Ideal: An diesem Tag nicht mehr büffeln, … büffeln, … Im Zeitplan ist dieser Tag frei ! Für den Notfall ist der Tag die Zeitreserve! I.3. Am Tag davor … sondern den Stoff nur noch locker überfliegen!

33 Ich weiß nicht, was ich noch lernen soll! *Ideal: - Entspannung suchen, abschalten!!! - Tagesrhythmus beibehalten mit Spielen, Musikprobe, Abendessen, Training, … Tipp: - Eine Freude danach planen! Muss sein:- Werkzeug überprüfen. -Früh zu Bett gehen, Methode zum Einschlafen verwenden. *:Oft wird der Tag doch noch zumBüffeln gebraucht. Hilfreiche Absichten Soll sein:

34 I.4. Am I.4. Am Morgen der Arbeit Morgen der Arbeit I.4. Am I.4. Am Morgen der Arbeit Morgen der Arbeit Am frühen Morgen zuhause … Direkt vor der Arbeit Direkt vor der Arbeit in der Schule … in der Schule …

35 Zuhause … Etwas früher aufstehen: > Keine Hetze im Bad > Ein gemütliches und echt leckeres Frühstück ohne Eile! > Die Lieblingsklamotten anziehen, in denen ihr euch wohlfühlt! > Prima Proviant für die Arbeit einpacken, bitte auch ein Getränk, und, wenn erlaubt, auch Kaugummis! Bitte nicht:Lernen, was anschauen, … alles, alles, was gut tut! was gut tut!

36 In den Pausen vor der Arbeit … Arbeit … Folgende Verhaltensregeln sind zu empfehlen, diese bitte mit den Kamerad/innen absprechen: > Gespräche über die Arbeit vermeiden! >Stressern und Panikmacher aus dem Weg gehen! > Entspannungsübungen durchführen, auch gemeinsam! >Wenn erforderlich, vor der Türe warten! Muss sein:Werkzeug bereitlegen! > Bewusst Ablenkung suchen: Lesen, … Ruhe suchen!

37 II. Während der Arbeit der Arbeit II. Während der Arbeit der Arbeit ???!!!

38 Hilfreiche Regeln und Empfehlungen Am Anfang - Überblick über die Aufgaben verschaffen, oft genügt überfliegen! - mit den leichten Aufgaben starten! In der Mitte - Pause einlegen - Entspannungsübung Zwischendurch - Etwas essen, trinken! - An die Freude danach denken! Immer - Mut zur Lücke! Wenn erlaubt und erwünscht - Kaugummi!

39 III. Nach der Arbeit der Arbeit III. Nach der Arbeit der Arbeit Direkt danach … Nach der Rückgabe …

40 Nach der Abgabe Versucht bewusst und schnell abzuschalten und euch zu entspannen: Bewegung auf dem Gang, lesen, nächste Stunde vorbereiten, Entspannungsübung,...! Denkt an die Freude danach! Ggf. Kaugummi entsorgen! … etwas tolles unternehmen, auf das man sich so richtig freuen kann. Und am Nachmittag oder am Abend … > > >

41 Nach der Rückgabe Bild Ggf. Fragen gleich stellen! Punktezahl / Fehlerzahl und Note prüfen! Fehler genau anschauen! > > >

42 Die Verbesserung Grundhaltung: Wenn der Lehrer die gleiche Arbeit in 2 Wochen noch einmal schreiben lässt, sollte es mindestens eine Note 2,5 geben! Sorgfältig und bewusst erledigen! Frage: Warum habe ich den Fehler gemacht? > > >

43 Wenn notwendig – gezielt Schwächen beheben Dies in Absprache mit dem/der Fachlehrer/in: Persönliches Nachlernprogramm erstellen! - Möglich und gut – für einen Ferienabschnitt. - Mit einem Lernvertrag verbinden: Wenn ich …, dann erhalte ich …! > > Gezielt für Schwächen Nachhilfe nehmen! - NH-Stunden immer gezielt vorbereiten! - NH Hausaufgabenhilfe - NH muss sich in kurzer Zeit überflüssig machen!

44 Wenn notwendig – gezielt Lernverhalten anpassen Lernverhalten anpassen Dies in Absprach mit den Eltern, ggf. immer wieder mal erforderlich nach einer schlechten Arbeit: - Ehrlich zu sich sein – woran lag`s? - Mit einem Lernvertrag verbinden: Wenn ich …, dann erhalte ich …! - Oft:Zuhause regelmäßiger lernen … … ohne Musik, ohne Handy, ohne Fernseher, ohne C!

45 Immer wieder gibt es Wochen, in denen mehrere Arbeiten geschrieben werden. Dann die Vorbereitungen… Problem oder nicht? … erst recht ganz früh planen und rechtzeitig mit dem Lernen beginnen! Das ist ein Problem!!! Wie damit umgehen?

46 Wir wünschen euch – dass ihr eine solche Note in Zukunft vermeiden könnt!

47 Sucht euch die Tipps aus, die euch gefallen! Probiert immer wieder mal etwas aus! Findet im Laufe der Zeit eure Methode, euren ganz persönlichen Plan zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Ende


Herunterladen ppt "Umgang mit Klassenarbeiten Umgang mit Klassenarbeiten KlA = Die Hölle auf Erden! = Ende aller Freiheiten! = Untergang des Abendlandes!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen