Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ihre Bauherren: Gerald Ließ Yvonne Ortlepp Felicitas Schmelz 180.125 Kommunikation im öffentlichen Planungsprozess.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ihre Bauherren: Gerald Ließ Yvonne Ortlepp Felicitas Schmelz 180.125 Kommunikation im öffentlichen Planungsprozess."—  Präsentation transkript:

1 Ihre Bauherren: Gerald Ließ Yvonne Ortlepp Felicitas Schmelz Kommunikation im öffentlichen Planungsprozess

2 Agenda Geschichte Koralmbahn Graz – Klagenfurt Verlauf der Strecke Der Koralmtunnel- Daten, Zahlen, Fakten Die Konfliktbeteiligten Das Verhältnis zwischen den Beteiligten Offene Fragen

3 Geschichte Koralmbahn Graz - Klagenfurt 1995 Planungsbeginn (HL-AG) 1997 Beginn der Trassenauswahlverlegung 1999 Beginn Bauausführung 2002 Trassenverordnung und Umweltverträglichkeitsprüfung Ende 2008Baubeginn Baulos Koralmtunnel 1(KAT 1) Frühjahr 2010Beginn bergmännischer Vortrieb KAT 1 Frühjahr 2011Baubeginn Baulos Koralmtunnel 2 (KAT 2) Voraussichtlich 2022Gesamtinbetriebnahme Koralmbahn

4 Anbindung an den Baltisch-Adriatischen Korridor Quelle:

5 Die Koralmbahn - Verlauf Quelle:

6 Der Koralmtunnel Quelle: Der Poker um die Koralmbahn geht weiter, Kleine Zeitung, 19. März 2011, S

7 Geologische Beschaffenheit Quelle:

8 Zahlen,Daten,Fakten Länge der Koralmbahn130 km Entwurfsgeschwindigkeit250 km/h Gesamtkosten5,2 Mrd. Euro Länge des Koralmtunnels32,9 km Kosten des Koralmtunnels2,3 Mrd. Euro Endgültige Fertigstellung der Koralmbahn bis 2022

9 Zahlen,Daten,Fakten KAT 1 ist der Zulauf von Steirischer Seite (Frauental bis Leibenfeld bei Deutschlandsberg), bereits im Bau KAT 2 2 x 20 km lange Tunnelröhren (von Leibenfeld bis Durchschlag KAT 1 und KAT 3 über die Landesgrenze Kärnten und Steiermark), bildet das Herzstück vom Koralmtunnel, Kosten 570 Mill. Euro KAT 3 ist der Zulauf von Kärntner Seite (Mitterpichling im Lavanttal bis Durchschlag KAT 2) Zeitersparnis von Klagenfurt nach Graz von 2:40 Std. auf ca. 1 Std.

10 Die Koralmbahn - Verlauf Quelle:

11 Daten,Zahlen,Fakten- Projektstatus Umweltverträglichkeitsprüfung Eisenbahnrechtliche Genehmigungsverfahren für die freie Strecke und den Koralmtunnel weitgehend abgeschlossen Vertiefende Systemuntersuchungen und Erkundungsmaßnahmen für den Koralmtunnel im wesentlichen abgeschlossen (Erkundungsschacht Paierndorf sowie die Erkundungstunnel Paierndorf, Mitterpichl und Leibenfeld) Streckenabschnitt Graz HBF – Puntigamm – Weitendorf fertig gestellt Streckenabschnitte Weitendorf – Wettmannstätten, Wettmannstätten – St. Andrä, St. Paul – Aich im Bau

12 Wo & wie wurde das Projekt kommuniziert? Printmedien wie Kleine Zeitung, KTZ, Die Presse… Internet wie Homepages von Bürgerinitiativen/Planungsgemeinschaften/Interessengemein- schaften, Facebook… TV wie Diskussionsrunden… Veranstaltungen wie Spatenstich…

13 Die Konfliktbeteiligten Politik Div. Baufirmen Planungsgemeinschaft ÖBB Infrastruktur Bau AG Anrainer- Bürgerinitiative Versch. Verkehrsexperten

14 Beziehungen zwischen den Konfliktbeiligten Pro Koralmtunnel Fahrzeitverkürzung Zusätzliche Staatseinnahmen aufgrund der wirtschaftlichen Belebung Arbeitsplätze Positive Kosten-/ Nutzenbewertung für ÖBB Baltisch- Adriatische Achse- unverzichtbar für das europäische Schienennetz Mitfinanzierung der EU

15 Beziehungen zwischen den Konfliktbeiligten Contra Koralmtunnel Extreme Lärmbelästigung der Anrainer( mehr als 40db Nachtlärm) Forderung nach der Verlegung des Portals um 720 m östlich wurde nicht nachgekommen Forderung nach transparente Baustelle- es werden keine Lärmmessungen und Staubmessungen gemacht Bis zu einer Verachtfachung des Lärmpegels während der Bauphase. Bauphase: 8-10 Jahre Kostenexplosion: Projekt ist 2-3mal so teuer als übliche Investitionen der Verkehrsinfrastruktur

16 Konflikttypen Sachkonflikt/ Wertekonflikt Einschränkung der Lebensqualität vs. Zukunftsprojekt Beziehungskonflikt Mangelnde Kommunikation mit den Anrainern, Kompromissbereitschaft fehlt. Interessenskonflikt Unterschiedliche politische Ansichten

17 Wie äußert sich der Konflikt? Angst der Anrainer die Lebensqualität einschränken zu müssen. Angst vor gesundheitlichen Risiken Bildung von Bürgerinitiativen

18 Offene Fragen? Beteiligung der Naturschutzverbände an dem Konflikt? Alternative zur Koralmtunnel? Wie soll das scheinbar endlose Projekt finanziert werden?

19 Quellenverzeichnis URL: w=article&id=728&Itemid=314 URL: fuer-Oesterreichs-laengstes-Tunnelbaulos URL: Der Poker um die Koralmbahn geht weiter, Kleine Zeitung, 19. März 2011, S

20


Herunterladen ppt "Ihre Bauherren: Gerald Ließ Yvonne Ortlepp Felicitas Schmelz 180.125 Kommunikation im öffentlichen Planungsprozess."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen