Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Husky-Tour 31.7. – 2.8.2015 Zweiter Tag. Geplant war der Pass Val da Mera. Aber das war wetterbedingt nicht möglich. So mussten wir einen anderen Weg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Husky-Tour 31.7. – 2.8.2015 Zweiter Tag. Geplant war der Pass Val da Mera. Aber das war wetterbedingt nicht möglich. So mussten wir einen anderen Weg."—  Präsentation transkript:

1 Husky-Tour – Zweiter Tag

2 Geplant war der Pass Val da Mera. Aber das war wetterbedingt nicht möglich. So mussten wir einen anderen Weg ins Val da Camp suchen. Von Livigno kommend stiegen wir hier beim Bernina-Hospitz um auf das Postauto nach Sfazù...

3 ...und wanderten nach der Mittagspause gemütlich zum Rif. Saoseo, unserer zweiten Herberge

4 Weil es nicht weit ist, stiegen wir trotz ungünstigem Wetter hinauf zum Lagh da Saoseo. Der See ist grau in grau zum Himmel, nur unsere Jacken sind farbig!

5 Versprochen ist versprochen! Ein Steinmannli musste ich bauen. Die besondere Schwierigkeit...es dem dahinter stehenden Baum in Sachen Schieflage anzugleichen!!

6 Auf dem Weg zum See setzte Patricia mit 16° die Temp.-Limite fürs Bad im See! Uuiiii! Lausige 5° zeigen die beiden Suunto von Claudia & Patricia. Was jetzt? Toni machte kurzen Prozess, stieg hinein und brachte uns anderen 3 gewaltig unter Druck es ihm gleichzutun!

7 ...und schaffte es, dass alle eintauchten Herrgottsack....aber es hat gut getan. Als Badetücher dienten Unterwäsche und Fliesjacken

8 Rundum sauber, alle 4! Die Kampfmoral hat offensichtlich nicht gelitten!

9 Durch den mystischen Wald schlenderten wir dann zurück zum Rifugio....

10 ...wo uns ein feines Nachtessen erwartete. Der Funken hinter der Hütte blieb unangezündet, weil er schlicht zu nass war! So plauderten wir in der Hütte weiter, genossen Herrschäftler und stellten uns den 1. August einfach bildlich vor


Herunterladen ppt "Husky-Tour 31.7. – 2.8.2015 Zweiter Tag. Geplant war der Pass Val da Mera. Aber das war wetterbedingt nicht möglich. So mussten wir einen anderen Weg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen