Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GRUNDSCHULUNG/MANUAL: CONFLUENCE , Zürich

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GRUNDSCHULUNG/MANUAL: CONFLUENCE , Zürich"—  Präsentation transkript:

1 GRUNDSCHULUNG/MANUAL: CONFLUENCE 2 22.10.2012, Zürich
           GRUNDSCHULUNG/MANUAL: CONFLUENCE , Zürich

2 Die beliebige Seite finden Deine Seiten Eine Seite kopieren
Agenda Um was geht es? Der Bereich Die beliebige Seite finden Deine Seiten Eine Seite kopieren Der neuen Seite einen Titel geben Text einfügen 2 Bilder vorbereiten und mit alten auswechseln Link auf einen Button einfügen Formular bearbeiten

3 Die eigene Facebookseite erweitern
Um Was geht es? Die eigene Facebookseite erweitern

4 Link: Anmelden!

5 Link:

6 Klicke auf deinen Bereich
Wilkommen Klicke auf deinen Bereich

7 Dein eigener Bereich: Übersicht Formatierungen Unterseiten

8  Funktionen Dein eigener Bereich
Wenn Sie auf die Funktion «Bearbeiten» klicken, können Sie die aktuelle Seite so umgestalten, wie Sie es wünschen. Wenn Sie auf die Funktion «Hinzufügen» klicken, können Sie eine neue Seite erstellen. Wenn Sie auf die Funktion «Extras» klicken, haben Sie viele Menüs zur Auswahl. Das wichtigste Symbol in der Menüleiste ist «Kopieren». Mit dieser Funktion können Sie die aktuelle Seite ganz einfach kopieren. Wenn Sie auf die Funktion «Teilen» drücken, können Sie die aktuelle Seite per teilen.

9 Diese Unterseiten kann man selber bearbeiten und verwalten
Dein eigener Bereich: Die Seiten Diese Unterseiten kann man selber bearbeiten und verwalten Jeder Titel ist eine Seite in Ihrem Facebook-Auftritt Sie können die Unterseiten jederzeit löschen, bearbeiten oder verlinken Sie können bei diesen Unterseiten noch mehrere Unterseiten erstellen  Klicken Sie auf die beliebige Seite

10 Dein eigener Bereich  Seiten
 Ansicht einer Seite So könnte es aussehen, wenn Sie auf eine Ihrer Unterseiten geklickt haben. Um diese zu bearbeiten, klicken Sie oben auf das umkreiste Feld «Bearbeiten».

11 Bearbeitung einer Seite in der Übersicht
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeitung einer Seite in der Übersicht Funktionen wie im Word Verknüpfungen Text bearbeiten Bilder einfügen & bearbeiten Speichern

12  1. Funktionen wie im Word
Deine Seiten  Bearbeiten  1. Funktionen wie im Word Titel einfügen: Einfach reinschreiben Formatierungsfuktionen: Textgrösse Bold Kursiv Unterstrichen Farbauswahl Aufzählungen Verknüpfungen: Text & Bilder mit beliebigem Link verlinken Einfügen: Bilder Anhänge Verknüpfungen Tabellen einfügen: Einfach wie im Word Anzahl Zeilen & Spalten auswählen Speichern!!

13  2. Den Text Bearbeiten Formatierungsfuktionen: Textgrösse Bold
Deine Seiten  Bearbeiten  2. Den Text Bearbeiten Formatierungsfuktionen: Textgrösse Bold Kursiv Unterstrichen Farbauswahl Aufzählungen Speichern!!

14  3. Bilder einfügen & bearbeiten
Deine Seiten  Bearbeiten  3. Bilder einfügen & bearbeiten Wichtige Vorarbeit: Bilder für den Slider (grosse Bilder ganz oben): 780 px breit X 278 px hoch Bilder für die rechte Spalte 225px breit X höhe ist Ihnen überlassen Bilder für die Linke Spalte 505px breit X höhe ist Ihnen überlassen Speichern!!

15  3. Bilder einfügen Einfügen: Bilder Durchsuchen:
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  3. Bilder einfügen Einfügen: Bilder Durchsuchen: Im eigenen PC nach Bilder suchen Auf „Einfügen“ klicken: Und das Bild erscheint an der Stelle wo Sie wollten! Speichern!!

16  3. Bilder bearbeiten Bild bearbeiten Auf das eingefügte Bild klicken
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  3. Bilder bearbeiten Bild bearbeiten Auf das eingefügte Bild klicken Tipp: per Copy Paste kopieren oder umpositionieren Funktionsleiste: Jetzt tauchen automatisch die Bearbeitungsfunktionen für das Bild auf Grösse anpassen Einfach erwünschte Pixelbreite eingeben Verknüpfung einfügen Einfach auf Verknüpfung klicken und unter „Webverknüpfungen“ den gewünschten Link einfügen Speichern!!

17 Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten
 4. Der Slider Slider: Slider ist die Funktion mit den mehreren Bilder an der selben Stelle angezeigt werden können. Sie können so viele Bilder wie Sei möchten einfügen. Der Slider gibt den Effekt dass die Bilder einfach aneinander vorbeifliessen. Speichern!!

18  4. Slider: zuerst die Bilder einfügen
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  4. Slider: zuerst die Bilder einfügen 1. Bilder einfügen: Am Anfang müssen Sie einfach die Bilder hochladen die im Slider vorkommen sollen! Das machen Sie genau wie vorher bei den normalen Bilder 2. Durchsuchen: Im eigenen PC nach Bilder suchen (grösse 780px X 278px) 3. Den ganzen Namen des Bildes kopieren 4. NICTH auf „Einfügen“ klicken: Hier brauchen Sie nur den Namen des Bildes! 5. Speichern!!

19  Slider: Bilder einfügen
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  Slider: Bilder einfügen Grosser Code am Anfang: Um die eigenen Bilder im Slider einzufügen müssen Sie im grossen Code am Anfang der Seite nur die blau markierte Stelle bearbeiten Speichern!!

20  Slider: Bilder einfügen
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  Slider: Bilder einfügen Namen des Bildes einfügen Hier müssen Sie nichts anderes tun als den Namen Ihres Bildes einzufügen, welchen Sie vorher in die Seite hochgeladen haben z.B: ../beispielbild.jpg“ /... Dann speichern und Ihr erwünschtes Bild erscheint im Slider Vorsicht: Der Name darf keinen Abstand dazwischen haben, also nicht "neues Bild.jpg" sondern "neuesBild.jpg". Speichern!!

21  Verknüpfungen einfügen
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  Verknüpfungen einfügen 1. Klicken Sie auf den Button oder das Bild das Sie verlinken möchten 2. Klicken Sie nun auf „Verknüpfung“ 3. Tragen Sie nun Ihren Link in das Fenster ein welches sich mit dem Klick auf „Verknüpfung“ geöffnet hat und klicken Sie dann auf „Einfügen“

22  Formular bearbeiten Titel auswechseln:
Dein eigener Bereich  Seiten  Bearbeiten  Formular bearbeiten Titel auswechseln: Einfach einen Doppelklick auf das beliebige Feld machen und dann erscheint ein Fenster wo Sie den Titel eingeben können Speichern!!

23 Die beliebige Seite finden Eine Seite kopieren
Aufgabe Die beliebige Seite finden Eine Seite kopieren Der neuen Seite einen Titel geben Text einfügen 2 Bilder vorbereiten und mit alten auswechseln Link auf einen Button einfügen Formular bearbeiten

24 FACEBOOKSEITE ERSTELLEN 22.10.2012, Zürich
           FACEBOOKSEITE ERSTELLEN , Zürich

25 Seite erstellen https://www.facebook.com/pages/create.php

26 Titelbild und Profilbild ändern und Informationen hinzufügen
Ihre Facebookseite – erste Schritte Titelbild und Profilbild ändern und Informationen hinzufügen

27 Unter welchem Namen möchten Sie auf Ihrer Seite aktiv sein?
Ihre Facebookseite – erste Schritte Unter welchem Namen möchten Sie auf Ihrer Seite aktiv sein?

28 Ihre Facebookseite – erste Schritte
Administratorenaufgaben, Freunde einladen -Kontakte einladen, Statistiken benutzen

29 Administratorenaufgaben
Ihre Facebookseite – erste Schritte Administratorenaufgaben

30 Administratorenaufgaben
Ihre Facebookseite – erste Schritte Administratorenaufgaben

31 Statistiken : Datum auswählen
Ihre Facebookseite – erste Schritte Statistiken : Datum auswählen

32 Aufgabe: Statistik auf das gewünschte Datum anpassen
Reach enlargement Importing contacts Aufgabe: Statistik auf das gewünschte Datum anpassen 32

33 Facebook Seite Laufende Kontrolle der Zielerreichung ist zentral
Content Plan Was für Inhalte interessieren unsere Zielgruppe? Welche Inhalte wollen wir dauerhaft zur Verfügung stellen? In welcher Form? Welche dynamischen Inhalte haben wir? Wann fallen Sie an? Wer ist für die Veröffentlichung verantwortlich? (Heute und morgen) Ein Contentplan muss her! Wer veröffentlicht wann, welche Information, über welchen Kanal? 33

34 Facebook Seite Laufende Kontrolle der Zielerreichung ist zentral
Kenn-grösse Juli August September Oktober November Dezember Gesamt/Durchschnitt Ist Soll Fan-zuwachs Besuche Reichweite pro Beitrag Besuche über Verweise Virale Kontakte (Talking about this) Diagnose Es müssen mehr Inhalte generiert werden 34

35 Reach enlargement Possible topics for actions Simple lotteries Different possibilities for taking part(e.g. like the page, write recommendation, upload photo etc.) and price (meal, stay, etc.) This kind of action is not very costly and is well suited to enlarge the fanbase, especially at the beginning Votings Fans decide via voting who wins the price, e.g. a photo competition in which the uploader of the most popular picture wins This kind of action is more costly and is therefore recommended for pages who already have a certain fanbase but want to engage their fans and drive enlargement further 35

36 Aufgabe: Gutschein erstellen
Reach enlargement Actions Aufgabe: Gutschein erstellen Become a fan and win a free breakfast! We raffle of 3 x free breakfast among all our fans at the end of september. Offline promotion 36

37 Facebook: WOM im realen Leben
His Service is great! Our Service is ... Great, i LIKE it ... His Service is great! 37

38 150 Facebook: WOM auf Facebook
Jeder Fan hat durchschnittlich 150 Freunde 150 38

39

40 Facebook: Empfohlen https://www.facebook.com/FacebookMarketingkonzepte
40

41 FACEBOOKSEITE ERSTELLEN 22.10.2012, Zürich
           FACEBOOKSEITE ERSTELLEN , Zürich

42 Time effort Find the line between getting caught up in and neglecting facebook There are a lot of different recommendations to be found from 4 to 14 hours a week. We think between 30 and 60 minutes a day should be reasonable. Keep in mind that you may need more time in the future as your fanbase grows and there will be more activity on your page. 42

43 Post frequency Quality over quantity Tip: Try different post frequencies and get a feeling for your audience. Most surveys come to the result that it is better to publish fewer but high quality posts than to publish random posts at a high frequency. 43

44 Post length Keep things short and interesting Tip: Try to provide the essence of your update in a short post if necessary linked to further information. 44

45 Post structure Engage users by avoiding closed sentences Tip: Use questions or fill-in-the-blanks sentences to drive user engagement. (E.g. My favourite on this buffet is ....) 45


Herunterladen ppt "GRUNDSCHULUNG/MANUAL: CONFLUENCE , Zürich"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen