Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

МЕТОДИЧЕСКАЯ РАЗРАБОТКА ОТКРЫТОГО ВНЕКЛАССНОГО МЕРОПРИЯТИЯ ПО ДИСЦИПЛИНЕ «НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК» ДЛЯ СТУДЕНТОВ ПЕРВОГО КУРСА ЭКОНОМИЧЕСКИХ И ТЕХНИЧЕСКИХ СПЕЦИАЛЬНОСТЕЙ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "МЕТОДИЧЕСКАЯ РАЗРАБОТКА ОТКРЫТОГО ВНЕКЛАССНОГО МЕРОПРИЯТИЯ ПО ДИСЦИПЛИНЕ «НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК» ДЛЯ СТУДЕНТОВ ПЕРВОГО КУРСА ЭКОНОМИЧЕСКИХ И ТЕХНИЧЕСКИХ СПЕЦИАЛЬНОСТЕЙ."—  Präsentation transkript:

1 МЕТОДИЧЕСКАЯ РАЗРАБОТКА ОТКРЫТОГО ВНЕКЛАССНОГО МЕРОПРИЯТИЯ ПО ДИСЦИПЛИНЕ «НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК» ДЛЯ СТУДЕНТОВ ПЕРВОГО КУРСА ЭКОНОМИЧЕСКИХ И ТЕХНИЧЕСКИХ СПЕЦИАЛЬНОСТЕЙ ПО ТЕМЕ: WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH - ДОБРО ПОЖАЛОВАТЬ В АВСТРИЮ Автор: Преподаватель Немецкого языка ГБОУ СПО РО «СИТ» Карева Розалия Георгиевна г.Сальск 2013 г.

2 Цели: Активизировать познавательную деятельность студентов, расширяя их кругозор по теме: «Немецкоязычные страны» Повышать их кросс- культурную компетенцию Развивать у студентов внимание, языковую и контекстуальную догадку Развивать у студентов, миролюбие, толерантность.

3

4 Der Titel des Landes stammt von dem Lateinischen Ostarrichi «das östliche Land». Zwei rote Streifen auf der Fahne symbolisieren das Blut der Patrioten, das im Kampf für die Freiheit und die Unabhängigkeit Republik Österreich vergossen ist. Die weiße Farbe das Symbol des Flusses Donau, der aus dem Westen nach Osten laufend ist.

5

6 Der Staat in Mitteleuropa. Die Fläche des Landes ist km ². Österreich ist hauptsächlich das Bergland (auf 70 %): die mittlere Höhe über dem Meeresspiegel bildet 900 m, der Große Teil Österreichs ist mit Östlichen Alpen beschäftigt. Der höchste Punkt der Berg Großglockner (3797 Meter), auf ihm befindet sich auch eines der größten in Europa Gletscher Pasterse.

7

8 Das westliche Land. Das südliche Land. Das östliche Land. Das nördliche Land. Antwort: Das östliche Land.

9 Die weißen schneebedeckten Gipfel der Berge. Den Fluss Donau, der aus dem Westen nach Osten fließt. Die weißen Wolken im Himmel. Die Edelweiße in Alpen. Antwort: Den Fluss Donau, der aus dem Westen nach Osten fließt.

10 Die Staatssprache ist Deutsch. Die Staatssprache ist Französisch. Die Staatssprache ist Englisch. Die Staatssprache ist Bayerisch. Antwort: Die Staatssprache ist Deutsch.

11 Antwort: 9.

12 In Mitteleuropa. Im südlichen Europa. Im westen Europas. In Australien. Antwort: In Mitteleuropa.

13 Der Großglockner. Der Everest. Die Zugspitze. Der Montblanc. Antwort: Der Großglockner.

14 Die Vorteile: die breite Produktionsbasis. Österreich ist ein hoch entwickeltes Industrieland. Die starke Industriezweige sind chemische und erdölchemische, die Elektrotechnik, die Textilindustrie, Maschinenbau, und andere. Hoch entwickelt ist auch die Eisen -und Stahlindustrie. Hier gibt es die qualifizierte Arbeitskraft. Der Tourismus ist die wichtige Quelle der Währung. Die schwachen Seiten: - fast gibt es keine Bodenschätze. - die Abhängigkeit vom importierten Rohstoff, in erster Linie des Erdöls und des Gases. - der Verzug im Übergang zur Verstärkung der Konkurrenz und der Deregulierung.

15 In der Landwirtschaft werden der Obst- und Wein angebaut. Die Viehzucht entwickelt sich in den Alpen. Österreich ist eines der waldreichsten Länder Europas, deshalb ist hier Forstwirtschaft gut entwickelt.

16 Das Transportsystem Österreichs ist sehr gut entwickelt und wirksam. Österreich ist einer der am meisten "Eisenbahnstaaten Europas. Die Ausdehnung der Eisenbahnen bildet über 6000 km. Die österreichische föderative Eisenbahn ist auf die tadellose Deutlichkeit und die Genauigkeit der Bewegung der Züge rechtlich stolz.

17 Das Parlament Österreichs heißt die Bundesversammlung. Sie besteht aus dem Nationalrat und dem Bundesrat. Das Staatsoberhaupt ist der Bundespräsident. Er wird auf sechs Jahre gewählt. Österreich betreibt die Politik der Neutralität. Die Hauptstadt ist Wien. Hier leben 20% (zwanzig Prozent) aller Österreicher, hier haben das Parlament und die Regierung ihren Sitz.

18 Österreich ist ein Agrarland. Österreich ist ein hoch entwickeltes Industrieland. Österreich ist kein Industrieland. Österreich hat keinen Forstwirtschaft. Antwort: Österreich ist ein hochentwickeltes Industrieland.

19 Das Getreide. Den Weizen. Obst- und Wein. Erbsen und Bohnen. Antwort: Obst- und Wein.

20 Das Flugzeug. Das Auto. Die Eisenbahn. Die Straßenbahn. Antwort: Die Eisenbahn.

21 Das Nationalrat. Der Landtag. Die Bundesversammlung. Der Bundestag. Antwort: Die Bundesversammlung.

22

23 Österreich ist wirklich das Land des Sports. Die beliebtesten Sportarten in Österreich sind auch Fußball, Schwimmen, Leichtathletik, Golf, Radfahren und Windsurfen. Popularität in Österreich gewinnen die neuen Sportarten als Beispiel kann Snowboard genannt werden.

24 D a s O l y m p i s c h e K o m i t e e Ö s t e r r e i c h s w u r d e i m J a h r e g e g r ü n d e t.

25 Am 13. Januar 1964 fanden in der Stadt Innsbruck Olympische Spiele statt. Österreichischer Bundespräsident Heinz Fischer eröffnete die Olympische Spiele. Während der Spiele, die bis zum 22. Januar dauerten, kamen nach Österreich Sportler aus 70 Ländern.

26

27 Im Jahre Im Jahre Im Jahre Im Jahre Antwort: Im Jahre 1908.

28 In der Stadt Salzburg. In der Stadt Innsbruck. In der Stadt Graz. In der Stadt Linz. Antwort: In der Stadt Innsbruck.

29 Slalom. Volleyball. Schwerathletik. Basketball. Antwort: Slalom.

30 1946 und und und und Antwort: 1964 und 1976.

31 Der Präsident. Der beste Sportler. Der älteste Sportler. Der beste Sportler Österreichs. Antwort: Der Präsident.

32

33

34

35

36

37 Wien ( lateinisch Vindobona) ist die Bundeshauptstadt von Österreich und auch eines der neun Bundesländer von Österreich. Die Hauptstadt liegt im östlichen Teil des Landes. Die Bevölkerung von Wien ist 1,68 Millionen Menschen, zusammen mit den Vororten - rund 2,3 Millionen (mehr als 25% der Bevölkerung von Österreich), und damit ist Wien die größte Stadt in Österreich. Unter den größten Städten der Europäischen Unions nimmt sie den neunten Platz. Wien ist kulturelles, wirtschaftliches und politisches Zentrum von Österreich. Wien ist die dritte Stadt, die als Sitz der Vereinten Nationen nach New York und Genf anerkannt. In Wien haben ihren Sitz die internationalen Organisationen wie der OPEC und der EU.

38 Die Stadt ist am Fuß der Alpen, am Ufer der Donau, 60 km von der Grenze mit der Slowakei gelegen. Durch Wien verlaufen die Donau und der Fluss Wien.

39 Salzburg. Wien. Berlin. Graz. Antwort: Wien.

40 Den neunten. Den zehnten. Den zwölften. Den achten. Antwort: Den neunten.

41 Am Fluss Donau. Am Fluss Wien. An den Flüssen Donau und Wien. An den Flüssen Donau und Rhein. Antwort: An den Flüssen Donau und Wien.

42 In Wien. In Baden. In Graz. In Salzburg. Antwort: In Salzburg.

43

44 Belvedere besteht aus zwei wunderschönen Villen im Stil Rokoko, gebauten im VIII. Die Gebäude stehen einander gegenüber an einem Hang oberhalb Wien, und es bietet einen herrlichen Blick über die Stadt. Dies ist die schönste Schlossanlage in Wien. Museen der beiden Paläste enthalten einige der berühmtesten Galerien in Wien, repräsentieren ein hervorragendes Beispiel für österreichische Kunst aus dem Mittelalter und Ende unserer Tage.

45 Das prächtige Schloss Schönbrunn aus dem XVIII Jahrhundert wurde von den Habsburgern als Sommerresidenz verwendet. Umgeben von herrlichen Gärten dieser riesige Palast ist symmetrisch. Sie haben hier eine Chance, die königlichen Räume im Barock- und Rokokostill zu sehen, und bewundern Sie die berühmten Fresken an der Decke der großen Galerie und den Spiegelsaal, wo Mozart einst gespielt hat.

46 In der Geschichte Österreichs war er die Residenz von vielen einflussreichen Menschen, einschließlich der Habsburger- Dynastie. Derzeit ist es offizielle Residenz des Präsidenten von Österreich.

47 Der ehemalige Winterpalast der Habsburger. Hofburg ist ein Komplex von imperialen Bauten, buchstäblich eine Stadt in der Stadt. Die Touristen zeigen besondere Interesse an die reichhaltigen Sammlungen der Habsburger- Ära, Augustiner Kirche des XIV. Jahrhunderts, die berühmte Spanische Hofreitschule, die Nationalbibliothek.

48 Spanische Hofreitschule ist ein Teil von Hofburg

49 Um das Haus der Musik anzusehen braucht man einen ganzen Tag. Das Haus verfügt über spezielle Zimmer, die den großen Komponisten Haydn, Mozart, Beethoven, Strauss, die in Wien lebten und wirkten, gewidmet sind.

50 Das Museum der Schönen Künste wurde Ende des Jahrhunderts gebaut. Das Museum, in einem herrlichen Renaissance-Architektur gebaut und mit schön dekorierter Decke ist ein Meisterwerk. Dies ist ein von den reichsten und bedeutendsten Museen der Welt. Die Ausstellng von Gegenständen des alten Ägypten, griechische und römische Altertümer.

51 Stephansdom wurde im zwölften Jahrhundert auf der Grundlage der Basilika, an der Stelle des romanischen Heiligtums errichtet worden und war damals das Zentrum der Stadt.

52 Prater, Wiens berühmtester Park.zieht der Donau entlang. Die Länge des Parks ist mehr als 4 km. Es gibt hier Platz für den Golf, Stadion, Pferderennbahn, ein Schwimmbad und das Planetarium. Das Riesenrad, der 60 Meter hoch ist, wurde im Jahre 1897 für die Wiener Weltausstellung gebaut.

53 Kreml. Belvedere. Prater. Stephansdom. Antwort: Belvedere.

54 Der Riesenrad. Berühmten Fresken. Puppentheater. Berufsschule. Antwort: Berühmten Fresken.

55 Im 12 Jahrhundert. Im 13 Jahrhundert. Im 11 Jahrhundert. Im 14 Jahrhundert. Antwort: Im 12 Jahrhundert.

56 Der Riesenrad. Der Park. Das Schloss. Die Kirche. Antwort: Der Park.

57 Das Repertoire der Wiener Staatsoper bilden etwa hundert Opern, Operetten und Ballette. Das Gebäude wurde im XVIII Jahrhundert geöffnet (im Jahr 1955 wurde es nach der Zerstörung 1945 wieder aufgebaut). Romantisches Ambiente und Pracht besonderer Weise lassen das Gebäude zu genießen.

58

59

60

61


Herunterladen ppt "МЕТОДИЧЕСКАЯ РАЗРАБОТКА ОТКРЫТОГО ВНЕКЛАССНОГО МЕРОПРИЯТИЯ ПО ДИСЦИПЛИНЕ «НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК» ДЛЯ СТУДЕНТОВ ПЕРВОГО КУРСА ЭКОНОМИЧЕСКИХ И ТЕХНИЧЕСКИХ СПЕЦИАЛЬНОСТЕЙ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen