Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

«Die grösste Kulturleistung eines Volkes sind die zufriedenen Alten.» (aus Japan) Wolhusen – 3. September 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "«Die grösste Kulturleistung eines Volkes sind die zufriedenen Alten.» (aus Japan) Wolhusen – 3. September 2015."—  Präsentation transkript:

1 «Die grösste Kulturleistung eines Volkes sind die zufriedenen Alten.» (aus Japan) Wolhusen – 3. September 2015

2 Begrüssung durch Damian Müller Stiftungsrat Pro Senectute Kanton Luzern Kantonsrat Wolhusen – 3. September 2015

3 Herzlich willkommen zur Herbsttagung 2015 Unser Programm Begrüssung und Ehrungen Aktuelle Entwicklungen bei Pro Senecute Kanton Luzern Referat «Einführung in die Schüssler-Salze» Kurze Pause Informationen zur Herbstsammlung 2015 Anliegen der Ortsvertretenden Verabschiedung Wolhusen – 3. September 2015

4 Adressliste zur Kontrolle Die aktuelle Adressliste aller Ortsvertretenden bitte weitergeben. Bitte Ihren Namen, Telefonnummer etc. kontrollieren und allenfalls ergänzen. Wenn möglich: adresse angeben In Planung ist ein Newsletter per von Pro Senectute Kanton Luzern. Wolhusen – 3. September 2015

5 Herzlichen Glückwunsch unseren Jubilaren! Ein herzliches Dankeschön geht an: 20 Jahre OV: Maria Stöckli-Meier, Gettnau 15 Jahre OV: Alois und Margrith Schärli-Greber, Zell Margrith Ludin-Wermelinger, Ettiswil 10 Jahre OV: Käthy Odermatt-Banz, Ruswil 5 Jahre OV: Marlies Fivian, Ohmstal Wolhusen – 3. September 2015

6 Aktuelle Entwicklungen bei Pro Senectute Kanton Luzern Pro Senectute Kanton Luzern ist gut unterwegs Nachfrage nimmt stetig zu Strategieprozess Vulnerable Personen weiterhin im Zentrum Strategische Partnerschaften (Alzheimervereinigung Luzern) Personelles, Organisatorisches Projekt Luzerner Modell 65plus Wolhusen – 3. September 2015

7 Treiber Demografische Entwicklung (hin zu einem Viertel der Bevölkerung in Kanton und Gemeinden) Steigender Sozialberatungs-, Support- und Informationsbedarf der Bevölkerung im AHV-Alter Wachsende Finanzierungslücke bei der Sozialberatung (u. a. Plafonierung BSV- Subventionen) Wunsch aus den Zentren nach regional vorhandenen Dienstleistungen für ältere Menschen Laufende Entflechtung bei der Finanzierung von Kantons- und Gemeindeaufgaben Kommunale Info-/Anlaufstellen funktionieren oft nicht (fehlendes Know-how und Ressourcen). Projekt Luzerner Modell 65plus

8 Ziel-/Ausrichtung  Soziale Absicherung der Menschen im AHV-Alter gesetzeskonform gewährleisten  Selbständigkeit und Ressourcen älterer Menschen erhalten und nutzbar machen  Bedarfs-, kooperations- und synergieorientierte Lösungen entwickeln und realisieren  regionalisiert (physische Erreichbarkeit, keine Benachteiligung der älteren Landbevölkerung)  wirtschaftlich, finanzierbar (Nutzung von Subventionen, z. B. BSV: 56 % der PS- Sozialberatung) «Luzerner Modell 65plus» Dreistufiges Angebots- und Finanzierungsmodell für den Kanton Luzern mit regionalen Stützpunkten „rund ums Alter(n)“ in den grossen regionalen Zentrumsgemeinden: Vorhandensein der folgenden Angebote, Dienstleistungen und Aktivitäten (Kooperationsmodell von Pro Senectute (PS LU) mit örtlichen, regionalen und weiteren Akteuren und Anbietern). Projekt Luzerner Modell 65plus

9 Luzerner Modell 65plus

10 Neuer Auftritt

11 Aktuelles Pro Senectute-Logo

12 Neuer Auftritt von Pro Senectute

13

14

15

16 Aktuelle Entwicklungen – win60plus « win60plus » : Vermittlung von Freiwilligen(-arbeit) Diese Dienstleistung ist gefragt. Zahlen per Ende August 2015: Betreuung von 83 interessierten Freiwilligen, davon sind 45 Personen im Einsatz/Vermittlungsprozess Total gab es 57 Vermittlungen, davon 12 Mehrfachvermittlungen. Ansprechpersonen: Ursula und Josef Barmettler win60plus.ch

17 Sonntag, 13. September, 11. Oktober und 8. November 2015 club sixtysix Tanznachmittage – Uhr, Hotel Schweizerhof Luzern, Eintritt CHF 15 (CHF 10 für club sixtysix Mitglieder) Sonntag, 11. Oktober 2015 Luzerner Begegnungen 11 Uhr, Foyer Luzerner Theater, Eintritt frei Thema: «Sport bis an die Schmerzgrenze – ist das noch gesund?» Dienstag, 13. Oktober 2015 LU Couture und club sixtysix präsentieren Luzerner Mode für Jung und Alt 18 Uhr, Türöffnung 17 Uhr, KKL Luzern, Luzerner Saal, Eintrittskarten CHF / Moderation: Kurt Aeschbacher Donnerstag, 22. Oktober 2015 club sixtysix Generalversammlung 16 Uhr, Pro Senectute Kanton Luzern, Bundesplatz 14, 6002 Luzern Sonntag, 8. November 2015 ZEBI Zentralschweizer Bildungsmesse – Bildung verbindet Generationen Führungen um 14 und 16 Uhr, Foyer Halle 1, Eintritt frei Veranstaltungen 2015 Für weitere Informationen Telefon

18 Freitag, 1. Januar 2016 Neujahrskonzerte, und Uhr, Luzerner Theater Donnerstag, 10. März 2016 Impulsveranstaltung Bildungskreis Entlebuch, Thema: «Kreativität und Älterwerden» 14 Uhr, Pfarreiheim Schüpfheim Montag, 14. März 2016 Impulsveranstaltung Bildungskreis Sursee, Thema: «unterwegs sein – unterwegs bleiben» 14 Uhr, Pfarreiheim Sursee Donnerstag, 24. März 2016 Fachtagung, Thema: «Selbstbestimmung am Lebensende», Uhr, SPZ Nottwil Dienstag, 3. Mai 2016 LUGA Tanznachmittag, ab Uhr Dienstag, 17. Mai 2016 Fest der Freiwilligen, Uhr, KKL Luzern, Luzerner Saal Dienstag, 28. Juni 2016 Pro Senectute Kanton Luzern – Vorabendveranstaltung, Thema: «unterwegs …» Uhr, KKL Luzern, Konzertsaal Für weitere Informationen Telefon Veranstaltungen 2016

19 Einführung in die Schüssler Salze Walter Käch Schüssler-Referent und Buchautor Geschäftsinhaber Dropa Drogerie Käch Dipl. Drogist HF Referat Wolhusen – 3. September 2015

20 Kurze Pause Bitte bedienen Sie sich mit Kaffee, Wasser, Kuchen und Früchten. Wolhusen – 3. September 2015

21 Jeder achte Mensch in der Schweiz ist im Alter von Armut betroffen. Herbstsammlung 2015

22 Haussammlung Montag, 28. September bis Samstag, 24. Oktober 2015 Briefeinwurf Montag, 5. bis Samstag, 10. Oktober 2015 TV-Spot ab dem 1. Oktober bis Ende der Sammlungszeit regelmässig auf SRF1, u. a. vor/nach dem Meteo Herbstsammlung 2015 Jeder achte Mensch in der Schweiz ist im Alter von Armut betroffen

23 Warum und wofür sammelt Pro Senectute? Damit Pro Senectute weiterhin flächendeckend kostenlose und diskrete Sozialberatung für alle Menschen im AHV-Alter und deren Bezugspersonen anbieten kann. Herbstsammlung 2015 Jeder achte Mensch in der Schweiz ist im Alter von Armut betroffen

24 Der Spendenerlös Der Spendenerlös wird zum einen für die Finanzierung der ungedeckten Kosten der Sozialberatung und zum anderen für die allgemeine Altersarbeit in den Gemeinden (Rückbehalt) verwendet. Herbstsammlung 2015 Jeder achte Mensch in der Schweiz ist im Alter von Armut betroffen

25 Bruttoergebnisse Herbstsammlung Entwicklung der Herbstsammlung HESA 1971 bis 2014

26 Methoden im Vergleich Herbstsammlung 2014 – Total CHF 700‘ MethodeSpesen/MaterialErtrag 2014 Gemeinden in CHF Haussammlung13 %537‘743.71ca. 70 Schriftliche Sammlung27 %86‘ (Gemeindebriefe) Mailing/Spendebriefe42 %76‘ (per Post) HESA – Methoden im Vergleich Herbstsammlung 2015

27 Diverses Rückbehalt für Trauerspenden/Kirchenopfer neu: 25 %, restlicher Betrag an Geschäftsstelle OV-Kassen, Stand : CHF 176’ => Geld bitte ausgeben Kleine Gemeinden (bis 3000 Einwohner): Ziel max. CHF 1’ Grosse Gemeinden: Ziel max. CHF 2’ ZEWO: Alte Sammellisten dürfen künftig nicht mehr kopiert werden. Diesjährige Kopien nicht auf Sammlung mitnehmen. Wolhusen – 3. September 2015

28 Wir sind gerne für Sie da…. Die Organisation der Herbstsammlung und die Administration für die Ortsvertretungen ist seit Mai 2015 in Luzern. Doris Wehrmüller, Verantwortliche Ortsvertretungen, Arbeitspensum 30 % Mittwoch Vormittag und Freitag ganzer Tag Unterstützung durch Isabelle Niederberger, Fachsupport Geschäftsstelle Luzern Allgemeine Informationen Administration Ortsvertretungen

29 In Ihrer Tasche finden Sie folgende Unterlagen für 2015: Sammellisten, Firmenbriefe, Prospekte, Tipps, Wegweiser, Quittungen etc. gemäss Bestellung Adressetiketten für Luzern Kartenbestellungen Abrechnungsformular Herbstsammlung Adressliste für Sammelnde Liste für die Erfassung der Spenden ab CHF Abrechnungsformular OV-Kasse Spesenformular Herbstsammlung Herbstsammlung 2015

30 In Ihrer Tasche finden Sie folgende Unterlagen fürs 2016: Bestellformular für Herbstsammlung 2016 Tätigkeitsbericht für 2016 Besuchsliste für 2016 Geschenkkarten bitte neu unter dem Jahr bei Bedarf bestellen. Herbstsammlung Herbstsammlung 2015

31 Bei Bedarf können Sie sich an den Tischen mit zusätzlichem Material eindecken. z. B. Namensschilder, Kugelschreiber, Dokumappen, Firmenbriefe, Grüezi-Notiz etc. Pro Sammelnde: 1 Tasche mitnehmen. Die Taschen dürfen Sie behalten und zum Einkaufen etc. verwenden. Alle Formulare und Veranstaltungen werden Mitte September per versandt. In Kürze sind alle Formulare auch auf unserer Homepage als Download verfügbar. Herbstsammlung Herbstsammlung 2015

32 Formulare Formulare bitte immer lückenlos sowie gut lesbar ausfüllen und termingerecht zurücksenden. Alle Formulare können auch per eingereicht werden. Spendenliste ab CHF 50.—: bitte Name, Vorname und Adresse eintragen. Diese werden von der Geschäftsstelle verdankt. Adressen der Sammelnden: Vorname, Name, genaue Adresse => bitte auch Austritte melden Herbstsammlung Herbstsammlung 2015

33 Sammellisten Die Spendenden müssen sich mit Kugelschreiber in die Sammellisten eintragen. Falls der Sammelnde die Liste für den Spender/ die Spenderin ausfüllt, bitte den Spender/die Spenderin selber unterschreiben lassen. Die leeren Sammellisten dürfen nicht kopiert werden. Diese sind nummeriert. Falls zu wenig Sammellisten vorhanden sind, bitte bei uns nachbestellen. Bitte alle Sammellisten (auch die leeren) an uns zurücksenden. Herbstsammlung 2015 Herbstsammlung

34 Broschüren und Informationen, die aufliegen Veranstaltungen Pro Senectute Kanton Luzern Kontaktangaben Administration Ortsvertretungen win60plus T anznachmittage Öffentliche Vorträge des Luzerner Kantonsspitals Kurs «Gehirn-Training» in Willisau cinedolcevita – Seniorenkino Luzern Depression im Alter Zeitlupe: einige Exemplare, Bestellformular Allgemeine Informationen Wolhusen – 3. September 2015

35 Ideen, Wünsche und Anregungen Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen rund um die Herbstsammlung und unsere Zusammenarbeit während des Jahres sind jederzeit herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich mit Ihren Anliegen! Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Allgemeine Anliegen

36 Jürg Lauber Leiter Kommunikation/Fundraising Haben Sie Fragen, Wünsche, Anregungen? Anliegen der Ortsvertretenden Wolhusen – 3. September 2015

37 Herzlichen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung zum Wohl unserer älteren Mitmenschen im Kanton Luzern! Uns ist bewusst, dass die Arbeiten rund um die Organisation der Herbstsammlung nicht einfach sind, umso mehr schätzen wir Ihre Arbeit. Ein herzliches Dankeschön an Sie! Herzlichen Dank!

38 Herzlichen Dank. Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Herbstsammlung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Kommen. Herbstsammlung 2015


Herunterladen ppt "«Die grösste Kulturleistung eines Volkes sind die zufriedenen Alten.» (aus Japan) Wolhusen – 3. September 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen